16. September 2020 - 21:21 Uhr

Shadowlands Guide - Die neue Levelphase & Zeitwanderungskampagnen!

Mit Patch 9.0.1 wird die Levelphase von World of Warcraft auf den Kopf gestellt. Nach einem Level-Squish sinkt die Maximalstufe von 120 auf 50 (Battle for Azeroth), bevor sie mit dem Release von Shadowlands auf 60 ansteigt. Um die derzeit recht langwierige, langweilige und sehr unordentliche Levelphase vor der aktuellen Erweiterung wieder spannend und erlebnisreich zu machen, wird das neue Feature der Zeitwanderungskampagnen eingefügt. Durch dieses ist es möglich in den Gebieten nur eines Addons bis Stufe 50 zu leveln, um danach in die Schattenlande zu gehen. Außerdem gibt es eine komplett neue Startererfahrung, überarbeitete Levelbelohnungen, neue Erbstück-Boni und vieles mehr!
 


"Quick Facts" zur neuen Levelphase

  • Das neue Maximallevel vor Shadowlands ist 50. (alle Infos zum Squish)
  • Neue Charaktere leveln von Stufe 1 bis 10 im Startegbiet und können danach die Zeitwanderungskampagne spielen, um Stufe 50 zu erreichen.
  • Es ist möglich auszuwählen, ob das normale Startgebiet des Volks besucht wird oder das neue Startgebiet Insel der Verbannten
  • Verbündete Völker und Pandaren-Todesritter starten sofort auf Stufe 10 und können Zeitwanderungskampagnen spielen.
  • Dämonenjäger und Todesritter (alte Völker) starten auf Level 8 und spielen ihr normalen Startgebiet durch.
  • Die Insel der Verbannten ist eine moderne neue Startzone, die einem Tutorial gleicht. Komplett neue World of Warcraft-Spieler müssen diese mit ihrem ersten Charakter spielen.
  • Standardmäßig führt einen die neue Levelphase ab Stufe 10 in die Kampagne von Battle for Azeroth, die komplett neue Spieler mit ihrem ersten Charakter spielen müssen!
  • Die Zeitwanderungskampagnen sind eine alternative Levelphase. Es wird eine Erweiterung ausgewählt (bis Legion), in der man von Stufe 10-50 leveln kann. Ein Wechsel ist jederzeit möglich.
  • Man kann auch einen individuellen Weg gehen und dort questen, wo man es eben möchte.
  • Man kann nur die Dungeon der Erweiterung besuchen, in der man levelt. 
  • Mit jedem Levelaufstieg gibt es nun neue Fähigkeiten, Fähigkeitsränge, passive Effekte oder ein neuen Talent. 
  • Das System der Erbstücke wurde überarbeitet. Es gibt nun Setboni und keinen Erfahrungspunkte-Bonus mehr. 
  • So gut wie alle Möglichkeiten für einen Erfahrungspunkte-Bonus wurden aus dem Spiel entfernt. Dazu zählen Tränke, Sockelsteine, Erbstücke, Werbt-einen-Freund & Co.
  • Reittiere können nun ab Stufe 10 genutzt werden und es gibt weniger Reitfähigkeiten, die erlernt werden müssen.
  • Die neue Levelphase bist Stufe 50 ist etwa 60% schneller als der Weg von Stufe 1 bis 120.

Der neue Weg von Stufe 1 bis 50

Mit Patch 9.0.1 lösen die Entwickler ein Versprechen ein, welches sie bereits vor langer Zeit gegeben haben: die Levelphase soll wieder attraktiver werden. Es dauert zu lange, die Story ist komplett durcheinander und Belohnungen für Stufenaufstiege gibt es nur noch selten. All das ändert sich und als zusätzlicher Bonus kommt noch eine neue Starterfahrung für World of Warcraft-Neulinge hinzu, um ihnen das moderne Spiel zu zeigen, welches sie durch den Kauf von Shadowlands warten. Zwar ändert sich generell nichts an den bereits vorhanden Levelinhalten, mit Ausnahme der neuen Startzone, die Struktur dahinter ist jedoch deutlich besser. Es gibt quasi drei verschiedene Wege, um von Stufe 10 bis 50 zu leveln! 

