27. Oktober 2020 - 23:03 Uhr

Shadowlands Guide - Legendäre Rüstung: Herstellung, Effekte & Upgrade!

Legendäre Ausrüstung

Legendäre Ausrüstungsteile sind (meistens) die mächtigsten Items im Spiel und in Shadowlands können sie selbst erschaffen sowie mit starken Effekten belegt werden. Anders als bisher, ist man bei den Legendarys der Schattenlande nicht vom eigenen Dropglück abhängig, sondern muss Materialien sammeln, Basisitems selbst herstellen oder herstellen lassen und diese dem Runenmetz von Torghast bringen, um Runen für legendäre Boni in diese hineinschnitzen zu lassen. Legendarys sind ein grundlegender Bestandteil der Endgame-Itemization von Shadowlands und wer orangene Rüstungsteile für jede Situation haben möchte, muss einiges an Zeit sowie Gold investieren. Im folgenden Guides erfahrt ihr alles über das System.

Schnelle Übersicht  


"Quick Facts" zu legendären Gegenständen in Shadowlands

  • Nach einer Freischaltungsquest kann jeder Spieler selbst legendäre Gegenstände erschaffen.
     
  • Es kann nur ein Legendary angezogen werden, doch es lohnt sich mehrere für verschiedene Situationen (Raids, Dungeons, AoE etc.) zu besitzen. 
     
  • Für jeden Rüstungsslot gibt es Legendarys, mit Ausnahme von Waffen und Schmuckstücken.
     
  • Zur Herstellung eines legendären Gegenstands werden Basisitems (z.B. Gramschleierarmschienen) benötigt. Diese werden vom Schmied (Platteset), Schneider (Stoffset), Lederer (Leder- & Ketteset) sowie Juwelenschleifer (Ringe & Halskette) hergestellt. 
     
  • Die Rezepte lernt ihr erst auf einem maximalen Skill von 100/100. Ihr erhaltet eine Quest vom Runenmetz in Torghast.
     
  • Verzauberungskünstler stellen zudem verzauberte Barren, Stoffe und Leder her, die für die Basisitems benötigt werden. 
     
  • Wer die Berufe nicht selbst ausführt oder generell die Basisitems nicht selbst herstellen kann, muss sie sich im Auktionshauf kaufen oder auf anderem Weg von Spielern bekommen. 
     
  • Es wird Seelenasche benötigt, damit der Runenmetz das richtige Legendary erschaffen kann. Diese bekommt man in Torghast.
     
  • Jede Woche können maximal 1.140 Seelenasche gesammelt werden, wenn die höchsten Korridore in Torghast abgeschlossen werden. Je höher desto weniger Asche gibt es. Wer nicht so viel schafft, bekommt also trotzdem nicht viel weniger.
     
    • Hinweis: Zum Release von Shadowlands stehen nicht sofort alle Ebenen zur Verfügung!
      • 25. November 2020 - Ebene 1-3 (Maximal 610 Seelenasche)
      • 09. Dezember 2020 - Ebene 4-6 (Maximal 970 Seelenasche)
      • 16. Dezember 2020 - Ebene 7-8
         
  • Es werden außerdem zwei Schriften vom Inschriftenkundler (z.B. Schrift des Tempos) benötigt, um die Sekundärattribute vom legendären Rüstungsteil festzulegen. Diese sind nicht teuer. 
     
  • Zuletzt wird ein Legendary mit einem Effekt belegt. Diese Effekte (z.B. Eine Erinnerung an 'Urteilsspruch der Richterin') werden zu einer Sammlung hinzugefügt, um sie permanent nutzen zu können. Im Abenteuerführer unter dem Tab "Fähigkeiten" können alle Effekte mit Quelle eingesehen werden.
     
  • Die Effekte haben spezifische Quellen und kommen aus Dungeons sowie Raids, von PvP-Händlern sowie Rufhändlern und durch einige andere Inhalte. Durch den Animaleiter im Paktsanktum kann die Chronik der verlorenen Erinnerungen beim Ruhmhändler freigeschaltet werden, wodurch zufällige legendäre Effekte freigeschaltet werden. Perfekt für Spieler, die keine oder wenige hochstufige Endgame-Inhalte besuchen. 
     
