World of Warcraft: Legion - Reiseführer

 
Legion ist die kommende Erweiterung für World of Warcraft, die am 30.August 2016 auf den Markt kommen wird. Sie bringt insgesamt zehn neue Level, einen neuen Kontinent und natürlich auch zahlreiche neue Abenteuer mit, in die ihr euch stürzen könnt. Anders als sonst, gibt es keinen festen Schnitt zwischen den Addons, sondern die Geschichte rund um Gul'dan und die Brennende Legion wird fortgeführt! Diesmal ist jedoch kein Paralleluniversum in Gefahr, sondern unser bekanntes Azeroth selbst. Die Invasion beginnt ... erneut! Und um dieser entgegenzuwirken, wird es unteranderem auch die neue Klasse des Dämonenjägers geben!

Der Hauptfokus in Legion liegt bei den Designern darauf die Klassenfantasie zurückzubringen. Was macht eine Klasse und deren Ausrichtung wirklich aus? Diese Frage haben sie sie gestellt und dabei ist ihnen aufgefallen, dass sich seit Classic vieles verändert hat. Dadurch ist vieles verloren gegangen, doch mit der kommenden Erweiterung wird sich dies wieder ändern. Alle Ausrichtungen von allen Klassen werden stark überarbeitet oder verbessert. Mehrere hunderte neue Fähigkeiten und Talente und sogar komplett neue Ausrichtungen erwarten uns. Außerdem bekommt jede Klasse in Legion eine eigene Ordenshalle, in der man sich mit seinen Kollegen treffen kann und dort wird es auch allerlei Missionen und Aufgaben für die neue Maximalstufe geben.

Hinzu kommt außerdem das System der Artefaktwaffen. Jede Ausrichtung einer Klasse wird durch eine eigene Questreihe eine exklusive Waffe freischalten. Und diese Waffe wird man über das ganze Addon hinweg behalten, aufwerten und verbessern, wodurch auch Fähigkeiten und zusätzliche passive Boni aktiviert werden können. Und diese Waffen sind echte Hingucker! Apropos Hingucker. Mit Legion wird auch das Transmogsystem überarbeitet, wodurch alle Spieler einen accountweiten Kleiderschrank bekommen, in dem sämtliche Itemdesigns, die es jemals in World of Warcraft gab (und geben wird) freigeschaltet werden können. Und diese genannten Features sind nur der Gipfel dieses wirklich großen Eisbergs. Im folgenden Guide erfahrt ihr alles Wichtige zur Erweiterung!

 
 
  
 
 

Der Übergang zu Legion - Eine Geschichtsstunde

Als Archimonde erkannte, dass er den Kampf in der Höllenfeuerzitadelle verlieren würde, sandte er Gul'dan mit dem Hinweis, dass dieser einen Pakt geschlossen habe, durch ein Portal mit einem ungewissen Ende. Noch wissen wir zwar nicht, wie genau Gul'dans Reise verlief, aber an Ihrem Ende gelangte Gul'dan in unsere Zeitline nach Azeroth um der Legion Ihren dritten Einfall zu ermöglichen. Sein Ziel war das Grab von Sargeras durch das er der Brennenden Legion ein Portal nach Azeroth eröffnete. Das Grab selbst liegt auf den "Verheerten Inseln", welche lange Zeit unbeachtet, in der Nähe des Mahlstroms liegen. 

Das Endziel der Brennenden Legion ist es, ihren Anführer "Sargeras" wiederzubeleben, der seinerzeit von der Magierin "Aegwyn" (Medivhs Mutter) in einem Epischen Zweikampf vernichtet wurde. Um dies zu erreichen, hat Gul'dan neben Dämonen weitere Verbündete auf den Inseln gefunden. So ist er einen Pakt mit einer Elfenrasse eingegangen, die sich selbst die Nachtgeborenen nennen und mit den Nachtelfen verwandt sind. Mit Ihrer Hilfe und der Nutzung von machtvollen Artefakten versucht Gul'dan sein Ziel zu erreichen.