Ablauf der neuen Levelphase
  • Komplett neue Spieler müssen mit ihrem ersten Charakter die neue Startzone Insel der Verbannten spielen, erreichen dort Level 10 und gehen danach in die Erweiterung Battle for Azeroth, wo sie während der Kampagne Stufe 50 erreichen.
     
  • Mit weiteren Charakteren kann man entweder die volksspezifische Startzone spielen (Nachtelfen z.B. Teldrassil oder Orcs Durotar) oder man geht auf die Insel der Verbannten. Auf Stufe 10 wird das Startgebiet verlassen und man kann sich entscheiden, ob die Kampagne von Battle for Azeroth gespielt wird, man eine andere Erweiterung durch die Zeitwanderungskampagne besucht oder einfach ein ganz individueller Weg gegangen wird.
  • Die Verbündeten Völker und Pandaren-Todesritter starten auf Stufe 10 und befinden sich nach dem Intro dann direkt in der Hauptstadt, wo es wie mit allen anderen Völkern weitergeht (Battle for Azeroth, Zeitwanderungskampagne oder individueller Weg).
     
  • Dämonenjäger und Todesritter (alte Völker) starten mit Level 8 in ihrem eigenen Startgebiet. Danach geht es direkt in der Hauptstadt und weiter wie bereits beschrieben. 
     
  • Ab Stufe 50 geht es für alle in die Schattenlande.

Neue Startzone: Insel der Verbannten

Die Insel der Verbannten ist eine komplett neue und allgemeine Startzone für alle Völker. Diese Startinsel zeichnet sich dadurch aus, dass das moderne World of Warcraft repräsentiert wird. Moderne Umgebung, moderne Modelle, moderne Quests und alles verpackt in einem schönen Tutorial. Am Ende kann sogar ein kleiner 2-Boss-Dungeon besucht werden. Die Geschichte dabei ist die, dass die eigene Fraktion ein Schiff losgeschickt hat, um eine unbekannte Insel zu erforschen, doch es gab keine Rückmeldung von der Expedition. Als Soldat der Allianz / Horde macht man sich auf, um die Forschungstruppe zu suchen und muss einen Nekromantenzirkel besiegen.
 

Dadurch wird der Fraktionsanführer aufmerksam auf euch als jungen Helden und schickt einen ins nächste Abenteuer. Zuvor gibt es aber noch eine Tutorial-Phase in der Hauptstadt Sturmwind oder Orgrimmar. Dort lernen neue Spieler, wie man in einer Stadt navigiert, was Flugmeister sind, wie man eine Ausrichtung auswählt und sie bekommen dort auch ihr Mount, um danach richtig loslegen zu können. 

Highlights der Insel der Verbannten
  • Anders als bisherige Startgebiete, handelt es sich wirklich um ein Tutorial.
  • Spieler lernen wie man kämpft, das UI benutzt, mit Händlern interagiert, durch das LFG-Tool Dungeons besucht und vieles mehr,
  • Für jede Klasse gibt es sogar 2 Klassenquests auf der Insel, um spezielle Fähigkeiten freizuschalten.
  • Man lernt spezifische Eigenschaften seiner Klasse und Ausrichtungen.
  • Schatztruhen und seltene Gegner befinden sich dort, wodurch man auch mit diesen Systemen bereits in Kontakt kommt. 
  • Spieler besuchen einen ersten Dungeon mit 2 Bossen. Entweder mit einer Gruppe oder mit NPCs, wenn keine anderen Spieler da sind.
  • Das ganze wird untermalt durch eine super schöne Zone, spaßige Quests und eine komplett vertonte Geschichte mit Zwischensequenzen.
  • Am Ende bekommt man sogar ein Reittier und den ersten Reitskill spendiert.

