6. Juli 2021 - 10:53 Uhr

Sanktum Raidguide - Leidensschmied Raznal (Heroisch/Normal)

Wer bewegungsreiche Kämpfe mag, der wird diesen Kampf lieben. Denn der Leidensschmied lässt immer wieder Stachelreihen mit verschiedenen Mustern aus dem Boden schießen, denen man ausweichen muss. Außerdem kommen Mauern von stacheligen Bällen auf die Spieler zugerollt, in denen man sich schnell eine Lücke freikämpfen muss. Zwischendurch verlässt Raznal das Kampffeld, es kommen noch mehr Stacheln und zusätzlich Feuerflächen. Alles in allem kein Kampf für bewegungsschwache Spieler. Im folgenden Guide erfahrt ihr mehr dazu!
 

Beutetabelle Leidensschmied Raznal

Wenn ihr diesen Encounter im Sanktum der Herrschaft besiegt habt, gibt es natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Es gibt Ausrüstungsteile, Erinnerungen (Legendäre Effekte) und Medien für die Seelenbande! Falls ihr nichts bekommen habt, dann zählt der Kill aber zumindest noch für die Schatzkammer von Oribos, um am Mittwoch ein Beuteteil zu ergattern!

Ausrüstung
Medien
Besondere Beutestücke

Schnellguide Leidensschmied Raznal

Wir haben unseren Bossguide für den normalen und heroischen Modus in zwei Teile unterteilt. Es gibt einen ausführlichen Abschnitt, in dem der Kampf von A bis Z erklärt wird. Diesen findet ihr weiter unten. In diesem Abschnitt hier gibt es einen Schnellguide, um sein Wissen aufzufrischen oder sich einfach nur schnell zu informieren, wie der Kampf abläuft. Ebenfalls gut geeignet für den LFR-Modus!

Kampfablauf
  • Zeitkrümmung / Heldentum / Kampfrausch beim Start des Kampfes nutzen.
  • Kommt nicht mit den Stacheln auf dem Boden in Berührung, wenn ein Folterinstrument auf den Tank geschleudert wird.
  • Geht weg von anderen Spielern, wenn ihr von Schattenstahlketten betroffen seid.
  • Bewegt euch in Phase 2 durch die Lücke der Stacheln, die vom Boss zum hinteren Ende des Kampfbereichs gehen.
  • Weicht in Phase 2 den roten Wirbeln auf dem Boden aus.
  • Tanks
    • Werdet ihr vom Folterinstrument anvisiert, rennt zum Rand der Kampffläche, weg vom Raid.
    • Tankwechsel nach jedem Stapel von Geschwärzte Rüstung.
  • ​Heiler
    • ​Heilungs-Cooldowns bereithalten, wenn ein Folterinstrument auf den Tank geworfen wird. 
    • Viel Gruppenheilung in der zweiten Phase.
  • DPS
    • Tötet einen Stacheligen Ball, um eine Lücke in der Wand der Stacheligen Bälle zu machen.

Bossguide Leidensschmied Raznal

Der folgende Guide ist für den normalen sowie heroischen Modus ausgelegt und erklärt den Ablauf des Bosskampfes. Je nach Zusammenstellung der Gruppe sowie den Stärken und Schwächen, sollte man seine Taktik entsprechend anpassen. Der Guide ist allgemein gehalten und soll als Unterstützung dienen, um euch zum Sieg zu führen. Es handelt sich nicht um den einzig richtigen und besten Weg, um den Boss zu besiegen.


Genereller Kampfablauf

Der Kampf gegen den Leidensschmied besteht aus zwei Phasen, die sich immer wiederholen. Die erste Phase muss 3-mal gespielt werden und die zweite Phase, die bei 70% und 40% Lebenspunkte startet, muss 2-mal gespielt werden, um den Encounter zu besiegen.  Die Hauptmechanik sind die Folterinstrumente, durch die Stacheln aus dem Boden kommen, aber immer wieder mit anderen Mustern. 


Erste Phase

Immer, wenn die erste Phase gespielt wird, rüstet der Leidensschmied sich mit einem anderen Folterinstrument aus. Zeitkrümmung / Heldentum / Kampfrausch beim Start des Kampfes nutzen.

Folterinstrumente
  • In gewissen Abständen wirft Raznal seine Waffe auf den Tank, der dann schnell in eine Ecke vom Kampffeld laufen sollte, so dass er weit vom Raid weg steht. Denn beim Einschlag wird hoher Schaden am ganzen Raid verursacht, der verringert wird, je weiter Spieler vom Einschlagsort entfernt steht. Mit jeder neuen Waffe fällt der Schaden höher aus. Der Tank bekommt den Debuff Geschwärzte Rüstung, weshalb ein Tankwechsel stattfinden sollte. Nach dem Waffenwurf schießen Stacheln aus dem Boden des Kampffelds, in denen niemand drinstehen sollte. Je nach Folterinstrument haben diese Stacheln ein anderes Muster.
     
