16. April 2019 - 12:25 Uhr

Tiegel der Stürme Raidguide - Rastlose Kabale (Heroisch/Normal)

Die Rastlose Kabale ist der erste von zwei Bossen im Tiegel der Stürme und es handelt sich um ein Duo aus dem Sprecher Zaxasj sowie Fa'thuul der Gefürchtete. Die beiden Diener von N'zoth wurden aus den Tiefen gerufen, um drei Relikte der Macht zu finden: den Leerenstein, den Dreizack der Tiefsee und den Orkanrufer. Diese drei Artefakte sind Hauptbestandteil des Kampfes, da sie nach und nach immer wieder aktiviert werden und die Gruppe mit einer starken Fähigkeit der beiden Bosse konfrontiert wird. 

Aber auch ohne die Relikte sind Zaxasj und Fa'thuul ziemlich stark. Während der Gefürchtete von beiden Tanks beschäftigt werden muss, kümmert sich ein Fernkämpfer um die Aggro vom Sprecher und sollte dabei auch nicht gestört werden. Zaxasj selbst verspricht den Helden Azeroth immer wieder mehr Macht, die man auch annehmen sollte, um den Encounter zu bestehen. Doch wer zu gierig ist, der wird schnell merken, wo seine Grenzen sind. Alles in allem gibt es ziemlich viel zu beachten bei diesem Kampf, doch mit unserem Guide seid ihr perfekt vorbereitet. 
 

Beute von diesem Boss

Wenn ihr diesen Encounter im Tiegel der Stürme besiegt habt, winkt euch natürlich auch Beute. Zumindest, wenn das Dropglück auf eurer Seite steht. Falls nicht, könnt ihr es auch noch einmal mit einem Bonuswurf durch den Einsatz des Siegel des kriegsgezeichneten Schicksals probieren, ein Ausrüstungsteil aus der Beutetabelle abzugreifen! Diese Siegel erhaltet ihr jede Woche von den Astralen in der Hauptstadt. Die Besonderheit an den Gegenständen im Tiegel ist die, dass jedes Item einen Spezialeffekt hat.

Ausrüstung
  • Fathuuls Flutschützer: Solange ihr über 90% Lebenspunkte verfügt, habt ihr eine hohe Chance, dass der Gegner durch eine Welle Frostschaden erleidet. Wenn ihr unter 90% Lebenspunkte verfügt, habt ihr eine hohe Chance, euch zu heilen. 
  • Unsäglicher Schnallengürtel des Gedankendiebs: Fallt ihr unter 25% Lebenspunkte seid, werdet ihr sofort geheilt. Innerhalb der nächsten 10 Sekunden, erhaltet ihr allerdings Schattenschaden. Dieser Effekt kann nur einmal alle 3 Minuten auftreten.
  • Säule der ertränkten Kabale: Ihr platziert 1,5 Minuten lang einen Zauberschutz auf euer Ziel. Wenn das Ziel mit einem einzigen Schlag mehr als X Schaden erleidet, wird der Schutz aufgebraucht und das Ziel geheilt. (30 Sekunden Abklingzeit) 
  • Sucherkette des Aufständischen: Tötet ihr eine Entartung, wird die kritische Trefferwertung von 4 Verbündeten in der Nähe 20 Sekunden lang erhöht.
  • Stulpen des abyssischen Sprechers: Eure Fähigkeiten haben die Chance euch ein Absorptionsschild zu gewähren, welches 1 Minute lang Schaden absorbiert. Solange das Schild aktiv ist, erhaltet ihr Tempowertung.
  • Klafterflossen: Für jede 10.000 Mana, die ihr verbraucht, absorbiert ihr 8 Sekunden lang Schaden.
  • Gamaschen des abtrünnigen Gezeitenweisen: Eure Fähigkeiten haben die Chance euren Gegner mit einem Schattenschlag anzugreifen, der Naturschaden verursacht, wenn ihr über 60% Lebenspunkte habt. Unter 60% Lebenspunkte, haben eure Fähigkeiten die Chance, dass ihr 10 Sekunden lang geheilt werdet.
  • Zaxasjs Tiefenschreiter: Eure Geschwindigkeit wird für jede 20% Lebenspunkte, die ihr nicht habt, um 200 erhöht. Maximal aber um 600 Geschwindigkeit.
  • Handschuhe des unsterblichen Paktes: Verbindet euch mit bis zu 5 nahestehenden Verbündeten innerhalb von 20 Metern. Nach 6 Sekunden erhaltet ihr 25% der Heilung, die auf alle 5 Verbündete gewirkt wurde. 1.5 Minuten Abklingzeit)

Schnellguide zum Boss

Wir haben unseren Bossguide für den normalen und heroischen Modus in zwei Teile unterteilt. Es gibt einen ausführlichen Abschnitt, in dem der Kampf von A bis Z erklärt wird. Diesen findet ihr weiter unten. In diesem Abschnitt hier gibt es einen Schnellguide, um sein Wissen aufzufrischen oder sich einfach nur schnell zu informieren, wie der Kampf abläuft. Ebenfalls gut geeignet für den LFR-Modus!

