19. März 2021 - 13:46 Uhr

Azeroth Adventure Update - Umdenken, Änderungen & Entschuldigung

Hallo ihr Lieben, der Andi hier! Das letzte Update zum Projekt Azeroth Adventure ist nun bereits eine längere Zeit her und es hat sich einiges getan. Im Hintergrund wurde viel getüftelt, doch man kann bisher einfach nicht viel zeigen, was visuell ansprechend wäre. Jedoch gibt es auch einige negative Dinge, über die ich heute mit euch sprechen möchte. Es geht dabei aber nicht nur um das Projekt, sondern auch einige private Veränderungen, die wiederum starken Einfluss auf die Arbeit haben. Es wird schon sehr bald merkbare Änderungen geben, die ich euch folgend erklären möchte. 
 


Danke an alle Patrons

Bevor es losgeht, erst einmal noch ein Dankeschön an alle Patrons. Zum einen an die, die nun schon mehrere Monate dabei sind, und zum anderen auch an die neuen Unterstützer, wovon es alle paar Tage mal welche gibt. Die Zahlen sind stabil und das freut uns sehr. Natürlich gibt es auch einige Communitymitglieder die ihr Abo nach kurzer Zeit beenden, was wir vollkommen verstehen. Auch wenn es nur ein paar Euro im Monat sind, ist es immer noch Geld, was man eventuell anderweitig benötigt. Macht euch also keinen Kopf, wenn es dann doch nicht reicht. Wir sind auch froh, wenn ihr einfach weiterhin unseren Content genießt.

Wir haben derzeit um die 200 Patrons und auch wenn dies im Vergleich zu der Anzahl der täglichen Besucher auf der Seite realtiv wenig ist, entsteht dadurch trotzdem eine gewisse Verantwortung. Nämlich die, dass den Leuten, die aktiv Geld dafür bezahlen, auch etwas geboten wird. Das haben wir immer im Hinterkopf und gerade deshalb ist dieser Update-Post nun etwas schwerer zu verfassen, da wir diese Verantwortung in nächster Zeit nicht mehr gerecht werden können, wir ihr gleich lesen werdet. Deswegen auch hier schon einmal der Hinweis: wir verstehen, wenn euch der zukünftig gebotene Content nicht ausreicht, um dafür aktiv Geld zu bezahlen. 


Die fehlende Energie

Starten wir nun erst einmal mit den persönlichen Gründen für anstehende Änderungen. Eigentlich hängt mir das Thema nun selbst schon ein wenig aus dem Hals raus, aber es kommt immer wieder auf. Die meisten werden nun schon wissen, dass das ganze Projekt Vanion.eu seit nun mehr drei Jahren so gut wie alleine durchgezogen habe. Was das für Auswirkungen hatte, habe ich bereits vor einigen Monaten beschrieben. Von euch kamen daraufhin sehr nette Worte und Vorschläge, dass ich einfach mal etwas runterfahren sollte. Eine logische Schlussfolgerung, doch logische Dinge werden ja gerne ignoriert.

Die Zeit nach dem Release von Shadowlands habe ich zum Auftanken der Energiereserven genutzt, um dann im neuen Jahr wieder voll durchstarten zu können. Nämlich mit Azeroth Adventure! Ich hatte richtig Bock und habe es an sich auch immer noch, das steht ganz klar fest. Doch leider musste ich in den vergangenen Wochen feststellen, dass die Zeit zum Regenerieren offenbar nicht ausgereicht hat. Jeder kennt sicherlich die kurzen Phasen, in denen man sich antriebslos fühlt und etwas machen möchte, aber dazu einfach nicht die Kraft aufbringen kann. Diese Phasen hatte ich schon öfters, doch sie waren nach einiger Zeit wieder vorbei. Doch aktuell hält sie bereits lange an, was micht selbst sehr nervt.

