2. November 2020 - 17:53 Uhr

Shadowlands Guide - Torghast: Struktur, Belohnungen & Ablauf!

Torghast, der Turm der Verdammten ist ein komplett neues Dungeon-Erlebnis in Shadowlands. Kämpft euch alleine oder mit bis zu 4 Mitspielern durch die instanziierten Korridore voller Gegner, Rätsel und Bosse. Sammelt Animaboni, um mächtige Spezialeffekte zu erhalten, wodurch jeder Durchlauf anders abläuft. Doch nicht nur die Boni bringen Abwechslung, sondern auch die immer wechselnden Flure, Gegner und Herausforderungen beim Besuch von Torghast. Sammelt jede Woche genug Seelenasche für die Herstellung legendärer Rüstung oder versucht in den Verwundenen Korridoren kosmetische Belohnungen freizuschalten! 


"Quick Facts" zu Torghast, der Turm der Verdammten

  • Torghast ist wie ein riesiger Dungeon, der bei jedem Besuch anders aussieht, andere Gegner beinhaltet und anders abläuft.
     
  • Der Turm wird durch eine Questreihe auf Stufe 60 freigeschaltet. Der Eingang befindet sich in Ve'naris Zuflucht im Schlund.
     
  • Der Eingang führt einen in die Eingangshalle, noch nicht in die Instanz selbst. Dort gibt es einen Versammlungsstein und die Instanzportale für die verschiedenen Korridore. 
     
  • Es gibt 6 Korridore, wovon jede Woche zwei zufällige verfügbar sind. Jeder Korridor besteht auch 8 Ebenen mit jeweils 6 Fluren. Auf dem sechsten Flur steht der Endboss einer Ebene. Nach jeder abgeschlossenen Ebene ist ein Durchlauf beendet. Das dauert etwa 20-30 Minuten.
    • Hinweis: Zum Release von Shadowlands stehen nicht sofort alle Ebenen zur Verfügung!
      • 25. November 2020 - Ebene 1-3 (Maximal 610 Seelenasche)
      • 09. Dezember 2020 - Ebene 4-6 (Maximal 970 Seelenasche)
      • 16. Dezember 2020 - Ebene 7-8
         
  • Ihr könnt die Instanz alleine betreten oder mit einer Gruppe von bis zu 5 Spielern. Für den Eintritt muss nichts bezahlt werden.
     
  • Für den Abschluss einer Ebene gibt es als Belohnung Seelenasche. Diese wird für die Herstellung legendärer Gegenstände benötigt. Es gibt keine Ausrüstung in Torghast als Belohnung!
     
  • Es gibt keine andere Möglichkeit Seelenasche zu erhalten, weshalb der Besuch von Torghast für jeden verpflichtend ist, der Legendarys haben möchte. 
     
  • Auf einem Korridor können pro Woche maximal 570 Seelenasche gesammelt werden. Insgesamt gibt es pro Woche also maximal 1.140 Seelenasche.
     
  • Zudem gibt es auf einigen Ebenen legendäre Effekte für legendäre Gegenstände als Belohnung. Für jede Klasse gibt es mindestens fünf Stück über Torghast.
     
  • Wurde eine Ebene abgeschlossen, kann man danach immer sofort mit der höchsten bisher erreichten Ebene weitermachen. Eine höhere Ebene gewährt auch die Seelenasche aller unteren Ebenen. Es müssen nicht jede Woche alle Ebenen abgeschlossen werden.
     
  • Während eines Durchlaufs ist es nicht möglich Talente, Ausrüstung oder Spezialisierung zu ändern.
     
  • Ein Durchlauf ist beendet, wenn der Endboss getötet wurde, oder wenn der Tarragrue einen tötet. Dieser erscheint, wenn des Todeszähler auf 0 gesunken ist, und verfolgt einen. Alleine darf man 5-mal sterben, mit einer Gruppe öfters. 
     
  • Bei jedem Durchlauf werden Animaboni gesammelt. Es gibt hunderte von Boni (Allgemeine, für die Klasse, für Paktfähigkeiten), die stapelbar sind und die Spieler immer weiter verstärken.
     
  • Nur durch die Boni ist es möglich die immer schwereren Gegner zu besiegen und es ist möglich sich jedes Mal andere Builds zu erstellen, wodurch jeder Besuch ein anderes Gameplay bietet.
     
  • Befreit Seelen, die überall auf den Fluren gefangen sind, um Attributsboni zu erhalten und euch weiter zu verstärken.
     
  • Sammelt Phantasma von Gegnern und durch das Zerstören von Phylakterien (Vasen die überall herumstehen), um euch auf bei einem Mittler, der alle paar Flure erscheint, verschiedene Items und Boni kaufen zu können.
     
  • Es gibt verschiedene Rätsel, Schatztruhen, seltene Gegner und sogar kleine Quests in den Fluren, die verschiedene Belohnungen gewähren.
     
  • Es ist möglich Gefangene in Torghast zu befreien, die sich euch dann als Gefährten für eure Abenteuer am Befehlstisch anschließen.
     
  • Wenn ihr höhere Ebenen besucht, werden die Qual-Debuffs aktiv. Es handelt sich quasi um Affixxe, die den Durchlauf weiter erschweren und verschiedene Effekte haben.
     
  • Alle paar Wochen gibt es spezielle Events in Torghast, wodurch besondere Animaboni im Turm gefunden werden können, die den Ablauf komplett anders gestalten.
     
  • Neben den sechs normalen Korridoren gibt es noch die Gewundenen Korridore. Dies ist ein spezieller Modus, der etwas anders abläuft und kosmetische Belohnungen gewährt.
     
  • In den gewundenen Korridoren gibt es auch 8 Ebenen, aber jede Ebene besteht dabei aus 18 Fluren statt 6. Zudem ist der Schwierigkeitsgrad höher, aber es können auch mehr Animaboni gesammelt werden. 

Torghast freischalten

Auf Stufe 60 angekommen kann man nicht sofort damit beginnen die Korridore von Torghast unsicher zu machen, der Turm der Verdammten muss erst einmal freigeschaltet werden. Das passiert während der Kampagne in eurem Paktsanktum, die gleichzeitig auch als Tutorial dient. Im Verlauf der Quests werden ihr in den Schlund geschickt, schaltet Ve'nari als Ruffraktion frei und kehrt danach wieder zurück zum Sanktum. Dort erhaltet ihr die nächste Quest Ruf des Hochlords, die euch nach Oribos zurückschickt, um Torghast freizuschalten.