 

 



 

Die Zeitwanderungskampagnen

Das Herzstück der überarbeiteten Levelphase sind die neuen Zeitwanderungskampagnen. Durch diese wird der Weg von Stufe 10 bis 50 nicht nur sehr viel strukturierter, sondern auch abwechslungsreicher. Denn es ist innerhalb von nur einer Erweiterung möglich die "gesamte" Levelphase zu verbringen.  Egal ob Pandaria, Nordend, Scherbenwelt oder auch die Verheerten Inseln, der Spieler entscheidet und bleibt in dem ausgewählten Addon seine 40 Stufen, um die dortige Geschichte erleben zu können. Etwas, was heutzutage gar nicht möglich ist. Um das zu erreichen, kommt die liebe Chromie ins Spiel.

Chromie in Sturmwind und Orgrimmar
Chromie befindet sich in Sturmwind und Orgrimmar in der Nähe der Botschaft und wird auch durch ein neues Sanduhr-Symbol auf der Weltkarte angezeigt. Zu ihr müsst ihr gehen, um die Zeitwanderungskampagne zu starten, zu beenden oder auch zu wechseln. Möglich ist dies aber erst ab Stufe 10!
 

Die Wahl der Erweiterung & Skalierung
Bei Chromie wählt ihr nun die Erweiterung eurer Wahl aus und aktiviert die Kampagne. An sich ändert sich dadurch erst einmal nicht viel. Ihr bekommt automatisch die Introquest für das Addon und könnt beginnen. Ein Blick auf die Weltkarte verrät aber, dass nun die Zonen des Addons von Stufe 10 bis 50 skalieren und somit die gesamte Levelphase lang besucht werden können, um dort Erfahrungspunkte zu sammeln. Kein Gebiet muss frühzeitig verlassen werden oder ähnliches. Alles skaliert zusammen mit euch hoch. Gegner, Quests, Belohnungen ... alles! Die einzelnen Gebiete haben aber weiterhin eine Mindeststufe und ihr könnt nur die Dungeons über das LFG-Tool besuchen, die zu dieser Erweiterung gehören.

Solange ihr in einer Kampagne drin seid, befindet ihr euch auch in einer anderen Phase als die Spieler, die nicht diese Kampagne spielen. Diese Skalierung kann natürlich wieder beendet werden. Geht einfach zu Chromie und sagt ihr, dass ihr die Kampagne beenden wollt. Es ist auch möglich mittendrin das Addon zu wechseln und sich die Startquest für dieses zu holen. Somit könnt ihr z.B. von Stufe 10 bis 25 in Pandaria leveln und dann noch von Stufe 26 bis 50 vielleicht auf Draenor, wenn ihr das möchtet. Um die gesamte Geschichte erleben zu können, solltet ihr aber natürlich bei einer Kampagne bleiben.
 

Das Ende der Kampagne
Sobald ihr Stufe 50 erreicht habt, werdet ihr automatisch von Chromie nach Sturmwind / Orgrimmar teleportiert, die Zeitwanderungskampagne wird beendet und die Introquest für die Schattenlande beginnt. Übrigens Quests von der Levelphase bleiben in eurem Questlog, falls ihr diese noch absolvieren wollt. Generell gilt aber, dass ab Stufe 50 der Zeitwanderungsmodus nicht mehr aktiviert werden kann, um skaliert zu werden.

Der individuelle Weg

Solltet ihr kein komplett neuer Spieler sein oder die Zeitwanderungskampagne aktivieren, dann ist es auch möglich einen ganz eigenen und individuellen Weg zu gehen. Oder anders gesagt, einfach die ganz normale Levelphase zu spielen, die es schon seit langer Zeit im Spiel gibt. Allerdings mit der Anpassung, dass jede Erweiterung ab Stufe 10 besucht werden kann. Diese haben dann aber feste Levelbereiche und skalieren irgendwann nicht mehr mit. Im LFG-Tool stehen jedoch nur die Dungeons von Battle for Azeroth zur Verfügung. Wirklich empfehlenswert ist diese Art des Levelns wohl nicht und es lohnt sich eher verschiedene Kampagnen bei Chromie zu starten, damit alles gut skaliert.

