18. November 2020 - 12:57 Uhr

Shadowlands - Großer Guide zum Addon!

Das ist Shadowlands

Mit der achten Erweiterung Shadowlands wird das nächste Kapitel der Geschichte von World of Warcraft aufgeschlagen. Die Champions von Azeroth reisen in die Schattenlande, um die Pläne von Sylvanas und dem Kerkermeister zu vereiteln und somit das ganze Universum zu retten. Das was man eben so als Held tagtäglich macht. Eine neue Welt wartet darauf erforscht zu werden und wir tauchen noch viel tiefer in die Geschichte des Kosmos ein. Es gibt viele neue Features, wie die Pakte, die Seelenbande, Legendarys oder auch Toghast, der Turm der Verdammten. Außerdem wird wieder mehr Fokus auf die Entscheidungsmöglichkeiten der Spieler gelegt, die Klassenidentität wird gestärkt und das Levelerlebnis ändert sich grundlegend. 

Shadowlands ist das bisher wohl größte World of Warcraft-Addon und es wurden so einige Probleme behoben, die das Spiel in den letzten Jahren hatte. Den Geschmack von jedem wird es sicherlich nicht treffen, doch es lohnt sich ganz klar wieder reinzuschauen, um zu sehen, was sich alles getan hat. In unserem riesigen Guide erfahrt ihr alles, was es in den Schattenlanden zu erleben gibt. Auf in ein neues Abenteuer!

Shadowlands Schnellguide

Shadowlands ist das bisher größte World of Warcraft-Addon und es gibt viel zu entdecken. Dementsprechend wird es auf eurer Reise sicherlich auch viele Fragen geben. Natürlich gibt es die Antworten in all unseren umfangreichen Guides, die hier verlinkt sind, aber wir haben zusätzlich noch einen Schnellguide für euch mit Infos zu den wichtigsten Fragen kurz und knapp zusammengefasst. Eventuell findet ihr dort schnell Antworten auf eure Fragen!

Inhalte des Schnellguides

Große Features in der Übersicht

Jede Erweiterung hat seine großen Hauptfeatures und das ist auch bei Shadowlands nicht anders. Der große Unterschied ist jedoch, dass es relativ wenige gibt, die dafür allerdings sehr umfangreich sind und mehr zu bieten haben, als man eventuell am Anfang vermutet. Mit diesem Addon haben die Entwickler sich aber nicht nur darauf konzentriert komplett neue Inhalte für die nächste Maximalstufe zu erschaffen, sondern auch einen Blick auf verstaubte Systeme geworfen und sie verbessert. 


Die Pakte der Schattenlande

Die Pakte sind das Hauptfeature der Erweiterung und mit vielen anderen Inhalten verbunden, die ein Konstrukt von unfassbar vielen neuen Systemen ergeben, mit denen man sich beschäftigen kann. Als Spieler muss man sich einem der vier Pakte anschließen und bekommt dadurch speziellen Content, Belohnungen, Geschichten und vieles mehr geboten. Es werden zwei spezielle Paktfähigkeiten freigeschalte, Ihr geht einen Seelenband mit drei Mitgliedern eures Pakts ein, wodurch neue Talentbäume freigeschaltet werden, Jeder Pakt hat eine große Questkampagne, ihr sammelt Ruhmstufen bei eurem Pakt, es gibt ein eigenes Sanktum und so weiter.

Guides zu den Pakten


Torghast und Legendarys

Torghast ist ein komplett neues Dungeon-Erlebnis in Shadowlands. Kämpft euch alleine oder mit bis zu 4 Mitspielern durch die instanziierten Korridore voller Gegner, Rätsel und Bosse. Sammelt Animaboni, um mächtige Spezialeffekte zu erhalten, wodurch jeder Durchlauf anders abläuft. Doch nicht nur die Boni bringen Abwechslung, sondern auch die immer wechselnden Flure, Gegner und Herausforderungen bei jedem Besuch. Torghast ist wie ein riesiger Dungeon, der einfach immer anders abläuft. Neben kosmetischen Belohnungen werden auch Materialien zur Herstellung von legendären Waffen gesammelt, die Spieler selbst zusammenbauen und mit mächtigen Effekten ausstatten können.

Guide zu Torghast


Die Schattenlande

Shadowlands führt uns nicht auf einen neuen Kontinenten oder auf einen anderen Planeten. Uns erwartet etwas viel viel Größeres: eine andere Existenzebene! Es gibt vier riesige Levelzonen, die später auch im Endgame relevant bleibt, eine eigene Endgame-Zone und eine neue Hauptstadt. Natürlich gibt es dort neue Dungeons, neue Fraktionen, neue Weltbosse, viele Geheimnisse zu entdecken und auch komplett neuartige oder weiterentwickelte Endgame-Inhalte. Alles in allem wird wieder mehr Fokus auf spannenden Open-World-Content gelegt.

