29. Januar 2021 - 18:44 Uhr

Azeroth Adventure Update - Danke, Fragen, Mitarbeiter & Tavern Talk!

Vor zwei Wochen war es soweit, Azeroth Adventure wurde enthüllt. Unser neues Projekt, welches dieses Jahr im Fokus stehen wird. Das Feedback war wirklich fantastisch! Ihr habt Lust darauf, wie haben Lust darauf und somit steht all dem nichts mehr im Wege. Damit jeder weiß, wie so der aktuelle Stand ist, was es für einen Fortschritt gibt und welche Neuheiten sich eventuell auch ergeben haben, wird es alle paar Wochen ein Update-Post von uns geben. Im besten Falle alle zwei Wochen, je nachdem ob es sich lohnt. Und hier kommt nun auch das erste Update für euch!
 


Ein großes Dankeschön

Wie bereits gerade erwähnt, war das Feedback von euch einfach großartig. Natürlich gibt es auch ein paar kritische Stimmen, doch der Großteil der Resonanz war äußerst positiv und das gibt uns natürlich einen großen Motivationsschub. Dafür geht es erst einmal ein großes Dankeschön an euch raus: DANKE! Auch unser erweitertes und überarbeitetes Patreon-Programm wurde weitaus besser angenommen als gedacht. Innerhalb von einer Woche hat sich die Anzahl der Unterstützer mehr als verfünffacht. Ebenso hat unser Community-Discord großen Zuwachs bekommen. Nicht nur von den lieben stillen Zuschauern, sondern auch aktiven Schreibern, die (noch) mehr Leben in die Kanäle gebracht haben! 

Es ist immer schön mehr mit der Community zu tun zu haben, wodurch das ganze Projekt gleich doppelt so viel Spaß macht. Auch wenn auf einmal eine Stunde, in der man eigentlich arbeiten wollte, vergangen ist, da man schon wieder zu viel gechattet hat. Nächste Woche geht die erste große Runde an Dankeskarten für die Champions und Legenden unseres Patreon-Programms raus. Wir hoffen, dass euch unsere selbst erstellte Postkarte gefällt und ein Platz in eurer Trophäensammlung findet. 


Der Teamaufbau und Mitarbeiter

Mal abgesehen davon, dass es für Azeroth Adventure eine neue Webseite und natürlich den neuen Namen gibt, ist die größte Änderung die, dass es sich wieder um ein Teamprojekt handeln wird. Weg von der One-Man-Show und hin zu einem gemeinsamen Fanprojekt. Obwohl in der Ankündigung vor zwei Wochen stand, dass es einen entsprechenden Aufruf geben wird, sobald nach neuen Leuten gesucht wird, gab es bereits viele viele Nachrichten von interessierten Communitymitgliedern, was schon einmal sehr schön zu sehen war.

Was ihr jedoch bisher nicht wusstet ist, dass es schon Gespräche mit einigen potenziellen Teamkollegen gab und diese waren erfolgreich! Somit hat Azeroth Adventure nun bereits drei aktive Mitarbeiter dazugewonnen, über die ihr folgend mehr erfahrt! Keine Sorge, das heißt nicht, dass die Suche schon wieder vorbei ist, bevor sie überhaupt wirklich gestartet wurde. Doch aktuell lohnt es sich noch nicht nach weiteren tatkräftigen Kollegen zu suchen, da es auch noch keine neue Seite gibt, wo sie z.B. Content produzieren können. Erst wenn Azeroth Adventure online ist (oder kurz davor) geht es weiter. 

Redakteurin Janine
  • Für alte Hasen, die schon lange auf Vanion.eu unterwegs sind, ist Janine keine neue Mitarbeiterin. Denn sie hat schon zu Zeiten von Mists of Pandaria sowie Warlords of Draenor unter dem Namen "Tiggi" an dem Projekt mitgearbeitet und hat während der Veröffentlichung von Battle for Azeroth sowie manchmal zwischendurch ebenfalls Unterstützung geleistet, wenn es nötig war. Nun ist sie wieder als aktives Teammitglied dabei. Janine kümmert sich zusammen mit Andi primär um den Newsbereich und wenn nötig, hilft sie auch bei Guides aus.