Die BlizzConline zusammen mit meiner letzten Klausurphase vom Studium (bestanden, YEAH) Ende Februar haben mir wohl den Rest gegeben und auch wenn das eventuell blöd daher gesagt klingt, gehe ich derzeit von einem (wohl schon lange umherschleichenden) Burnout aus. Die offizielle Diagnose ist noch nicht vorhanden, doch alles deutet darauf hin. Die Frage ist nun, wie es weitergeht und ich habe da wirklich sehr viel drüber nachgedacht. Der wohl beste Weg wäre ein harter Stopp, um eine halbwegs schnelle Genesung in Aussicht zu haben. Als Selbstständiger ist dies aber einfacher gesagt als getan.

Anfangs zusammen mit Patrick, später alleine, wurde mit Vanion.eu etwas Tolles aufgebaut, welches derzeit, rein von den Aufrufzahlen her, immer weiter wächst. Einfach einen Schlussstrich zu ziehen, das ist für mich schlichtweg ein Unding. Schon allein wegen dem Ausblick auf Azeroth Adventure. Doch ich muss leider zugeben, dass ich mich damit wohl einfach übernommen und es doch zu früh angekündigt habe. 

Wichtig zu erwähnen ist hierbei noch, dass sich leider die Zahl der erst vor kurzem vorgestellten neuen Mitarbeiter wieder verringert hat, was auch einige Pläne durchkreuzt hat. Nun sind wir nur noch zwei im Team (Andi & Janine) statt der eigentlich angedachten vier Leute. Gründe dafür sind eher persönlicher Natur und ich habe da auch vollkommen Verständnis für. Im Hintergrund gab es dann auch noch Versuche mit noch weiteren tatkräftigen Helfern (Contentproduktion und Entwicklung), die sich leider schnell wieder verabschiedet haben. Wie bereits gedacht, sind wir also auf das übliche Problem gestoßen, dass es nur sehr schwer ist die passenden Leute zu finden.


Was ändert sich nun?

Ich mache es mal ganz schnell und einfach: weniger News, erst einmal keine Videos mehr. Der Newsbereich sollte sich mit Azeroth Adventure ja sowieso ändern und das ziehen wir nun etwas vor. Dazu aber noch ein paar Worte der Erklärung. Es war für mich immer das Ziel "das deutsche WoWHead" zu sein, was Schnelligkeit und Informationsdichte angeht. Natürlich haben wir keine super krasse Datenbank, aber eben gute News und Guides, auch wenn weiterhin keine Klassenguides. Doch ich muss ehrlich sagen, dass das Newsaufkommen rund um World of Warcraft, speziell seit Shadowlands, extrem angestiegen ist.

Die großen englischen Seiten berichten über verdammt viel, wovon man (meiner Meinung nach) auch mehr als die Hälfte weglassen könnte. Doch der Ansporn, ebenfalls viel zu bieten, war die ganze Zeit da. Mit genug Zeit und nun zu zweit, funktioniert das auch. Doch ist das wirklich nötig? Nein! Und bei der Entscheidung, welcher Arbeitsaufwand minimiert werden kann, stand dieser ganz oben auf der Liste. Lange Rede, kurzer Sinn: die in unseren Augen nötigen Infos gibt es weiterhin auf der Seite, doch einfach nicht mehr jeden kleinen Pups, der zwar als Fun Fact interessant zu wissen ist, aber nicht notwendig, um das Spiel zu verstehen und nichts zu verpassen.

Was die Videos angeht, diese sind natürlich mit dem größten Aufwand verbunden, zumal dabei auch nur schlecht jemand helfen kann. Deswegen ist es für mich klar, dass sich in diesem Bereich wohl leider was ändern muss. Irgendwann in nächster Zeit startet der PTR für Patch 9.1 und das Ziel ist es weiterhin Shadowchecks zu bieten, da der Kanal mit den PTR/Beta-Videos in den letzten Jahren auch stark gewachsen ist. Es ist das, was euch am meisten interessiert.

