5. Juli 2021 - 12:06 Uhr

Sanktum Raidguide - Tarragrue (Heroisch/Normal)

Der Tarragrue aus Torghast wurde vom Kerkermeister gerufen, um das Sanktum der Herrschaft vor den anrückenden Streitkräften der Pakte zu beschützen. Endlich ist es also möglich die große Bestie zu bekämpfen und wie es sich für einen Gegner aus Torghast gehört, gibt es im Kampf gegen diesen auf Animaboni. Diese wirken zwar innerhalb des Raids wirklich nur während dieses ersten Encounters, aber immerhin! Außerdem bekommen wir es auch noch mit einigen der bekannten Qualen aus dem Turm der Verdammten zu tun. Im folgenden Guide erfahrt ihr, wie der Tarragrue ein für alle Mal besiegt wird!
 

Beutetabelle Tarragrue

Wenn ihr diesen Encounter im Sanktum der Herrschaft besiegt habt, gibt es natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Es gibt Ausrüstungsteile, Erinnerungen (Legendäre Effekte) und Medien für die Seelenbande! Falls ihr nichts bekommen habt, dann zählt der Kill aber zumindest noch für die Schatzkammer von Oribos, um am Mittwoch ein Beuteteil zu ergattern!

Ausrüstung
Medien
Besondere Beutestücke

Schnellguide Tarragrue

Wir haben unseren Bossguide für den normalen und heroischen Modus in zwei Teile unterteilt. Es gibt einen ausführlichen Abschnitt, in dem der Kampf von A bis Z erklärt wird. Diesen findet ihr weiter unten. In diesem Abschnitt hier gibt es einen Schnellguide, um sein Wissen aufzufrischen oder sich einfach nur schnell zu informieren, wie der Kampf abläuft. Ebenfalls gut geeignet für den LFR-Modus!

Kampfablauf

Bossguide Tarragrue

Der folgende Guide ist für den normalen sowie heroischen Modus ausgelegt und erklärt den Ablauf des Bosskampfes. Je nach Zusammenstellung der Gruppe sowie den Stärken und Schwächen, sollte man seine Taktik entsprechend anpassen. Der Guide ist allgemein gehalten und soll als Unterstützung dienen, um euch zum Sieg zu führen. Es handelt sich nicht um den einzig richtigen und besten Weg, um den Boss zu besiegen.


Die Animamächte

In diesem Bosskampf können Animaboni aus Torghast genutzt werden, wobei es eine Liste von ganz speziellen Effekten gibt. Vor dem Boss werden vier Goliaths getötet und jeder von diesen Gegnern lässt eine Animazelle fallen. Ihr könnt also vier Animaboni auswählen. Folgend eine Liste der besten Animaboni.

Wichtige Boni
In eurem Raid sollten diesen drei Boni mindestens je einmal vorhanden sein.​ Beste Boni für Tanks Beste Boni für Heiler Beste Boni für DPS
Liste aller Animaboni der Goliaths


Generelle Kampfablauf

Der ganze Kampf ist sozusagen in zwei Phasen aufgeteilt, wobei die zweite Phase erst bei den letzten 10% Lebenspunkten vom Tarragrue aktiv wird. Eine Grundaufstellung für den Raid gibt es nicht, alle Spieler können sich auf dem Kampffeld verteilen und sollten am besten einen gewissen Abstand zueinander einnehmen, um der Fähigkeit Raubtierheulen auszuweichen. Zudem solltet ihr eine Position hinter den Tanks ausmachen, wo Spieler mit Ketten der Ewigkeit hinrennen können. Die folgenden Fähigkeiten werden im Kampfverlauf eingesetzt. 

Ketten der Ewigkeit
  • Immer mal wieder wird ein Spieler mit Ketten der Ewigkeit anvisiert. Nach 8 Sekunden zieht der Tarragrue ihn heran und tötet ihn durch Vernichtendes Schmettern. Um das zu verhindern, muss sich ein Spieler mit Immunitätseffekt dazwischen stellen. Entweder mit einem Klasseneffekt (Bubble etc.) oder mit dem Animabonus Ewig schlagendes Herz. Diesen sollte mindestens ein Tank haben, wodurch der anvisierte Spieler einfach hinter die Tanks laufen kann.

Raubtierheulen
  • Immer mal wieder werden einige Spieler im Raid mit Raubtierheulen markiert. Dadurch wird 21 Sekunden lang alle 3 Sekunden im Umkreis von 5 Metern ein Unerschütterlicher Schrecken ausgelöst, der getroffene Verbündete 8 Sekunden lang vor Furcht fliehen lässt. Das Heulen kann von Heilern dispelled werden und betroffene Spieler sollten generell einfach mindestens 5 Meter Abstand von den Mitspielern einnehmen.