Redakteur Max
  • Tatsächlich auch kein komplett neues Gesicht, denn Max hat damals während der Erweiterung Warlords of Draenor eine längere Zeit unter dem Namen "Renoxus" aktiv an Vanion.eu mitgewirkt. Eventuell kennt ihr ihn auch von "WoWCheck.de" oder "BlizzCraft.de". Webseiten rund um World of Warcraft sowie Blizzard, die er jahrelang selbst betrieben hat. Nun ist er zurück in unserem Team und kümmert sich primär um den Guidebereich. Anfangs bekommt ihr davon vielleicht nicht ganz so viel mit, aber spätestens, wenn Azeroth Adventure online ist, gibt es viel von ihm zu sehen. Denn sein Augenmerk wird auf Sammelguides liegen. Nicht nur zu aktuellen Mounts, Pets und Co, sondern auch zu denen aus vergangenen Erweiterungen! 

Podcaster Christopher
  • Nun aber wirklich ein komplett neues Teammitglied: Christopher! Oder auch "Chrischi" genannt. Er hat eine ganz besondere Rolle, denn Chris wird zusammen mit Andi den neuen "Tavern Talk Weekly" aufnehmen. Dazu weiter unten mehr! Sobald Azeroth Adventure veröffentlicht wurde, wird er eventuell auch mit an Artikeln auf der Webseite arbeiten. Chrischi ist nicht komplett neu im Podcast-Geschäft, denn er selbst hat auch ein Format im deutschen Bereich, in dem es um ein anderes weltweit bekanntes Franchise geht. Hört in unsere erste Folge vom "Tavern Talk Weekly" nächste Woche rein und eventuell erkennt ihr seine Stimme!


Die neue Struktur vom Tavern Talk

Bleiben wir auch direkt beim Thema Tavern Talk! Unser Podcast-Format gibt es nun auch als wirklich richtigen Podcast auf den bekannten Plattformen sowie als RSS-Feed. Tatsächlich wurden die neusten zwei Folgen seitdem auch schon überraschend oft heruntergeladen. Nun geht es noch einen Schritt weiter, denn wie bereits vor zwei Wochen erwähnt, soll sich ein wenig was am Format ändern. Ab sofort teilt sich der Tavern Talk in zwei Kategorien auf. So gibt es den neuen "Tavern Talk Weekly", der, wie der Name vermuten lässt, jede Woche (Donnerstag / Freitag) erscheinen soll. In diesem reden Andi und Chrischi über die Ereignisse der letzten Woche.

Dann gibt es weiterhin auch den normalen "Tavern Talk" und dieser dreht sich, wie ihr es kennt, immer um ein spezifisches Thema, welches auch nicht unbedingt aktuell sein muss. Die Neuheit hierbei ist die, dass es nicht mehr immer nur ein Monolog von Andi zu hören gibt. Es werden ab sofort auch immer wieder Gäste mit dabei sein. Bereits am kommenden Sonntag gibt es eine neue Ausgabe und mit dabei ist GoldGoblin, den eventuell einige schon kennen. Die folge dreht sich rund um das Thema "Wirtschaft und Gold in World of Warcraft" und es gibt wirklich sehr interessante Einblicke in die ganze Goldfarm- sowie Auktionshauskultur des Spiels.