Questreihe zur Freischaltung von Torghast
Nachdem Torghast freigeschaltet wurde, können die normalen zwei Korridore pro Woche besucht werden. Doch die gewundenen Korridore sind noch nicht verfügbar. Dafür muss die Questreihe fortgesetzt werden. Während dieser werden bekannte Charaktere aus der Gefangenschaft des Kerkermeisters befreit, was auch relativ lange dauert. Erst am Ende dieser Questreihe können die gewundenen Korridore zum ersten Mal besucht werden, wodurch diese auch freigeschaltet werden. Außerdem gibt es von den Quests die wichtige Seelenasche als Belohnung! Was genau die normalen und was die gewundenen Korridore sind, erfahrt ihr weiter unten im Guide

Questreihe zur Freischaltung der gewundenen Korridore Hinweis: Die folgenden Quests sind nicht sofort verfügbar und werden erst im Laufe der Zeit freigeschaltet

Der Eingang zu Torghast

Es ist nicht möglich Torghast über das Gruppensuche-Tool zu betreten. Der Eingang befindet sich im Schlund bei Ve'naris Zuflucht. Dort steht ein Portal, durch das ihr gehen könnt, um in die Eingangshalle zu gelangen. Die Eingangshalle ist noch nicht die Instanz selbst. Man sieht dort alle anderen Spieler, die sich ebenfalls in Torghast befinden. Erst wenn ein Korridor durch eines der dort stehenden Portal betreten wird, ist man im Dungeon selbst drin. Im Eingangsbereich gibt es zudem ein Versammlungsstein, falls ihr Gruppenmitglieder heranteleportieren wollt. 
 

Struktur und Aufbau von Torghast

Torghast unterteilt sich in sechs verschiedene (normale) Korridore, wie ihr auf der folgenden Karte sehen könnt. Jede Woche sind zwei zufällige Korridore zugänglich. In jedem Korridor sieht es komplett anders aus, es gibt andere Gegner, andere Bosse, andere Mechaniken und so weiter. Spieler können in einer Woche versuchen beide Korridore so weit wie möglich zu erforschen, um Seelenasche zu sammeln. Das Material, aus dem legendäre Gegenstände hergestellt werden. Dann gibt es aber auch noch die gewundenen Korridore. Dabei handelt es sich um einen anderen Modus, der jederzeit besucht werden kann und weiter unten im Guide erklärt wird. In diesem bekommt man keine Seelenasche, sondern kosmetische Belohnungen. 
 

 
Jeder Korridor von Torghast unterteilt sich in 8 verschiedene Ebenen. Jede Ebene wiederum besteht aus 6 Fluren, die größtenteils bei jedem Besuch komplett zufallsgeneriert sind und somit viel Abwechslung bieten. In der ersten Ebene besucht man Flur 1-6 eines Korridors, in der zweiten Ebene besucht man Flur 7-12 des Korridors und in der achten Ebene würde man Flur 43-48 besuchen, was das Maximum und der höchste Schwierigkeitsgrad wäre. Immer wenn ein Korridor in Torghast besucht wird, darf man auswählen, ob man in der ersten Ebene starten will oder aber in einer höheren Ebene. Das ist aber nur möglich, wenn vorher bereits Ebenen abgeschlossen wurden. Pro Durchlauf kann immer nur eine Ebene abgeschlossen werden, wobei auf dem sechsten Flur ein Endboss steht.
  • Hinweis: Zum Release von Shadowlands stehen nicht sofort alle Ebenen zur Verfügung!
    • 25. November 2020 - Ebene 1-3
    • 09. Dezember 2020 - Ebene 4-6
    • 16. Dezember 2020 - Ebene 7-8

Korridore und Gegner

Eine der großen Besonderheiten von Torghast ist der hohe Abwechslungsfaktor. Die besagten sechs Korridore, wovon jede Woche nur 2 verfügbar sind, unterschieden sich vom Design her stark voneinander. Die Skoldushallen sind beispielsweise geschlossene Räume mit blauen und grauen Farbtönen, während die Seelenschmieden viele rote und braune Farbtöne sowie viele Feuereffekte haben. Mort'regar wiederum hat eher grüne Farbtöne und auch wenn man sich weiterhin im Turm selbst aufhält, sind die Räume so riesig, dass man das Gefühl hat draußen zu sein. Wirklich draußen seid ihr aber tatsächlich im Korridor Kaltherzinterstitia, wo es mehr wie in einem Bereich des Schlunds aussieht. 

Doch nicht nur die Umgebung ändert sich je nach Korridor, sondern auch die Gegner und ihre Angriffe. Während man in den Frakturkammern sehr viel mit Nekromantie und untoten Kreaturen zu tun hat, setzen die Gegner in den Skoldushallen primär körperliche Nahkampfangriffe ein. In den Seelenschmieden hat man es wiederum oft mit Fernkämpfern und Feuerangriffen zu tun. Somit ist es ratsam bei jedem Korridor zu überlegen, ob andere Taktiken sinnvoller sind und eventuell sogar Talente geändert werden sollten.
 
Vorschau auf: Skoldushalle
Vorschau auf: Frakturkammern
Vorschau auf: Seelenschmieden
Vorschau auf: Kaltherzinterstitia
Vorschau auf: Mort'tregar
Vorschau auf: Die oberen Ebenen

Wichtig bei all dem ist auch noch der dynamische Aufbau von Torghast. Wenn ihr einmal Mort'regar auf Ebene 1 besucht und danach erneut diese Ebene auswählt, sieht diese komplett anders aus und man bekommt es auch mit anderen Herausforderungen zu tun. Jeder Besuch läuft anders ab. Es gibt zwar vordefinierte Layouts für die Flure, jedoch existieren davon ziemlich viele und bei jedem Durchlauf werden 6 zufällige ausgewählt, wo zufällige Gegner und Objekte an vordefinierten Punkte erscheinen. 