Die einzelnen Levelbereiche der Erweiterungen
  • Classic - 10 bis 30
  • Burning Crusade - 10 bis 30
  • Wrath of the Lich King - 10 bis 30
  • Cataclysm - 30 bis 35
  • Mists of Pandaria - 10 bis 35
  • Warlords of Draenor - 10 bis 40
  • Legion - 10 bis 45
  • Battle for Azeroth - 10 bis 50

Die neuen Levelbelohnungen

Eines der Probleme der bisherigen Levelphase war, dass es nur sehr selten Belohnungen für den Levelaufstieg gab. Vor allem in späteren Erweiterungen bzw. auf höheren Leveln wurden keine neuen Skills oder Talente mehr beigebracht, sondern die Erweiterungs-spezifischen Features kamen zum Einsatz, die für die Levelphase aber meist nicht relevant waren. Da es nun nur noch 50 Level gibt, haben die Entwickler die Freischaltung aller Fähigkeiten und Talente umstrukturiert, damit man den ganzen Weg über immer etwas Neues lernt. Zudem gibt es sehr viel mehr Ränge für Fähigkeiten, wodurch diese Zusatzeffekte erhalten und man sich stärker fühlt.

Neue Freischaltungslevel für Talente
  1. Reihe - Stufe 15 (erster PvP-Talent-Slot)
  2. Reihe - Stufe 25
  3. Reihe - Stufe 30 (zweiter PvP-Talent-Slot)
  4. Reihe - Stufe 35
  5. Reihe - Stufe 40 (dritter PvP-Talent-Slot)
  6. Reihe - Stufe 45
  7. Reihe - Stufe 50



Dungeons im LFG-Tool

Es gibt heutzutage unglaublich viele Dungeons in World of Warcraft und durch den Level-Squish würden fast mit jedem Stufenaufstieg immer gleich mehrere neue Dungeons als Freischaltung aufploppen. Um das zu verhindern, können immer nur die Dungeons über das LFG-Tool besucht werden, die zur aktuellen Levelphase gehören. Bedeutet also, wenn ihr eine Zeitwanderungskampagne spielt, bekommt ihr die Dungeons aus der Erweiterung. Solltet ihr den normalen Weg mit Battle for Azeroth gehen oder den individuellen Weg, dann werden euch nur die Dungeons von Battle for Azeroth angezeigt. Wer die Classic-Dungeons haben möchte, der muss Cataclysm als Zeitwanderungskampagne aussuchen.

   
 
Die Dungeons skalieren immer alle bis Stufe 50, aber sie werden nach und nach erst auf bestimmten Stufen freigeschaltet. Solltet ihr in einer Gruppe sein, in der verschiedene Spieler verschiedene Kampagnen aktiviert haben, kann sich die gesamte Gruppe für alle Dungeons dieser Kampagnen anmelden. Außerdem ist das Suchsystem so gemacht, dass wenn es zu wenig Spieler in der Warteschlange für das aktivierte Addon gibt, die Suche nach einer Meldung auf alle Erweiterungen ausgebreitet wird.
 