Das ist jedoch erst der Anfang, denn weitere Gäste sind bereits eingeladen und das Ziel ist dabei zu zeigen, wie vielfältig die Community von World of Warcraft ist. GoldGoblin spielt WoW primär als Wirtschaftssimulator und besucht nicht wöchentlich aktuelle Raids sowie Dungeons oder betreibt PvP. Ein weiterer zukünftiger Gast liebt den Haustierkampf, gehört zu den TOP 10 Haustiersammlern weltweit und wir können schon einmal vorab sagen, dass ihr nicht glauben werdet, wie groß die Haustiercommunity in World of Warcraft ist. Wir sind gespannt auf euer Feedback zu den neuen Tavern Talk-Konzepten und hoffen, dass sie euch genauso gut oder sogar noch besser als bisher gefallen! 


Der Zeitplan

Nun wurde hier so oft "wenn Azeroth Adventure dann online ist" geschrieben, doch die große Frage ist natürlich, wann es soweit sein wird. Wie bereits bei der Ankündigung erwähnt, gibt es keinen Release vor Patch 9.1! Aktuell ist der Plan, dass die neue Seite im April (2021 natürlich) online geht. Zumindest wenn alles nach Plan läuft. Vor Patch 9.1 macht es keinen Sinn, da man sonst zwei große Projekte auf einmal hat. Zum einen die Berichterstattung zum Patch und zum anderen die Liveschaltung sowie sicherlich das Bugfixen von Azeroth Adventure.


Oft gestellte Fragen

Zum Schluss wollen wir noch kurz auf drei Fragen eingehen, die nach der ganzen Enthüllung des Projekts oft gestellt wurden.

Zuerst einmal: Was passiert mit Vanion.eu?
Natürlich wird es eine Umleitung der Domain auf die neue Seite geben, um alle Besucher auch sofort dort hinzubringen, wo sie den aktuellen Content finden. Jedoch wird es auch eine "Hintertür" geben, um die alte Webseite noch zu besuchen, ebenso wie die Gedenkseite für Patrick. Uns ist vollkommen bewusst, dass es für ein paar Communitymitglieder ein großer und eventuell unbefriedigender Schritt sind wird, den Namen "Vanion" nicht mehr täglich zu sehen. Doch, auch wenn es blöd klingt, es ist "nur" ein Name. Das, was Patrick aufgebaut hat, werdet ihr durch Azeroth Adventure weiterhin sehen. Denn ohne ihn würde es all das nicht gegeben. Wer das weiß, der wird dies auch immer in Erinnerung behalten. Wer es bisher nicht wusste, der wird es auch nicht wissen, nur weil eine Seite Vanion heißt. 

Weiß Blizzard etwas von "Azeroth Adventure - Das Spiel"?
Erst einmal erneut ein Dankeschön! Denn die Idee zu dem angekündigten "Azeroth Adventure Spiel" hat viele von euch offenbar begeistert und ebenfalls für viel positives Feedback gesorgt. Damit hatten wir erst einmal nicht gerechnet, doch somit ist die Motivation noch sehr viel größer, dieses Herzensprojekt umzusetzen! Sehr oft wurde allerdings auch die Frage gestellt, ob das überhaupt "legal" ist, ob Blizzard davon weiß und so weiter. Natürlich wissen wir, dass es in der Vergangenheit bereits große Fanprojekte gab, die schnell eingestampft wurden. Doch natürlich haben wir bereits mit einer Kontaktperson bei der Spieleschmiede darüber gesprochen.

Um es ganz kurz zu machen: eine klares "Go" gab es nicht für die Idee, doch dieses wird es auch nie geben. Wir wissen, worauf es zu achten gilt und wir wissen auch, dass wenn irgendeine Kleinigkeit nicht passt, dies sehr schnell das Aus bedeuten kann. Doch so ist das eben und wenn man das von Anfang an weiß, ist ja alles gut. Das hält uns jedoch trotzdem nicht davon ab es zu versuchen. Daumen drücken und wir werden sehen, wo die Reise hingeht...

