12. November 2020 - 17:29 Uhr

PvP Guide - Das PvP in Shadowlands!

PvP in Shadowlands

Hört ihr auch schon wieder Horde und Allianz auf die Kriegstrommeln schlagen? Nein? Das ist auch richtig so, denn schließlich herrscht derzeit Frieden. Doch um nicht zu vergessen wie man kämpft und auch für ein wenig Spaß nebenbei, werden natürlich auch in den Schattenlanden Kämpfen zwischen den Helden der beiden Fraktionen veranstaltet. Was wäre eine World of Warcraft schließlich ohne das PvP! Shadowlands bietet zwar keine großen Neuheiten, aber diverse Verbesserungen. Vor allem was Ausrüstung angeht. Zudem ist der Kriegsmodus mit neuen Systemen wieder dabei und natürlich gibt es viele viele Belohnungen abzugreifen! Erfahrt alles dazu im folgenden Guide!


"Quick Facts" zum PvP in Shadowlands

  • Händler für PvP-Ausrüstung kehren zurück. Spieler haben nun wieder selbst die Kontrolle über ihre Ausbeute im PvP.
  • PvP Ausrüstung ist wirklich wieder PvP-Ausrüstung, was an einem Fokus auf Vielseitigkeit und den neuen Schmuckstück-Setboni liegt, die die Effektivität von Vielseitigkeit um 40% erhöhen.
  • Eroberung und Ehre sind zwei "neue" Währungen in Shadowlands, womit Waren beim Händler gekauft werden. Eroberung gibt es nur durch gewertete Inhalte.
  • Es ist möglich PvP-Ausrüstung durch Ehre aufzuwerten und das Itemlevel zu erhöhen. 
  • Die wöchentliche Belohnungskiste wurde durch die Schatzkammer in Oribos ersetzt und das System deutlich verbessert. 
  • Die neuen Charakterverstärkungssysteme Legendäre Items, Seelenbande und Medien sind auch alle im PvP aktiv und müssen gepflegt werden.
  • Durch den Kriegsmodus gibt es wieder PvP-Weltquests und außerdem zonenweite PvP-Events, die ein Gebiet in ein Schlachtfeld mit Aufgaben umwandeln.
  • Wer aktiv am Kriegsmodus teilnimmt kann den Meta-Erfolg Todesbringer mit dem gleichnamigen Titel Todesbringer und dem Reittier Fledderflügel des Todesbringers freischalten. 
  • Das Gladiatoren-Reittier in Shadowlands sind Seelenfresser aus dem Schlund wie z.B. Seelenfresser des Sündhaften Gladiators (Erste Saison). 
  • Auch die Ungleichgewicht der Kräfte-Quest ist zurück, aber dieses Mal ohne Ausrüstung als Belohnung. 
  • Es gibt kein PvP-Talent-Slot mehr für die Brechung von Kontrolleffekten, da die Schmuckstücke dafür zurück sind.
  • In Oribos werden wöchentliche PvP-Quests für verschiedene PvP-Inhalte angeboten.
  • Es gibt eine neue Arena in den Schattenlanden. Das Kolosseum der Elysischen Feste in Oribos

Die erste PvP-Saison

Das spannendste am PvP ist natürlich immer die neue Saison. Endlich wieder die Wertungsleiter hochkrabbeln, Währungen sammeln, Belohnungen freischalten und mit etwas Glück sogar zu einem der besten Gladiatoren werden, um noch ein paar zusätzliche Leckerbissen zu erhalten. Die erste Saison von Shadowlands startet genau am 09. Dezember 2020, dann stehen wieder alle Inhalte zur Verfügung. In unserem Saisonguide erfahrt ihr alles über die Neuheiten, Rüstungssets, Mounts, Wertungsstufen und so weiter. Viel Erfolg und möge die beste Fraktion gewinnen!

Guide zur ersten Shadowlands PvP-Saison

Die PvP-Ausrüstung

Mit Shadowlands kehren die, von vielen Spielern vermissten, PvP-Händler zurück und um zu verhindern, dass PvE-Spieler sich über PvP-Händler Ausrüstung für Dungeons sowie Raids kaufen, gibt es auch wieder PvP-spezifische Ausrüstung. So haben alle Rüstungsteile beim PvP-Händler Vielseitigkeit als Attribut auf sich, wodurch Heilung und Schaden erhöht sowie erlittener Schaden verringert wird. Doch das reicht noch nicht aus, um diesen Rüstungsteilen einen wirklichen Vorteil im PvP zu geben. Deswegen gibt es durch die verschiedenen PvP-Schmuckstücke den Setbonus Auszeichnung des Gladiators.