Allgemeines
  • Betretet nicht das Wasser rund um die Plattform.
  • Die Tanks tanken Fa'thuul und spotten den Boss jeweils ab, wenn sie 3-4 Stapel des Debuffs Gedankenschnitt haben.
  • Ein Fernkämpfer tankt Zaxasj auf maximaler Reichweite durch Aphotischer Blitz. Kein anderer Spieler sollte die Aggro ziehen oder in Reichweite von 5 Metern zum Tank stehen.
  • Weicht den lilanen Flächen von Leerengeschoss solange aus, bis sie 2-mal herumgesprungen sind. Erst danach sollten sie von jeweils einem Spieler absorbiert werden.
  • Bewegt euch zum Rand der Plattform, wenn ihr den Debuff Erdrückende Zweifel habt, um den Raidschaden zu minimieren.
  • Lauft aus der Blickrichtung von Zaxasj, wenn er den kegelförmigen Angriff Zerebralattacke vor sich einsetzt. 
  • DDs sollten sich den Debuff Machtversprechen bei dem Spieler abholen, der zum Dunklen Boten wird.
  • Heiler müssen Machtversprechen dispellen, bevor hoher Raidschaden reinkommt. 
  • Bringt die beiden Bosse innerhalb von 12 Sekunden beide auf 1 HP, um sie zu besiegen. 
Relikte
  • Die Relikte werden bei jeweils 75%, 50% und 25% Lebenspunkte der Bosse aktiviert. Ein Boss darf niemals 2-mal das gleiche Relikt aktivieren. Die Tanks müssen die Bosse entsprechend platzieren.
  • Leerenstein - Zerstört schnell die Umbrahülle, damit die Heiler wieder den Raid heilen können.
  • Dreizack der Tiefsee - Sammelt viele Gegner unter der Wasserblase und verursacht viel Schaden, um das Schild zu zerstören, bevor Abyssischer Zusammenbruch ausgelöst wird.
  • Orkanrufer - Heilt rasch den Raid hoch. Niemand darf unter 25% Lebenspunkte fallen, da man sonst sofort getötet wird. 
  • Fa'thuul - Unterbrecht ein bis zwei der Unheimlichen Monstrositäten, um den Schaden von Bezeugt das Ende zu staffeln. 
  • Zaxasj - Wechselt auf die Gestalt aus den Weiten, wenn sie wieder damit beginnt Furchterregendes Echo zu wirken, nachdem sie sich hochgeheilt hat.

Ausführlicher Raidguide

Der Kampf gegen die Rastlose Kabale besteht nur aus einer Phase, die allerdings mit der Zeit immer schwerer und schwerer zu bewältigen ist, da die Bosse an Stärke zunehmen. Die Relikte der Macht müssen während des Kampfes nacheinander aktiviert werden und die Heldengruppe darf selbst entscheiden, in welcher Reihenfolge das geschieht. Die richtige Entscheidung kann über Sieg und Niederlage entscheiden.


Die Dunkelheit und der Pakt

Die Gruppe befindet sich auf einer großen Plattform, die von Wasser umgeben ist. Kein Spieler sollte jemals die Plattform verlassen, da sonst durch Einhüllende Dunkelheit viel Schaden verursacht sowie der ausgeteilte Schaden und die verteilte Heilung um 99% reduziert werden. Gekämpft wird gleichzeitig gegen Zaxasj und Fa'thuul. Die beiden Bosse teilen sich ihre Lebenspunkte nicht und sie müssen beide innerhalb von 12 Sekunden sterben. Denn wenn ein Boss 1 HP erreicht, wird Pakt der Rastlosen eingesetzt. Nach 12 Sekunden werden dadurch 20% Lebenspunkte wiederhergestellt. Das kann nur verhindert werden, indem beide Bosse gleichzeitig 1 HP erreichen.


