7. Dezember 2020 - 20:56 Uhr

Nathria Raidguide - Schlickfaust (Heroisch/Normal)

Der große Gräber Schlickfaust ist der Torwächter zu den oberen Gemächern von Graf Denathrius und erscheint in der Eingangshalle, wenn alle vorherigen Herausforderungen gemeistert wurden. Viele Fähigkeiten hat der Gräber nicht drauf, doch die, die er hat, hauen richtig rein. Besonders interessant ist dabei die Mechanik, dass Säulen im Raum von ihm zerstört werden können und um richtigen Moment auch müssen. Außerdem werden Spieler im beinahe gesamten Kampfverlauf aneinandergekettet und man darf sich nicht zu weit voneinander entfernen. Im folgenden Guide erfahrt ihr alles über diesen Boss und die Beute am Ende!
 

Beutetabelle Schlickfaust

Wenn ihr diesen Encounter in Schloss Nathria besiegt habt, gibt es natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Es gibt Ausrüstungsteile, Erinnerungen (Legendäre Effekte) und Medien für die Seelenbande! Falls ihr nichts bekommen habt, dann zählt der Kill aber zumindest noch für die Schatzkammer von Oribos, um am Mittwoch ein Beuteteil zu ergattern!

Ausrüstung
Legendäre Effekte
Medien

Schnellguide Schlickfaust

Wir haben unseren Bossguide für den normalen und heroischen Modus in zwei Teile unterteilt. Es gibt einen ausführlichen Abschnitt, in dem der Kampf von A bis Z erklärt wird. Diesen findet ihr weiter unten. In diesem Abschnitt hier gibt es einen Schnellguide, um sein Wissen aufzufrischen oder sich einfach nur schnell zu informieren, wie der Kampf abläuft. Ebenfalls gut geeignet für den LFR-Modus!

Schnellguide
  • Positioniert den Boss so, dass er niemals näher als 20 Meter an einer Säule steht, damit diese nicht mit Zerstörerisches Stampfen zerstört wird.
  • Alle Nahkämpfer vom Boss entfernen, wenn Zerstörerisches Stampfen eingesetzt wird.
  • Manchmal werden Fernkämpfer mit Fallender Schutt markiert. Diese müssen sich sofort aus der Gruppe und zum Kampffeldrand begeben, um Steinbeben abzulegen.
  • Spieler, die durch Kettenverbindung miteinander verbunden sind, dürfen nicht weiter als 15 Meter (Heroisch: 12 Meter) voneinander entfernt sein.
  • Beide Tanks müssen jederzeit aufeinander / nebeneinander stehen, um den Schaden von Riesenfäuste aufzuteilen. 
  • Wer von Hasserfüllter Blick betroffen ist, muss sich hinter eine Säule verstecken, damit der Boss gegen diese rennt.
  • Plant DPS-Cooldowns so ein, dass sie erst während Zerstörerischer Einschlag genutzt werden, wenn der Boss gegen eine Säule gelaufen ist.
  • Kolossales Brüllen verursacht hohen Schaden am ganzen Raid und stößt alle zurück. Passt auf, dass ihr nicht in Flächen von Steinbeben geschubst werdet. 
  • Bei 30% Lebenspunkten verfällt der Boss in Grausige Wut und verursacht mehr Schaden. 
  • Setzt Zeitkrümmung/Kampfrausch/Heldentum ein, wenn Schlickfaut durch Zerstörerischer Einschlag betäubt ist. 
  • (Heroisch) 2-3 Spieler müssen sich zum Spieler begeben, der von Kettenschmettern betroffen ist und zum Boss gezogen wird.

Bossguide Schlickfaust

Der folgende Guide ist für den normalen sowie heroischen Modus ausgelegt und erklärt den Ablauf des Bosskampfes. Je nach Zusammenstellung der Gruppe sowie den Stärken und Schwächen, sollte man seine Taktik entsprechend anpassen. Der Guide ist allgemein gehalten und soll als Unterstützung dienen, um euch zum Sieg zu führen. Es handelt sich nicht um den einzig richtigen und besten Weg, um den Boss zu besiegen.