Das Sammeln von Seelenasche

Das primäre Ziel in Torghast ist das Sammeln der Seelenasche, um legendäre Gegenstände herstellen zu können. Dabei gilt, dass man immer mehr Seelenasche in einer Woche bekommen kann, je mehr Ebenen abgeschlossen werden. Allerdings gibt es auf jeder höheren Ebene immer weniger Seelenasche. Dadurch sollte jeder Spieler es schaffen einen recht gute Menge an Seelenasche aus Torghast rauszuholen und wer etwas mehr Erfahrung hat, der kann sich noch etwas Asche dazuverdienen. Wer alle Ebenen eines Korridors absolviert, der bekommt 570 Seelenasche und da es pro Woche zwei Korridore gibt, kann insgesamt 1.140 Seelenasche erlangt werden.
 
Ebene Seelenasche
1 120 Seelenasche
2 100 Seelenasche
3 85 Seelenasche
4 70 Seelenasche
5 60 Seelenasche
6 50 Seelenasche
7 45 Seelenasche
8 40 Seelenasche

Der wichtige Punkt bei der Seelenasche ist der, dass man nicht jede Woche durch alle Ebenen eines Korridors durchgehen muss, um die ganze Seelenasche einzusammeln. Denn wenn man z.B. mit Ebene 3 anfängt, gibt es dort am Ende direkt 305 Seelenasche, da die Asche der unteren Ebenen ebenfalls mit dabei ist. Im UI zur Ebenenauswahl wird dies auch entsprechend angezeigt. Wenn man z.B. Ebene 1 abschließt, die 120 Seelenasche erbeutet und sich dann denkt, dass das ziemlich einfach war, weshalb man direkt in Ebene 4 geht, würde man dort 255 Seelenasche bekommen. Nämlich die Asche aus Ebene 2,3 und 4.
 

Legendäre Effekte in Torghast

Torghast ist allerdings nicht nur die Quelle der Seelenasche für legendäre Gegenstände, ihr findet im Turm der Verdammten auch eine große Anzahl von legendären Effekte, womit die Legendarys erst zu dem werden, was sie sind. Für jede Klasse gibt es mindestens fünf Effekte und sie werden ganz einfach dadurch freigeschaltet, dass verschiedene Korridore auf höheren Ebenen besucht werden. Wo es was zu holen gibt und vor allem für welche Klasse, das erfahrt ihr in unserer Übersicht zu den legendären Effekten. Folgend haben wir euch die einzelnen Übersichten nach Klasse verlinkt. 

Quellen der legendären Effekte

Ablauf und Mechaniken

Kommen wir nun zu all dem was passiert, wenn ein Korridor von Torghast betreten wird. Es gibt sehr viele verschiedene Mechaniken und Besonderheiten, auf die ihr im Laufe eurer Besuche treffen werdet. Sowohl Buffs als auch Debuffs, der Todeszähler, Qualen, Events, Quests, Phantasma, Seelen und vieles mehr. All das haben wir in der folgenden Auflistung für euch erklärt. 

Die Gruppengröße
  • Torghast ist ein skalierender Dungeon. Ihr könnt ihr ganz alleine besuchen oder mit einer Gruppe von bis zu fünf Spielern. Die Lebenspunkte der Gegner skalieren entsprechend. Dabei ist die Rollenverteilung in der Gruppe relativ egal. Es ist möglich eine normale Struktur von Tank, Heiler und 3 Schadensverursachern zu haben oder aber man geht z.B. mit 5 Schadensverursachern oder 3 Schadensverursacher und einem Heiler. So wie ihr es eben wollt. Das eine oder andere Setup bringt sicherlich Vor- oder Nachteile mit sich, aber es gibt keine Einschränkungen.

Tanks und Heiler
  • Da Tanks und Heiler im Normalfall weniger Schaden verursachen, skalieren die Gegner für sie etwas anders als bei Schadensverursachern. Vor allem, wenn man als Heiler oder Tank Torghast alleine besucht, sind die Lebenspunkte der Gegner niedriger. 

Der Todeszähler und der Tarragrue
  • Es gibt zwei Möglichkeiten, um einen Durchgang in einem Korridor zu beenden. Entweder erfolgreich, wenn der Endboss auf der sechste Ebene besiegt wurde, oder nicht erfolgreich, wenn ihr vom Tarragrue getötet wurdet. Der Tarragrue ist ein riesiges Geschöpf. welches einmal durch des gesamten Korridor läuft, wenn ihr zu oft gestorben seid. Im UI der Questverfolgung ist ein eigener Abschnitt für Torghast, der anzeigt, wie oft ihr sterben dürft. Je mehr Gruppenmitglieder, desto höher ist der Zähler. Erreicht dieser 0 und es stirbt noch einmal jemand, erscheint nach 30 Sekunden der Tarragrue. Erreicht er euch, sterbt ihr und der Durchgang ist vorzeitig beendet. Schafft ihr es noch den Flur zu beenden, habt ihr noch einmal eine Chance.
    • Alleine: 5 Tode
    • 2 Spieler: 8 Tode
    • 3 Spieler: 10 Todes
    • 4 Spieler: 13 Tode
    • 5 Spieler: 15 Tode

Animaboni
  • Das Herzstück von Torghast sind die Animaboni. Diese werden während eines Durchlaufs durch Animakugeln gesammelt und verstärken den Charakter. Es gibt über 1.500 Boni (Allgemeine, für die Klasse, für Paktfähigkeiten), die stapelbar sind und das Gameplay stark verändern können. Man fühlt sich durch diese Boni manchmal regelrecht "Overpowered", doch auf den höheren Ebenen ist das auch gut so. Im folgenden Abschnitt des Guides gibt es weitere Infos dazu.

Phantasma und Phylakterien
  • Bei Phantasma handelt es sich um eine Währung, die bei jedem Durchlauf neu gesammelt werden muss. Nach dem Ende eines Besuchs von Torghast wird sie wieder auf 0 gesetzt. Jeder Gegner hinterlässt ein wenig Phantasma und man benötigt die Währung für die Mittler in den Pausenräumen. Eine weitere Quelle für Phantasma sind die Phylakterien. Das sind Vasen, die im komplette Dungeon herumstehen und zerstört werden können. Entweder mit Klassenfertigkeiten oder per Rechtsklick und es gibt immer eine kleine Menge Phantasma dafür.