Guides zu den Schattenlanden


Aus alt mach neu

Das waren die großen Neuheiten, aber es gibt auch einige größere Überarbeitungen. Zum einen wurde die Levelphase vor Shadowlands endlich überarbeitet. Keine ewig langer und verwirrender Weg mehr bis zur Maximalstufe. Wählt ein Addon aus und levelt dort solange wie ihr wollt. Zudem gab es einen Level-Squish, wodurch die Maximalstufe nun 60 ist. Doch das ist noch nicht alles, denn die Helden, mit denen ihr Abenteuer erlebt, können nun viel individueller gestaltet werden. Die Anpassungoptionsn wurden stark erweitert und bieten viele neue Möglichkeiten. 

Guides zu den Überarbeitungen

   

Was macht man in Shadowlands?

Wer in den letzten Jahren bereits World of Warcraft gespielt, der wird wahrscheinlich ganz genau wissen wollen, was man denn nun in Shadowlands macht. Natürlich primär im Endgame, was in einem MMORPG für viele das wahre Spiel ist. Wie sieht die tägliche To-Do-Liste aus? Welche Freischaltungen gibt es? Kann man sofort alles durchspielen oder gibt es Einschränkungen? Wer wirklich alles wissen will, der sollte sich alle unsere Guides ansehen, denn es gibt enorm viel zu entdecken. Doch folgend haben wir euch eine kleine Übersicht zu den hauptsächlichen Aktivitäten zusammengestellt und auch die größeren Unterschiede zur vorherigen Erweiterung Battle for Azeroth. 

Guide zur Endgame Itemization
Was gibt es im Endgame zu tun?
  • Das Ruhmsystem ist ein riesiges Fortschritts- und Belohnungssystem, durch das immer mehr Content freischaltet wird.
  • Jede Woche müssen 2 Ruhmstufen erlangt werden, indem Endgame-Inhalte gespielt werden.
  • Es muss Torghast besucht und wöchentlich gespielt werden, um legendäre Gegenstände herstellen zu können.
  • Das Reservoiranima ist eine neue allgemeine Währung (keine Fortschrittsleiste), mit der Inhalte freigeschaltet und Unmengen an Belohnungen gekauft werden. 
  • Es gibt 8 neue Dungeons und neue Affixe für den mythisch-plus Modus. 
  • Der neue Raid Schloss Nathria hat 10 Bosse und es gibt 4 neue Weltbosse.
  • PvPler verdienen sich Ehre und Eroberung, um Ausrüstung zu kaufen.
  • Erreicht Meilensteine im PvP, Dungeons oder Raids, um wöchentlich eine Belohnung aus der Schatzkammer zu bekommen!
  • Weltquests wurden überarbeitet und es gibt die neuen Berufungsquests für mehr Endgame-Aktivitäten in der offenen Welt. Natürlich gibt es neue Fraktionen
  • Das Endgame-Gebiet Schlund sollte besucht werden, um Sockelfassungen auf seine Rüstung zu bringen und Torghast einfacher zu machen.
  • Schaltet alle Medien für die Seelenbande und legendären Effekte frei.
  • Torghast bietet einen speziellen Modus für kosmetische Belohnungen.
  • Über die Pakte können unglaublich viele Sammelsachen freigeschaltet werden, wofür allerlei Aktivitäten verrichtet werden müssen.
  • Jeder Pakt hat ein großes (rein optionales) Spezialfeature mit vielen Beschäftigungsmöglichkeiten abseits des üblichen Contents.
  • Das Paktsystem schreit förmlich nach mindestens 3 Twinks, um alles zu erleben und freizuschalten! 


Was ist anders als in Battle for Azeroth?
  • Das Sammeln von Ausrüstung läuft langsamer. Es gibt weniger Quellen und man wird für das, was man spielt, mit dem passenden Itemlevel belohnt.
  • Es gibt keine zufälligen Upgrades für für Rüstungsteile. Das Item was droppt, ist auch das Item, welches man erwartet.
  • Die wöchentliche Belohnungskiste wurde überarbeitet, bietet nun Auswahlmöglichkeiten und das auch für Raider.
  • PvPler können wieder eine Währung farmen und Ausrüstung selbst kaufen oder sogar hochstufen.
  • Es gibt keinen unendlichen Artefaktmacht-Grind mehr. Zwar gibt es dafür Anima und Ruhm, doch diese funktioniere ganz anders.
  • Die Seelenbande sind der Ersatz für das Herz von Azeroth / Artefaktwaffen. Allerdings ohne Grind und spezielle Rüstungsteile.
  • Twinks sind viel angenehmer zu spielen, dank diverser Catch-Up-Mechanismen.
  • Ein Großteil des Endgames ist rein optional und muss nicht zwangsweise mit jedem Charakter gespielt werden, um stärker zu werden!
  • Die meisten Handwerksberufe haben einen Sinn und sind langfristig attraktiv, dank der legendären Gegenstände!