Was den Tavern Talk angeht, so wird das Weekly-Format wieder gestrichen. Zwischendurch soll es weiterhin Folgen geben, doch eher wieder themenbezogen und wenn es sich anbietet mit Gästen. Nach sechs Folgen muss ich eingestehen, dass das Weekly-Format eine nicht gut durchdachte Entscheidung war. Es gibt einfach Wochen, in denen nicht viel passiert und es ist zwar nett einfach so über Azeroth und die Welt zu reden, doch der Sinn hinter dem ganzen Projekt war (für mich) ja schon immer das Informieren, weniger das Unterhalten und das Raushauen von eigenen Meinungen.


World of Warcraft & Azeroth Adventure

Auch wenn es vielen nicht gefällt, dass die Entwickler derzeit stark mit ihrem üblichen Updateplan zurückhängen, kommt es uns ein wenig zugute. Es passiert derzeit nicht viel und demnach ist der Einschnitt im Content auf unserer Webseite nicht ganz so tragisch. Anders wäre es wohl zu Zeiten von Legion mit dem 77-Tage-Updaterythmus gewesen. Derzeit kann man sich auf Vanion.eu super über alles rund um Shadowlands informieren und es gibt zu fast allen Themen ausführliche sowie aktuelle Guides. Das, was man erst einmal auf einer Fanseite erwartet.

Was all das nun für die Entwicklung von Azeroth Adventure bedeutet, lässt sich ehrlich gesagt noch nicht abschätzen. Ich werde weiterhin daran arbeiten, da es, wie schon oft gesagt, ein Herzensprojekt ist. Ich möchte, dass die Seite irgendwann online geht und vor allem auch noch das "Spiel" danach. Doch in der kommenden Zeit werde ich wohl noch einmal etwas darüber nachdenken, ob es wirklich in dem geplanten Umfang umgesetzt wird. Vor allem in Hinblick darauf, dass der Ansatz "ein deutsches WoWHead" zu sein, einfach zu hoch gegriffen ist. 
 

Zum Schluss noch etwas Positives

Nun wisst ihr Bescheid und ich kann nur erneut sagen, dass es mir sehr leid für die tut, die schon sehnsüchtig auf die Weiterentwicklung des ganzen Projekts gewartet haben und sogar Patron geworden sind. Sicherlich habe ich das ganze Thema der persönlichen (gesundheitlichen) Grenzen zu sehr auf die leichte Schulter genommen. Aber wie sagt man so schön? Aus Fehler lernt man! Irgendwann muss man einfach einsehen, dass es Grenzen gibt. Danke euch allein für eure Treue, die hoffentlich weiterhin anhält.

Ganz am Ende nun noch eine kleine positive Nachricht. Primär für mich, weniger für euch. Aber ich denke es ist auch ganz nett, dies hier zu verkünden. Ich bekomme Nachwuchs! Und es wird ein Mädchen mit dem Namen Maya. Wer mich kennt, der fragt sich nun eventuell, wie das sein kann. Nun, es ist kein Menschenbaby, sondern ein Hundewelpe. Auch ein Grund dafür, wieso die Arbeit runtergefahren werden muss. Es war schon lange ein Wunsch von mir, der nun doch schneller erfüllt wurde als anfangs gedacht. Doch ich freue mich drauf und ich denke es ist auch eine gute Möglichkeit, um mit vielen positiven Erlebnissen dem Burnout entgegenzuwirken. Auch wenn es anfangs sicherlich stressig wird. 
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Yersinia Held
Danke für die bisher geleistete Arbeit und herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Klausuren. Ich finde es gut dass du dich um deine Gesundheit kümmerst. Ich selbst kenne es aus meiner beruflichen Laufbahn wenn Projekte größer werden und weitere Anforderungen hinzukommen aber die personelle Kapazität nicht ausreicht.
Die kleine Hündin wird dir bestimmt richtig gut gehen :-)
Bleib gesund und achte gut auf dich.
Muckmuck Legende
Ich danke euch, dir für das was ihr gemacht habt auch weiterhin könnt ihr mit Unterstützung rechnen da ich euch klasse finde und hoffe ihr macht weiter. Ich weis die Sprüche sind doof aber Kopf hoch es wird auch wieder besser sagen die andern mir auch immer. :) <3
 