Wie sieht es aus mit der Technik?
Einige von euch wollten wissen, welche Technik bei dem neuen Projekt so zum Einsatz kommt und das verraten wir natürlich gerne. Als Frontend-Framework wird Vue 3.0 genutzt, mit einer REST-API, die wiederum mit PHP im Framework Laravel geschrieben wird. Später wird diese eventuell auf Javascript mit Node.js und Express.js umgestellt, doch aktuell geht es mit PHP am schnellsten. Es kommt eine normale SQL-Datenbank zum Einsatz. Das Backend / CMS ist eine Eigenentwicklung mit dem in etwa gleichen oben genannten Stack. Gehostet werden soll dies alles über die skalierbare Google Cloud Plattform. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
butalive - Mitglied
Wegen Blizzard: vanion.eu ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen WoW-Community, da werden sie sicher das Gespräch suchen. Ich erinner mich beispielsweise an die Shakes & Fidget-Comics, die auch nicht eingestampft wurden, sondern einzelne Charaktere umbenannt werden konnten.
Nyks - Mitglied
Gut ist übrigens auch, dass die Site mobil optimiert sein soll.

Auf dem Smartphone treten bei der jetzigen Website doch immer wieder Probleme auf -
Tabellen, die abgeschnitten sind
Einrückungen, die große Teile des kleinen Smartphone-Displays verschwenden (z.B. bei der Patchnotes-Formatierung).

Außerdem lädt und scrollt die Site bei mir nicht wirklich flüssig (mobil). Ich vermute, dass liegt im eingeloggten Zustand am dem Richtext-Kommentar-Editor-Feld.
Andi Vanion.eu
Mhh ich kann keines dieser Probleme bestätigen muss ich sagen. ;D Tabellen werden immer abgeschnitten sein, da sie einfach nicht für Mobile gemacht sind. Doch wenn sie abgeschnitten sind, kann man sie einfach nach rechts scrollen. 
Winchester Legende
@Andi:
Bei mir treten diese Fehler auch auf, vorallem bei News welche Tabellen enthalten sind die Texte teils über den Rand hinaus und somit abgebrochen bei 2-3 Wörter. Tabellen selbst lassen sich nicht seitlich verschieben um alles zu lesen im Hochformat. Und der Zoom geht seit der Umstellung nicht mehr. (vorher konnte ich zumindest rauszoomen um alles zu sehen) oder Bilder vergrössern.

Hab mich bisher allerdings mit den Einschränkungen abgefunden.
1
Nyks - Mitglied
@Andi:
Tabellen lassen sich bei mir nicht scrollen (chrome / Google-Discovery, Beispiel-Screen).
Tabellen sind auch so ein Thema ... ich selber versuche mittlerweile bei Webinhalten so weit es geht darauf zu verzichten, im Sinne von "mobile-first".

Auch mit Einrückungen in 3., 4., 5., ... Ebene hab ich selber schon schlechte Erfahrungen gemacht.
Siehe hier ein Screenshot von Vanion:
https://i.imgur.com/7HFPqNI.jpg (link)

In der Tat ist es oft schwierig, an sowas zu denken - denn die Inhalte verfasst man ja eigentlich immer am großen Display.

PS:
Aber gut, da die Website ja eh in einigen Wochen/Monaten ersetzt werden soll, ist das ja OK. Wäre halt toll, darauf bei der neuen Website zu achten.
1
Sahif - Mitglied
Das kann ich bei mir so nicht bestätigen. Seit die Tabellen scrollbar sind habe ich in der mobilen Version keine Probleme mehr. Text der über den Rand geht hatte ich hier bisher noch nie. Möglicherweise ist das entweder Geräte oder Browserabhängig (wobei ich auch Chrome nutze allerdings auf einem OnePlus8 da ist der Bildschirm recht groß). 
Winchester Legende
Bei mir ists der Firefox mobile + Huawei Mate 20 Pro.

Werd es heut Abend mal aufm Galaxy S21 testen ob es sich dort anders verhält.
Nyks - Mitglied
So, ich habs nochmal getestet. 