 
Dungeons in Burning Crusade
Dungeon Levelbereich
Höllenfeuerbollwerk 10 - 50
Der Blutkessel 10 - 50
Die Sklavenunterkünfte 10 - 50
Der Tiefensumpf 10 - 50
Auchenaikrypta 15 - 50
Managruft 15 - 50
Vorgebirge des Alten Hügellands 15 - 50
Sethekkhallen 15 - 50
Schattenlabyrinth 20 - 50
Die Botanika 20 - 50
Die Mechanar 20 - 50
Die Zerschmetterten Hallen 20 - 50
Die Dampfkammer 20 - 50
Terrasse der Magister 25 - 50
Die Arkatraz 25 - 50
Der Schwarze Morast 25 - 50
Dungeons in Wrath of the Lich King
Dungeon Levelbereich
Der Nexus 10 - 50
Burg Utgarde 10 - 50
Ahn'kahet: Das Alte Königreich 15 - 50
Azjol-Nerub 15 - 50
Feste Drak'Tharon 15 - 50
Die Violette Festung 15 - 50
Gundrak 20 - 50
Hallen der Blitze 20 - 50
Hallen des Steins 20 - 50
Das Oculus 20 - 50
Turm Utgarde 20 - 50
Prüfung des Champions 25 - 50
Hallen der Reflexion 25 - 50
Die Grube von Saron 25 - 50
Das Ausmerzen von Stratholme 25 - 50
Die Seelenschmiede 25 - 50
Dungeons in Cataclysm
Dungeon Levelbereich
Der Flammenschlund 7 - 50
Die Todesminen 7 - 50
Burg Schattenfang 8 - 50
Die Höhlen des Wehklagens 8 - 50
Tiefschwarze Grotte 10 - 50
Maraudon 10 - 50
Kral der Klingenhauer 10 - 50
Das Scharlachrote Kloster 10 - 50
Scharlachrote Hallen 10 - 50
Das Verlies 10 - 50
Düsterbruch 15 - 50
Hügel der Klingenhauer 15 - 50
Scholomance 15 - 50
Stratholme 15 - 50
Uldaman 15 - 50
Zul'Farrak 15 - 50
Die Schwarzfelstiefen 20 - 50
Untere Schwarzfelsspitze 20 - 50
Versunkener Tempel 20 - 50
Schwarzfelshöhlen 30 - 50
Grim Batol 30 - 50
Hallen des Ursprungs 30 - 50
Die Verlorene Stadt der Tol'vir 30 - 50
Der Steinerne Kern 30 - 50
Der Vortexgipfel 30 - 50
Thron der Gezeiten 30 - 50
Dungeons in Mists of Pandaria
Dungeon Levelbereich
Tempel der Jadeschlange 10 - 50
Brauerei Sturmbräu 15 - 50
Mogu'shanpalast 20 - 50
Shado-Pan-Kloster 20 - 50
Das Tor der Untergehenden Sonne 25 - 50
Die Belagerung des Niuzaotempels
Dungeons in Warlords of Draenor
Dungeon Levelbereich
Blutschlägermine 10 - 50
Schattenmondgrabstätte 10 - 50
Eisendocks 15 - 50
Auchindoun 20 - 50
Himmelsnadel 30 - 50
Grimmgleisdepot 35 - 50
Der Immergrüne Flor 35 - 50
Die Zerschlagene Anhöhe 35 - 50
Dungeons in Legion
Dungeon Levelbereich
Die Rabenwehr 10 - 50
Das Finsterherzdickicht 10 - 50
Das Auge Azsharas 10 - 50
Die Hallen der Tapferkeit 10 - 50
Die Helmaulklippen 10 - 50
Neltharions Hort 10 - 50
Das Verlies der Wächterinnen 10 - 50
Die Violette Festung 10 - 50
Der Hof der Sterne 45 - 50
Der Arkus 45 - 50
Dungeons in Battle for Azeroth (Standard)
Dungeon Levelbereich
Atal'Dazar 10 - 50
Freihafen 10 - 50
Der Tiefenpfuhl 25 - 50
Das Kronsteiganwesen 25 - 50
Das RIESENFLÖZ!! 30 - 50
Tol Dagor 30 - 50
Der Schrein des Sturms 35 - 50
Der Tempel von Sethraliss 35 - 50

Handwerk & Relikte der Vergangenheit

Wer Handwerk während der Levelphase von Stufe 10 bis 50 betreiben will, der kann das natürlich machen. Notwendig ist dies aber nicht, da ja jede Erweiterung ihr eigenes Skillevel hat. Die hergestellten Ausrüstungsteile aus den verschiedenen Erweiterungen haben allerdings ihr fest definiertes Level, passend zu den Levelbereichen im Endgame. Wie z.B. Pandaria Stufe 30-35. Damit Spieler, die sich während der Levelphase mit dem Handwerk befassen wollen, aber trotzdem die hergestellten Rüstungsteile tragen können, ist es möglich sie mit den Relikten der Vergangenheit entsprechend zu skalieren.

