6. November 2020 - 15:09 Uhr

Shadowlands Guide - Den Pakt wechseln!

Die Wahl des richtigen Pakts ist eine äußerst schwere, da es unglaublich viele Entscheidungskriterien gibt. Falls ihr merkt, dass eure Wahl nicht die richtige war, ist das aber nicht schlimm, denn es gibt immer die Möglichkeit den Pakt zu wechseln und sogar zu einem Pakt zurückzukehren, in dem man schon einmal war. Letzteres dauert jedoch etwas länger, da dafür verschiedene Aufgaben erledigt werden müssen, um das Vertrauen wiederaufzubauen. Theoretisch wäre es aber möglich mit einem Charakter immer wieder den Pakt zu wechseln, um alle Inhalte erleben zu können. Im folgenden Guide erklären wir euch den Paktwechsel genauer!
 

Den Pakt wechseln

Während der Levelphase lernt man alle Pakte kennen und darf zumindest die Paktfertigkeiten schon einmal ausprobieren. Im Endgame geht es dann darum einen Pakt fest auszuwählen. Falls man das Gefühl hat, dass die Entscheidung für Venthyr, Kyrianer, Nachtfae oder Nekrolords nicht richtig war, ist es möglich zu einem anderen Pakt zu gehen und das ist auch sehr einfach. Dazu müsst ihr einfach nach Oribos in die Enklave gehe, wo ihr euch bereits einmal für euren Pakt entschieden habt. Geht dort zum Abgesandten des Pakts, dem ihr beitreten wollt und sagt ihm, dass ihr Wechseln wollt. Mehr gibt es nicht zu tun und das könnt ihr auch 3-mal machen, bis ihr alle Pakte durch habt. 

Abgesandte der Pakte
  • Polemarch Adrestes
  • Lady Mondbeere
  • General Draven
  • Secutor Mevix

 

Rückkehr in einen Pakt

Wollt ihr zu einem Pakt zurück, in dem ihr schon einmal wart, muss erneut mit einem der Botschafter der Pakte in der Enklave in Oribos geredet werden. Doch dieser ist nicht gerade begeistert darüber, dass man wieder zurückkommen möchte, denn schließlich hat man den Treueschwur gebrochen. Aber über die Quest "Beweist euren Wert" kann man dem Pakt zeigen, dass man es Wert ist, wieder aufgenommen zu werden. Für diese Quest muss einfach eine Fortschrittsleiste auf 100% gefüllt werden, indem verschiedenen Aktivitäten im Paktreich nachgegangen wird. 

Beweist euren Wert Aktivitäten für die Quest
  • Seltene Gegner töten (17)
  • Schatztruhen öffnen (13)
  • Weltquests abschließen (13)
  • Tägliche Quests abschließen (17)
  • Bosse in Dungeons vom Paktreich töten (9)

Die Zahlen hinter den Aktivitäten sagen aus, wie viel ihr davon machen müsst, um allein durch diese Aktivität 100% zu erreichen. Der wohl schnellste Weg läuft über die Dungeons. Denn es müssen nur 3 Dungeons im Paktreich abgeschlossen werden, um die 100% zu erreichen. Das dürfte ein Zeitinvestment von etwa 1-2 Stunden darstellen. Ebenfalls ist es möglich zwei Dungeons mit je vier Bossen abzuschließen und danach eine Weltquest zu erledigen, um die 100% zu erreichen, was noch schneller geht. Wenn die Quest abgeschlossen wurde, kehrt ihr zurück zum Botschafter und müsst danach bis zum nächsten ID-Reset am Mittwoch warten. Dann bekommt ihr die Quest "Vertrauen erneut erlangen" und müsst genau das gleiche machen wie in der ersten Woche. Wird diese Quest abgegeben, wechselt ihr direkt den Pakt. 

Vertrauen erneut erlangen

Wie lange dauert der Paktwechsel?

