2. November 2020 - 20:58 Uhr

Handwerksguide - Juwelierskunst in Shadowlands

In den Schattenlanden können Handwerker ihre Fähigkeiten durch neue Rezepte erweitern und Rüstungen, Verbrauchsgüter & Co. zur Verstärkung im Kampf gegen den Kerkermeister herstellen. Weiterhin zeichnen sich Juwelenschleifer dadurch aus, dass sie schicken Schmuck und Edelsteine herstellen können. Dies bleibt auch in Shadowlands so. Es gibt Ringe, Halsketten und verschiedene Sockelsteine. Ebenso spielt das System der herstellbaren legendären Ausrüstungsteile eine Rolle bei diesem Beruf. 

Juwelierskunst skillen und Lehrer

Generell läuft das Skillen von Berufen in Shadowlands so ab wie immer. Erst einmal gibt es eine neue Fertigkeitsstufe, die beim Lehrer im Handwerksviertel von Oribos beigebracht wird. Im Falle der Juwelenschleifer muss Gutachter Au'vesk in den Hallen der Formen besucht werden, um Juwelierskunst der Schattenlande zu lernen. Ihr braucht dafür keine Vorkenntnisse und könnt auch als ganz neuer Juwelenschleifer im Jenseits eure Ausbildung beginnen. Es gibt 100 Fertigkeitspunkte, die durch das Herstellen von Items durch die angebotenen Vorlagen erlernt werden. Außerdem ist es durch Weltquests möglich zusätzliche Fertigkeitspunkte zu bekommen und mit etwas Glück bekommt ihr Notizbuch des Juwelenschmieds als Zufallsbeute (handelbar), welches 5 Skillpunkte (pro Woche) gewährt.
 

Neue Materialien für Juwelierskunst

Die Juwelenschleiferei ist natürlich besonders stark mit dem Bergbau verbunden und somit benötigt man vor allem auch Erze, um daraus die verschiedenen Edelsteine heraussondieren zu können. In den Schattenlanden gibt es ziemlich viele Erze, doch was Edelsteine angeht da geht es in die andere Richtung. Es sind weniger als sonst. Außerdem gibt es noch die Essenzen als neues Material, die aber nur etwas mit den legendären Gegenständen zu tun haben.

Erze Essenzen Reagenzien

Alle Vorlagen der Juwelierskunst

Natürlich gibt es wieder viele bunte und glitzernde neue Edelsteine vom Juwelenschleifer. Die Herstellung läuft jedoch anders ab als bisher. So stellt man Verbunde und Dubletten her, wofür mehrere Edelsteine und eine Fassung benötigt werden. Lilane, orangene und grüne Verbunde / Dubletten werden mit einer Mischung von roten, blauen und gelben Edelsteinen erschaffen. Für Ringe und Halsketten werden in Shadowlands die Verbunde / Dubletten benötigt und nicht mehr die Rohsteine. Ansonsten gibt es noch ein besonderes Transmog-Item und die Juwelenschleifer sind auch stark verbunden mit der Herstellung von legendären Gegenständen. Außerdem können Male des Handwerks als optionale Handwerksmaterialen erschaffen werden, um Ausrüstung vom Itemlevel her aufzuwerten. 

Sockelsteine
Bei den Sockelsteinen gibt es generell wieder zwei verschiedene Arten. Die schwächeren für +12 auf ein Sekundärattribut und die stärkeren für +16 auf ein Sekundärattribut. Außerdem gibt es noch zwei besondere Steinchen mit Spezialeffekten. Epische Sockelsteine für Primärattribute gibt es nicht. In Shadowlands sind Sockelsteine wieder etwas interessanter, da zusätzliche Sockelplätze durch Apparat für räumliche Neuausrichtung von der Ruffraktion Ve'nari im Schlund auf Rüstungsteile gemacht werden können.
 
Ringe
Ringe kommen in zwei verschiedenen Ausführungen. Einmal für die Levelphase und dann noch für das Endgame. Sie haben ein spezifisches Sekundärattribut und eine Sockelfassung.
 
Halsketten
Halsketten kommen ebenfalls in zwei verschiedenen Ausführungen. Einmal für die Levelphase und dann noch für das Endgame. Sie haben ein spezifisches Sekundärattribut und eine Sockelfassung.
 
Legendäre Basisitems
Juwelenschleifen ist einer der vier Handwerksberufe, die legendäre Basisitems herstellen können. Ein teures sowie zeitaufwändiges unterfangen, jedoch lohnt es sich. Hergestellt werden kann ein Ring und eine Halskette. Es gibt vier verschiedene Ränge für die Vorlagen, die durch das mehrmalige Herstellen des vorherigen Rangs freigeschaltet werden. Wie genau das System funktioniert, erfahrt ihr in unserem Guide zu den Basisitems. Juwelenschleifer brauchen dafür Schattenschreckbarren vom Schmied oder Alchemisten. Zudem die neuen Essenzen, die es durch das Sondieren von Erzen gibt. 
 

Transmog
Es ist möglich ein besonderes Transmog-Item als Inschriftenkundler herzustellen. Nämlich eine goldene Krone. Wie ihr die Vorlage dazu bekommt, erfahrt ihr in unserem Guide.  
Krone des Rechtschaffenen

Male des Handwerks
Die Male des Handwerkers dienen auch als optionale Reagenzien, aber um das Itemlevel von Rüstungsteilen zu erhöhen. Die Vorlage für Mal des Handwerkers II gibt es bei der Ruffraktion Ve'nari auf herzlicher Rufstufe zu kaufen.
 

Massensondierung
Durch die Massensondierung ist es möglich immer 20 Stück von einem Erz sondieren zu können, statt alle einzeln sondieren zu müssen.

Wichtige Fraktionen für Juwelenschleifer

Nur werfen wir noch einen genaueren Blick auf die Fraktionen der Schattenlande, diese verkaufen bekanntlich auch Vorlagen. In Shadowlands gibt es keine Ränge mehr für Rezepte und somit bieten einige Fraktionen richtige Basisrezepte an, die somit natürlich auch recht wichtig sind. Und damit ihr wisst, bei welcher Fraktion ihr zuerst euer Ansehen erhöhen solltet, hier eine Übersicht dazu, wie viele Vorlagen es wo zu holen gibt.

Vorlagen der Fraktionen

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Inhaltsverzeichnis anzeigen