31. August 2020 - 09:54 Uhr

Battle for Azeroth ist die am längsten laufende Erweiterung

Da wir nun wissen, wann Shadowlands erscheint, können wir auch eine beliebte Statistik fortführen. Nämlich die der Laufzeit von Erweiterungen. Wie viel Zeit verging zwischen dem Release eines Addons und dem des nächsten? Und tatsächlich gibt es nun einen neuen ersten Platz und auf diesem steht Battle for Azeroth mit ganzen 804 Tagen! Abgelöst wurde somit Mists of Pandaria. Bei den Pandaren hielten sich die Helden nämlich immerhin auch 779 Tage auf. Das ist aber noch nicht alles, denn wenn man sich anschaut, wie lange das klassische World of Warcraft lief, schlägt Battle for Azeroth auch diese Zeitmarke. Insgesamt 784 Tage dauert es bis zum Release von Burning Crusade! 

Natürlich sagen die Zahlen nun nicht viel aus. Denn auch wenn Battle for Azeroth die bisher am längsten laufende World of Warcraft-Erweiterung ist, war es zumindest nicht gleichzeitig auch die mit der längsten Durststrecke zwischen dem letzten Inhaltsupdate und dem Release des nächsten Addons. Hier steht weiterhin Warlords of Draenor mit 435 Tagen auf Platz 1 und wird dort wahrscheinlich auch noch eine lange Zeit die Liste anführen. Wobei übrigens Mists of Pandaria mit 429 Tagen nicht weit dahinter liegt. Zusätzlicher Fun Fact: Warlords of Draenor war dafür das Addon mit der niedrigsten Laufzeit. Im Falle von Battle for Azeroth sind es nur 287 Tage und somit liegt es im gesunden Mittelfeld. 


Laufzeit der Erweiterungen

  1. 804 Tage - Battle for Azeroth 
  2. 784 Tage - World of Warcraft
  3. 779 Tage - Mists of Pandaria
  4. 754 Tage - Wrath of the Lich King
  5. 714 Tage - Legion
  6. 667 Tage - Burning Crusade
  7. 658 Tage - Cataclysm
  8. 656 Tage - Warlords of Draenor


Zeit zwischen dem letzten Patch & dem nächsten Addon

  1. 435 Tage - Warlords of Draenor
  2. 428 Tage - Mists of Pandaria
  3. 364 Tage - Wrath of the Lich King
  4. 301 Tage - Cataclysm
  5. 287 Tage - Battle for Azeroth
  6. 230 Tage - Burning Crusade
  7. 211 Tage - Legion
  8. 209 Tage - Classic

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Suros - Mitglied
Für mich hätte Legion ruhig noch länger laufen können und BFA dafür kürzer
3
Wolkenschaf - Mitglied
Seh ich auch so. Legion +100 Tage und im Austausch BfA -100... wärs doch gewesen oder? ;) 
1
kaito - Mitglied
Ich glaube das Legion so gut nach hinten hin abschneidet ist auch dem Magieturm geschuldet, der vielen wirklich noch so einiges zu tun gab weil man doch noch die ein oder andere Waffe bestimmter Klassen haben wollte weil man sie toll fand und damit die Raids und M+ für die Twinks interessant wurde um eben das nötige Equip für den Turm zu bekommen. Der eigentliche Inhalt im letzten Patch, also Argus hatte nämlich eher einen sehr schnell lahmen Inhalt.
1
Kronara - Mitglied
Auch der Content von Legion war ausgelutscht und es gab nichts interessantes mehr zu tun. Irgendwann muss einfach mal schluss sein, egal wie gut (oder schlecht) eine Erweiterung an sich war.
Robbels - Mitglied
Ich finde interessant, dass Wod die kürzeste Erweiterung ist. Nach meinen Gefühl war ich fest der Meinung, dass es bis her auf Platz 1 gewesen ist :D
1
DerTypausMoria - Mitglied
Weils wahrscheinlich mit die inhaltsleerste Erweiterung war. Kann mich noch erinnern, wie ich mit Gildenmates im TS war und um meinen Brunnen in der Garni im Kreis geflogen bin....hab dann gefragt, was die anderen machen und alle meinten, sie fliegen grad vor Langeweile um den Brunnen in ihrer Garni rum. Da hab ich dann meinen Account gekündigt!
LikeADwarf - Mitglied
Es gab einen Brunnen in der Garni? Ich erinnere mich schon gar nicht mehr :'D
MiddenMaes - Mitglied
Ich finde Legion steht immer besser da,als es war. Argus,der letzte Contentpatch erschien ein Jahr vorm Bfa Release.
Der 7.3.5 Patch kann man nicht wierklch zählen,da kein content kam ausser die skalierenden Zonen und die Verbündeten Völker(und dann auch nur wenn man Bfa vorbestellt hatte).
Andi Vanion.eu
Mit Patch 8.3.5 kam so einiges. Das neue Schlachtfeld, die Dalaran-Post-Quest, Verbündete Völker, veränderte Levelphase, ein paar neue Sachen in Silithus, Erweckende Essenzen aus mehr Quellen, diverse neue Sammelsachen, Zeitwanderung Ulduar, zweite Saison vom Stylecheck mit neuen Belohnungen ... 

