7. Juni 2021 - 13:07 Uhr

BC Classic - Tipp: So umgeht ihr die Abklingzeit vom Ruhestein

Mit dem Ruhestein kommt ihr in World of Warcraft schnell von A nach B. Jedoch besitzt dieser Gegenstand in Burning Crusade Classic eine Abklingzeit von 60 Minuten. Diese Zeit könnt ihr auch nicht heruntersetzen und somit ist es ziemlich müßig, wenn ihr zum Beispiel von Shattrath nach Orgrimmar und wieder zurückwollt. Die Community hat für dieses Problem recht schnell eine Lösung gefunden und betitelt diese als „Budget Hearth“ (Billig-Ruhestein). Was es genau damit auf sich hat, erklären wir euch heute.

Ihr bindet euren Ruhestein an einen Ort nach Wahl, zum Beispiel an Shattrath. Da es dort kein Auktionshaus gibt, müsst ihr vermutlich des Öfteren in die Hauptstadt eurer Fraktion zurückreisen (Orgrimmar oder Sturmwind), um Geschäfte zu erledigen. Doch auch für euren Klassentrainer oder andere Dinge müsst ihr in die alte Welt zurückreisen. Falls ihr nun euren Ruhestein innerhalb der letzten Stunde bereits genutzt habt, wird es schwierig, wieder nach Shattrath zu gelangen. Nun kommt die Budget Hearth Methode ins Spiel.

Es gibt in Burning Crusade Classic das System, dass euch das Spiel zu dem Punkt zurückbringt, an dem euer Ruhestein gebunden ist, wenn ihr euch in einer Instanz, aber nicht in der passenden Gruppe, befindet. Nun könnt ihr euch also in eine Gruppe einladen lassen und in Orgrimmar in den Ragefireabgrund oder in Sturmwind ins Verlies eintreten. Verlasst ihr die Gruppe, während ihr im Dungeon steht, kriegt ihr die Anzeige, dass das Spiel euch automatisch zu eurem Ruhestein-Ort zurückbringt.
 

Jedes Mal, wenn ihr diese Teleportation benutzt, wird die Abklingzeit eures Ruhesteins erneut auf 60 Minuten gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kronara - Mitglied
Die Nutzung dürfte nicht als Bugusing oder Co. ausgelegt werden.
ABER: Wenn man sich dafür in echte Gruppen einladen lässt und diese dann einfach verlässt und die dann mit nem Spieler weniger da stehen, ist das eine Mega Sauerei.
Wenn man das aber mit jemanden macht der weiß, warum man in der Gruppe ist, ist es ok.
Nighthaven - Supporter
Hat definitiv was von Exploiting, wenn auch nicht mit zu großen Auswirkungen auf Gameplay und Progress. Aber dennoch...
Kronara - Mitglied
Naja das verhalten ist aber doch so von den Entwicklern gewollt. Exploit sehe ich daher nicht.
Kelturion - Mitglied
@Kronara: Nein von den Entwicklern ist gewollt dass du nicht in der Instanz bleiben kannst wenn du nicht mehr Mitglied der Instanzgruppe bist. Von den Entwicklern ist ganz sicher nicht gewollt, dass das als Ruhestein 2.0 benutzt wird.

Daher würd ich schon sagen: Wenn jemand nur zum Zweck des Ports sowas macht ist das schon zumindest hart an der Grenze des Exploitings. Da hat Blizzard in der Vergangenheit schon viel harmlosere Dinge als Exploit klassifiziert.

Viel fragwürdiger find ich eher, dass vanion.eu sowas noch als Empfehlung und Tipp propagiert.
kaito - Mitglied
@Kronara:
Nur weil etwas geht, Jahre lang genutzt wurde, heißt das nicht, das es von den Entwicklern gewollt ist. Ich sag nur Cam-Max.
Aber um ex­pli­zit auf die Behauptung in diesem Fall einzugehen, in besagten Patch 3.1.0 wird dieses Verhalten unter Fehler-Korrektur gelistet. Na, das sieht mir nicht nach gewollt aus.
Janine Vanion.eu
@Kelturion:
Blizzard hat irgendwann - ok hab nachgeschaut: in Patch 3.1 also wotlk - gefixt, dass man rausgeportet wurde zum Ruhestein-Standort. Dafür wirst nun zum "nächstgelegenen Friedhof" teleportiert, wenn du eine Gruppe verlässt. Dementsprechend ist das Problem bekannt, wenn man es Problem schimpfen kann. Und sie hätten es ja schon anpassen können zu Classic-Zeiten, wenn sie es in Retail bereits geändert haben. Ich gehe einfach stark davon aus, dass dieses Schnellreisen nicht wirklich viel kaputtmacht, da die Welt allgemein noch nicht wirklich groß ist. Von daher :)
MetaBowser - Mitglied

Verlasst ihr die Gruppe, während ihr im Dungeon steht, kriegt ihr die Anzeige, dass das Spiel euch automatisch zu eurem Ruhestein-Ort zurückbringt.

Wurde man nicht immer zum der Ini nächstgelegenen Friedhof geported?
Rokktar - Mitglied
Wurde meines Wissens erst mit WotLK geändert. Kann mich aber auch irren.
kaito - Mitglied
@Rokktar:
In 3.1.0, genau zu der Zeit wo auch der CD vom Ruhestein geändert wurde und man bei ID-Ablehnung eben zum Friedhof kam.
Allerdings landete man gelegentlich auch gern mal im Brachland.
Rosenstolz - Mitglied
Das war damals schon fragwürdig und ist es heute auch noch...

Lieber mal die grauen Zellen anstrengen und ein wenig besser planen, wann man welchen Timesink macht.
Razahel - Mitglied
Das funktioniert in jeder nhc Instanz , aber nicht in HC Instanzen. 
Kronara - Mitglied
Welche HC Instanz hast Du denn in OG? Hier geht es ja darum, wenn Du in OG festsitzt.
Naja gut, geht auch wenn Du in der freien Welt bist und ne Instanz in der Nähe ist. Denke da wird das aber weniger oft genutzt, da eben nicht immer eine Instanz in der Näe ist, wo sich das dann rentiert.