Ebenfalls ist Gul'dan ausgezogen einen anderen Verbündeten für die gemeinsame Sache zu rekrutieren. Denn er hat in den Wächter-Verließen den Körper von Illidan gefunden und diesem mit dessen unsterblichen Seele verbunden. Wie jeder Dämon kehrt Illidans Seele nach seinem Tod nämlich in den Nether zurück und wartet darauf wieder ein Gefäß zu erhalten. Doch scheinbar ist Illidan wiedererwartend kein wirklich guter Verbündeter für Gul'dan, denn wenn es eines gibt, was Illidan noch mehr hasst als uns, dann ist es die Legion. Somit stellt er sich mit seinen Illidari an unsere Seite um die Rückkehr Sargeras zu verhindern. Denn wie wir alle wissen: Der Feind meines Feindes ist mein Freund!

  

Khadgar, der schon nach Gul'dans "Flucht" durchs Portal misstrauisch war, blieb die ganze Zeit wachsam und hat aus seinem Dunklen Turm Azeroth genau im Auge behalten. So war es auch er, der den Herrschern von Azeroth die schreckliche Kunde überbrachte: Die Brennende Legion ist zurückgekehrt! Ihr Ziel ist klar: Neben der Wiederbelebung von Sargeras wollen sie sich vor allem an den Bewohnern von Azeroth Rächen, die sie nun bereits zweimal zurück in den Nether getrieben haben. Doch die Völker von Azeroth haben sich verbündet um die Gefahr im Keim zu ersticken. Ihre gemeinsame Armee ist unterwegs zu den Verheerten Inseln um Gul'dan zu stoppen!

Fortführende Artikel zur Lore in Legion  

Die neue Klasse: Der Dämonenjäger

Mit World of Warcraft: Legion bleibt Blizzard seinem alten Konzept treu und führt, wie bei jeder zweiten Erweiterung, eine neue Klasse ins Spiel ein. Nach dem Todesritter und dem Mönch folgt eine weitere Klasse: der Dämonenjäger. Dieser passt natürlich einfach perfekt und zu 100% in die Erweiterung. Von der Story, als auch vom Stil! Damit wird auch der (feuchte) Traum von vielen Fans endlich war. War es doch der Dämonenjäger, den sich viele schon seit Jahren am meisten als neue Klasse wünschten. Und die Entwickler erfüllen diesen Wunsch nun. Die neue Klasse bringt so einige Besonderheiten mit sich, wie beispielsweise "nur" zwei Ausrichtungen, einzigartige Customization-Ooptionen und ein ganz eigenes Movement: Doppelsprünge und Flügelgleiten!

Fortführende Artikel zur Klasse

Die Überarbeitung der bekannten Klassen

Bein dem neuen Addon möchten die Entwickler vor allem die Unterschiede zwischen den 12 Klassen und ihren Spezialisierungen deutlicher herausarbeiten. Das erreichen sie unter anderem durch kosmetische Verbesserungen, den Ausbau der bereits vorhandenen Fähigkeiten, neuen Zaubern, das Ersetzen von zu allgemein wirkenden Skills durch Fertigkeiten mit einem höheren Symbolcharakter, die Anpassung der Rotationen zur Unterstreichung der Spezialisierung und zum Teil auch durch eine komplette Überarbeitung einiger Spezialisierungen, um ihnen mehr Charakter zu verleihen. Wenn man sich die vielen Anpassungen alle durchliest, dann wird einem eines klar: Die Klassen werden sehr stark überarbeitet. Man könnte fast meinen, dass World of Warcraft bald 36 verschiedene Klassen hat.

Druide

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Paladin

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Hexenmeister

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Schamane

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Priester

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Schurke

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Jäger

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Krieger

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Mönch

Übersicht: Alle Änderungen
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Magier

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?

Todesritter

Übersicht: Alle Änderungen
PvE: Tier-19-Sets
Artefaktwaffe: Übersicht
Klassenhalle: Wo ist sie?
 



