24. Januar 2021 - 12:06 Uhr

Der Anglerwettbewerb im Schlingendorntal

Wer genug davon hat Champion von Azeroth zu sein, die Welt oder gar den Kosmos zu retten und einfach mal chillen möchte, der kann es sich an den Stränden des Schlingendorntals gemütlich machen, die Angel in die Hand nehmen und nach einem leckeren Abendessen fischen. Oder aber ihr nehmt am wöchentlichen Anglerwettbewerb im Schlingendorntal teil, um tolle Preise zu gewinnen! Die bekanntesten Angler Azeroths reisen jeden Sonntag nach Beutebucht, um dort an diesem Ereignis teilzunehmen, doch nur einer von ihnen wird als Sieger gekürt und darf mit der gewonnenen Beute nach Hause gehen. Eventuell seid ja ihr das! In unserem folgenden Guide erfahrt ihr alles, was nötig ist, um den Hauptpreis zu bekommen!

Allgemeine Infos

So funktioniert der Anglerwettbewerb

Jeden Sonntag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr gibt es im Schlingendorntal die Weltquest Angelwettbewerb im Schlingendorntal und nur in dieser Zeit können Gesprenkelte Leckerfische gefangen werden. Wenn man davon 40 Stück hat, geht es nach Beutebucht zum Fischereimeister Riggle Barschfang bei den Koordinaten 41.6 73.0 nahe des Eingangs zum Gasthaus auf der mittleren Ebene der Hafenstadt. Gebt die Quest bei ihm ab, um zum Gewinner gekürt zu werden! 

50 Spieler pro Region können gewinnen
Früher konnten nur 3 Spieler pro Server den Anglerwettbewerb gewinnen und dafür verschiedene Preise bekommen. Doch seit der Einführung der serverübergreifenden Technologien wurde der Wettbewerb so geändert, dass die ersten 50 Spieler in der Region gewinnen. Es nützt euch also nichts, wenn ihr auf einem eher leeren Server seid und ebenso haben Spieler auf vollen Servern die gleiche Chance auf den Sieg. 

Ihr habt etwa 15 Minuten Zeit
Je nachdem wie viele Spieler am Wettbewerb teilnehmen, habt ihr durchschnittlich 15 Minuten Zeit, um die 40 Fische zu fangen und die Quest abzugeben! So lange dauert es in etwa, wenn man gutes Dropglück hat. 

Die Angelstellen
Folgend einmal zwei Übersichtskarten zum Schlingendorntal, auf denen eingezeichnet ist, wo ihr Gesprenkelte Leckerfische angeln könnt. 


Ein paar Tricks
  • Besorgt euch auf jeden Fall Verwittertes Tagebuch, um Fischsuche zu erlernen, wodurch Fischschwärme auf der Minimap angezeigt werden. Dieses Buch bekommt man entweder aus Kisten, die beim Angeln gefunden werden. Entweder zufällig in normalen Fischschwärmen oder mit einer hohen Chance, wenn ihr in Wrackteilen angelt. Laut Spielerberichten bekommt man es sehr schnell, wenn man in Fischschwärmen von Suramar (Legion, Verheerte Inseln) angelt. 
  • Druiden haben auf Grund ihrer Flugform einen kleinen Vorteil.
  • Hochbergtauren haben auf Grund ihrer Volksfähigkeit Nichts verkommen lassen die Chance öfters einen der benötigten Fische zu angeln.
  • Legt euren Ruhestein nach Beutebucht, um schneller mit den 40 Fischen zu Riggle zu kommen.

Die Preise für die Gewinner
Für die Gewinner gibt es dann natürlich auch entsprechende Preise. So dürft ihr euch zwischen vier verschiedenen Anglergegenständen entscheiden und es gibt sogar einen besonderen Erbstück-Ring. Pro Gewinn dürft ihr nur einen Gegenstand auswählen und somit lohnt es sich mehrmals an dem Wettbewerb teilzunehmen. Außerdem bekommt ihr auch den Erfolg Meisterangler von Azeroth, der für den Meta-Erfolg Versierter Angler benötigt wird.

Der Fischbot 5.000 und Jang

Solltet ihr nicht schnell genug gewesen sein, gibt es noch die Hoffnung auf ein paar Trostpreise. So stehen die NPCs Fischbot 5000 und Jang direkt neben Riggle in Beutebucht steht. Und zwar immer am Sonntag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Heißt also eine Stunde länger als der Wettbewerb läuft. Bei ihnen ist es möglich die drei seltenen Fische Brownells blaugestreifter FlitzerfischKeefers Engelfisch und Dezianischer Königinnenfisch einzutauschen, die ebenfalls während des Wettbewerbs im Schlingendorntal geangelt werden können, um besondere Gegenstände zu bekommen. Außerdem können je 5 Gesprenkelte Leckerfische für ein paar Gold getauscht werden.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Feit - Mitglied
Denke mir nach sovielen unzähligen Jahren muss doch jeder mal alles von dem Wettbewerb haben so dass ich auch mal gewinnen darf, aber nein.

Okay ich probiere den Erfolg immer sehr sporadisch und versuche mich bestmöglichst darauf vorzubereiten aber bisher null chancen. Ich will doch nur den Erfolg o0
DrGober - Mitglied
Es ist mittlerweile "fast" unmöglich den Wettbewerb zu gewinnen.
Mache das seit Jahren ab und zu mal mit, spätestens alle 4 Wochen, aber heute war extrem... nach 4:48 Min vorbei! oO
Und dann muss man noch unter den ersten 50 weltweit sein...
Andi Vanion.eu
Eigentlich nur deutschlandweit ;) 

Zudem kann ich berichten, dass ein Communitymitglied im Discord heute geschrieben hat, dass er es geschafft hat. 
Spook - Mitglied
@Andi:
In WoW ist mit Region eigentlich komplett EU gemeint. Bzw eine Region ist immer ein ganzer Server verbund. Sprich EU, NA, China, usw

gruß Spook
Sahif - Mitglied
Das beste am Angelwettbewerb war der Ring, die 5% EP waren schon sehr praktisch für Twinks. Mittlerweile ist ein zweiter Ring für den Setbonus leider wertlos. Generell fände ich es ganz cool, wenn sie alte Events wie den Angelwettbewerb immer mal wieder mit neuen Belohnungen versehen würden, wie z.B. neue Fische als Haustier oder irgendwelche Themenbezogenen Spielzeuge/Transmoggs.
Sekorhex - Mitglied
Der zweite ring ist nie wertlos. Kriegst immer noch gut stats fürs leveln. Darauf verzichte ich nicht^^
Sekorhex - Mitglied
Leider sind die Angelfertigkeiten mmn völlig bedeutungslos oder gibt es irgendwelche verwendung wenn man mehr Angelfertigkeiten angelegt hat?