Zudem gab es in Legion sehr viel Content, der in der Wartezeit nachgeholt werden konnte. Wie z.B. Magierturm, generell Artefakwaffendesigns sammeln, Anglerfraktionen, Die Falkosaurus aufziehen etc. 
2
kaito - Mitglied
BfA war eben durch weg Masse statt Klasse. Ok, bis auf ein paar kleine Highlights, aber die machen den Gesamteindruck leider nicht weg.
3
Kyriae - Mitglied
An die Durststrecke in MoP kann ich mich gar nicht erinnern, dafür fühlt sich die bei WoD um einiges mehr an...
2
Andi Vanion.eu
Also ka wie das bei einigen anderen war, aber speziell MoP zu WoD war noch die Hochzeit der MMO-Releases. Da kamen gerade WildStar und ESO raus, eventuell hat man sich damit einfach die Zeit vertrieben. 
Vandijk - Mitglied
Naja, Durststrecke hin oder her, manche mochten Pandaria schon sehr. Die Raids im Endgame waren für mich persönlich echt fun, den ich seither vermisse.
3
Maulbeerbaum - Mitglied
Zeit ist relativ. Sie hängt davon ab auf welcher Seite der Toilettentür man sich befindet.
Das gleiche ist mit den Addons. Wenn das spielen mit den Leuten späßig ist macht einem auch eine längere Wartezeit und ein eher langweiliges Addon nichts aus.
Ebenso wird auch das beste Addon schnell langweilig wenn man nicht die richtigen Leute hat.
 
1
Kyriae - Mitglied
Naja, ich spiele nur WoW. Für anderes hatte und habe ich keine Zeit ;)
Und ich mochte MoP.
Vandijk - Mitglied
@Kyriae deshalb kannste dich auch an die Durststrecke genau wie ich nicht erinnern :D
Itheeris - Mitglied
@Maulbeerbaum: Made my day! :-D

Bei mir war's tatsächlich umgekehrt, ich erinnere mich noch gut an die MOP-Durststrecke, hab die von WoD aber praktisch gar nicht wahrgenommen, vermutlich weil ich da viele Alts hochgezogen habe.
WoD war aber ohnehin kein Add-On, sondern der längste Prepatch der Welt und dürfte daher gar nicht in dieser Statistik auftauchen, gelle?... ;-) 
Seijuurou - Mitglied
Schon heftig die Zeit zwischen letzen Patch & dem nächsten Addon,da wurd damals ganz schnell in WoD das Licht ausgemacht.
Bei Classic zu BC & BC > WotLK war das warten auf da nächste Addon gefühlt nicht so schlimm wie damals zu Cata..,wie man sich mit der Zeit mal so irrt ^^
 
Andi Vanion.eu
Hachja, das arme Warlords of Draenor... ;D Aber hey, dafür konnte Legion in vielerlei Hinsicht punkten.
1
Snippey - Mitglied
Ich brauche Kaffee. Ich las gerade die laufenden Nummern als Tausenderzeichen und überlegte, dass 1804 Tage doch deutlich weniger als 6667 Tage sind :-P
1
Naeyd - Mitglied
Also WoD hat sich definitiv nach mehr als 8656 Tagen angefühlt. :3
2
Lassmiranda - Mitglied
Ich fand das Ende von cata am schlimmsten. Durch den massenport stand ich gefühlt nur am Brunnen in sw oder in der drachenseele rum