24. April 2019 - 07:49 Uhr

Tavern Talk - Zukünftige Neuheiten!

Nun wissen wir also, was uns alles in Patch 8.2 erwarten wird. Zumindest grundlegend, denn die genauen Details erfahren wir erst in den kommenden Tagen, wenn die Testserver online gehen. Wer es kaum mehr erwarten kann, für den haben wir noch ein paar Leckerbissen, die sich rund um zukünftige Entwicklungen drehen. Denn während des WoW Summits mit einigen Streamern, YouTubern und Content Creatorn im Hauptquartier von Blizzard, haben die Entwickler ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert. Dabei ging es um Pläne für bereits vorhandene Systeme sowie komplett neue Features, die wir allerdings frühstens im nächsten Addon erwarten können.

Unter anderem ist das Team selbst nicht glücklich mit der aktuellen Itemization von World of Warcraft. Es gibt zu viele Quellen für Ausrüstung und auch das System der kriegs- sowie titangeschmiedeten Upgrades soll abgeschafft bzw. ersetzt werden. Etwas, was schon längere Zeit von vielen Spieler gefordert wird. Im Bereich der mythisch-plus Dungeons überlegen sie derzeit, ob es eine hauseigene Wertung für Spieler geben sollte, um Probleme mit anderen Bewertungssystemen (Raider.io) aus der Welt zu schaffen. Außerdem möchten man mehr kosmetische Belohnungen in diesen Endgame-Content hineinbringen. Das riesengroße Highlight für alle Befürworter von Housing: derzeit wird überlegt, wie ein solches System in unser Lieblings-MMO eingefügt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
DieZahnfee - Mitglied
Ich liebe Housing und gibt nochmal eine extra RPG Note ins Spiel. ich spiele selber auch nebenher FF14 und die haben wie ich finde ein sehr gutes Housingsystem. Bin richtig gespannt was Blizzard draus macht und freu mich richtig darüber, dass das Thema wohl noch nicht vom Tisch ist.
0
0
MetaBowser - Mitglied
Housing in WoW... toll... brauch ich nicht...
Wer sowas machen will soll Sims spielen :P

Ich hab nichts gegen viele verschiedene Quellen für Equipment. Ich spiele selber sehr viele verschiedene Sachen (sowohl PvE als auch PvP) und in vielfältiger Form - das einzige, was ich nicht nutz, sind Pokémon... äähh.... Haustierkämpfe. Da freut es mich auch, wenn viel dabei rumkommt. Daß dabei auch das eine oder andere fürn Hugo ist, nervt tatsächlich, aber wie im Video angesprochen: Es wäre nice, wenn man Equipment-Überschuß sinnvoll verwerten könnte. Die Löung ist daher nicht: Weniger Quellen für Gear sondern mehr Möglichkeiten aus dem bestehenden mehr zu machen
0
1
Jasteni - Mitglied
Also das Kriegs- und Titangeschmiedet weg kommen soll ist grossartig. Mich stört schon länger das als das eq nur rng ist mit jeder aufwertung. So ist jede Anstrengung eben weniger Wert.
Aber richtig ist das man momentan aus zuvielen Quellen Eq bekommt.
Man muss nur ein paar Keys laufen und schon ist man so gut ausgerüstet wie raider oder pvpler nach wochen. MMn müsste man das vorallem beschränken oder pvp und raids erhöhen.

Housing weiß ich gar nicht warum das ständig im gespräch ist. Das ist für mich so vollkommen uninteressant. Ich weiß nicht was ich da mehr kann als rum sitzen. Was erwartet man sich davon?
 
1
1
Muhkuh - Mitglied
Es geht hier Blizzard sicher nicht um die Belohnungen im M+, denn wieso sollte man dort keine Belohnung bekommen und wieso sollte msn sie ohne Belohnung öfter machen? Part of the success des Systems ist, dass es dem Raiden faktisch gleichgestellt ist und das bedeutet auch, dass man dort gleichwertigen Loot bekommen kann. Was Blizzard wahrscheinlicher meint, sind so einfache Solo-Inhalte wie die Kriegsfronten, die für 20 Minuten relativ geringen Aufwand, auf jeden Fall Epics geben und ebenso die Rare-Drops.
1
0
Jasteni - Mitglied
Ja aber wenn ich 5 mal Jaina umhaue bekomme ich doch auch nicht 5 mal Loot wobei der aufwand 5 mal genau der gleiche war.
 
1
1
Aegwinn - Mitglied
Ich äussere mich hier mal kurz nur zum Thema Housing. Ich denke nicht, dass Blizzard so etwas wie bei Wildstar machen kann. Nicht weil sie es nicht wollen, sondern viel mehr, dass Wildstart bereits zum Start damit herauskam. So etwas nachträglich in die Engine einfügen ist glaube ich sehr schwer oder fast unmöglich. Vorallem aber extrem zeitaufwendig und aus meiner Sicht gar nicht wirklich nötig. Auch wenn ich dir absolut zustimme, es wäre schon extrem geil. Ich denke aber man könnte auch mal etwas einfacher beginnen. Das Feature kann ja über die nächsten Jahre dauerhaft weiterentwickelt werden.