Pausenräume und Mittler
  • Was genau ist ein Pausenraum? Immer auf dem dritten Flur einer Ebene gibt es keinerlei Gegner, dafür aber viele Seelen und oftmals auch mehrere Animaboni. Dieser Flut bietet die Möglichkeit eine Pause einzulegen. Außerdem befindet sich in diesem Flur immer ein Mittler, der Waren verkauft. Diese Waren werden mit der Währung Phantasma erworben und das Angebot variiert bis auf ein paar item bei jedem Durchgang. Oftmals gibt es auch nur eine limitierte Anzahl an Waren, was vor allem für Gruppen wichtig ist. 

Der Endboss
  • Wenn ihr auf dem sechste Flur einer Ebene angekommen seid, gibt es einen Endboss. Es existieren insgesamt 19 verschiedene Bosse in Torghast, die alle andere Mechaniken haben und es erscheint immer ein zufälliger davon. Er hinterlässt die Anzahl an Seelenasche, die euch für diesen Durchlauf zusteht. Zusätzliche Beute gibt es keine. Auf der sechsten Ebene gibt es keine anderen Gegner, aber erneut einen Mittler, um Waren für Phantasma zu kaufen-

Ketten des Kerkermeisters
  • Sobald ihr einen Korridor betreten habt, aktiviert sich der Debuff Ketten des Kerkermeisters. Durch diesen ist es nicht möglich die aktuelle Spezialisierung, die Talentauswahl oder gar die Ausrüstung zu wechseln. Entscheidet euch also vor dem Start, womit ihr diesen Durchlauf spielen wollt. Doch es gibt eine sichere Zone, wo man noch einmal Anpassungen vornehmen kann. Der Mittler im Pauseraum steht unter einer Kuppel, durch die die Ketten des Kerkermeisters unterdrückt werden. 

Die Qualen
  • Wenn ihr höhere Ebenen besucht, werden die Qual-Debuffs aktiv. Es handelt sich quasi um Affixxe, die den Durchlauf weiter erschweren und verschiedene Effekte haben. Je nachdem welcher Korridor besucht wird, gibt es einen anderen Effekt.
    • (Die Seelenschmiede) Qual: Seelenschmiedehitze - Erdrückende Hitze aus den Seelenschmieden fügt dem Ziel alle 5 Sek. 1% seiner maximalen Gesundheit als Feuerschaden zu. Dieser Effekt ist stapelbar.
    • (Skoldushalle) Qual: Auge von Skoldus - Skoldus hat das Ziel im Auge und ruft alle 40 Sek. schlundgebundene Sucher herbei, während das Ziel sich nicht im Kampf befindet. Diese Diener haben 10% mehr Gesundheit. Dieser Effekt ist stapelbar.
    • (Frakturkammern) Qual: Fragmentierende Kräfte - Die Frakturkammern suchen eine neue Beute und rufen alle 30 Sek. einen schlundgebundenen Schattenpirscher herbei, während das Ziel sich nicht im Kampf befindet. Diese Diener haben 10% mehr Gesundheit. Dieser Effekt ist stapelbar.
    • (Kaltherzinterstitia) Qual: Atem des Kaltherzens - Der ermächtigende Atem der Kaltherzinterstitia erhöht die maximale Gesundheit von Gegnern um 5%. Dieser Effekt ist stapelbar.
    • (Mort'regar) Qual: Mort'regars Echos - Die Überreste von Mort'regar erhöhen den verursachten Magieschaden von Gegnern um 3%. Dieser Effekt ist stapelbar.
    • (Die oberen Ebenen) Qual: Macht der Oberen Ebenen - Die Macht der Oberen Ebenen erhöht den von Gegnern verusachten körperlichen Schaden um 3%. Dieser Effekt ist stapelbar.

Seelen und Buffs
  • Neben dem Sammeln von Animaboni sowie Phantasma gibt es noch eine dritte Möglichkeit, um sich zu verstärken. Überall in Torghast werden Seelen gefoltert und ihr könnte diese befreien. Klickt dafür direkt auf die Seele oder befreit sie erst durch verschiedene Aktivitäten, um danach einen Stapel vom Buff Segen des Seelenrückstands zu erhalten, der das Primärattribut um 1% erhöht. Bei einigen Seelen besteht zudem die Möglichkeit sie nicht zu befreien, sondern sie zu opfern. Dadurch gibt es den Buff Seelengebundene Ausrüstung, wodurch 3 Minuten lang der kritische Schaden, die kritische Heilung und die Tempowertung um 10% erhöht werden. 
    • Hinweis: Die Seelen, die aus Torghast gerettet werden, zählen nicht für die wöchentliche Quest Rückkehr der verlorenen Seelen, wofür Seelen aus dem Schlund gerettet werden müssen, um eine Ruhmstufe zu erhalten. 


Fallen
  • Ihr werdet immer wieder auf Fallen oder eher gesagt kleine "Jump & Run"-Einlagen treffen. Flammenwerfer in den Wänden, Feuersäule, die aus dem Boden kommen, Speere, die aus dem Boden kommen, Sensenpendel, die aus der Wand kommen und vieles vieles mehr. Einige davon sind leicht zu erkennen sowie zu umgehen, andere allerdings nicht, weshalb man immer aufpassen sollte. Oftmals gibt es auch die Möglichkeit bestimmte Fallen durch einen Schalter zu deaktivieren. 


Quests
  • Manchmal trefft ihr auf Gefangene, die ihr befreien könnt. Dabei handelt es sich um Nachtfae, Kyrianer, Venthyr und Nekrolords. Diese geben euch dann eine Quest und es gilt einen Gegenstand oder einen anderen NPC auf dem gleichen Flur zu finden. Dieser befindet sich entweder direkt auf dem Weg oder aber in einem anderen Gang, der nicht direkt zum Ausgang führt. Als Belohnung gibt es zusätzliches Phantasma und eine Animamacht. Doch das ist nicht alles, manchmal schließen diese NPCs sich als Gefährten für eure Abenteuer an!
Die Gefährten der Kyrianer
Die Gefährten der Venthyr
Die Gefährten der Nekrolords
Die Gefährten der Nachtfae

Seltene Gegner
  • Manchmal befindet sich auf einem Flur ein seltener Gegner, der auch durch eine kleine Nachricht vom Runenmetz angekündigt wird. Ihr erkennt ihn an einem Schatztruhen-Symbol über dem Kopf. Diese Gegner haben es meist in sich und spezielle Fähigkeiten auf Lager. Tötet ihr sie, gibt es aber einen mächtigen und einzigartigen Animabonus, den es nicht über die normalen Animakugeln zu holen gibt. 