  • Es gibt allgemeine Effekte, Klasseneffekte sowie spezifische Effekte für die gespielte Ausrichtung und Effekte können immer nur auf Legendarys zwei bestimmter Rüstungsslots gemacht werden. 
     
  • Legendäre Gegenstände haben vier verschiedene Ränge mit einem immer höheren Itemlevel
    • Rang 1 (Itemlevel 190) - Benötigt 1.250 Seelenasche
    • Rang 2 (Itemlevel 210) - Benötigt 2.000 Seelenasche 
    • Rang 3 (Itemlevel 225) - Benötigt 3.200 Seelenasche
    • Rang 4 (Itemlevel 235) - Benötigt 5.150 Seelenasche 
       
  • Auch die Basisitems von Berufen haben vier Ränge und die Rezepte werden durch das mehrmalige herstellen des niedrigeren Rangs freigeschaltet.
     
  • Es ist möglich ein bereits vorhandenes Legendary upzugraden oder direkt ein Legendary auf höherem Rang herzustellen. Die Kosten sind identisch.
     
  • Legendäre Gegenstände sind die stärksten Rüstungsteile in Shadowlands, aber auch aufwendig und teuer in der Herstellung. 

Den Runenmetz freischalten

Auf Stufe 60 angekommen kann man nicht sofort damit beginnen legendäre Gegenstände herzustellen, es muss erst einmal alles dafür freigeschaltet werden. Das passiert während der Kampagne in eurem Paktsanktum, die gleichzeitig auch als Tutorial dient. Im Verlauf der Quests werden ihr in den Schlund geschickt, schaltet Ve'nari als Ruffraktion frei und kehrt danach wieder zurück zum Sanktum. Dort erhaltet ihr die nächste Quest Ruf des Hochlords, die euch nach Oribos zurückschickt, um Torghast freizuschalten. Während der Quest Die Suche nach Baine erhaltet ihr Der vergessene Schlüssel und bekommt dadurch die Quest Gefängnis der Vergessenen, um zum Runenmetz zu gelangen. 

Questreihe zur Freischaltung des Runenmetz
Habt ihr diese Quests abgeschlossen, könnt ihr bereits damit beginnen legendäre Gegenstände herzustellen. Es handelt sich dabei um eine accountweite Freischaltung, die nicht mit jedem Charakter wiederholt werden muss. Danach startet noch eine zweite Questreihe, die euch mit dem Herstellungsprozess vertraut macht, noch ein wenig mehr Geschichte erzählt und später zu eurem ersten selbst hergestellten Legendary führt. 

Questreihe zu ersten legendären Herstellung

Basisitems der Handwerksberufe

Um legendäre Gegenstände herstellen zu können, wird ein Basisitem benötigt. Dabei handelt es sich quasi um die Rohform der Rüstungsteils, die dann durch den Runenmetz zum richtigen Legendary umgewandelt wird. Diese Basisitems werden von den vier Herstellungsberufen Schneiderei, Lederverarbeitung, Schmiedekunst und Juwelenschleifen hergestellt. Es handelt sich um ein zeitaufwändiges und kostspieliges Unterfangen, womit man jedoch auch viel Gold verdienen kann. Wer nicht selbst einen solchen Beruf ausübt, der muss sich die Basisitems im Auktionshaus kaufen, herstellen lassen oder ähnliches.

