10. Mai 2021 - 11:01 Uhr

Die Paktangriffe im Schlund

Die Pakte gehen in Patch 9.1 gemeinsam gegen den Kerkermeister vor und greifen den Schlund an. Um dies auch im Spiel zu zeigen, gibt es das neue Eventsystem der Paktangriffe, so wie man bereits in Legion die Invasionen der Brennenden Legion sowie in Battle for Azeroth die Übergriffe und Invasionen von N'Zoth hatte. Dieses mal läuft es jedoch anders herum ab, denn wir greiften selbst an. In gewissen Zeiträumen attackiert immer ein Pakt Teile des Schlunds mit einer größeren Streitkraft. So kommen z.B. die Nekrolords mit ihren fliegenden Nekropolen angeflogen und bombardieren die Schergen des Kerkermeisters.

Dadurch verändert sich das Gebiet und es gibt entsprechende neue Aufgaben. Am Ende der Invasion wird noch ein starker Gruppengegner bekämpft und muss besiegt werden, um zusätzliche Belohnungen zu bekommen. Unter anderem können Rufpunkte, Gold, Rüstungsteile und auch Sammelsachen abgeräumt werden. Im folgenden Guide erfahrt ihr, wie das System abläuft.

Zeitplan der Paktangriffe

Es gibt jederzeit einen aktiven Angriff im Schlund. Dabei gilt, dass ein Angriff 3-4 Tage dauern kann und sich dann entsprechend ein Teil der Zone verändert. Jede Woche gibt es zwei verschiedene Angriffe, wodurch sich folgendes Muster ergibt. Der erste Angriff läuft von Mittwoch um 09:00 Uhr bis Samstag um 21:00 Uhr und der zweite Angriff läuft dann wieder bis zum nächsten Mittwoch. Da es die vier Pakte Kyrianer, Nachtfae, Venthyr und Nekrolords gibt, dauert es also zwei Wochen, bis die Rotation von vorne beginnt. Auf der Weltkarte könnt ihr immer genau sehen, welcher Pakt gerade angreift und wie lange der Angriff noch andauert.
 
Pakt Angriff von Angriff bis Zone
Kyrianer Mittwoch 09:00 Uhr Samstag 21:00 Uhr Zovaals Kessel
Nekrolords Samstag 21:00 Uhr Mittwoch 09:00 Uhr Verdammnisfestung
Nachtfae Mittwoch 09:00 Uhr Samstag 21:00 Uhr Tiegel der Verdammten
Venthyr Samstag 21:00 Uhr Mittwoch 09:00 Uhr Tremaculum

Freischaltung der Paktangriffe

Die Pakte greifen nicht sofort den Schlund an, dazu muss erst einmal ein Teil der erweiterten Paktkampagne gespielt werden, um den Zugang zum Schlund (inklusive Ausgang) zu öffnen. Es muss das zweite Kapitel "Schlundgänger" dafür abgeschlossen werden und danach kann man an den Angriffen teilnehmen. 

Teleport und Ritt zum Angriff

Immer, wenn der Paktangriff vom eigenen Pakt stattfindet, kann man sich vom Paktsanktum aus direkt zum Angriff im Schlund teleportieren lassen. Dazu muss das Reisenetzwerk auf Rang 1 erforscht sein. Dann findet ihr entsprechende NPCs neben den üblichen Portalen des Netzwerks, die euch in den Schlund bringen.


Das ist aber noch nicht alles. Direkt neben Ve'naris Zuflucht befindet sich immer eine Reiterstaffel, die euch direkt zum Anrgiffsgebiet findet. Diese kann jeder Spieler nutzen, egal welchem Pakt er angehört.

Ablauf der Paktangriffe

Sobald ein Angriff stattfindet, erscheinen allerlei neue NPCs sowie Gegner im entsprechenden Angriffsbereich des Pakts. Jeder Pakt attackiert immer den gleichen Teil des Schlunds und bekommt dabei Unterstützung von dem Pakt, der zuvor angegriffen hat. Der primär angreifende Pakt steht dabei jedoch im Fokus. So werden die Kyrianer von den Venthyr unterstützt, die Nekrolords von den Kyrianern, die Nachtfae von den Nekrolords und die Venthyr von den Nachtfae. Die Angreifer sind im komplett Teilgebiet vertreten und kämpfen gegen die Kreaturen des Schlunds.
 