So funktionieren die Relikte
Jeder Herstellungsberuf für Rüstung kann die Relikte herstellen. Es gibt fünf verschiedene und diese können mit den Materialien aller Erweiterungen hergestellt werden! Deswegen gibt es auch für jede Erweiterungskategorie im Rezeptbuch immer Rezepte für alle fünf Relikte. Die Relikte dienen als optionale Reagenz und können beim Herstellungsprozess für Ausrüstung eingebunden werden, um das benötigte Charakterlevel sowie das Itemlevel des Gegenstands zu skalieren. Somit ist es möglich z.B. Ausrüstung aus Warlords of Draenor mit Stufe 23 zu tragen oder Gegenstände, die durch die Schneiderei aus Wrath of the Lich King produziert wurden, auf Stufe 43 zu nutzen.

Überarbeitete Erbstücke & Levelboni

Die die Überarbeitung der Levelphase wird diese sehr viel schneller abgeschlossen. Mit den bis zu 55% mehr Erfahrungspunkten von Erbstücken würde es dann natürlich noch schneller gehen, doch irgendwann stellt sich da dann wohl die Frage, ob es überhaupt noch Sinn macht die Levelphase zu haben, wenn sie in 2-3 Stunden abgeschlossen werden kann. Das dachten sich die Entwickler auch und deshalb gibt es keinen Erfahrungspunkte-Boost mehr durch Erbstücke. Dafür gibt es aber einen Ersatz: Setboni! Diese Setboni können nur durch Rüstungsteile, nicht durch Waffen oder Schmuckstücke, aktiviert werden. Da es insgesamt sieben verschiedene Kategorien für Erbstücke gibt, die die Setboni gewähren, hat man somit noch ein wenig Auswahl: Brust, Helm, Schultern, Umhang, Hosen, Ring und Halskette!

Setboni der Erbstücke
  • (2) Set: Der Verbrauch des Ruhebonus ist um 30% reduziert.
  • (3) Set: Erhöht die Regeneration außerhalb des Kampfes in der offenen Welt, normalen Dungeons sowie Schlachtfeldern.
  • (5) Set: Bei einem Stufenaufstieg wird ein Wissensschub ausgelöst, der Heiligschaden auf Gegnern in der Nähe verursacht und das Primärattribut 2 Minuten lang um 40% erhöht. Werden Gegner besiegt, wird die Laufzeit des Buffs erhöht. Bis zu einem Maximum von zusätzlichen 2 Minuten.
  • (6) Set: Der Verbrauch des Ruhebonus ist um zusätzliche 30% reduziert.
 

Die Erbstückaufwertung
Im Laufe der Jahre wurden immer wieder neue Erbstückaufwertungen eingefügt, um Erbstücke bis zu einem bestimmten Level nutzen zu können. Diese bleiben im Spiel, aber durch den Level-Squish gibt es nun andere Abstufungen. 
  1. Stufe - Level 1 bis 29
  2. Stufe - Level 30 bis 35 (Rüstungsschutz für uralte Erbstücke & Waffenscheide für uralte Erbstücke)
  3. Stufe  - Level 36 bis 40 (Rüstungsschutz für verwitterte Erbstücke & Waffenscheide für verwitterte Erbstücke)
  4. Stufe  - Level 41 bis 45 (Rüstungsschutz für abgenutzte Erbstücke & Waffenscheide für abgenutzte Erbstücke)
  5. Stufe  - Level 46 bis 50 (Rüstungsschutz für kampfbewährte Erbstücke & Waffenscheide für kampfbewährte Erbstücke)