Rezepte zur Herstellung
Lederverarbeiter, Schmiede und Schneider erlernen für jeden Rüstungsslot ihrer herstellbaren Rüstungsklasse ein Rezepte für das entsprechende Basisitem. Es gibt also 8 Rezepte für Armschienen, Hosen, Brustteil, Helm, Stiefel, Schulterstücke, Handschuhe und Gürtel. Schneider haben noch ein Rezept für den Umhang. Juwelenschleifer wiederum lernen die Rezepte für einen Ring und eine Halskette. Diese gibt es jedoch erst bei 100/100 Fertigkeitspunkten für den Beruf in den Schattenlanden. Erreicht ihr den Skill, gibt es eine entsprechende Quest beim Runenmetz.
Legendäre Rezepte für Schmiede
Legendäre Rezepte für Schneider
Legendäre Rezepte für Lederverarbeiter
Legendäre Rezepte für Juwelenschleifer

Herstellung und Kosten
Von jedem herstellbaren Basisitem gibt es vier verschiedene Ränge, wodurch höhere Itemlevel erreicht werden. Doch um diese herzustellen, werden natürlich auch mehr Materialien benötigt. Schon um nur allein den maximalen Rang eines Basisitems für einen Rüstungsslot freizuschalten, müssen sehr viele Ressourcen investiert werden. Das geht auch nicht komplett alleine, denn Lederverarbeiter, Schneider und Schmiede benötigen Hilfe vom Verzauberer. Außerdem werden Orboreale Splitter benötigt, die beim Handwerksbedarf für je 125 Gold gekauft werden. Anfangs können nur Rezepte auf Rang 1 genutzt werden, um Rang 2 freizuschalten muss 15-mal ein Item auf Rang 1 hergestellt werden. Das gleiche gilt danach auch für Rang 3 und Rang 4.
 
Rang Erfahrung pro Herstellung Benötigte Erfahrung
Rang 1 (Itemlevel 190) 5 EP 0 EP
Rang 2 (Itemlevel 210) 10 EP 75 EP
Rang 3 (Itemlevel 225) 15 EP 150 EP
Rang 4 (Itemlevel 235) - 225 EP

Insgesamt müssen sozusagen also 45 Items erschaffen werden, um das Rezept auf Rang 4 zu bekommen. Ihr solltet euch als Hersteller auf ein paar wenige Rüstungsslot spezialisieren und die Rezepte hochstufen, da es unglaublich teuer ist, alle Rezepte auf den maximalen Rang zu bekommen. Folgend eine Hochrechnung und Vorschau aller Materialien an Hand eines Beispielrezepts.
Legendäre Herstellung für Schmiede
Beispiel: Schattenschreckarmschützer 

Ränge Materialien
Materialkosten Gesamt Gesamte Materiakosten zur Freischaltung aller Ränge
Legendäre Herstellung für Schneider
Beispiel: Gramschleierarmschienen 

Ränge Materialien
Materialkosten Gesamt Gesamte Materiakosten zur Freischaltung aller Ränge
Legendäre Herstellung für Lederverarbeiter
Beispiel: Umbralederarmschützer 

Ränge Materialien
Materialkosten Gesamt Gesamte Materiakosten zur Freischaltung aller Ränge
Legendäre Herstellung für Juwelenschleifer
Beispiel: Schattenschreckhalskette

Ränge Materialien
Materialkosten Gesamt Gesamte Materiakosten zur Freischaltung aller Ränge

Seelenasche in Torghast farmen

Damit der Runenmetz aus Basisitems richtige Legendarys erschaffen kann, wird Seelenasche benötigt und diese gibt es nur in Torghast zu holen. Torghast besteht aus verschiedenen Korridoren mit je sechs Ebenen und jede Woche sind zwei zufällige Korridore zugänglich. Spieler können in einer Woche versuchen beide Korridore so weit wie möglich zu erforschen. Das primäre Ziel ist das Sammeln von Seelenasche. Dabei gilt, dass man immer mehr Seelenasche in einer Woche bekommen kann, je mehr Ebenen abgeschlossen werden. Allerdings gibt es auf jeder höheren Ebene immer weniger Seelenasche.
 