Die Turmwächter
  • Manchmal bekommt ihr am Eingang eines Flurs den Debuff Unterdrückende Aura, die die Bewegungsgeschwindigkeit und die Tempowertung um 10% verringern. Das passiert, wenn sich auf dem Flur ein Turmwächter befindet. Starke Elite-Gegner, die besiegt werden müssen, um den Debuff loszuwerden. Auf den niedrigen Ebenen ist das nicht unbedingt notwendig, später jedoch vorteilhaft. 

Rätsel
  • Wer nicht einfach nur die ganze Zeit Gegner töten will, der kann sich an verschiedenen Rätseln versuchen, die ebenfalls rein zufällig irgendwo auftauchen. Oftmals handelt es sich dabei um kleine Minispiele oder aber es müssen Schlüssel gefunden werden, die überall herumliegen, um eine Schatztruhe zu öffnen. Als Belohnung gibt es einen weiteren Animabonus. 

Der Ausgang
  • Es gibt kleine Flure, aber auch sehr große Flure mit verschiedenen Wegen, und manchmal befindet man sich auch in einem kleinen Labyrinth mit mehreren Sackgassen. Es lohnt sich vor allem auf hohen Ebenen alle Wege zu erforschen, da dort oftmals zusätzliche Animaboni und natürlich mehr Phantasma warten. Das Ziel ist es jedoch immer das Ausgangsportal zu erreichen, um in den nächsten Flur zu kommen. Dieses Portal wird durch einen stärkeren Gegner bewacht, der besiegt werden muss, um das Portal nutzen zu können. 

Die Animaboni

Mit den Animaboni wird jeder Besuch von Torghast zu einem wahren Vergnügen. Die Gegner auf den verschiedenen Ebenen werden immer schwerer und es ist so gut wie unmöglich sie mit den üblichen Klassenfähigkeiten zu besiegen. Doch durch die Animaboni kann man sich selbst verstärken und sogar das Gameplay verändern. Es gibt über 1.500 allgemeine Boni, Klassenboni und Paktboni, die alle stapelbar sind und den Charakter nach einer gewissen Zeit fast schon "Overpowered" machen. Doch nur so kann man sich durch die Scharen der Diener des Kerkermeisters durchmetzeln! 

Animamächte werden durch Animakugeln aktiviert, die auf unterschiedliche Art und Weise gefunden werden können. Bei einem Klick auf die Kugel gibt es ein Auswahlfenster, in dem meist ein Bonus aus 2-3 möglichen ausgewählt werden kann. Die Boni haben Seltenheitsstufen und je höher die Stufe (Grau, Weiß, Grün, Blau, Lila), desto mächtiger ist der Bonus. Alle gesammelten Boni können im Torghast-UI in der Questverfolgung angeschaut werden. Wer die Boni gut miteinander kombiniert, kann einzigartige Builds erschaffen, die die Spielweise komplett verändern. Bei jedem neuen Durchlauf sammelt man andere Animaboni.
 

So bekommt man Animaboni
  • Zu Beginn eines jeden Durchgangs erscheint eine Animakugel.
  • Der Torwächter des Ausgangsportals von jedem Flur lässt eine Animakugel fallen.
  • Duch das Lösen von Rätsel, Erledigen von Quests und Töten von seltenen Gegnern gibt es eine Animakugel.
  • Es können zufällig Animakugeln in Phylakterien enthalten sein oder Gegner lassen sie fallen. Dies erkennt man an einem schwarzen Effekt rund um den Gegner / das Phylakterium. 
  • Durch die Geplünderte Animazelle vom Mittler erscheint eine Kugel.
  • Durch die Unersättliche Animazelle vom Mittler kann einen Nicht-Elite-Gegner in eine Animakugel verwandelt werden. 