Basislager und Quests
Es gibt bei jedem Angriff ein Basislager in dem Quests angenommen werden können. Insgesamt gibt es vier Stück und diese variieren auch bei jedem sich wiederholenden Angriff eines Pakts nach zwei Wochen. Zudem bekommt man im Angriffsgebiet die automatische Eventquest, dass die vier verteilten Aufgaben abgeschlossen werden müssen.


Der Endboss
Sobald die vier Quests abgeschlossen wurden muss ein Endboss besiegt werden. Dieser ist im Alleingang schaffbar und man benötigt somit keine Gruppe. Sobald diese Aufgabe bewältigt wurde ist der Angriff abgeschlossen und man bekommt eine Belohnungstruhe sowie Rufpunkte.

Belohnungen der Paktangriffe

Kommen wir zum wichtigsten Teil, den Belohnungen. Wieso sollte man das alles machen? Wie bereits im vorherigen Abschnitt erwähnt, gibt es eine Belohnungstruhe sowie Rufpunkte für den Abschluss des Angriffs. In den Kisten befinden sich Gold, Stygia, Seelenglut (Legendary Upgrades auf Rang 5 & 6) und mit etwas Glück schlundberührte Rüstungsteile sowie Sammelsachen! Außerdem gibt es noch ein paar andere besondere Sammelsachen während der verschiedenen Angriffe zu ergattern! Zudem gewähren Angriffe einem Fortschritte für die wöchentliche Quest Das Schicksal gestalten.


Die Belohnungskisten

Standardmäßige Belohnungen
Mögliche Sammelbelohnunge
Unvergänglicher Schattenhund
Fledderschwinge der Ernter
Beinspalter der Wilden Jagd
Kupferrückenätherwyrm
Futter
Invasiver Brummer


Besondere Belohnungen

Allgemein
  • Findet die fünf Bauteile, um das Haustier Minimon zusammenzubauen. (Guide)
Angriff der Kyrianer Angriff der Nachtfae 
Schlitzohr
Sündensturzkreischer
Energiegefüllter Ätherwyrm
Minimon

Meta-Erfolg: In der Offensive

Passend zu den Angriffen gibt es auch allerlei Erfolge, die ihr erspielen könnt, und wenn ihr euch alle holt, dann gibt es den Meta-Erfolg In der Offensive. Dieser wiederum schaltet einige andere Belohnungen frei, wie z.B. Varianten der neuen Paktreittiere. In unserem Guide erfahrt ihr, wie ihr den Erfolg erhaltet. Das Achievement benötigt man übrigens auch für den neuen Meta-Erfolg Die Ketten durchbrechen (Guide), wofür so gut wie alle neuen Inhalte in der offenen Welt erledigt werden müssen. Als Belohnung gibt es den Armreif von Salarangor für das Mount Hand von Salarangor.

In der Offensive  

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Xilo - Mitglied
Gestern bin ich auch über das Pilznetzwerk zum Quest-Hub der Nachfae gekommen. Weg zurück geht auch - also schneller als mit dem Miet-Mount am Höhlen-Ausgang bei Venari
Earthfighter - Mitglied
Ich habe so einen Angriff schon auf dem ptr gespielt. Die Quests sind interessant und machen auch Spaß. Wenn man gut durch kommt schafft man so einen Angriff in 10 bis 15 Minuten. 
überall im Schlund sind auch Speere verteilt die sehr vie Schaden machen, das vereinfacht die Sache nochmal
MiddenMaes - Mitglied
Ich finds langsam schade und langweilig, dass mit jedem Contentpatch iergendwelche Übergriffe oder Angriffe kommen, die  letztendlich immer alle gleich funktionnieren....

Wäre mal Zeit für was Neues..
Faen - Mitglied
Es ist irgendwie erstaunlich aber ja.. in jedem addon seit Legion taucht sowas auf.. ich meine cool macht es wie auf argus nehmt das gebiet ballert quest und story rein. Und ansonsten alles was man sammeln kann und Release das.. selbst das ist interessanter.
Kronara - Mitglied
Die Frage ist was!? Das Konzept funktioniert und passt super ins Game.
Mioch stört es daher nicht. Schließlich ist wie immer in Warcraft.... Krieg!
1
Inhaltsverzeichnis anzeigen