Vansitter - Mitglied
Danke für die bisher geleistete Arbeit, du hast dich richtig entschieden! Denke daran, „Es gibt nichts Wichtigeres als unsere gute Gesundheit"
Kyriae - Mitglied
Zu aller erst: Glückwunsch zu den bestandenen Klausuren!
Und auch Glückwunsch zum Nachwuchs! Meine Güte ist die goldig... und sie wird dir gut tun :)

Und wenn ich dir aus eigener Erfahrung einen Rat geben darf: Höre auf deinen Körper und auf deine Seele.
Mit einem Burnout ist nicht zu spaßen. 

Du musst uns hier nicht jeden Tag Content liefern, Blizzard liefert uns auch nicht jeden Tag Content.
Die wichtigen Guides sind alle da .. mach dir keinen Stress.

Und was Azeroth Adventure angeht: Lass dir Zeit. 
Ob in diesem Sommer, diesem Winter, erst im nächsten Jahr oder erst zur nächsten Erweiterung... Es kommt, wenn es kommt.

Gute Besserung und viel positiven Stress mit der süßen Maya :)
2
Selara Abenteurer
Das unterschreibe ich so mit! Ich würde es sonst nur wiederholen :P
...und wenn ich eins noch hinzufügen darf: mein RL kennt auch viele Verpflichtungen, Kind, Katze, Arbeit etc. - da brauche ich nicht jeden Tag oder jede Woche massig viel neuen Content! Ich freue mich einfach wenn ich hier regional und gut informiert werde, kann abschalten beim TavernTalk, und unterstütze gern diese Seite, weil ich mich in den Werten wiederfinde. 
Bleib gesund! 
Mattul - Mitglied
Herzlichen Glückwunsch zu den bestandenen Klausuren.
Und herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. Ein Hund ist perfekt um rauszukommen. Denn egal ob es 30 Grad sind, in Strömen regnet oder bitterkalte Minusgrade - der Hund muss raus und somit auch der Mensch. 
Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung. 
1
Blades Legende
Hallo Andi,

Gesundheit ist und bleibt dad wichtigste. Also nimm dir die Zeit und Ruhe die du brauchst. Ich unterstütze dich nicht weil ich in x Monaten Resultate erwarte, sondern weil mir deine Vision gefällt und wegen der Arbeit die du für "unsere WoW Community" schon lange geleistet hast und immer noch leistest. Es dauert ein paar Monate länger? Egal! Darum ging es mir nie.

Also vielen Dank für deine Arbeit und jetzt erhole dich solange es nötig ist. Da hast du am meisten von und wir alle im Endeffekt auch!
1
RaZQ - Mitglied
Hallo Andi,

ich finde du hast dieses Projekt sehr gut voran getrieben, wer etwas anderes sagt, spricht nicht die Wahrheit! 
Gesundheit ist das wichtigste, lass dir von niemandem etwas anderes einreden. Wenn du es nicht mehr schaffst, dann ist es so! Ich wünsche dir viel Kraft und Gesundheit. 

P. S. Glückwunsch zur bestandenen Klausur 
Snokeseye - Mitglied
Lieber Andi Gesundheit ist das wichtigste Gut im Leben daher solltest du dir lieber die Zeit dafür nehmen. Die meisten werden dies sicher verstehen und weiterhin zu dir stehen. Kein Weg ist einfach aber gesund geht es leichter. Nimm dir lieber die Zeit die es braucht anstatt dass du am Ende komplett am Ende bist.
Gratuliere zur bestandenen Prüfung, pass auf dich auf und alles Gute :)

Ps süsser Hund :D
Thabathaia - Mitglied
Lieber Andi (und liebe Jeanine) auch ich schliesse mich den Vorschreibern von Herzen an!