Beispiele für Animaboni
  • Allgemein
    • Elethiumgewichte - Eure Stärke, Beweglichkeit, Ausdauer und Intelligenz sind um 30% erhöht, aber Ihr könnt nicht mehr springen.
    • Gesättigte Guillotine - Wenn Ihr einem Elitegegner zum ersten Mal Schaden zufügt, fügt ihr ihm zusätzlich Schaden in Höhe der Hälfte seiner maximalen Gesundheit zu. Nachdem der Effekt 3-mal aufgetreten ist, endet er und Eure maximale Gesundheit wird um 30% erhöht.
    • Spektralzaumzeug - Beschafft ein Spektralzaumzeug, mit dem Ihr Euch im Turm des Kerkermeisters in ein reitbares spektrales Pferd verwandeln könnt.
    • Randlauerer - Erhöht Eure Bewegungsgeschwindigkeit in Nähe einer Wand oder der Seite eines Korridors um 60%.
    • Geschenk des Ardenwalds - Eure Zauber und Fähigkeiten haben eine Chance, Euer Tempo für 15 sec um 35% zu erhöhen.
    • Wurzeln des Traumbaums - Verkörpert die Standhaftigkeit des Traumbaums, was Eure maximale Gesundheit um 100% erhöht und Euch immun gegen Rückstoßeffekte macht. Wenn Ihr stillsteht, schlagt Ihr Wurzeln, was Eure Bewegungsgeschwindigkeit vorrübergehend verringert.
    •  
  • Pakte
    • (Kyrianer) Phiole des Lichts - Die Phiole des Gleichmuts Eures Provosten heilt Euch um zusätzlich 25% Eurer Gesundheit.
    • (Venthyr) Maske des Verkümmerns - 'Schattentor' schwächt alle Gegner, durch die Ihr Euch bewegt, und erhöht ihren erlittenen Schaden 30 sec lang um 20%.
    • (Nekrolords) Instabiles Fleisch - 'Fleischformung' hält nur 15 Sek. lang an, aber wenn der Effekt aufgebraucht wird oder abläuft, fügt eine Explosion allen Gegnern in der Nähe 200% des ursprünglichen Schildwerts als Schattenschaden zu.
    • (Nachtfae) Geschmuggelter Wildsamen - Die Seelengestalt erhöht Eure Bewegungsgeschwindigkeit um zusätzlich 50% und die Abklingzeit ist um 30 Sek. verringert.
  • Klassen
    • (Druide) Orbitbrecher - Alle 20 Ticks von Mondfeuer lassen einen Vollmond auf das Ziel fallen.
    • (Hexenmeister) Auge von Endereth - Der Schaden von Verderbnis wird für jede befreite Seele um 10% erhöht. Bis zu einem Maximum von 250%.
    • (Jäger) Seelenschmiedeglut - Wenn ihr euer Leuchtfeuer in eure Teerfalle abschießt, fängt das Teer an zu brennen und verursacht an Gegnern 12 Sekunden lang alle 2 Sekunden Schaden. 
    • (Mönch) Erhabene Dynastie - Die Laufzeit der Beschwörung eures Himmlischen Erhabenen ist um 50% erhöht und immer wenn ihr eine neue Ebene betretet, wird automatisch der Himmlische Erhabene gerufen.
    • (Dämonenjäger) Zornschwinge - Der Schaden von Infernoeinschlag und Teufelsrausch ist um 400% erhöht, doch ihr erleidet Schaden in Höhe von 15% euer Maximalgesundheit, wenn kein Ziel beim Einsatz getroffen wird.
    • (Magier) Kunst des Blinzelmagiers - Blinzeln hat keine Abklingzeit mehr und kostet kein Mana. Aber eure Bewegunsgeschwindigkeit ist auf 3 Meter pro Sekunde reduziert.
    • (Schurke) Rote Tinte - Eurer Tödliches Gift bringt nun auch das Rotfarbene Gift auf euer Ziel, wodurch es 30% mehr Schaden durch eure Gift- und Blutungseffekte erleidet. Außerdem wird 12 Sekunden lang Naturschaden verursacht.
    • (Paladin) Hammer des wahren Richturteils - Das erste Mal, wenn ihr Richturteil gegen ein Ziel einsetzt, besteht eine Chance von 50%, dass das Ziel als unwürdig erachtet wird und dadurch sein Schaden und seine Lebenspunkte um 20% verringert werden.
    • (Todesritter) Knochenernte - Todesmantel belegt Gegner mit Knochenernte, wodurch sie innerhalb von 5 Sekunden noch einmal 60% des Schadens von Todesmantel erleiden. Ziele, die sterben, während Knochenernte noch aktiv ist, werden als Skelettdiener oder Magus der Toten reanimiert, die an eurer Seite kämpfen.
    • (Schamane) Säckchen des Todessehers - Wenn ihr ein Totem beschwört, wird gleichzeitig auch ein anderes zufälliges Totem beschwört
    • (Priester) Reif des Pandämoniums - Wenn ihr Gedankenschlag auf einen Gegner einsetzt, der in einen Furchtzustand versetzt wurde, werden alle Gegner im Umkreis ebenfalls in einen Furchtzustand versetzt.
    • (Krieger) Umbralohrtrompete - Setzt ihr einen Ruf ein, wird gleichzeitig auch ein anderer zufälliger Ruf gewirkt. 

Permanente Freischaltungen

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, um das Vorankommen in Torghast zu erleichtern. Nämlich durch die permanenten Freischaltungen bei Ve'nari. Ve'nari ist die Ruffraktion im Schlund und auch nur in diesem Gebiet kann über Aktivitäten Ruf bei ihr gerfarmt werden. Zudem muss Stygia als Währung dort gesammelt werden. Dann ist es euch möglich Gegenstände zu kaufen, die Boni in Torghast bringen. Folgend eine Auflistung aller dort angebotenen Waren für Torghast. Mehr über Ve'nari erfahrt ihr im Rufguide: zum Guide!
 
Gegenstände Erklärung Kosten / Rufstufe
Außerdimensionale Taschen Ihr findet nun öfters die Obleronausrüstung als Animaboni und könnt mehr davon nutzen. 800 Stygia (Besorgt)
Gefäß der unglückseligen Geister Euer erster Tod in Torghast zählt nicht mehr. 527 Stygia (Besorgt)
Schlundberührtes Miasma Verursacht Schaden gegen Schlundratten. 230 Stygia (Unverbindlich)
Langfinrige Skeletthand Ihr könnt Schlösser in Torghast knacken. 210 Stygia (Unverbindlich)
Reif des Vorrangs Es besteht nun immer die Chance, dass das Angebot der Mittler durch ungewöhnliche Waren erweitert wird. 1.135 Stygia (Unverbindlich)
Phantasmatischer Infusor Verbraucht 100 Phantasma, um euch 30 Minuten lang zu buffen. Wird nicht verbraucht. 3.760 Stygia (Zwiespältig)
Ritualprisma der Wahrsagung Die Chance epische Animaboni als Auswahl zu bekommen ist nun permanent erhöht. 1.025 Stygia (Zwiespältig)
Rangabzeichen: Akquisiteur Es besteht nun immer die Chance, dass das Angebot der Mittler durch epische Waren erweitert wird. 1.575 Stygia (Herzlich)
Lupe des bezaubernden Chamres Die Kosten für Animazellen bei den Mittlern sind nun permanent verringert.  1.330 Stygia (Herzlich)

Die Spezialevents

Alle paar Wochen findet eines von insgesamt drei möglichen Spezialevents statt. Durch diese werden ganz spezielle Animaboni in Torghast aktiv, die wiederum durch andere Animaboni weiter verstärkt werden könne. So ist es möglich in einer speziellen Form mit Spezialfähigkeiten zu kämpfen, sich einen Begleiter zu holen und diesen zu verstärken oder aber das Augenlicht zu verlieren, wodurch der Bildschirm schwarz wird, dafür aber starke Boni aktiv werden.