Hungernder Nebel
  • Der Raum füllt sich mit einem schwarzen Nebelfeld und es erscheinen Spiegelbilder vom Tarragrue, die nach kurzer Zeit explodieren und tödlichen Schaden im Umkreis von 25 Metern verursachen. Es gibt jedoch immer eine sichere helle Zone auf dem Kampffeld, wo sich der komplette Raid schnell hinbewegen muss.
  • Dieser Angriff wird dreimal hintereinander ausgeführt. Der Raid muss also 3-mal die sichere Zone betreten.
  • Spieler mit dem Animabonus Seltsam immaterieller Schlüssel können im Nebel stehen bleiben.
  • Mindestens ein Spieler sollte den Animabonus Säckchen der Jagd haben, damit der Raid sich schneller bewegen kann.


Zorn der Zeiten
  • Durch diesen Buff erhöht sich der Schaden und das Tempo vom Boss 35 Sekunden lang um 25%.
  • Klassen mit Reinigungsfähigkeiten können den Buff entfernen.
  • Viel besser ist es aber, wenn mindestens ein DD in eurem Raid den Animabonus Körperlose mystische Hände hat. Denn dadurch wird dem Tarragrue der Effekt geklaut.

Todesgriff
  • Ein 40-sekündiger Debuff, den Spieler zufällig erhalten und der weggeheilt werden muss. Verursacht alle 2 Sekunden Schaden.
  • Durch den Animabonus  Instabile Form wird der Debuff mit der Zeit zufällig entfernt. Wenn Heiler Probleme mit der Mechanik haben, sollte der Bonus von einigen Spielern gewählt werden, um sie zu entlasten.

Überwältigen
Heroischer Modus
  • Im heroischen Modus gibt es eine zusätzliche Fähigkeit: Überrest vergessener Qualen.
  • Während des Kampfes erscheinen immer wieder verschiedene Überreste auf dem Kampffeld, die den Boss verstärken, solange sie aktiv sind. Spieler können die Überreste entfernen, indem sie sich hineinstellen. Dadurch erhalten sie aber einen Debuff, der stapelbar ist. Es sollte immer ein anderer Spieler den aktiven Überrest entfernen. Spieler mit dem Animabonus Instabile Form sollten bevorzugt die Überreste entfernen.
  • Es gibt drei mögliche Überreste
    • Überrest: Macht der Oberen Ebenen - Erhöht den körperlichen Schaden vom Boss um 50%. Spieler, die den Überrest entfernen, erleiden 90 Sekunden lang 10% mehr körperlichen Schaden. Tanks sollten diesen Überrest nicht entfernen!
    • Überrest: Mort'regars Echos - Erhöht den magischen Schaden vom Boss um 50%. Spieler, die den Überrest entfernen, erleiden 90 Sekunden lang 10% mehr magischen Schaden. Alle Spieler können diesen Überrest nicht entfernen! Vorausgesetzt sie haben den Debuff Todesgriff nicht.
    • Überrest: Seelenschmiedehitze - Verursacht Feuerschaden am ganzen Raid. Perfekter Zeitpunkt für einen Heilungs-Cooldown. Spieler, die den Überrest entfernen, erleiden 10 Minuten lang alle 5 Sekunden Feuerschaden. Spieler, die bereits Überrest: Mort'regars Echos haben, sollten den Debuff nicht entfernen.


Zweite Phase - Ab 10% Lebenspunkte

Der Boss verliert alle Fähigkeiten und greift nur noch mit Nahkampfangriffen an, was ja erst einmal gut klingt. Das Problem ist jedoch, dass er auch 500% mehr Schaden verursacht. Dadurch werden nach und nach alle Spieler im Raid getötet. Es ist quasi eine Art Enrage, in der man schnell alles raushauen sollte, um den Tarragrue zu vernichten. Wenn die Tanks tot sind, sollten anvisierte Spieler versuchen den Boss ein wenig im Kreis zu kiten. Bewegungserhöhende Effekte sind dabei natürlich hilfreich. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
FreshDurahan - Mitglied
Super Sache und vielen lieben Dank dass du dir dafür die Zeit nimmst :) 
Minao - Mitglied
Vielen Dank für den Guide! ❤️
mich wundert er nur, dass es dieses Mal kein Video dazu gibt :(
Kommt das noch?!
1
Idiopatisch - Mitglied
Finde ich super das du dich nicht unterkriegen lässt von der Fraktion: ehhhh lass das mit den englischen Begriffen.. SiNd HiEr In dEuTsChLaNd!!!elf11

Mach weiter so
Snippey - Mitglied
Danke für den Guide! Wir wollen bei uns das Heldentum zu den restlichen 10% Leben ziehen, um die Phase schnell abzuschließen. Gibt es einen besonderen Grund, warum ihr HT für den Pull empfehlt?
recab - Mitglied
nehme mal an es ist der standard grund:
Alle leben noch, alle CDs sind Ready, Pots werden geworfen

Ist der größte schadensoutput und die letzten 10% sind wohl nicht soo kritisch 
JohnQ - Mitglied
Die letzte Phase ist nicht schwer, der Boss kann gekitet werden, einfach ein paar Speed CDs für die Leute bereit halten.
Curse - Mitglied
Man hat alle Execute-Fähigkeiten auf dem Boss aktiv in der 10%-Phase, weshalb es vermutlich sinnvoller ist zu Beginn mehr DPS zu fahren 
Inhaltsverzeichnis anzeigen