Angenommen ihr entscheidet euch an einem Mittwoch den Pakt zu wechseln, dann dauert es genau eine Woche, um die Aufgaben abzuschließen. Solltet ihr aber das ganze schlau angehen und Dienstag den Pakt wechseln wollen, dauert es nur etwa einen Tag. Denn am Dienstag könnt ihr die erste Quest machen und Mittwochs nach dem ID-Reset direkt die zweite Quest. Da die zwei Dungeons und eine Weltquest etwa ein Zeitinvestment von einer Stunde erfordern sollten, dauert der ganze Prozess also in etwa 2 Stunden, exklusive der Wartezeit zur Questannahme. Von Aufwand kann man hier dementsprechend nicht wirklich sprechen.
 

Kein Verlust des Fortschritts

Was hier auch noch einmal ganz klar erwähnt werden sollte: ihr verliert beim Paktwechsel nicht euren Fortschritt. Solltet ihr bei den Kyrianern sein, Ruhmstufe 20 erreicht, die Paktkampagne bis Kapitel 7 durchgespielt, die Sanktumsaufwertung relativ weit vorangetrieben und schon zwei Paktrüstungssets und drei Paktmounts freigeschaltet haben, dann zu den Venthyr wechseln und 2 Monate später zurück zu den Kyrianern kommen, macht ihr genau da weiter, wo ihr aufgehört habt. Ruhmstufe 21 ist die nächste, man kann Kapitel 8 der Kampagne spielen, weiterhin sein Sammelzeug nutzen und so weiter.

Wichtig ist jedoch, dass der Fortschritt nicht Pakt-übergreifend ist. Wenn ihr also von den Kyrianern zum ersten Mal zu den Venthyr geht, habt ihr dort keine Fortschritte erzielt. Eure Ruhmstufe liegt auf 1, die Paktkampagne steht auf Kapitel 1 bereit und so weiter. Doch das ist nicht so schlimm, denn das Ruhmsystem hat einen starken Catch-Up-Mechanismus, der euch erlaubt Ruhmstufen schneller aufzusteigen! 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Ceiwyn - Mitglied
Hallo, darf ich in dem Zusammenhang auch noch eine Frage stellen, die mir bisher noch nicht endgültig klar ist. Vielleicht mögt ihr das auch noch mal in einem Artikel separat beleuchten. Wie ist es denn nun mit anderen Specs? Ist es möglich, alle Specs eines Chars auf demselben Niveau mit den Conduits usw. zu halten? Oder fallen die anderen Specs zwingend zurück? Und wie krass fällt der Unterschied dann am Ende aus? Ich hatte halt die letzten Addons immer das Problem, dass mein Heiligpriester wenn er als Shadow solo unterwegs war komplett abgehängt war. Wird das wieder so sein?
Andi - Staff
Nein, das ist (in den meisten Fällen) nicht möglich, denn jeder Spec wird eventuell eine andere Paktfähigkeit und andere Medien, aber den gleichen Seelenband wie der Main-Spec als "das beste" haben. 