Herzlichen Glückwunsch zur Klausur! Ich bin - unbekannter Weise - sehr stolz auf Dich! Ich wünsche Dir alles Gute, gute Besserung und viel viel Freude mit Maya. Es wird wohl stressig - aber gaaaaanz anders stressig ^^. Ich denke, deine grösste Challenge ist das Loslassen zum eigenen Leistungsanspruch. Ueble Sache ^^, hartnäckig wie sau, und vermutlich für immer Deine persönliche Challenge!

Bleib Gesund, kümmere Dich um DICH deine Liebsten. Ich drücke Dir meine Bewunderung aus für deine Ehrlichkeit, denn Hosen runterlassen, und das in einer anonymen Comunity braucht dicke "E.....".

Gib Sorg,

Tonia
3
Aegwinn - Mitglied
@Andi: All meine Vorposter sagten bereits alles. Ich wünsch dir ganz gute Besserung. vanion.eu oder azeroth adventures ist die einzige wow spezifische Seite die ich besuche und das wird auch so bleiben. Dies aus unzähligen Gründen und ich glaub da bin ich einer von vielen. 

Ruh dich aus. 

PS: "Extra" hab ich jetzt das Legende Patreon gekauft. Ich möchte, dass du weisst, dass ich hinter dir stehe. Gemeinsam gegen Burn Out, Gemeinsam gegen Depressionen!
Raptor Legende
@Andi
Du solltest dich da am Besten gar nicht mit anderen Seiten vergleichen, 80% von dem was die vermelden ist Schrott um, wie du selbst gesagt hast, Klicks zu generieren. Klar ist die Laufkundschaft von sowas beeindruckt, aber die Stammcommunity ist hier ja ziemlich groß und rennt nicht weg bloß weil hier nicht jedes Reiskorn aufgezählt wird was in China aus dem Sack gefallen ist. Das Beste an dieser Seite (zumindest aus meiner Perspektive) ist das man tatsächlich keine anderen Seiten zu besuchen braucht (außer für die Datenbank oder Sims) und trotzdem umfassend und ausreichend informiert ist und das klappt auch mit etwas weniger Content. Wer weiß vielleicht ist ja irgendwann das Personal da und man kann sowas umsetzen.

Vielleicht kriegst du ja auch durch das Ende deines Studium etwas mehr Luft zum Atmen und wenn du halt ne Auszeit brauchst wird hier auch keiner meckern. So ein Hund ist übrigends ne ganz andere Art von Stress, Erholung von einem Burnout muss nicht zwangsläufig Entspannung sein, vielleicht hilft es sich einfach mal um was ganz anderes zu kümmern, zum Beispiel einen kleinen Hund.

Alles in allem hoffe ich das du dich nicht kaputt machst, die Community läuft dir nicht weg. Meine Kröten kriegst du jedenfalls weiterhin^^
2
Ahriel - Mitglied
ja und Patrick wäre auch unglaublich stolz auf dich und würde dir auch eine Pause vorschlagen. Wir bleiben treu und mögen dich sowiso sehr. Egal wie lange sie letztendlich dauert und wünschen viel Glück mit neuen Helfern und so < 3
Teng - Mitglied
Solange du den (eventuell) schleichenden Burnout selbst erkennst und schon gegensteuerst bin ich guter Dinge. Die größten Probleme bekommen Menschen die es nicht wahrhaben wollen bzw unfähig sind die Symtome zu erkennen und dann arbeiten bis sie umfallen. Buchstäblich. Die brauchen dann mehrere Monate Klinikaufenthalt und Reha bis sie wieder ein normal geregeltes Leben führen können.
Natürlich ist das als Selbstständiger schwierig, aber irgendwann wirst du sowieso kürzer treten. Entweder jetzt freiwillig und geregelt oder später zwingt dich dein Körper dazu, dann mit einem Knall und ungeregelt. Außerdem kann es nicht schaden mal versuchen herauszufinden ob das Projekt hier wirklich das ist was du tun möchtest, immerhin bist du in diese Situation mehr oder weniger reingerutscht. Jetzt wirst du direkt sagen "Ja klar, das will ich auf jeden Fall, das steht außer Frage". Naaaaaja, sei dir da zuuuu sicher. In dem Punkt die Wahrheit zu erkennen ist schwierig. Nicht wenige steigen nach einem fetten Burnout komplett aus ihrem Berufsleben aus (für das sie Feuer und Flamme waren!!) um dann 2-3 Jahre später zu erkennen was für einen Unsinn sie gemacht haben und wie falsch sie gelebt haben. Muss nicht sein, direkt ausschließen würde ich es aber auch nicht.
1
Nighthaven - Supporter
Ich kann mich meinen Vorpostern nur anschließen.