Der Kampfablauf

  • Schlickfaust verbindet immer mal Spieler mit Kettenverbindung. Wenn das passiert, müssen die Spieler unbedingt beieinander stehen und dürfen sich nicht mehr als 15 Meter voneinander entfernen. Ansonsten wird Berstende Kette ausgelöst, was beide Spieler 6 Sekunden lang betäubt und sehr hohen Schaden anrichtet. 
    • (Heroischer Modus) Die Fähigkeit wird öfters eingesetzt, weshalb mehr Leute miteinander verbunden werden. Zudem ist die Bewegungsreichweite auf 12 Meter begrenzt, bevor Berstende Kette ausgelöst wird. 

 
  • Die Kernmechanik in diesem Kampf dreht sich um die vier Säulen im Raum. Bei 100 Wut setzt Schlickfaust Hasserfüllter Blick auf den Tank ein und sechs Sekunden später stürmt er ihn mit Rücksichtsloser Sturmangriff an. Der Tank muss hinter einer Säule stehen, damit Schlickfaust gegen sie rennt, und niemand darf im Sturmangriff stehen. Wenn alle richtig läuft wird die Säule zerstört und Schlickfaust durch Zerstörerischer Einschlag 12 Sekunden lang betäubt, wodurch er 100% mehr Schaden erleidet. Außerdem wird moderater Schaden am gesamten Raid verursacht. Die beste Zeit für DPS-Cooldowns. Setzt nun auch Zeitkrümmung/Kampfrausch/Heldentum ein. 
     
    • Zudem wird der permanente Debuff Bröckelndes Fundament auf allen Spielern aktiv, wodurch jede Sekunde wenig Schaden verursacht wird. Dieser Debuff stapelt bis zu 4-mal hoch (4 Säulen), wodurch immer mehr Schaden verursacht wird.
       
    • Wenn Schlickfaust nicht gegen eine Säule stürmt, sondern gegen eine Wand, wird Einstürzendes Fundament aktiv und das führt nach wenigen Sekunden zu einem Wipe, da sehr viel Schaden jede Sekunde verursacht wird. 
  • Der Boss muss immer in der Nähe einer Säule getankt werden und beide Tanks müssen zusammenstehen, um Riesenfäuste abzufangen. Wenn ein Nahkämpfer zu nah ist, könnte er den zweiten Schlag abbekommen. 
     
  • Aber Achtung, tankt den Boss immer mit Abstand von 20 Metern zu einer Säule! Denn durch Zerstörerisches Stampfen werden alle Säulen in Reichweite von 20 Metern zerstört. Nahkämpfer müssen aus dem Effektbereich rausgehen, da hoher Schaden verursacht wird. Spieler, die durch Kettenverbindung verbunden sind, müssen natürlich aufpassen in die gleiche Richtung zu laufen. 

 
  • Fernkämpfer müssen im Kampf noch auf Fallender Schutt achten. Davon werden einige Spieler markiert (braune Wirbel), die dann sofort zum Kampffeldrand laufen sollten, um dort Steinbeben abzulegen. Man wird für 2 Sekunden betäubt und verursacht Schaden um sich herum. Es bleibt eine Fläche auf dem Boden, die Schaden verursacht und das Bewegungstempo verringert. Im Idealfall stehen Fernkämpfer generell um die 30 Meter entfernt vom Boss, um die Flächen weit weg ablegen zu können. 
     
  • Etwa alle 30 Sekunden wird Kolossales Brüllen eingesetzt. Dadurch erleidet der komplett Raid Schaden und wird zurückgestoßen. Fernkämpfer sollten sich so positionieren, dass sie nicht in die Schadenszonen von Steinbeben gestoßen werden. Die Spieler mit Kettenverbindung müssen darauf achten, dass sie zusammen wieder zur vorherigen Position zurücklaufen. Der Effekt unterbricht übrigens nicht das Wirken von Zaubern!
     
  • Zu guter Letzt wird Schlickfaust beim Erreichen von 30% Lebenspunkten durch Grausige Wut noch einmal stärker. Sein Schaden ist um 20% erhöht und ebenso seine Angriffsgeschwindigkeit. 
     
  • (Heroischer Modus) Manchmal wird Kettenschmettern auf einen Spieler eingesetzt, wodurch ein roter Kreis unter ihm entsteht. Dadurch wird man 4 Sekunden bewegungsunfähig und danach zum Boss gezogen. Ebenso wie alle Spieler im Umkreis von 7 Metern. An all diesen Spielern wird massiver Schaden am verursacht, der jedoch aufgeteilt wird. Es sollten deshalb immer 2-3 Spieler zu diesem anderen Spieler hinlaufen, damit er beim Ranziehen nicht stirbt. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Inhaltsverzeichnis anzeigen