 


 

Artefaktwaffen  - Für jede Ausrichtung eine Waffe

World of Warcraft: Legion wird ein ganz besonderes neues Feature mit sich bringen: die Artefaktwaffen. Auf Grund dieser werdet ihr auf den Verheerten Inseln keine einzige Waffe durch Quests, Raids oder Dungeons erhalten! Niemals! Denn am Anfang des Addons bekommt jede Rolle einer Klasse ihre ganz persönliche Artefaktwaffe, die der Spieler dann während dem Verlauf der kompletten Erweiterung ausbauen und verstärken kann. Doch nicht nur das Itemlevel wird gesteigert. Ihr könnt Effekte freischalten, verschiedene Boni erhöhen und sogar das Aussehen recht stark verändern. Damit dies nicht zu langweilig wird, hat Blizzard jedem der 36 Artefakte 6 verschiedene Designs gegeben, die sich komplett voneinander unterscheiden. Und dann hat jedes Design auch nochmal 4 Farbvarianten. Ein Artefakt hat also, um es mal kurz hochzurechnen, 24 Versionen. Insgesamt gibt es demnach 864 verschiedene Stile. Das ist schon echt eine Menge!

Fortführende Artikel zum Feature  

Die Klassenhallen - Ganz "persönliche" Rückzugsorte

Mit Warlords of Draenor haben die World of Warcraft Entwickler eine Art des Housings ins Spiel eingefügt: die Garnisonen! Jeder Spieler konnte seine eigene Festung in der neuen Spielwelt aufbauen. Allerdings entpuppte sich das Feature eher als kleines Browser-Facebook-Spiel, wie es viele Spieler gerne beschreiben. Wenige Customization-Möglichkeiten und viel Klickerei in einem Interface, welches man täglich mehrmals öffnen musste/konnte,  um seine Anhänger auf Missionen zu schicken, womit man sich wiederum Belohnungen freischalten konnte. Alles in allem war es sehr schön aufgebaut, aber wir haben uns wohl alle ein wenig was anderes darunter vorgestellt. Das Feedback hat Blizzard aufgenommen und für die nächste Erweiterung "Legion" geloben sie Besserung. Es war schon lange klar, dass die Garnisonen auf Draenor bleiben, so wie es damals mit der eigenen Farm auf Pandaria der Fall war. Und nach diesen 2 personalisierbaren Features folgen nun die Klassenordenshallen für Legion, die diesmal einem etwas anderen Ansatz folgen.

Fortführende Artikel zum Feature  

Handwerksberufe - Nicht neu, aber besser!

Wie in jeder World of Wacraft Erweiterung gibt es nicht nur neue Features, sondern auch alte Dinge werden verbessert oder komplett neu gestaltet. Dies betrifft neben den Klassen natürlich auch die Berufe. Herstellungsberufe, Sammelberufe und auch die Nebenberufe bekommen wieder ein neues maximales Skilllevel von 800 in Legion und bieten daher allerhand neuer Rezepte. Wer sich ein komplett überarbeitetes Handwerkssystem wünscht, was abseits von dem normalen Farmen-Knopf drücken-Warten-Haben-Prinzip liegt, der wird leider nicht glücklich werden. Zwar haben die World of Warcraft Entwickler auch in der neuen Erweiterung wieder einige Verbesserungen für das Handwerk geplant, aber das Grundsystem bleibt gleich. Doch das Hauptziel diesmal ist es, dass die Berufe zum einen interessant sind und zum anderen auch das ganze Addon über interessant bleiben.
 

Alchemie

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Schmiedekunst

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Ingenieurskunst

Änderungen - Was ist neu in Legion?
           

Verzauberungskunst

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Inschriftenkunde

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Juwelenschleifen 

Änderungen - Was ist neu in Legion?
           

Lederverarbeitung

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Schneiderei

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Archäologie

Änderungen - Was ist neu in Legion?
           

Kochkunst

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Angeln

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Erste Hilfe

Änderungen - Was ist neu in Legion?
           

Bergbau

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Kräuterkunde

Änderungen - Was ist neu in Legion?

Kürschner

Änderungen - Was ist neu in Legion?


