1. Juni 2021 - 10:38 Uhr

Mountguide - Zügel der Wanderin: Findet Maelie die Wanderin!

Die neue Zone Korthia in Patch 9.1 lädt Erforscher und Entdecker zum Erleben neuer Abenteuer ein. Auch einige Vertreter der Pakte haben sich zur Stadt der Geheimnisse begeben, um die neue Gegend zu erkunden. Unter anderem die Nachtfae Winzglocke mit ihrer Hirschkuh Maelie. Jedoch ist Maelie so neugierig, dass sie gerne mal ausbüchst und wir sollen Winzglocke dabei helfen sie (immer wieder) zurückzubringen. Wer das an mehreren Tagen macht, der bekommt später durch die Zügel der Wanderin das Reittier Maelie die Wanderin geschenkt. Im folgenden Guide erfahrt ihr, wie das funktioniert!
 

So bekommt ihr Maelie die Wanderin

Um das Mount euer eigen nennen zu können, müsst ihr Maelie an mehreren Tagen in Korthia finden. Das muss nicht an mehreren Tagen hintereinander geschehen, ihr könnt euch so viel Zeit lassen, wie ihr möchtet. Generell funktioniert das auch nicht an jedem Tag, denn Maelie verschwindet nur dann, wenn sie Lust dazu hat. Das kann an mehreren Tagen hintereinander sein, es ist aber auch möglich, dass sie an 1-2 Tagen eine Pause einlegt. Schaut am besten immer bei Winzglocke vorbei, um zu sehen, ob das Pferd bei ihr ist oder nicht. 

Die Erscheinungsorte variieren dabei und es gibt keine exakten Punkte für jeden Ort. Man muss also alle möglichen Spawnpositionen immer wieder abklappern, um die Hirschkuh irgendwann zu finden. Habt ihr sie gefunden, kann per Linksklick Beruhigen auf sie gewirkt werden und im Chat steht die Nachricht, dass sie zurück zur Zuflucht des Hüters läuft. Das muss man an 6 Tagen machen und danach bekommt man in der Zuflucht des Hüters von Winzglocke die Quest Maelie, die Wanderin mit Zügel der Wanderin als Belohnung.

Spawnpunkte für Maelie die Wanderin

Wie bereits erwähnt, befindet sich Maelie an einem von vielen verschiedenen Erscheinungsorten. Ob es eine Art Abklingzeit und Respawnzeit für sie gibt, das ist bislang nicht bekannt. Am besten nutzt ihr ein Addon wie TomTom und klappert einfach jeden Tag alle Positionen ab, bis die Hirschkuh vor euch steht. Folgend haben wir euch alle bisher bekannten Orte aufgelistet, an denen sich Maelie aufhalten kann.

TomTom-Koordinaten für Maelie
  • /way #1961 39.7 34.8 versteckt zwischen den riesigen Wurzeln, hüpft von oben runter
  • /way #1961 41.1 39.8 auf der mittleren Ebene der Klippe
  • /way #1961 49.3 41.8 versteckt zwischen den riesigen Wurzeln
  • /way #1961 59.8 15.1 auf der Klippe
  • /way #1961 38.5 31.5 auf der Klippel, springt von der obersten Ebene herunter
  • /way #1961 43.2 31.3 auf der Klippe, springt von der Seite hinunter
  • /way #1961 67.3 30.3 auf der fliegenden Insel, am besten mit Goblingleiter
  • /way #1961 50.2 23.2
  • /way #1961 61.3 40.4
  • /way #1961 30.0 55.6
  • /way #1961 42.8 60.4
  • /way #1961 35.8 46.6

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Lisann - Mitglied
Ich hab einen weiteren Standort gefunden:
/way 35.86, 62.20 Maelie
/way 39.92, 56.24 Startpunkt Aufgang
 
Floit - Mitglied
Ist die Position pro Tag fest? Oder ist es dann an einer anderen Position wenn es jemand gefunden hat?
Shanastella - Mitglied
Leider hab ich Maelie seid 2 Tagen nicht gefunden ob wohl ich alle Spawnpunkte abgesucht habe. Hab ich CHat gefragt und leider keine Antwort bekommen dann wird das Pony noch eine weile warten müssen 
Vanzir - Mitglied
Ich weiß auch nicht, am ersten Tag konnte ich nach ihr suchen, wurde auch von der Fae Winzglocke per Chat um Hilfe gebeten nach Maelie zu suchen.
Aber seit dem Steht das Einhorn einfach nur hinter der Fae und verschwindet nicht mehr. Spawnt die dann dennoch irgendwo und ich kann sie suchen? Oder muss ich nun warten bis WInzglocke mich wieder um Hilfe fragt, weil Maelie weggelaufen ist?
1
Murdil - Mitglied
Die Problematik mit der Ideenlosigkeit für Mounts bleibt bestehen. Farbvarianz würde ich nicht als Mountvielfalt bezeichnen. Die Idee sich das so zu Farmen ist aber nett. Wie damals beim diesem Lama was man füttern musste.

Achja, als Horn würde ich das "Gewedel" da am Kopf auch nicht bezeichnen. ;)
1
Andi Vanion.eu
@Murdil:
Naja Ideenlosigkeit sehe ich bei Blizzard nicht. Es gibt massig viele coole Modelle, wo andere Spiele nur von träumen können. Was bei Blizzard eher der Denkfehler ist: Masse statt Klasse. ;)
1
Murdil - Mitglied
@Andi:
Kann schon sein, dass wir verwöhnt sind. Anstatt eine 5te oder 6te Farbvariante als neues Mount zu verkaufen wäre es doch viel cooler (finde ich) denen eine andere Rüstung zu verpassen oder spezielle Features die die anderen Farbvarianten eben nicht haben. Aber ob ich nun ein blaues, grünes oder hellblaues Einhorn habe...hm. Wozu die aufwendige Farmerei für n anderen Farbtupfer? Das meine ich. Warum kann ein Drachen keine Feuestelle in den Boden braten, oder wenn ich ein Alpaka streichle von Sattel aus bekomme ich nen "entzückt" Buff oder so... Muss ja gar nichts dolles sein...nur eben...ja, Klasse.