Lieber Andi,

sieh zu, dass Du gesund wirst bzw. bleibst! Wenn Du bereits selber merkst, dass Dir die Kräfte ausgehen, dann ist es tatsächlich besser erstmal etwas kürzer zu treten. Und wenn dann mal eine News hier fehlt, dann ist das halt so. Und wenn mal ein Guide zu einem der seltenen Shadowland-Mounts fehlt, ja, dann ist das eben auch so! Wichtig ist, dass Dir die Arbeit Spaß macht und Du mit ihr gut und gesund leben kannst!

Daher kein "Weiter so!" , sondern ein "Weiter in gesundem Rahmen"! Ein deutsches WoWhead sollte übrigens nie Dein Anspruch sein, da ist viel zu viel nervige Werbung :) Die Seite Vanion.Eu bzw. Azeroth-Adventure ist gut so wie sie ist und sie wird es auch weiterhin sein, wenn Du sie - in etwas kürzeren Schritten - weiterhin pflegst. Die Qualität wird sicherlich nicht leiden und Du sollst ja auch noch etwas "vom Leben" haben.

Übrigens echt süßes Hundebaby :)

Alles Gute weiterhin!

Ein treuer Leser
 
3
Melinalike - Mitglied
Es stimmt mich sehr sehr sehr traurig zu hören, das es dir nicht so gut geht. Es tut mir aufrichtig in der Seele weh. Du bleibst weiterhin die WoW Fan Seite Nummer eins. Du hast soviele Jahre voller Leidenschaft der Comunity gespendet nun ist die Zeit dir gegenüber Loyal zu sein. Ich wünsche dir eine gute Besserung erhol dich gut mein lieber. Du bist ein guter aufrechter Mann.
1
Zharr - Mitglied
Die BlizzConline zusammen mit meiner letzten Klausurphase vom Studium (bestanden, YEAH)...

Erstmal Glückwunsch dazu!

Und ansonsten kann ich auch nur wiederholen was die anderen hier schrieben. 

Deine Gesundheit geht vor!

Ich habe hier, bei der Arbeit, auch einen Kollegen der sich immer wieder wer weiß wie krumm macht, um es allen recht zu machen. Wird es ihm gedankt? Nein.
Wenns läuft interessierts keinen und wenns schief geht ist er der Blöde. Und glücklich sieht er dabei nicht aus, weil er vor lauter Stress nur noch im Arsch ist.
Weil ich selbst schon wegen ähnlicher Symptome (allerdings mit anderen Ursachen) für lange Zeit außer Gefecht war, habe ich ihm nahegelegt sich nicht jeden sprichwörtlichen Schuh anzuziehen, den man ihm hinstellt. Kann er nicht...

Aber bevor ich hier so richtig ins Schwafeln komme:

Wenn du merkst dass etwas nicht stimmt (manche merken es ja nichtmal), dann höre auf dein Gefühl und nimm dir wirklich die Zeit, die du brauchst um wieder klarzukommen. Ist vielleicht nicht ganz so leicht wenn man selbstständig ist, aber wenns irgendwann derart aus dem Ruder läuft dass am Ende gar nichts mehr geht, ist auch niemandem geholfen.

Also - Alles Gute!