Ebene Seelenasche
1 120 Seelenasche
2 100 Seelenasche
3 85 Seelenasche
4 70 Seelenasche
5 60 Seelenasche
6 50 Seelenasche
7 45 Seelenasche
8 40 Seelenasche

Dadurch dürfte es jeder Spieler schaffen eine gute Menge an Seelenasche aus Torghast rauszuholen und wer etwas mehr Erfahrung hat, der kann sich noch etwas Asche dazuverdienen. Wer alle Ebenen eines Korridors absolviert, der bekommt 570 Seelenasche. Und da es pro Woche zwei Korridore gibt, kann insgesamt 1.140 Seelenasche erlangt werden. Der wichtige Punkt ist der, dass man nicht jede Woche durch alle Ebenen eines Korridors durchgehen muss, um die ganze Seelenasche einzusammeln. Denn wenn man z.B. mit Ebene 3 anfängt, dann bekommt man dort am Ende 305 Seelenasche, da die Asche der unteren Ebenen ebenfalls mit dabei ist.
  • Hinweis: Durch die Freischaltungsquestreihe von Torghast gibt es zusätzlich 900 Seelenasche!
     
  • Hinweis #2: Zum Release von Shadowlands stehen nicht sofort alle Ebenen zur Verfügung!
    • 25. November 2020 - Ebene 1-3 (Maximal 610 Seelenasche)
    • 09. Dezember 2020 - Ebene 4-6 (Maximal 970 Seelenasche)
    • 16. Dezember 2020 - Ebene 7-8
 

Legendäre Effekte sammeln

Das Herzstück der legendären Gegenstände sind die legendären Effekte. Durch diese werden die Rüstungsteile mächtig und einzigartig. Für jede Klasse stehen vier generelle Effekte und vier Effekte pro Ausrichtung zur Verfügung. Außerdem gibt es noch acht allgemeine Effekte, die jeder Spieler nutzen kann. Bei den Effekten handelt es sich um Erinnerungen des Runenmetzes, die durch verschiedene Inhalte permanent sowie accountweit freigeschaltet werden und dann im Herstellungs-UI zur Verfügung stehen.

Im Abenteuerführer unter dem Tab "Fähigkeiten" können alle Effekte mit Quelle eingesehen werden. Die Erinnerungen haben spezifische Quellen und kommen aus Dungeons sowie Raids, aus Torghast, von PvP-Händlern sowie Rufhändlern und durch einige andere Inhalte.

Die Quellen für legendäre Effekte
  • Bei jeder primären Ruffraktion gibt es einen allgemeinen Effekt auf respektvoller Rufstufe zu kaufen.
  • Beim Ehrehändler (PvP) können klassenspezifische Effekte für je 1.500 Ehre gekauft werden.
  • Im Raid können von verschiedenen Bossen klassenspezifische Effekte in allen Modi mit 100% Dropchance fallen gelassen werden.
  • In jedem Dungeon gibt es klassenspezifische Effekte zu holen, die von Bossen in allen Modi fallen gelassen werden.
  • Jeder Weltboss lässt drei klassenspezifische Effekte fallen.
  • Es gibt einen allgemeinen Effekt für das Erreichen von Ruhmstufe 14 bei seinem Pakt.
  • Durch den Abschluss verschiedener Ebenen in Torghast gibt es allerlei klassenspezifische Effekte.
  • Durch den Animaleiter im Paktsanktum kann die Chronik der verlorenen Erinnerungen beim Ruhmhändler freigeschaltet werden, wodurch zufällige legendäre Effekte freigeschaltet werden. Perfekt für Spieler, die keine oder wenige hochstufige Endgame-Inhalte besuchen. 

Fundorte aller Effekte

Herstellung von Legendarys

Die Herstellung des wirklichen legendären Gegenstands findet für alle Spieler, egal welche Berufe sie haben, beim Runenmetz in Torghast statt. Nehmt das Portal nach Torghast beim Unterschlupf von Ve'nari im Schlund und geht vom Eingang aus zur rechten Seite durch das Portal, um zur Oubliette des Runenmetzes zu gelangen. Sprecht ihn dort an und es öffnet sich das Herstellungsfenster, wo die verschiedenen Materialien und der legendäre Effekt gewählt werden. Beachtet dabei, dass nur ein legendärer Gegenstand gleichzeitig angezogen werden kann. Doch es lohnt sich verschiedene Items für verschiedene Situationen bei sich zu haben.  