Es scheinen nur manche Tabellen mit der class="tableresponsive" angelegt zu sein. Manche halt nicht.

Beispiel (auch für dne vorstehenden Screenshot verwendet):
https://www.vanion.eu/guides/shadowlands-dungeons-beuteguide-rustung-medien-legendarys-23237

Bei der ersten, zweispaltigen Tabelle sehe ich Quellcode auch keinen Hinweis auf ein responsive Design.
Die nachfolgenden Tabellen (die man durch ein aufgeklapptes Akkordion sieht) sind dann durch ein "div class="tableresponsive"" eingefasst - dort funktionierts!
Die erste Tabelle dürfte aber bei niemandem scrollbar sein.
 
Andi Vanion.eu
@Nyks:
Das ist richtig, da fehlt es offenbar. Das dürfte aber eher selten der Fall sein. Das wurde wohl beim Editieren irgendwann ungewollt ausgelösccht. 
Grabschi - Mitglied
GoldGoblin habe ich schon paar mal im Stream gesehen. Freue mich auf den Talk.
rednoq Legende
Bin zwar schon immer eher der stille Mitleser, aber an dieser Stelle will ich dann auch mal ein Lob abgeben.
Bei euch gibt es seit Jahren die besten News, super Guides, eine tolle Persönlichkeit und alles was man so rundum braucht wenn man WoW spielt. Der Erfolg spricht für sich würde ich sagen und ist euch, bzw. Dir Andi vollstens vergönnt. Die Arbeit, die du die letzten Jahre größtenteils alleine reingesteckt hast, neben Studium und dem RL ist bemerkenswert. Meinerseits noch ganz viel Erfolg ❤️
1
Lalaland - Mitglied
Schon mal an einen öffentlichen https://trello.com/ gedacht wo du hingehst mit den wichtigsten Punkten als Kanban und wir sehen können wo man steht. Man viele Indieentwickler oder so um möglichst transparent aufzuzeigen an was man arbeitet, was abgeschlossen ist sowie was in weiteren Iterationen geplannt ist sowie die Wall of fucking madness ideas hängen.
Andi Vanion.eu
Als Unterstützer (Held/Legende) hat man Zugriff auf einen "Behind the Scenes"-Chat im Discord, wo entsprechende Infos zum Fortschritt gepostet werden. 
Ecthelon Abenteurer
Das klingt alles sehr gut.
Ich freue mich schon auf das was noch kommt!!! :D
Khashiel - Mitglied
Eine Frage zu kommenden Inhalt auf Azeroth Adventures kam mir noch in den Sinn.
Habt ihr vor ein wenig mehr über eSport zu berichten? Also MDI, AWC und im weiteren Sinne auch RtWF?

Zu letzterem gab es ja zumindest zuletzt immer kurze Update-Artikel.

Ich frage nur der Neugierde halber :-)
1
Winchester Legende
Zumindest MDI und Road to World First würde mir auch sehr gefallen dort mehr zu sehen oder auch zb die Streamlinks um sie später anzusehen, oder Eure persönlichen Auswertungen zu den Events.

Aber natürlich nur wenn es nicht den Rahmen sprengt für euch.

Zum AWC kann ich nicht viel sagen da mich PvP nur minimal interessiert und ich mich hier ausschliesslich über den PvE Bereich informiere.
 
BlacksGood - Mitglied

......später wird diese eventuell auf Javascript mit Node.js und Express.js umgestellt,......



Bitte bitte bitte bitte nicht.... :(

1
Sekorhex - Mitglied
Ich hoffe es auch. Java ist das größte Krebsgeschwür was am meisten Fehler verursacht.
Andi Vanion.eu
@Sekorhex:
Wie gut, dass hier nix von Java steht.

@BlackGood:
Und wieso bist du der Meinung, dass man das nicht tun sollte?