Fa'thuul der Gefürchtete

Beide Tanks müssen sich um den roten Gesichtslosen kümmern, der in der Mitte der Plattform getankt werden sollte, wo auch der Rest der Gruppe sich verteilt. Durch Gedankenschnitt wird immer wieder hoher Schaden verursacht und ein 20-sekündiger Debuff verteilt, die die Attributswerte um 10% verringert. Ein Tankwechsel sollte daher bei etwa drei bis vier Stapeln durchgeführt werden. Des Weiteren setzt Fa'thuul noch zwei Fähigkeiten ein, um die sich die komplette Raidgruppe kümmern muss. 

Weitere Fähigkeiten von Fa'thuul
  • Leerengeschoss - Eine lilane Fläche taucht auf dem Kampffeld auf, die nach wenigen Sekunden explodiert und massiven Schaden an allen Spielern im Umkreis von 10 Metern verursacht. Wenn kein Spieler getroffen wird, verschwindet die Zone und taucht irgendwo anders wieder auf. Allerdings ist sie dann kleiner und verursacht weniger Schaden. Nachdem die Fläche zum dritten Mal auftaucht, wird sie nicht mehr kleiner und erst dann sollt ein einzelner Spieler in ihr drinstehen, um sie zu entfernen. Die Schwierigkeit ist die, dass niemand vorher durch die Fläche getötet werden sollte.
     
  • Erdrückende Zweifel - Je nach Gruppengrößere werden mehrere Spieler mit diesem Debuff markiert. Zwölf Sekunden lang wird alle 2 Sekunden immer höherer Schaden verursacht und die Bewegungsgeschwindigkeit ist um 25% reduziert. Markierte Spieler müssen zum Rand der Plattform laufen, da nach den 12 Sekunden Schaden am ganzen Raid verursacht wird, der höher ausfällt, je näher man an der Schadensquelle steht. Natürlich sollte man nicht aus der Reichweite der Heiler laufen und die markierten Spieler sollten auch nicht alle zur gleichen Seite gehen.


Zaxasj der Sprecher

Der zweite Boss muss tatsächlich von einem Fernkämpfer getankt werden. Denn durch Aphotischer Blitz wird Fernkampfschaden im Umkreis von 5 Metern zum Ziel verursacht, der höher ausfällt, je näher man am Zaxasj dransteht. Außerdem wird das Ziel dieses Zaubers mit einem Debuff belegt, der die Aggroerzeugung 30 Sekunden lang um 150% erhöht. Wählt einen starken Fernkämpfer in eurer Gruppe aus, um diesen Job zu übernehmen. Jäger sind dafür ziemlich gut geeignet, da sie sich auch schnell aus Leerengeschoss von Fa'thuul herausbewegen können. Kein anderer sollte jemals die Aggro vom Boss ziehen oder in Reichweite von 5 Metern zum Tank stehen, da er sonst ebenfalls den Aggroerzeugungs-Debuff erhält. 

Der Fernkampf-Tank sollte anfangs versuchen so viel Schaden wie nur möglich zu machen, um einen Aggrovorsprung zu erhalten. Erst nach etwa 10 bis 15 Sekunden dürfen die anderen Schadensverursacher anfangen Zaxasj anzugreifen. Außerdem sollte der Tank natürlich immer darauf achten, dass er die maximale Reichweite zum Boss aufbaut. Im Laufe des Kampfes müssen die beiden Bosse immer wieder umpositioniert werden, was bei Zaxasj etwas kompliziert ist. Der Tank muss versuchen außer Reichweite zu laufen, um den Boss zu bewegen. Natürlich sollte immer ein Heiler in der Nähe sein. 

Weitere Fähigkeiten von Zaxasj
  • Zerebralattacke - Zaxasj dreht sich in die Richtung eines Spielers und wirkt nach 6 Sekunden einen weitreichenden kegelförmigen Angriff vor sich, von dem niemand getroffen werden sollte. Er verursacht Schaden und lässt getroffene Spieler vier Sekunden lang feindselig werden. Jedoch verlieren sie nicht die Kontrolle über ihren Charakter. Um Schaden zu vermeiden, sollte man schnell aus der Gruppe rauslaufen, bis der Debuff abgelaufen ist.
     
  • Dunkler Bote - Die wohl wichtigste Fähigkeit im Kampf. Ein Spieler wird 10 Sekunden lang zu einem dunklen Boten. Alle Spieler im Umkreis von 5 Metern erhalten alle 5 Sekunden den permanenten magischen Debuff  Machtversprechen. Dieser erhöht den verursachten Schaden und verringert die maximalen Lebenspunkte um 10%. Der Effekt erhöht sich all 3 Sekunden um einen Stapel und stoppt bei 90 Prozent (9 Stapel).