Wie groß der Unterschied ist, das kann dir aktuell wohl niemand so richtig sagen. Doch der wird sehr wahrscheinlich im einstelligen Prozentbereich liegen. Alles andere wäre seitens Blizzard eine sehr schlechte Umsetzung, was nicht heißen muss, dass es bei einigen Klassen nicht tatsächlich leider so sein wird. 
1
BlackSun84 - Mitglied
Also kurz zusammengefasst: Ich kann mir meinen zwei Charakteren gemütlich alle vier Pakte spielen und dann zu dem gewünschen zurückkehren?
Zarthan - Mitglied
Ja. Man muss dann bei jedem Patch sicher hin und her wechseln. Da es dann sicher neue Kapitel und Ruhmstufen geben wird. 
Nicstar1007 - Mitglied
Ich frage mich ob mit voranschreiten des Addons vorgesehen ist alle 4 Pakte mit einem Char auf maximaler Stufe zu bringen. Ich könnt mir zumindest vorstellen dass die Hardcore Spieler das machen werden um noch flexibler zu sein. Macht das irgendwie Sinn?
Muhkuh - Mitglied
"Vorgesehen" ist es nicht. :) "Vorgesehen" ist, dass man einen Pakt wählt und bei dem bleibt - das große Thema "meaningful choices" - theoretisch "möglich" wird es aber wohl sein, auch wenn mit den Patches wohl auch weitere Paktinhalte dazukommen.
Andi - Staff
Ich gehe stark davon aus, dass das möglich ist. Vorgesehen wohl nicht. Aber ich werde es veruschen, da ich es mag mit EINEM Char zu spielen. :) Bringt ja auch schön viel Abwechslung mit sich... mal nen Monat mit denen, mal nenn Monat mit den anderen. Für mich RP-technisch auch komplett vetretbar, um mal diesen Punkt anzusprechen. ;D
Teron - Mitglied
Ich finde die Idee nicht unattraktiv alle Pakte mit nur meinem Mainchar zu spielen. Andererseits habe ich aber auch genug Twinks, um alle Pakte abzudecken. Vielleicht mache ich das einfach am Ende des Addons, wie Nova weiter unten schon schreibt. Im Moment, am Ende von BfA ist ja tote Hose. Ich nutze die Zeit allerdings, um mir für alle Klassen die Klassenmounts aus Legion zu holen. Genauso könnte ich am Ende von SL die drei übrig gebliebenen Pakte mit meinem Mainchar nachholen.
Muhkuh - Mitglied

Könnte zumindest einen großen Erfolg geben


Ich zweifle daran, da Blizzard das eigentlich nicht möchte und es ja auch dem Schlagwort des Adfons, eben den "meaningful choices" zuwiderläuft. Sie können halt schwerlich das eine als Designziel aussprechen und dann auf der anderen Seite einen Erfolg einbauen, der das "Gegenteil" erfordert.
DerOnkel - Mitglied
Hi leute, schlagt mich bitte nicht falls es schonmal irgendwann/irgendwo genauestens erwähnt wurde, ich habs offensichtlich übersehen.
Weiß einer mit wievielen chars ich die 4 pakte spielen muss um alle transmogs zu bekommen? Vor Äoenen hieß es mal das man, wenn man zb kyrianer mit nem plattechar spielt, man auch die stoff/leder/kette mogs freischaltet. Ist dem noch so?? oder muss ich jeden pakt mit jeder rüstungsklasse einmal spielen?

danke schonmal im vorraus
CoDiiLus2 - Mitglied
Um alle Transmogs zu bekommen, musst du 16 Chars spielen. 4 mit jeder Rüstungsklasse. Bedenke, das zumindest mit Shadowlands die Transmogs auf die Chars in den Pakten beschränkt sind.

16 Chars, da du mit dem Wechsel des Pakets normal alles das alten Paktes verlierst.
Andi - Staff
Korrekt, wie es Codiilus2 sagt. Und bisher wurde auch nie was anderes gesagt. ;D 
CoDiiLus2 - Mitglied
Aber wie man Blizzard kennt, wird es denk ich mit einer der kommenden Erweiterungen Accountweit bestimmt. Wie bei den Artefaktwaffen aus Legion.
Logos - Mitglied
Ich hoffe es sehr finde die Sets cool und hätte sie gerne alle :D <3
Zarthan - Mitglied
Schade das der Wechsel so leicht ausfällt. Es sollte wenigsten immer 7 Tage dauern. Und nicht mit dem Reset koppeln was dann natürlich gleich ausgenutzt wird. 
Zarthan - Mitglied
Sollte nicht so sein das man die anlegen kann wenn man wechselt. Man ist ja nicht mehr im Pakt. 
1
Muhkuh - Mitglied
"Erhalten" bleiben sie. "Nutzen" kannst du sie aber erst wieder, wenn du zurück zu dem Pakt wechselst.
2
Nova - Mitglied
Werde auch versuchen alle pakte mit einem Char, aber erst zum Ende des Add ons hin. 
1
Inhaltsverzeichnis anzeigen