Chor der toten Seelen
Wenn ihr das erste Mal Animamacht einsammelt, könnt ihr die Form eines Chors des toten Seelen annehmen, wodurch ihr spezielle Fähigkeiten erhaltet. Während ihr euch in dieser Form befindet, können Gruppenmitglieder mit euch interagieren, um die Form ebenfalls anzunehmen und während der Bewegung Zauber zu wirken. Durch weitere Animamächte kann die Form verstärkt werden. 
  • Chor der toten Seelen - Nehmt die Gestalt eines Totenseelenchors an, was Eure Fähigkeiten mit Schlundzaubern ersetzt. In dieser Gestalt sind Euer Schaden und Eure Heilung um 50% sowie Eure Bewegungsgeschwindigkeit um 20% erhöht. Verbündete Spielercharaktere können mit Eurer Gestalt verschmelzen, um sich dem Chor anzuschließen.
Boni in der Übersicht


Ungezügelte Dunkelheit
Wenn ihr das erste Mal Animamacht einsammelt, besteht die Chance, dass ihr eine Phiole der Dunkelheit erhaltet, die aktiviert werden kann. Aktiviert ihr diese, wird euer Bildschirm komplett schwarz und ihr seht nicht mehr in eurer Umgebung. Während dieser Effekt aktiv ist, erhaltet ihr mächtige Kampfverstärkungen. Durch weitere Animamächte wird dieser Effekt verstärkt.

  • Schwindende Dunkelheit - Alle 5 Siege umhüllt Euch Dunkelheit, sodass Ihr Eure Umgebung überhaupt nicht mehr sehen könnt. Während dieser Effekt aktiv ist, sind Euer verursachter Schaden und Eure hervorgerufene Heilung um 150% erhöht und Eure Bewegungsgeschwindigkeit um 50%. Dieser Effekt wird erst entfernt, wenn Ihr 5 weitere Gegner tötet. Ihr könnt die Dunkelheit NICHT manuell betreten oder verlassen.
Boni in der Übersicht


Bestien des Prodigums
Wenn ihr das erste Mal eine Animamacht einsammelt, bekommt ihr die Kontrolle über eine mächtige Bestie des Schlunds, die an eurer Seite kämpft. Weitere Animamächte können die Bestie verstärken und ihr zusätzliche Fähigkeiten gewähren.

  • Befehlskette - Ruft Horgul herbei, einen mächtigen Schemenhund, der einzelne Gegner betäuben und ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen kann.
  • Klagender Anhänger - Ruft Nal'tari herbei, einen mächtigen Seelenjäger, dessen Geheul die Kampffähigkeiten von Verbündeten erhöhen kann.
  • Schemenessenzköder - Ruft Valioc herbei, einen mächtigen Seelenfresser, der Flächenschaden verursachen und Gegner zum Schweigen bringen kann.
Boni in der Übersicht

Die gewundenen Korridore

Die gewundenen Korridore von Torghast sind eine Art Herausforderungsmodus. In diesem können Spieler zeigen, was sie können. Auch wieder entweder im Alleingang oder sogar mit einer Gruppe. Bei den gewundenen Korridoren sieht es so aus, dass ein Durchlauf durch drei Ebenen zufälliger Korridore führt. Man besucht also insgesamt 18 Flure pro Durchlauf, wodurch man auch mit sehr viel mehr Animaboni herumspielen kann. Auf jedem sechsten Flur befindet sich weiterhin ein stärker Boss und erst wenn alle 18 Flure erfolgreich absolviert wurden, ist der Durchlauf beendet. Erneut gibt es 8 Ebenen, die nach und nach freigeschaltet werden. Somit sind es insgesamt 144 Flure, die im Laufe der Zeit erklommen werden. 

 Anders als bei den normalen Korridoren steigt der Schwierigkeitsgrad bei den gewundenen Korridoren sehr viel schneller und stärker an. Eine Ebene 3 der gewundenen Korridoren ist nicht zu vergleichen mit Ebene 3 der normalen Korridoren. Gegner haben mehr Lebenspunkte und hauen stärker zu. Ihr müsst noch sehr viel besser auf gewirkte Zauber und Fähigkeiten wirken, denen man ausweichen kann, um nicht von einem massiven Angriff getroffen zu werden. 
 

 

Die Sammelbelohnungen

In den gewundenen Korridoren gibt es als Belohnung keine legendären Herstellungsmaterialien, sondern kosmetische Sammelsachen. Allerdings nicht durch Drops von den Gegnern, sondern von verschiedenen Erfolgen. jede zweite abgeschlossene Ebene (2, 4, 6 und 8) gewährt eine kosmetische Belohnung sowie einen Erfolg. So gibt es ein Haustier, ein Spielzeug, einen Titel und ein besonderes Mount. 

Gewundene Korridore Ebene 2
Mit den Augen des Kerkermeisters macht man bereits im Schlund Bekanntschaft. Sie rufen Wachen herbei, wenn man zu lange in ihrem Blickfeld bleibt. Wer die Ebenen von Torghast hinaufstiegt, der bekommt nach dem Abschluss von Ebene selbst vom Erfolg Gewundene Korridore: Ebene 2 einen Todessucher als Begleiter!


Gewundene Korridore Ebene 4
Die Schlundgebundenen sind die Diener des Kerkermeisters. Einst die bösartigsten Seelen im Kosmos, machen sie nun alles, was ihr Gebieter ihnen befiehlt. Sie tragen einen speziellen Helm, durch dem die Energien des Kerkermeisters fließen. Wer Ebene 4 abschließt und den Erfolg Gewundene Korridore: Ebene 4 erringt, der bekommt als Belohnungen den Helm der Beherrschten. Mit diesem ist es möglich sich für 10 Minuten in einen von neun verschiedenen Schlundgebundenen zu verwandeln. 
 

 

Gewundene Korridore Ebene 6
Den Titel Spitzenpirscher gibt es für die Spieler, die es schaffen die sechste Ebene abzuschließen und somit den Erfolg Gewundene Korridore: Ebene 6 zu erringen.

Gewundene Korridore Ebene 8
Wer es schafft die kompletten gewundenen Korridore bis zur letzten Ebene und den letzten Flur abzuschließen, der bekommt den Erfolg Gewundene Korridore: Ebene 8 und außerdem das ziemlich spezielle Reittier Korridorkriecher. Leider handelt es sich nicht um ein einzigartiges Modell, aber es hat die besondere Eigenschaft, dass man es im Schlund rufen kann, wo normalerweise keine Reittiere erlaubt sind. Es lohnt sich also!
 