    Je nachdem wie viele Dispel-Möglichkeiten der Raid hat, sollten sich einige DDs den Debuff abholen. Allerdings muss er dispellt werden, bevor hoher unausweichlicher Schaden reinkommt, wie z.B. durch Erdrückende Zweifel von Fa'thuul oder die Relikte der Macht, wozu wir gleich kommen. Außerdem sollten Spieler mit einem hohen Stapel nicht mehr die Flächen von Leerengeschoss absorbieren. Wird ein Spieler dispellt, muss er danach rasch hochgeheilt werden, denn die maximalen Lebenspunkte erhöhen sich danach zwar, aber nicht die aktuelle HP. Die richtige Verteilung dieses Debuffs kann für einen Sieg über den Encounter sorgen. 
    • Im heroischen Modus wird durch Zermürben Schaden auf den Spieler verursacht, der einen anderen dispellt. Man sollte also nie mehr als einen Spieler auf einmal dispellen, wodurch die Massenbannung vom Priester wahrscheinlich komplett rausfällt. 
       
  • Verkörperung des Todes - Wenn Aphotischer Blitz im heroischen Modus ausläuft, wird der Debuff Verkörperung des Todes aktiviert. Dadurch wird der Charakter feindselig und erhält keine Heilung mehr. Im Endeffekt ist er also nutzlos für den weiteren Kampfverlauf. Im heroischen Modus ist es also umso wichtiger, dass niemand die Aggro von Zaxasj zieht, außer der eingeteilte Fernkämpfer. 
     


Die Relikte der Macht

Beide Bosse haben also drei Fähigkeiten, um die sich teilweise der ganze Raid kümmern muss. Hinzu kommen nun noch die Relikte der Macht, die auf dem Kampffeld herumschweben. Immer wenn einer der beiden Bosse 75%, 50% oder 25% Lebenspunkte erreicht, wird das Artefakt aktiviert, welches am nächsten zum Gegner ist. Der gleiche Bosse darf nicht 2-mal das gleiche Relikt aktivieren, da er sonst 300% mehr Schaden durch Überwältigende macht verursacht.

Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass Zaxasj und Fa'thuul nicht gleichzeitig einen der Lebenspunkte-Breakpoints erreichen und dadurch 2 Relikte auf einmal aktiviert werden. Das könnte schnell zu einem Wipe führen. Jedes mal, wenn ein Artefakt aktiv war, bekommt der entsprechende Boss einen permanenten Buff, der seinen Schaden um 10% erhöht. Bedeutet also, dass im Laufe des komplettes Kampfes 6-mal ein Relikt aktiviert wird und beide Bosse am Ende 30% mehr Schaden verursachen. Zusätzlich setzen die Bosse noch eine Spezialfähigkeit ein, nachdem ein Artefakt aktiviert wurde. 

Die Effekte der Relikte
  • Leerenstein - Der Boss wird durch Umbrahülle geschützt. Ein Absorptionsschild, welches schnell von den Schadensverursachern entfernt werden muss. Denn solange das Schild aktiv ist, verringert sich die erhaltene Heilung des ganzen Raids durch Umklammerung der Leere um 100%. Heiler sollten dafür sorgen, dass alle Raidmitglieder auf nahezu 100% Lebenspunkte hochgeheilt sind, bevor der Leerenstein aktiv wird. Wenn die Gruppe Probleme damit hat das Schild schnellgenug zu zerstören, müssen wohl mehr  Machtversprechen Debuffs durch den dunklen Boten verteilt werden. 
     
  • Dreizack der Tiefsee - Der Dreizack erschafft durch Obhut der Tiefe eine große Wasserblase mit vielen Lebenspunkte um sich herum. Jeder Gegner, der in der Blase steht, leitet 75% seines erlittenen Schadens auf die Blase um, wodurch diese Lebenspunkte verliert. Nach 20 Sekunden explodiert die Blase und verursacht durch Abyssischer Zusammenbruch Schaden in Höhe der verbliebenden Gesundheitspunkte auf jeden Spieler. Die Tanks sollten versuchen so viele Gegner wie möglich unter die Blase zu bekommen. Auch hier gilt, wenn nicht genug Schaden verursacht wird, müssen mehr  Machtversprechen Debuffs durch den dunklen Boten verteilt werden. 
     