Basisitem vom Lederverarbeiter, Schmied, Schneider oder Juwelenschleifer besorgen
Folgend einige Beispiele für legendäre Basisitems 
Seelenasche aus Torghast besorgen
Jede Woche können maximal 1.140 Seelenasche gesammelt werden. Für verschiedene Ränge wird unterschiedlich viel Asche benötigt.
  • Rang 1 (Itemlevel 190) - Benötigt 1.250 Seelenasche
  • Rang 2 (Itemlevel 210) - Benötigt 2.000 Seelenasche
  • Rang 3 (Itemlevel 225) - Benötigt 3.200 Seelenasche
  • Rang 4 (Itemlevel 235) - Benötigt 5.150 Seelenasche

Legendäre Effekte sammeln
Sammelt legendäre Effekte aus allen möglichen Quellen, um diese auf verschiedene Slots zu bringen. Beachtet dabei, dass jeder Effekt nur auf zwei bestimmte Rüstungsslots draufgemacht werden kann. 

Schriften vom Inschriftenkundler besorgen
Inschriftenkundler stellen Schrift des TemposSchrift des kritischen TreffersSchrift der Meisterschaft und Schrift der Vielseitigkeit her. Davon benötigt man zwei Stück, um die Attribute des legendären Gegenstands zu bestimmen. 

Legendäre Ausrüstung upgraden

Wie nun schon öfters im Guide erwähnt, ist es möglich legendäre Gegenstände mit unterschiedlichen Rängen in herzustellen. Oder besser gesagt die Basisitems der Handwerker haben mehrere Ränge und je höher dieser ist, desto höher ist auch das Itemlevel vom Legendary, welches daraus entsteht. Doch es gibt dann auch noch die Möglichkeit bereits vorhandene legendäre Gegenstände direkt beim Runenmetz in Torghast upzugraden. Für das Upgrade von einem Rang auf einen anderen wird einfach nur das Basisitem vom gewünschten Rang benötigt und man muss entsprechend dem Rang erneut Seelenasche bezahlen.

Beispiel von Rang 1 auf Rang 2 Beispiel von Rang 3 auf Rang 4 Beispiel von Rang 1 auf Rang 4
Das bedeutet also, man kann entweder direkt einen legendären Gegenstand auf Rang X herstellen und sich einfach nur dieses Basisitem dafür holen, oder aber man arbeitet sich nach und nach hoch, wodurch man natürlich auch für mehrere Basisitems bezahlt. Mehr Seelenasche kostet das Upgraden allerdings nicht und man muss nicht immer neue Schriften vom Inschriftler besorgen. 

Die verschiedenen Upgrades
  • Rang 2 - Itemlevel 210 (750 Seelenasche)
  • Rang 3 - Itemlevel 225 (1.200 Seelensche)
  • Rang 4 - Itemlevel 235 (1.950 Seelenasche)
 

Besondere Rüstungsdesigns

Die legendären Gegenstände sind nicht nur ein starker Boost für die Charakterstärke, sondern haben zusätzlich ein einzigartiges Aussehen im Stile von Torghast. Jedes komplette Rüstungsset bestehend aus den 8 Teilen der Herstellungsberufe (Armschienen, Hosen, Brustteil, Helm, Stiefel, Schulterstücke, Handschuhe, Gürtel), ergeben ein passendes Outfit. Da nur ein legendärer Gegenstand auf einmal angezogen werden kann, ist es allerdings nicht möglich dieses Set zu tragen. Es wird nicht im Kleiderschrank freigeschaltet.
  • Hinweis: Die Entwickler planen im Laufe von Shadowlands das Set auch zum Transmoggen zugänglich zu machen.