Wer zwei PvP-Schmuckstücke anzieht, der bekommt dadurch einen Bonus von 40% auf die Effektivität von Vielseitigkeit in Arenen, auf Schlachtfeldern und im Kriegsmodus. Allerdings nur für die generierte Heilung und den ausgeteilten Schaden, nicht aber für den verringerten erlittenen Schaden. Deshalb ist es auch enorm wichtig, dass die beiden Schmuckstücke schnell beim Händler gekauft werden. Zudem sinkt dadurch der Nutzen von PvE-Schmuckstücken im PvP. Was es alles beim Händler zu holen gibt und wie er funktioniert, erfahrt ihr in unserer Übersicht: zur Übersicht der PvP-Händler
 

Umstellung der PvP-Talente

Jeder, der ein paar Spieler im PvP besiegen will, der sollte vorher seine PvP-Talente auf der rechten Seite im Talente-UI auswählen, um einen zusätzlichen Stärke- oder Verteidigungsbonus zu erhalten. Es gibt jedoch eine kleine Anpassung am System. Denn mit Shadowlands kehren die PvP-Schmuckstücke zur manuellen Brechung von Kontrolleffekten wieder als richtige Rüstungsteile zurück. Die PvP-Talente AnpassungMedaillon des Gladiators sowie Unerbittlich wurden dafür entfernt. Das bedeutet also, dass der komplette CC-Breaker-Slot für die PvP-Talente nicht mehr zur Verfügung steht. Deshalb stehen auch nur noch drei statt vier Talentplätze zur Auswahl. 

Kriegsmodus in den Schattenlanden

Wer den Kriegsmodus im unteren rechts Bereich des Talentfensters aktiviert, dem ist es möglich in der offenen Welt PvP gegen feindliche Spieler der gegnerischen Fraktion zu betreiben. Auch in den Schattenlanden ist das der Fall, obwohl eigentlich Frieden zwischen Horde und Allianz herrscht. Doch da muss sich ja nicht jeder dran halten, nicht wahr! Zudem werden die Helden Azeroths auch ein wenig dazu angestachelt, denn Zo'Sorg, der Meister der Konflikte, ein Mittler aus Oribos, verteilt Weltquest für den Kriegsmodus und es gibt sogar ganze Events in Zonen.

Abgesehen davon hat man durch mit aktiviertem Kriegsmodus auch noch einige Vorteile wie PvP-Talente und den Einberufen-Buff. Für Sammler ist dann noch interessant, dass es den neuen Meta-Erfolg Todesbringer mit dem gleichnamigen Titel Todesbringer und dem Reittier Fledderflügel des Todesbringers als Belohnung gibt. Schaut in unseren gesonderten Guide für mehr Infos!

Was bietet der Kriegsmodus in Shadowlands?

Wöchentliche PvP-Quests

Neben den üblichen Eventquests, sind in Shadowlands die wöchentlichen PvP-Quests neu. Diese können in Oribos bei Stratege Zo'rak in der Enklave von Oribos direkt bei den PvP-Händlern angenommen werden. Jede Woche gibt es zwei Quests und diese gewähren die Ehre sowie meistens auch Reservoiranima. Wenn einmal alle 6 Quests der 6 Dungeons erledigt wurden, gibt es keine weiteren Quests. 

Die Quests in Oribos

Neue Arena: Kolosseum der Kyrianer

So etwas wie ein neues Schlachtfeld gibt es zum Release von Shadowlands leider nicht. Arenaspieler können sich allerdings auf Abwechslung freuen, denn eine neue Arena erwartet sie im Jenseits. Um es genauer zu sagen das Kolosseum der Kyrianer in der Bastion. Eine fliegende Plattform im Himmelsreich und wie es sich für die Kyrianer gehört, sieht es auch dort traumhaft schön aus. Vier Statuen auf dem Kampffeld sorgen für Versteckmöglichkeiten, ansonsten ist es aber eine sehr freie Fläche. Anfangs stehen beide Teams auf einer kleineren Plattform und können zur großen Arena rüber springen, sobald der Countdown heruntergezählt und das Match gestartet wurde. Auf jeden Fall ein Augenschmaus! 
 


Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nighthaven - Supporter

Wer zwei PvP-Schmuckstücke anzieht, der bekommt dadurch einen Bonus von 40% auf die Effektivität von Vielseitigkeit [...] und im Kriegsmodus.

Also in der gesamten offenen Welt kriegt man einen schönen Damageboost, wenn man die PvP-Trinkets anzieht und im Warmode rumläuft? Nice :)
Skralix - Mitglied
nur hat der eroberungs händler keinen richtigen sinn in meinen augen:/ wen deine pakt kampange questest kannst das ehre zeug auf 190gs bringen.das gear vom eroberungs händler is nur 190gs und kannst nicht aufwerten das einzige was da wirklich gebrauchen und holen kannst ist für 200 eroberungspunkte die spezielen pakt effekte die dich stärken,vielleicht in selten fall später das etwas vom ehre gear gegen das 190gs zeug vom arena pkt händler tauscht wegen stats aber viel macht es auch nicht ehr du brauchst halt nur 1200wertung + haben und schon kriegst 200+ gear. 1650 wertung für 213gs is halt in meinen augen das er untergegangen is leider
Inhaltsverzeichnis anzeigen