  • Orkanrufer - Durch Sturm der Vernichtung  wird 15 Sekunden lang jede Sekunde Schaden auf den ganzen Raid verursacht. Außerdem wird der ausgeteilte Schaden aller Spieler 3 Sekunden lang um 50% verringert. Wenn ein Spieler unter 25% Lebenspunkte fällt, stirbt er sofort durch Vernichten. Dies ist der heilintensivste Effekt im ganzen Kampf und sollte durch starke Cooldowns bewältigt werden. Dementsprechend sollte darauf geachtet werden, dass dieses Relikt nicht 2-mal hintereinander aktiviert wird, sondern eine gewisse Zeit dazwischen vergeht. 


Die richtige Reihenfolge
  • Generell muss jeder Raid selbst entscheiden, wann welches Relikt aktiviert werden sollte. Wir empfehlen allerdings die folgende Reihenfolge. Es sollte noch einmal erwähnt werden, dass es wichtig ist, die Bosse vor dem Erreichen der Lebenspunkte-Breakpoints beim entsprechenden Relikt zu platzieren. Vor allem für den Fernkampf-Tank von Zaxasj ist dies eine kleinere Herausforderung. Zudem sollten stehts klare Ansagen gemacht werden, auf welchen Boss Schaden verursacht wird. 
    1. Orkanrufer (Fa'thuul)
    2. Leerenstein (Zaxasj)
    3. Leerenstein (Fa'thuul)
    4. Dreizack der Tiefsee (Zaxasj)
    5. Dreizack der Tiefsee (Fa'thuul)
    6. Orkanrufer (Zaxasj)
       
Spezialfähigkeiten von Zaxasj und Fa'thuul
  • Immer wenn ein Relikt aktiviert wird, setzt der jeweilige Boss zusätzlich auch noch eine Spezialfähigkeit ein, die den kompletten Raid betrifft.
     
  • Unheimliche Offenbarung von Fa'thuul - Es werden drei Unheimliche Monstrositäten beschwört, die 9 Sekunden lang Bezeugt das Ende wirken und nicht getankt werden müssen. Danach explodieren sie und verursachen hohen Schaden im Raid. Sterben alle 3 auf einmal, könnte dies zu einem Wipe führen. Deshalb muss die Fähigkeit gezielt unterbrochen werden. Je nachdem wie die Lebenspunkte vom Raid aussehen, zumindest einmal bei einem der drei Gegner. Wenn der Orkanrufer aktiviert wurde, sollten alle 3 Ziele unterbrochen werden, um zu hohen Gruppenschaden zu vermeiden.
    • Im heroischen Modus hinterlässt Bezeugt das Ende einen 6-sekündigen Debuff, der den erlittenen Schaden durch diese Fähigkeit um 100% erhöht. Deshalb ist das Unterbrechen der Fähigkeit noch einmal wichtiger. Teilt dafür 2 Spieler ein, die sich darum kümmern. Unterbrochen wird 1-mal bei einem Ziel und 2-mal bei einem anderen, kurz bevor die Fähigkeit zu Ende gewirkt wird. 
       
  • Gestalt aus den Weiten von Zaxasj - Es erscheint ein Add, welches 15 Sekunden lang Furchterregendes Echo wirkt und nicht getankt werden muss. Kommt der Zauber durch, wird hoher Schaden verursacht und der komplette Raid für 6 Sekunden gefeart, was nie passieren sollte. Unterbrochen werden kann die Fähigkeit nur, indem das Add auf 1 HP heruntergehauen wird. Danach regeneriert es sich durch Verdichtete Leere  alle 2 Sekunden um 1% Lebenspunkte (Rate steigend) bis 100% HP erreicht wurden und das Spiel beginnt von vorne. Die Gruppe muss also immer auf dieses Add wechseln, wenn es wieder volle Lebenspunkte hat. Nach einer Minute (Heroisch 1.5 Minuten) verschwindet es, weshalb der ganze Prozess maximal 2-mal (Heroisch 3-mal) wiederholt wird.


Der Einsatz von Heldentum oder Kampfrausch
  • Die Fähigkeit Zeitkrümmung/Kampfrausch/Heldentum wird in diesem Kampf sehr dynamisch eingesetzt. Wenn es Probleme bei einer Reliktphase gibt, vor allem beim Leerenstein oder dem Dreizack der Tiefe, sollte der Schadensbonus helfen. Wenn nicht, behaltet den Cooldown bis zum Ende des Kampfes, um die Bosse mit ihrem 30%-Schadensbuff schnell zu töten. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Inhaltsverzeichnis anzeigen