    • Solltet ihr von Stacheln getroffen werden, erleidet ihr durch Aufgespießt hohen körperlichen Schaden und werdet 2 Sekunden lang betäubt. 
       
    • Kreuzaxt  - ​Erster Durchlauf
      • Die Stacheln kommen einmal aus dem Boden. Vom Einschlagsort aus bilden sie ein Kreuz bis zum Spielfeldrand. Wenn der Tank am Rand in der Ecke steht, gibt es nur zwei Stachelreihen am Spielfeldrand.
         
    • Schallender Hammer - Zweiter Durchlauf
      • Die Stacheln kommen mehrmals aus dem Boden. Vom Einschlagsort aus bilden sie ein Quadrat, welches sich alle 2 Sekunden bis zum Spielfeldrand ausdehnt. Wenn der Tank am Rand in der Ecke steht, gibt es nur zwei Stachelreihen, die nach und nach über das gesamte Kampffeld gehen. Stellt euch vor ausgehenden Stacheln und lauft schnell rüber. wenn sie wieder weg sind. 
         
    • Doppelklingensichel  - Dritter Durchlauf
      • Die Effekte von der Axt und dem Hammer zusammen, aber sehr viel schneller.
         

Stachelige Bälle
  • Der Boss lässt immer mal wieder eine Reihe stacheliger Bälle auf dem Kampffeld erscheinen. Diese rollen als eine Art Mauer einmal komplett über die Spielfläche. Spieler, die von ihnen erfasst werden, sterben! Ein Ball sollte markiert und fokussiert getötet werden, um ein Loch in die Mauer zu machen, wo der Raid durchlaufen kann.
  • Spieler, die von Schattenstahlketten betroffen sind, sollten zuletzt durch das Loch gehen.

Schattenstahlketten 
  • Zwischendurch werden manchmal Spieler mit diesem Debuff belegt. Dadurch rotieren Ketten um sie herum und niemand sollte neben ihnen stehen, da dadurch Schaden verursacht und zurückgestoßen wird. Betroffene Spieler entfernen sich am besten aus dem Raid.


Heroischer Modus

  • Im heroischen Modus kommt nur die Fähigkeit Flammengrifffalle hinzu, die es aber vor allem für die Heiler in sich hat.
  • Es werden immer wieder mehrere Spieler markiert, die nach 8 Sekunden eine Falle hinter sich fallen lassen. Diese Falle verursacht hohen raidweiten Schaden, wenn ein anderer Spieler über sie läuft, Stacheln auf der Fläche aus dem Boden herauskommen oder aber ein stacheliger Ball über sie rollt. 
  • Das Ziel ist es die Fallen so zu verteilen, dass nicht mehrere gleichzeitig explodieren. Markiert dazu am besten mehrere Positionen auf dem Kampffeld, wo jeweils eine Falle abgelegt werden sollte, und koordiniert die betroffenen Spieler entsprechend. 


Zweite Phase

Die zweite Phase ist quasi eine Zwischenphase, in der sich der Leidensschmied eine neue Waffe schmiedet. Diese wird bei 70% und 40% der Lebenspunkte vom Boss ausgelöst und ist sehr bewegungsintensiv.

Der Stacheltanz
  • Raznal springt von der Kampffläche herunter, um seine Waffe zu wechseln. In dieser Zeit erscheinen immer wieder Stacheln aus dem Boden, die vom Boss aus bis zum hinteren Ende der Kampffläche gehen. Die Stacheln bilden meist eine horizontale Linie mit Lücken drin. Der Raid muss immer schnell zu den Lücken laufen, um nicht getroffen zu werden.

Schattenstahlglut
  • Während der Raid den Stacheln versucht auszuweichen, erscheinen auch noch rote Wirbel auf dem Kampffeld, wo nach kurzer Zeit die Schattenstahlglut einschlägt, und Flächenschaden verursacht. Versucht auch diesen so oft es geht auszuweichen. 

Schwelende Flammen
  • Trotz der vielen Bewegung müssen die Heiler die Gruppe stark hochheilen, da durch diesen stapelbaren Debuff im Laufe der Phase immer mehr Schaden am gesamten Raid verursacht wird.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Snippey - Mitglied
Weil der Raid noch nicht offen ist - also nur PTR Material da wäre, das sich eventuell noch ändert - , es deutlich aufwändiger ist, ein Video zu produzieren und aktuell zu halten (Text kann man schnell umschreiben) und weil der Mehrwert zu den gezeigten Clips aufgrunddessen in keinem Verhältnis zum Aufwand steht. Bestimmt wird später noch ein Video kommen, aber jetzt müssen erstmal Textguides herhalten.
Inhaltsverzeichnis anzeigen