 
 

Die neuen Systeme & Inhalte für PvE Spieler

In Legion wird es auch wieder neue PvE-Inhalte geben und dabei gar nicht mal so wenige. Viele bekannte Systeme werden überarbeitet, aber auch alt bekannte Inhalte werden erweitert. Hier kündigten die Entwickler bereits satte 10 Dungeons für fünf Spieler, zwei eindrucksvolle Raids und neue Weltbosse zu Beginn der Erweiterung an. Neue Szenarien wird es nicht geben. Zumindest nicht so, wie man sie aus Mists of Pandaria kannte. Aber es gibt viele neue Lore-Szenarien, die für Quests benutzt werden und auch nur dann betretbar sind.

Abseits von Raids wird es in Legion zwei große neue Aspekte im Endgame PvE geben: den neuen Herausforderungsmodus und ein neuartiges Questsystem! Der Herausforderungsmodus wird komplett überarbeitet und wird dadurch so funktionieren, dass je öfters man einen Dungeon erfolgreich absolviert dieser immer schwerer aber die Belohnungen auch immer besser werden. Später kommen zusätzliche Effekte in die Instanzen hinein, wodurch es erneut schwerer wird bis zum Ende zu kommen. Somit kann jeder seinen eigenen Schwierigkeitsgrad spielen und passende Items erhalten. Die Entwickler sagen sogar selbst, dass dies eine Möglichkeit sein wird, um komplett ohne Raids an sehr gute Items zu kommen! Auch interessant ist herbei, dass es direkt mythische Dungeons zum Beginn des Addons gibt und diese diesen dann als neuer Herausforderungsmodus.

Die neue Art von Quests im Endgame, die die täglichen Quests ablösen sollen, sind die Weltquests. Man wird nicht mehr dazu genötigt spezielle Quests in speziellen Zonen immer und immer wieder zu machen. Die freie Entscheidung steht nun an erster Stelle und außerdem sollen die neuen Weltquests nun wieder einen Story-relevanten Fortschritt mit sich bringen, wie es in manchen Pandaria-Zonen der Fall war. Dank des Skalierungssystem wird man auch in allen Zonen überall etwas zu tun haben, nicht nur in bestimmten Teilgebieten, die für Spieler auf der Maximalstufe da sind.

Doch auch neben diesen 2 großen Inhalten haben die Entwickler sich viele coole andere Dinge überlegt. So werden alle neuen spielbaren Zonen ein Skalierungssystem haben, wodurch sie Gegner immer auf das aktuelle Level der Spiele skaliert werden. Außerdem werden legendäre Items selten als Beute von Gegnern fallen gelassen werden. Ja, ihr habt richtig gelesen! Legendäre Items für alle!

Fortführende Artikel zu den PvE Inhalten

Raidcontent

Dungeons

Schlachtzüge

Weltbosse

Levelphase

Endgame



Die neuen Systeme & Inhalte für PvP Spieler

Das PvP in World of Warcraft hat schon eine ziemlich große Geschichte hinter sich, mit vielen Höhen und Tiefen. Wobei man hier sagen muss, dass die Tiefen in der Überzahl sind. Mit Warlords of Draenor wollten die Entwickler dann wieder einen großen Pluspunkt bei der PvP-Community sammeln, doch das ging total nach hinten los. Die PvP-Zone Ashran war ein totaler Flopp, obwohl die Entwickler die ganze Erweiterung lang versucht haben Fehler auszubessern und neue Aktivitäten hinzuzufügen. Wirklich warm wurde man mit diesem Feature nicht.

Aber Blizzard gibt so schnell nicht auf und deswegen wird es mit Legion statt neuen Schlachtfeldern oder PvP-Zonen eine starke Überarbeitung des aktuellen Systems geben. Es ist quasi die 3. Version des PvPs in World of Warcraft und es ändert sich wirklich so einiges. Neue Belohnungsstrukturen, ein interessantes Fortschrittssystem und, worüber sich sehr viele freuen dürften, exklusive Talente nur für PvPler, die nicht im PvE eingesetzt werden können. Der große Plan der Entwickler ist es vor allem, dass man mehr auf Skill, statt auf Items geht.