Erbstücke aus Pandaria und Draenor
Damals zu Zeiten von Mists of Pandaria konnten während der Schlacht um Orgrimmar als kleines Highlight Erbstücke vom Endboss Garrosh Höllschrei fallen gelassen werden. Ebenso gab es besondere Erbstücke von den mythischen Dungeons auf Draenor. Diese sind heutzutage nicht mehr verfügbar und konnten auch erst ab Stufe 90 bzw. 100 genutzt werden. Durch die Überarbeitung des Systems können nun alle diese besonderen Erbstücke sofort ab Stufe 1 angelegt werden und sie haben auch weniger Aufwertungsstufen bis Level 50. Die Waffen von Garrosh haben nur 3 Stufen und die Schmuckstücke nur 2 Stufen.
Weitere entfernte Erfahrungspunkte-Boosts
Neben den Erbstücken gibt es noch weitere Möglichkeiten, um mehr Erfahrungspunkte zu bekommen. Diese werden teilweise komplett entfernt oder geändert.
Was im Spiel bleibt
  • Der Bonus Einberufen von bis zu 30% mehr Erfarhungspunkten durch den Kriegsmodus bleibt vorhanden.

Die geänderten Reitfähigkeiten

Aktuell gibt es ziemlich viele verschiedene Reitfähigkeiten, die entweder direkt beim Lehrer gekauft oder durch Erfolge freigeschaltet werden. Zusammen mit der Überarbeitung der Levelphase wird das ganze System nun aber auch angepasst. Erst einmal gibt es die verschiedenen Skills nun teilweise viel früher, so wie das normale Reiten sofort auf Stufe 10 nach dem Startgebiet. Außerdem wurde eine Abstufung komplett entfernt, das Gekonnte Reiten. Dieses hat bisher 280% Fluggeschwindigkeit gewährt, nun gibt es aber nur noch 150% oder 310%. Wer bisher bei 280% war, der wird automatisch auf 310% hochgestuft.
 
Fertigkeit Tempo Kosten Level
Unerfahrenes Reiten 60% 1 Gold 10
Geübtes Reiten 100% 50 Gold 20
Erfahrenes Reiten 150% 250 Gold 30
Meisterhaftes Reiten 310% 5.000 Gold 40

Fliegen in Warlords of Draenor & Legion
Wer die normale Flugfähigkeit durch Erfahrenes Reiten erlernt hat, der kann damit auch sofort in den Erweiterungen Warlords of Draenor sowie Legion fliegen. Ein Pfadfinder-Erfolg ist dafür nicht mehr nötig. Diese bleiben aber vorhanden, um Zusatzbelohnungen wie erhöhte Geschwindigkeit oder ein Mount weiterhin freizuschalten. Was Battle for Azeroth angeht, für diese Erweiterung muss noch immer Pfadfinder von Battle for Azeroth, Teil zwei errungen werden.

Quests für neuen Flugskill
Wenn ihr während der neuen Levelphase Stufe 10, 20, 30 oder 40 erreicht, bekommt ihr immer eine automatisch Quest, die euch mitteilt, dass ihr eine neue Flugfähigkeit beim Lehrer erwerben könnt.

Druiden müssen nun auch das Fliegen lernen
Bisher haben Druiden einfach ihre Fluggestalt erlernt, um in die Lüfte abheben zu können. Das ist ab Patch 9.0.1 nicht mehr möglich. Der Skill setzt Erfahrenes Reiten voraus, um ihn aktivieren zu können. Somit müssen auch Druiden die 250 Gold beim Lehrer ausgeben!
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Meister-Yoda - Mitglied
Man kann aber nicht immer nur bestimmte Gebiete spielen oder?

Also z. B. BC Nagrand, dann uldum, dann vashir oder wie die Unterwasser zone hieß und dann einfach pandaria.

Da die Zonen Levelbereiche haben oder? 
Scarbinia - Mitglied
Danke Andi für diese tolle Übersicht.

Jetzt habe ich richtig Lust mit einem neuen Charakter die neue Startzone "Insel der Verbannten" zu spielen. 
Zarthan - Mitglied
Hört sich doch ganz gut an.

Würde mir noch wünschen das man innerhalb der Zeitwanderung Dungeons und Raids einmal alleine Instanziert spielen kann um die Story zu erleben. So wie den End-Dungeon im Startgebiet. 

