4. Juni 2020 - 11:59 Uhr

Beendet - Vanion.eu Livestream: Auf in den Ardenwald!

Es geht wieder weiter in der Alpha, denn die Entwickler haben einen neuen Build aufgespielt und dieser hat es in sich. In den Spieldateien wurde zwar von den Dataminern nicht so viel gefunden, dafür kann nun aber die Zone Ardenwald betreten werden. Heißt also: es gibt eine Wagenladung an neuen Content sowie Lore. Das müssen wir uns direkt mal selbst anschauen und demnach wird es Zeit für den nächsten Livestream. Heute Abend um 21:15 Uhr geht es los mit einem Charakter auf Stufe 56. Was für eine Klasse gespielt wird, das steht noch nicht fest. Eventuell ein Todesritter oder ein Mönch.

Schaltet ein, wenn ihr Lust oder Zeit habt. Fragen werden immer gerne beantwortet, wenn es welche gibt. Wir sehen/hören uns! Solltet ihr keine Zeit haben ist das natürlich kein Problem, denn demnächst erscheint dann auch die nächste Zonentour mit allen Infos zum Ardenwald. Zur Bastion und zu Revendreth haben wir bereits ein entsprechendes Video veröffentlicht. Falls ihr sie euch noch nicht angeschaut habt, dann ist nun der richtige Zeitpunkt dafür: Bastion und Revendreth!
 
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Lalaland - Mitglied
Findest du es nicht sinnvoller derzeit auf sowas zu verzichten und wie äussert viele andere der Gamingindustrie stattdessen den Blick auf die Rassenunruhen in den USA zu lenken?
1
Zulubas - Mitglied
Ist Rassismus nicht schon allgegenwärtig genug, muss man da wirklich jegliche Unterhaltung einschränken? Die Situation ist schlimm genug und letztlich sollte jeder das Thema erstmal mit sich selbst ausmachen. Sprich: lasst Unterhaltung Unterhaltung sein, es gibt ohnehin schon zu wenig zu lachen dieser Tage.
13
Cookie - Mitglied
Wirklich ?? 
Jetzt wirklich...
Meine Güte , ja war schlimm,ja  ist immer noch schlimm, aber wir sind hier beim gaming.....
Man sollte sowas nie nie Ausblenden ja, aber es überall mit hin zu schleppen ist genauso falsch.
Das ist der grund warum sich immer mehr in Harmlosedinge reinsteigern und diese eskalieren ....

Ich sage nur :   

Wenn eine schlimme tat passiert ist und durch Medien und Co diese so Hoch geschaukel wird das eine viel zahl der selben schlimmen tat , in dem Fall der tot eines Menschen die folge ist.... Was ist dann daran so gut noch mehr fokus darauf zu legen ???? 

Was noch viel schlimmer ist:
In diesem Fall ging es noch nichtmal Primär um Rassismus, sondern es war was rein Persönliches zwischen dem Polizisten und dem Verstorbenen , wer sich ein wenig damit beschäftig wird dies schnell erkennen.
Das heißt:  jeder Mord der in folge dieser Situatuion enstanden ist , ist auf falschen tatsachen enstanden.

 
2
Teron - Mitglied
Wenn eine schlimme tat passiert ist und durch Medien und Co diese so Hoch geschaukel wird das eine viel zahl der selben schlimmen tat , in dem Fall der tot eines Menschen die folge ist.... Was ist dann daran so gut noch mehr fokus darauf zu legen ???? 
Jaja die Lügenpresse. Alles die Schuld der Medien. Der alltägliche Rassismus in den USA ist eine Tatsache, da muss man nichts hochschaukeln. Also spar dir deine Verharmlosungstaktik.

Von Politikern erwarte ich zu solchen Themen eine eindeutige Stellungnahme, aber nicht von Betreibern einer Webseite für Computerspiele. Ich bin ein politisch interessierter Mensch, der sich viel mit aktuellen Ereignissen und Themen beschäftigt. Aber dann wenn ich es will. Und wenn ich dann irgendwann auf das Lesezeichen für vanion.eu klicke, erwarte ich keine weiteren politischen Themen und Statements.

Andi kann zu den derzeitigen Unruhen was sagen oder nicht. Seine Entscheidung. Ich erwarte es nicht von ihm, aber wenn er es tut, so hat er meine Unterstützung. Und auch falls er es nicht tut.

Edit: Oh da kam noch was...
In diesem Fall ging es noch nichtmal Primär um Rassismus, sondern es war was rein Persönliches zwischen dem Polizisten und dem Verstorbenen
 
Für diese Behauptung gibt es keine Belege. Schwarze sind in den USA jeden Tag Opfer von Rassismus und damit verbundener Gewalt. Genau wie in Minneapolis vor ein paar Tagen. Wenn du nicht in der Lage bist das zu erkennen, dann hast du einfach nicht aufgepasst.
5
Muhkuh - Mitglied
In diesem Fall ging es noch nichtmal Primär um Rassismus, sondern es war was rein Persönliches zwischen dem Polizisten und dem Verstorbenen , wer sich ein wenig damit beschäftig wird dies schnell erkennen.

Es geht auch bei den aktuellen Protesten gegen Rassismus gar nicht primär nur um diesen einen Fall, er ist bloß der eine Tropfen, der das Fass endgültig zum Überlaufen gebracht hat, sondern um den generellen, strukturellen Rassismus in der Gesellschaft, wer sich ein wenig damit beschäftigt, wird dies schnell erkennen.
3
Morflack - Mitglied
Verzichten ja klar ich mein wen die Leute aufdringlich Werbung dafür machen wird die Bewegung die eigentlich edel ist ins gegenteilige rutschen und die Leute nerven und ab da wirds gefährlich wen die Leute trotzig werden es ist wie mit Trump wir Europäer sagten den Amis pausenlos sie sollen den net wählen und was ist passiert? oder die Medien die AFD als rechtsradikal verschreien und am Ende wurden die gewählt ich sag nur wenn du die neutralen Leute verschrecken willst Lalaland dann nur zu belehr die Leute weiter solche Bewegungen sollten freiwillig sein wie Fridays for Future wen man aber aufdringlich krach dafür macht bilden sich irgendwann gegenfronten nur aus dem trotzheraus das ist immer so auch beim Thema vegan und Fleischfresser es war allen egal doch je aggressiver die Veganer warben desto trotziger wurden die Fleischesser oder bei den Pegida oder den Corona-Demos 40% sind Spinner die anderen 60% Leute normale Bürger die die Schnauze voll haben belehrt zu werden als wären sie kleine Kinder solche Bewegungen müssen freiwillig sein poltern sorgt nur dafür das sich gegenfronten bilden und oder die neutralen sich der gegenfront anschliessen

Edit: Ps noch gefährlicher ist es den Leuten zu unterstellen das sie schon in der Gegenbewegung sind das führt nur dazu das die erst recht sich der Gegenseite anschliessen^^

 
1
Wilfriede - Mitglied
Wirklich? Und was als nächstes? Möchtest du @Lalaland hier noch über Coroan informiert werden? Das ist ne Webseite für WoW wo ich über WoW informiert werden möchte und Politik aus meiner Sicht hier nichts zu suchen hat. 
Man kann ja Stellung zu beziehen oder seine Meinung sagen aber das würde ich persönlich mit sehr viel Vorsicht genießen. 
2