Klassenphilosophie in Shadowlands

Viele Tools und Boni, die einst bestimmte Klassen definiert hatten, verbreiteten sich im Laufe der Jahre zunehmend und verringerten die Einzigartigkeit der Spielweisen. In der Vergangenheit haben die Entwickler bereits versucht das Problem zu beheben, weshalb in Mists of Pandaria als auch Draenor viele Fähigkeiten sowie Talente aus dem Spiel entfernt wurden. In Legion konzentrierten sie sich auf die Klassenidentität und entwickelten für jede Spezialisierung eine eigene Fantasie, die mit ihren Artefaktwaffen einherging. Dies führte allerdings auch dazu, dass mehrere langjährige klassenweite Fähigkeiten entfernt oder zu spezialisierungsspezifischen Skills wurden. 

Mit Battle for Azeroth passierte dann nicht mehr ganz so viel, doch auch in den letzten zwei Jahren näherten sich die Klassen nicht wieder dem an, was das Interesse der Spieler anfangs geweckt hat, als sie ihren Charakter kreierten. Doch in Shadowlands möchten die Entwickler genau dahin zurückgehen. Spezialisierungen sollen nur ein aktiver Teil der Klasse mit einigen besonderen Eigenschaften sein und nicht selbst als eigene Klassen gesehen werden. Viele ikonische Fähigkeiten kehren wieder zurück und blähen eventuell das Zauberbuch und die Aktionsleisten wieder etwas auf, dafür vergrößert sich allerdings auch das einzigartige Toolkit der Spielweisen.

Die Klassen in Shadowlands

Das Motto: Entscheidungsfreiheit

Jede Erweiterung hat ein ganz spezielles Motto, eine Designphilosophie, die besonders stark fokussiert wird. Im Falle von Shadowlands ist das die Entscheidungsfreiheit von den Spielern. Das Team hat bei der Entwicklung von Shadowlands darauf abgezielt, dass es viele Individualisierungs- und Entscheidungsmöglichkeiten gibt, die in den letzten Jahren etwas auf der Strecke geblieben sind. Niemand soll zu etwas gezwungen werden. Eventuell habt ihr dies bereits in den vorherigen Abschnitten dieses Guides gemerkt. Folgend einige Beispiele dafür.

Entscheidungsfreiheiten in Shadowlands
  • Die Wahl des Pakts, der Seelenbande und der Medien
  • Selbst legendäre Gegenstände herstellen und Effekte auswählen können
  • In der wöchentlichen Belohnungstruhe Rüstungsteile zur Auswahl haben
  • Als PvPler selbst seine Rüstung kaufen können
  • Charaktere viel stärker und individueller anpassen können
  • Selbst entscheiden, in welcher Erweiterung man (vor Shadowlands) leveln möchte

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Zycke - Mitglied
Was für eine Wahnsinnsarbeit - so vielen Dank dafür.
Vanion ist für mich inzwischen die beste Seite für WoW, ich finde fast zu jeder Frage eine Antwort und diese ist meist sehr ausführlich und gut.
Andreas - Mitglied
Ich freue mich auf SL. Sehr gutes Video, viele sinnvolle Informationen. Ich werde mit meinem DH zu den Nekrolords gehen. :D
Pandora - Mitglied
Meine Güte Andi.....Vielen Dank für diesen umfassenden Guide.
Da ist ja wirklich alles dabei. Total gut strukturiert und mit so vielen Details. Deine Arbeit ist echt unbezahlbar wertvoll!
1
shadowrom - Mitglied
Wow! Das war viel Arbeit....
Vielen lieben Dank für all die Mühe.
Kyriae - Mitglied
Danke Andi für deine ganze Arbeit.

Aber jetzt mal ein paar Tage Pause machen, ja? Nicht, dass du uns noch umkippst!
1
CoDiiLus2 - Mitglied
Stell mir gerade vor, wie die Finger von Andi glühen. ^^

Vielen Dank für die Hammer Ausarbeitung.
Grodin - Mitglied
Vielen Dank für diesen super umfangreichen und äußerst hilfreichen Guide!
Ich will mir gar nicht vorstellen wie viel Arbeit das alles war.....
Thabathaia - Mitglied
Auch von mir, vielen vielen DANK! Grosse Arbeit und richtig praktisch und gut zum Handhaben und Konsultieren! Richtig toll auch die "Reiter" oben im Header!
Nova - Mitglied
Danke für die vielen Guides und Infos. Einfach nur super.
Dann mal auf in die Schattenlande. 
Pepperwood - Mitglied
Auch von mir ein Danke für alle die tollen Guides und Informationen die letzten Wochen und Monate. Wirklich Mega. 
KaffeeMannLive - Mitglied
Was ist anders als in Battle for Azeroth?
  • Das Sammeln von Ausrüstung läuft langsamer. Es gibt weniger Quellen und man wird für das, was man spielt, mit dem passenden Itemlevel belohnt.
  • Es gibt keine zufälligen Upgrades für für Rüstungsteile. Das Item was dropppt, ist auch das Item, welches man erwartet.

Kurz mal die "p" Taste auseinander genommen? :D

Danke für die ganzen Guides! 
 
Zaybrock - Mitglied
Danke für die tolle Übersicht !! Ich bin soo gespannt auf Shadowlands :-)
Inhaltsverzeichnis anzeigen