Alle Erfolge in Torghast

Zusätzlich zu den kosmetischen Sammelbelohnungen gibt es auch noch einiges für die Erfolgsjäger zu holen, denn in Torghast gibt es sehr viele Achievements. Alleine schon für jeden Korridor und jede Ebene gibt es einen eigenen Erfolg, Außerdem spezielle Erfolge für diverse Aktivitäten. Leider gewähren sie aber keine weiteren Belohnungen außer die bereits im vorherigen Abschnitt genannten. 

Phantasma Animaboni Bosse Gewundene Korridore Normale Korridore

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Lynnia - Mitglied
Hey, ist die Anzahl der Spieler Flex ?  Sprich kann man mit 1 bis zu 5 oder nur 1 oder 5 Spieler rein ?
checkmate - Mitglied
Kann man innerhalb Thorgasts den specc und ggf. auch Gear wechseln?
Andi - Staff
Zehnter Punkt bei den "Quick Facts"
  • Während eines Durchlaufs ist es nicht möglich Talente, Ausrüstung oder Spezialisierung zu ändern.
Nathas - Mitglied
Hallo alle zusammen, bin neu hier.
@Andi Unersättliche Animazelle wandelt laut Text einen "Nicht-Elite" Gegner in eine Animakugel und laut Artikel einen "Elite" Gegner ;)
Sonst ein Klasse Artikel *Thumps up*
LG
PaddyWho - Mitglied
Ich hätte noch ein paar Fragen:
-Kann ich auf einem Korridor, sollte ich Ebene 1 Schaffen in derselben ID noch Ebene 2,3… machen soweit ich halt kommen sollte?
-Wenn man dann doch denn Death Counter mal erreicht haben sollte, auf einem Korridor, ist dieser dann für diese ID geschlossen oder kann man dann direkt wieder rein?
-Diese aktiven Animabonie, bleiben die die über die verschiedenen Runs Bestehen oder muss ich die nun jedes Mal erneut sammeln?
 
Andi - Staff
Ja, du kannst so oft rein und Ebenen abschließen wie du willst.
Wie im Guide steht, musst du die Animaboni immer wieder sammeln. 
Luciusz - Mitglied
Danke für die Übersicht. Blick mit den Ganzen Ebenen und Fluren zwar noch nicht durch, aber hab richtig Bock auf das Feature
1
Andi - Staff
Korridore haben Ebenen und Ebenen haben Flure. Es gibt zwei Korridore, jeder Korridor hat 8 Ebenen und jede Ebene hat 6 Flure. Du kannst immer nur 2 Korridore pro Woche besuchen und muss bei jedem Durchlauf EINE Ebene auswählen, wo dann 6 Flure besucht werden, um den Durchlauf zu beenden. :) 
Lalaland - Mitglied
Ich glaube die Sicht ist aus dem Smartphone. Das ganze ist absolut schlecht auf Mobilen geräten.
Andi - Staff
So umfangreiche Guides sind ehrlich gesagt auch nicht für Smartphones ausgelegt. ;) 
Shagonaut - Mitglied
Habe es auch auf dem Smartphone gelesen. Da war alles wunderbar. Das zuklappen der Hauptartikel empfinde ich nicht als Verbesserung. Dann lieber seiten-interne links im oberen Teil des Artikels, als Navigation.
Calendrius - Mitglied
Danke Andi!! Der Guide ist sehr lang und schreit regelrecht nach sehr viel Arbeit die du damit sicher hattest^^
2
Scarbinia - Mitglied
Wiedermal ein super ausführlicher Guide.
Tolle Arbeit Andi. 
Was man noch erwähnen könnte ist, dass die Anima-Boni so wie die Medien in verschiedene Kategorien eingeteilt sind. 
Also es gibt Potenz, Finess und Widerstands Anima-Boni.
Gruß 
2
Zarthan - Mitglied
Das ist doch eine Ganze Menge. Auch wenn die Gewundenen Korridore nicht Unendlich sind. Hat man doch einiges zu tun.
Gibt es einen Zeitdruck wie in den Visionen. Oder kann man auch mal etwas länger stehen bleiben. Bzw. sich zeitlassen. Das hat mich an den Visionen dann doch gestört so hetzen zu müssen. War sicher ein Nervenkitzel, aber auf Dauer eher Nevig. 
Faen - Mitglied
In den gewundenen Korridoren hätte ich mir vielleicht mehr Kosmetische Ausrüstung aus allerlei richtung erhofft. Von Dort gefangenen Seelen oder so. Vielleicht auch Sets oder Ausrüstungsteile die Fraktions aber vielleicht Rassen Themen aufgreifen.

Zum beispiel ein Neuer Zylinder Hut bei Worgen, oder einen Netten Transmog Stab für Druiden. Immerhin sind doch im Schlund Zahllose Arten von Rassen und Fraktionen gefallen. Meiner meinung nach etwas verschenktes potenzial Torghast als eines der Hauptfeatures noch Interessanter in den Fokus zu rücken.
Itrisi - Mitglied
Naja wer weiß was noch kommt?
Torghast soll ja das ganze Addon über aktiv sein also wäre es ziemlich unlogisch jetzt schon alles Verfügbar zu machen bzw. Jetzt schon unendlich viele Belohnungen einzubauen.
 
1
Drachenseele - Mitglied
Trotz allem klingt es gut auch wenn ich mir für die gewundenen Korridore mehr und bessere kosmetische Belohnungen erhofft hatte. Da der Turm aber wie schon öfters erwähnt, die ganze Erweiterung interessant bleiben soll kann ich mir gut vorstellen das da noch was kommen wird. Ich werde mir erst nach Shadowlands ein Urteil darüber erlauben können :-)
Flashover603 - Mitglied
Kann ich denn theoretisch am Release Dienstag mein wöchentliches Cap an Seelenasche farmen und somit am Mittwoch mein Legendary auf Rang 2 schmieden? Blicke da noch nicht so ganz durch. 
Ernie - Mitglied
Torghast liest sich immernoch so mega gut. Aber letztendlich ist die abwechslung nicht so groß wie es scheint, viele dinge, trotz "zufallsgenerator" trotzdem gleich, anima kombinationen auch fix durch etc.  
soll dem ganzen aber keinen großen abbruch tun. kurzweiliges erlebnis, welches potenzial für die ganze erweiterung hat und viele möglichkeiten zum spielen, ohne zwang bietet. 
1
Inhaltsverzeichnis anzeigen