Fortführende Artikel zu den PvP Inhalten  
 

Der neue Kontinent - Die Verheerten Inseln

Eine neue Erweiterung mit einem neuen Maximallevel benötigt natürlich auch neue Levelzonen und diese finden wie auf den Verheerten Inseln - Einem neuen Kontinenten auf Azeroth! Insgesamt bieten die Inseln 5 neuen große Zonen (Val'Sharah, Sturmheim, Hochberg, Azsuna, Suramar) und ein Introgebiet (Verheerter Stand), in dem wir zu Beginn unserer Reise die ersten Abenteuer erleben und der Loreübergang zwischen Warlords of Draenor und Legion erklärt wird. Interessant daran ist jedoch, dass wir bereits vor der Veröffentlichung des Addons, mit dem Pre-Patch, den Kontinent bereisen können, um das Introevent zu spielen. Und wie kommen wir auf die Verheerten Inseln? Durch Dalaran! Ja, genau die Hauptstadt aus Wrath of the Lichking. Sie wurde von Khadgar zum neuen Kontinenten gebracht, um dort als neuer (alter) Stützpunkt für beide Fraktionen zu dienen.

Fortführende Artikel zu den Verheerten Inseln


Der große Sammelspaß geht weiter

Sammler haben in World of Warcraft sehrt viel zun tun! Vor allem, wenn man ein Neueinsteiger ist. Es gibt Erfolge, Reittiere, Spielzeuge, Wappenröcke, Haustiere und viele andere Funitems. Mit Warlords of Draenor wurde nach dem Interface für Mounts und Pets ein eigenes UI für die Spielzeuge eingeführt. Nach einer verbesserten Verstauungsmöglichkeit für Wappenröcke oder Transmogitems suchte man aber vergebens! Dafür wird dieses Problem nun mit Legion für immer entfernt. Denn das Transmogsystem 2.0 kommt ins Spiel, wodurch jegliche Designs von Ausrüstungsteilen permanent und accountweit gespeichert werden können! Bedeutet im Klartext, dass sämtliche Items im Spiel gesammelt werden können. Es gibt also viel zu tun! Doch natürlich werden auch allerlei neue Reittiere, Haustiere und Spielzeuge implementiert.

Fortführende Artikel zu den neuen Sammelitems


Pre-Event und Pre-Quests, größer denn je!

Mit Legion werden wir zum ersten Mal schon während des Pre-Patches auf den neuen Kontinent reisen können. So gibt es auf den Verheerten Inseln die Verheerte Küste, die als Intro-Gebiet dient. Bereits in einigen Interviews hörte es sich so an, als würde diese kleine Zone schon vor der Veröffentlichung des Addons betreten werden können, was zwar unüblich ist, aber mal etwas Neues wäre. Dort können Spieler ein Szenario spielen, welches für 1-20 Helden ausgelegt ist und entsprechend skaliert. Allerdings wird es danach noch mit einer anderen Questreihe weiter gehen, die uns nicht nur nach Karazhan, sondern auch nach Ulduar schickt und in dieser Quest erfahren wir unter anderem auch, wieso Dalaran später über den Verheerten Inseln schwebt. Interessant ist auch, dass Teile des Pre-Events später nicht entfernt werden, sondern weiterhin spielbar sein werden. Ein Teil ist nämlich die Pre-Quest für das Addon, die jeder spielen muss, um auf die Verheerten Inseln zu kommen.
 
Fortführende Artikel zu den Pre-Event und -Quests
 

Und die Liste wird noch viel länger

Nun haben wir alle großen Neuheiten in Legion aufgelistet, doch das ist natürlich noch nicht alles! Viele nebensächliche Dinge, die aber manchmal eine große spielerische Auswirkung haben (können), möchten wir euch natürlich auch nicht vorenthalten. Deswegen gibt es in der folgenden Auflistung noch mehr Anpassungen und Neuheiten, die mit Legion ins Spiel kommen!

Fortführende Artikel zu weiteren Neuheiten in Legion