Ich denke sehr sehr viele wären schonmal mit den Basics zufrieden. Auf Azeroth gibt es keine Ahnung 100 Gebiete? Plus minus. In jedem Gebiet gibt es 10-15 Plätze die man sich aussuchen kann. Diese Zone wird instanziert oder wie auch immer. Es gibt einen Bauleiter-NPC und da gibt es für deine Rasse eine Grundauswahl an Gebäude. So genannte Assets die es in diesem Spiel bereits gibt. Die kann ich frei auf dem Grundstück platzieren. Über alle möglichen Quellen kann ich mehr Assets freischalten. Bis ich irgendwann alle Gebäude habe, die jemals in diesem Spiel vorgekommen sind. Wie bereits erwähnt, neue Berufe, Möbel frei platzieren etc. etc. 

In einem weiteren Schritt könnte man einen Editor einbauen, mit dem man Assets erstellt. Von mir aus könnte man sogar das ganze über eine API machen, sodass Addonentwickler hier auch mit eingebundne werden. Man könnte sogar soweit gehen, dass man in einem ersten Anlauf einfach mal einen freien Editor anbietet und die Möglichkeit bietet, die Assets direkt an Blizzard zu schicken für eine Überprüfung, dann mit Vote Funktion könnte man für ein Asset voten, dass es ins Spiel kommt. Es gibt ganz viele Möglichkeiten, es gibt so viele Modder auf dieser Welt, was die mit Skyrim gemacht haben ist ... unglaublich. Blizzard sollte dieses Potential nutzen.

Was auf jedenfall ein Unding wäre, wenn sie wieder uns so dermassen einschränken wie damals in WoD. Natürlich war das keine Absicht, aber es ist schon sehr traurig, was sie dabei gemacht haben. Überigends wie du schon richtig sagtest, es kommt immer auf Balancing an. Anstatt alle Kräuter anzubieten, könnte man einfach eine spezielle Pflanze anbauen oder ein spezielles Erz abbauen. Aber WoD hat gezeigt, dass der Garten und die Mine echt eine richtig schlechte Idee war, wie sie damals war. Aber einen Garten ... klar, wie in MoP fürs Kochen, das war genial.
0
1
Andi - Staff
Jepp, das mit WildStar denke ich mir auch... leider! Ich hoffe nur, dass wenn sie es eher Basic machen, es nicht zu Basic wird ... das Potenzial von Housing ist grenzenlos, aber man kann es auch schnell langweilig werden lassen. Wie z.B. in diverse anderen MMOs.
0
0
TheCadien - Mitglied
Naja es kommt halt drauf an wie sie es einbauen.
Ich find Housing eine tolle sache und erinnere mich zB immer gerne wie ich z.B in Fable 1 ewig gefarmt habe um das Geld für das Teure Herrenhaus der höhsten Stufe zu kriegen , irgend wie ist das doch was nettes.

Wichtig wäre für mich nur das es etwas Individualität kriegt.
Und nicht nur eine Stelle mit einem Layout wie bei den Garnisionen.
z.B Dutzende über die Welt verstreuten "hütten" unterschiedlichster Größe bis hin zum "anwesen" eines Gallywix wäre doch mal nett. Wenn man dann noch ein paar Einrichtungs Möglichkeiten hat.
Es wäre zwarnur Spielerei aber ich fänds nett.
 
0
1
zeroload87 - Mitglied
Kriegs und titangeschmiedet würde sich so einfach lösen lassen. Einfach cappen und fertig dann zieht man aus dem lfr und normalen mythics auch nicht mehr 420 zeugs als kräuterpflücker. 2 stufen für kriegsgeschiedet +5 und +10 und titangeschmiedet +15 bis +25 oder +20. Als viel Spieler bei Highkeys will ich schon besser belohnt werden wie irgendwelche lfr spieler und auch immer die chance haben meine ausrüstung zu verbessern ansonsten kann ich auch twinken. will 15-18 keys ja nicht nur für punkte laufen sondern zumindest auch chance auf besseres haben wie jemand der allerhöchsten mal nen 10er läuft.
0
1
Vengeance - Mitglied
Naja zum Thema Housing man Siehe Final Fantasy 14^^ das ist meiner Meinung nach ein top system ;)

Thema Raider.io Score ingame und die Kritik an sowas ist einfach schwachsinn wie du sagtest es gibt immer ein Indikator und Raider Score ist halt momentan das Ding (und für viele auch momentan mit der einzig relevante Content diesen Score zu pushen) es steht jedem frei das hochzuspielen und selber Gruppen zu bilden man sollte halt nicht immer jaulen.

Alles in allem Top Video, Top Themen die besprochen wurden bin gespannt auf die Blizzcon
1
0
Torgedon - Mitglied
Zum Housing würde ich mir überlegen. Will man einfach Fraktions gebäude Typisch horde Typisch allianz. Oder je nach Volk feste gebäude. Oder Frei wählbare Fraktion gebäude. Instanziert oder vorgeschriebene standorte dafür nehmen?
0
0
FionSilberpfeil - Mitglied
Also wenn sie es wie die Garnison machen und einfach nur das Standart-Layout der Humans machen kann´s mir gestohlen bleiben. Denn das sieht zwar nett aus, ist aber auch schrecklich langweilig und unpassend mit allem außer ...Menschen!
0
1