Was ich auch ganz cool gefunden hätte wäre eine Art Volkslevel erlebnis. In der Aktuellen Gegenwart. Also nach Bfa und vor oder während Shadowlands. 
Man startet im eigenen Startgebiet und levelt dann sehr Storylastig in den Volksnahen Gebieten, die man schon kennt. Aus den Erweiterungen oder Classic. Aber halt mit neuen Quests und Geschichten. Da sich die Zeit ja weiter dreht. Halt nur für Veteranen die die Adoons schon alle gespielt haben. 

Wäre aber natülich ein gigantischer Aufwand für Blizzard sowas zu machen.
Thomeek - Mitglied
Kommentar nicht beachten.
Habe den Artikel nun komplett gelesen und dort stand dann die Antwort auf meine Frage :)
Kalesch - Mitglied
Schade, dass das LFG Tool nicht offen für alle Inis ist, egal in welcher Levelphase man sich befindet.
Andi - Staff
Man sollte es zumindest optional machen. Generell finde ich es gut, denn ich empfand es schon als etwas unschön, dass man mit bestimmten Stufen auf einmal 5 neue Dungeons freigeschaltet hat. Etwas übertrieben, wenn die ganze Zeit diese freischaltungen aufpoppen. 

Ich frage mich, ob dadurch die Warteschlangen nicht auch viel länger werden, weil es diese vielen verschiedenen Kategorien gibt. 
Wilfriede - Mitglied
Ich freue mich schon das neue startgebiet auszuprobieren. Werde dann Legion ausprobieren
Nighthaven - Supporter
Eine Zeitwanderungskampagne für Classic-Gebiete gibt es ja nicht, oder?

D.h., dass man dort 20 Level sinnvoll verbringen kann von 10-30, wie es oben steht? Kann ich denn schon mit LvL 10 z.B. in die östlichen Pestländer reisen zum Questen oder muss ich da erst lvl 25 oder so werden (und dann wieder nach einem Viertel des Gebietes wegen grauer Quests abbrechen?).
Sekorhex - Mitglied


Meisterhaftes Reiten für 5000 Gold

Sehr unrealistisch gehalten. Level 30 und 250 Gold halte ich für sehr realistisch aber das hier für 5k Gold ist einfach over the top und viel zu viel.
Andi - Staff
Also soweit ich weiß lag das schon immer bei 5.000 Gold und ist ja auch nur ein Extra und kein Muss. 
2
Kyriae - Mitglied
Das lag schon immer bei 5000 Gold, aber wenn du Ehrfürchtig warst wo der demensprechende Fluglehrer war, waren es 4500 Gold
1
Robbels - Mitglied
"
  • Standardmäßig führt einen die neue Levelphase ab Stufe 10 in die Kampagne von Battle for Azeroth, die komplett neue Spieler mit ihrem ersten Charakter spielen müssen!

    Irgendwie verstehe ich nicht so recht was das soll. Klar, für die Story macht es sinn, aber ob ausgerechnet diese Gebiete für neue Spieler am ansprechensten sind? 
Sekorhex - Mitglied
Ja sind sie weil dort die Grundlagen erklärt werden. Für manch Veteranen hier in WoW sollte das täglich sein, weil viele wohl immer noch nicht wissen wie Fähigkeiten ausweicht oder kicken soll..
Kyriae - Mitglied
Als völlig neuer Spieler, der mit WoW anfängt oder nach 10 Jahren wiederkommt, spielst du BfA ab Level 10 für die Story.
Denn man muss sich das so vorstellen, dass wir mit BfA in die zweite Staffel von WoW gestartet sind. BfA ist quasi das Vanilla der "2. Staffel" und in BfA wird die Story erzählt, die dazu führt, dass wir uns jetzt den kosmischen Kräften stellen.
Muhkuh - Mitglied

aber ob ausgerechnet diese Gebiete für neue Spieler am ansprechensten sind? 


Ja, denn sie haben das modernste und zeitgemässeste Questdesign und sind dazu der einzige Punkt, an dem die darauffolgende Story von Shadowlands logisch anknüpfen kann.
Inhaltsverzeichnis anzeigen