Legendäre Stoffrüstung


Legendäre Lederrüstung


Legendäre Ketterüstung


Legendäre Platterüstung

Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nighthaven - Supporter
Hinweis: Wie hier im Guide steht, ist Rang 1 der legendaries 190. Obwohl bei mir als Lederer beim Herstellen in sämtlichen Tooltips erstmal 175 angezeigt wird. Allerdings gibt es exakt 0 Items mit 175 im AH (ich selber konnte mir noch kein Crafting leisten). Daher ist der Tooltip im Berufefenster vermutlich falsch. Ist aber noch nicht bestätigt, nur meine Vermutung.
Andi - Staff
Das Itemlevel im Berufefenster ist immer 175. Das Legendary selbst bekommt erst das richtige Itemlevel.
Gorfel - Mitglied
Fall hier jemand noch aktiv liest und nicht mit leveln und Equippen beschäftigt ist :D
Andi schreibt ja oben, dass man die Rezepte für die Basis-Items auf einem Skill von 100 beim lehrer über eine Quest bekommt. Weiß jemand ob und was man für die Quest machen muss? Ist das eher so nach "mensch hier. eine quest. ich kann dir zeigen, wie du geilen scheiß machst. Sprich mich doch mal an". Oder eher "Spiele Torghast auf Stufe 99 in unter 20 Minuten durch" (Ihr wisst was ich meine ;) ) Meine überlegung ging grade da hin, dass ich halt schmied einfach mit einem lvl 50er Twink mache, und aufm Main einfach Bergbau behalte, da der ja deutlich mehr rum kommt. Oder muss ich zwingend lvl 60 dafür sein?
Danke schonmal :)
Nighthaven - Supporter
Für die Quest muss du LvL 60 sein, einem Pakt beitreten und die ersten 2 Kapitel spielen. Dauert ne Weile, ist aber in keinster Weise schwierig. Und Du brauchst natürlich den Skill von 100 in deinem Handwerk.

Inwieweit sich Crafting von legendaries gegenüber Bergbau/Kräuter oder Alchi/Enchant lohnt, wird sich zeigen. Aber da man für alle legendaries ja auch nen Verzauberer braucht....neben den ständig erneuerbaren Verzauberungen und da man nur ein Craftlegendary herstellen kann...nun ja :)
Shinxir - Mitglied
Im Text steht einmal, welche Kostenangabe ist die aktuelle?

Außerdem werden Orboreale Splitter benötigt, die beim Handwerksbedarf für je 125 Gold gekauft werden.

Etwas später jedoch
Die Orborealen Splitter bekommt man beim Handwerkshändler in Oribos für 1.000 Gold pro Splitter.
 
Andi - Staff
Jupp, weil es vor kurzem erst in der Beta geändert wurde und noch nicht alle Artikel aktuell sind. ;) 
Winchester - Mitglied

Es gibt komplette Transmogsets, die aus den einzelnen legendären Rüstungsteilen bestehen.


Ich hörte das es keine Einträge im Kleiderschrank gibt wenn man welche anzieht. Stimmt das?
 

Zeray - Mitglied
Ist die Vorschau des Legendären Stoffrüstungssets falsch oder gibt es mehrere Farbvarianten, so wie bei den herstellbaren Rüstungen in Warlords of Draeonor?
In der Ingame-Vorschau hat das Set nämlich dieselbe Farbgebung wie die anderen Drei, nämlich schwarz/grau.
Cleener - Mitglied
Danke für Info, kann es sein das alle Berufe sinnvoll sind außer Alchi? Jeder kann irgendwie was oder hab i jetzt was überlesen?
Nasraina - Mitglied
Japs, außer Alchi und Ingi sind alle an den Legys beteiligt. Wobei der Alchi all die Jahre schon immer attraktiv war durch die Flasks und Pots, denke das wird sich auch mit Shadowlands nicht stark ändern. Nur der Ingi bleibt zurzeit wohl leider auf der Strecke :(
Andi - Staff
Meine Meinung dazu:
Alchemie ist schon ohne Legendarys gut bedient. Der einzige Beruf, der wirklich komplett liegen gelassen wurde ist leider Ingenieurskunst. Und was Inschriftenkunde angeht, so sind diese Schriften für Attribute nun auch nicht DER GROßE Bringer. ;) 
Inhaltsverzeichnis anzeigen