EDIT - Dein Nachwuchs wird dabei bestimmt hilfreich sein :)
1
Levianthor - Mitglied
Lieber Andi,
tu das, was dir gut tut! Nimm dir die Zeit, die du brauchst!
Ich finde es braucht Mut, um den ersten Schritt zu machen, aber noch viel mehr Mut, den Schritt dann wieder rückwärts zu gehen, wenn man merkt, dass es zu früh, zu viel o.ä. war.
Wir alle hier sind froh, das zu haben, was ihr hier aufgebaut habt. Es gibt keine besseren Guides für dies und das und jenes in WoW.
Klassenguides gibts eh genug, also gar nicht weiter drüber nachdenken. ^^
Lass es dir gut gehen und stell dich in Ruhe neu auf.
Eine Anregung zum Schluss. Warum versuchen das deutsche wowhead zu sein, obwohl du doch mit dem was du tust bereits so geniale Arbeit leistest? ;)
Just Be You!
 
1
Delnor - Mitglied
Nimm dir die Zeit die du brauchst.
Du hast hier eine super Community die hinter dir steht :)
1
TWolfeye - Mitglied
Danke für all deine Arbeit hier auf der Seite Andi, aber jetzt werde bitte erst wieder gesund. 

Denke bitte erst einmal an dich und genieße die Zeit mit der kleinen Hundedame. :)
1
Teron - Mitglied
Das Stichwort "Burn Out" kam mir sofort in den Sinn, als Du deine Symptome geschildert hast. Damit ist nicht zu spaßen. Ich habe auch Fälle in meinem Bekanntenkreis, da hat es nicht Wochen, sondern Monate gebraucht, bis die wieder klarkamen. Gesundheit geht vor. Treibst Du Sport? Damit bekommt man prima den Kopf leer. Nimm Dir die Zeit dafür, es lohnt sich. Mein Beitrag wird jedenfalls nicht gecancelt, nur weil Du jetzt kürzer trittst. 

Du solltest vanion.eu nicht an IcyVeins messen. Ich habe inzwischen eine ausgeprägte Abneigung gegen die Seite entwickelt. Ich gucke da höchstens nochmal auf die Klassenguides, die News ignoriere ich weitgehend, weil die nämlich nur noch nerven. Was kümmert mich die Neuigkeit "30 Death Knights Vs. Heroic Castle Nathria"? Ich meine wen interessiert sowas? Es ist mir schleierhaft, warum überhaupt irgendjemand den Ehrgeiz entwickelt sowas auf die Beine zu stellen. Man wird auf IcyVeins regelrecht erschlagen von völlig belanglosem Kram, und ich habe keine Lust mehr anhand der zahlreichen Überschriften zu versuchen herauszufinden, was mich interessiert und was nur Blödsinn ist. Da bist Du doch viel besser. Ich gucke gelegentlich noch auf 4Fansites vorbei. Das ist das andere Extrem. Sehr spartanisch was die News-Frequenz anbelangt, aber manchmal stehen da ganz nützliche Sachen. Darüber hinaus bin ich ausschließlich auf vanion.eu unterwegs.

Und was die Berichterstattung im Vorfeld von Shadowlands betrifft, so habe ich mich damals gefragt, ob du überhaupt noch irgendwas anderes machst als News und Guides zu schreiben. Etwas weniger, dafür komprimierter hätte mir auch gereicht. Ich glaube Du hast Dir da viel zu viel Arbeit gemacht. Ich hatte immer wieder den Eindruck, dass sich Informationen wiederholen, und immer wieder auf neue Art und Weise zusammengefasst und präsentiert werden.

Komm mal ein bisschen runter, dann macht Dir die Seite auch wieder Spaß. Du kannst jedenfalls stolz darauf sein, was Du hier auf die Beine gestellt hast.
 
2
Grabschi - Mitglied
Schade wegen dem Talk, hatte da jede Woche Spaß mit.

Aber Gesundheit geht halt vor, hatte auch schon mal den Anfang eines Burnouts. Ist nicht lustig.

Und bring deine Figuren im Regal in Sicherheit, der Zuwachs wird sonst viel Spaß damit haben.
1