7. November 2020 - 09:39 Uhr

Haustierguide - Der Gräberbutler der Venthyr!

Die sogenannten Gräber sind die Diener der Venthyr aus Revendreth. Diese eingeschüchterten Arbeiter entstammen dem Urschlamm und dienen den Venthyr mit unerschütterlichem Arbeitseifer. Sie erfüllen jede niedere Tätigkeit, die man ihnen aufträgt, sei es das Fegen der Böden oder gar die Selbstaufopferung zur Belustigung ihrer Herren. Und da man sich den Venthyr anschließen kann, gehört einem natürlich auch ein eigener Gräber: Gräberbutler, ein spezielles Haustier. Allerdings muss man sich zuerst einen erschaffen und danach ist es sogar möglich diesen einzukleiden, ihm einen anderen Haarschnitt zu verpassen oder Reittiere zu schenken.
 

Freischaltung des Butlers

Der Grund dafür, wieso ihr einen Gräber bekommt, ist der Gluthof. Das Spezialfeature der Venthyr lässt euch coole Partys schmeißen und damit man sich nicht um alles kümmern muss, soll ein Gräber als Assistent dienen. Bevor es losgehen kann, muss zuerst über die Sanktumsaufwertung der zweite Forschungsrang vom Gluthof abgeschlossen werden: Hausgemachte Haushaltshilfe. Dieser kostet 5.000 Reservoiranima sowie 8 Erlöste Seelen und muss 12 Stunden lang erforscht werden. Danach bekommt ihr von Temel im Außenbereich des Paktsanktums die Quest Hausgemachte Haushaltshilfe.

Dadurch startet eine witzig Questreihe, in der ihr erst einmal dem Gräber Rendel helft die Verschlinger im Gräberwald zu vertreiben, die gerade das Schlammbecken der Gräber belagern. Erst danach ist es möglich selbst einen Gräber in diesem Schlamm zu erschaffen. Doch da er besonders intelligent sein soll, damit er beim Gluthof nicht die Gäste schlecht behandelt, muss noch eine Geheimzutat besorgt werden. Danach geht es aber los und ihr erschafft euren Gräber: Gräberbutler! Diesem könnt ihr dann direkt einen Namen geben: Rogi, Schmuddler, Jeebs, Schmitters, Hicks, Siffwart Schlammington III., Belwl, Wustur, Krethi, Egor, Plethi, Grabwart, Furgus, Colem, Panns, Drecki, Drobb, Fegi, Kupferwart oder Fred!

Die Questreihe



Die Items zum Anpassen

Nachdem die Questreihe abgeschlossen wurde, habt ihr euren persönlichen Gräberbutler, aber dieser ist noch ziemlich unspektakulär, hat eine Glatze und ist halb nackt. Um das zu ändern könnt ihr nun Anziehsachen und viele andere Dinge besorgen, die es durch verschiedene Aktivitäten als Belohnung gibt. Meist werden die Items bei Händlern für die spezielle Währung Durchflutete Rubine angeboten, die in Revendreth gesammelt werden kann. Habt ihr solche Gegenstände im Inventar, könnt ihr sie per Dialog einfach eurem Haustier-Butler geben und danach immer benutzen, um den Gräber anzupassen. Schaltet ihr alle Optionen frei (bis auf die Mounts), gibt es den Erfolg Gräberausstatter.

Kleidung Frisuren Kleidungsfarbe Reittiere





Das ist der Gräberbutler

Der Gräberbutler ist ein normales Haustier, aber eben mit der Zusatzfunktion, dass ihr mit ihm sprechen könnt, um die verschiedenen Anpassungsoptionen auszuwählen. Diese seht ihr jedoch nicht nur in der offenen Welt, wenn der Begleiter bei euch ist, sondern auch während eines Haustierkampfs, denn der Gräber kann als humanoides Teammitglied eingesetzt werden und hat entsprechend sechs Angriffe, die wir euch folgend aufgelistet haben.

Die Fähigkeiten des Gräberbutlers

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kaeles - Mitglied
Gibt es eine Vorschaufunktion für die Klamotten? Will doch nicht irgendwas kaufen um dann zu sehen, dass es doof aussieht :P
Edacra - Mitglied
Da bin ich froh, nehme als Verstärker Schami eh Venthyr, wird bestimmt eine lustige Sachen. Mein Butler  wird aufjedenfall Fred heißen