4. Mai 2021 - 10:43 Uhr

Burning Crusade Classic - Änderungen am PvP und Matchmaking

Blizzard hat erneut die Patchnotes für die Burning Crusade Classic Beta aktualisiert. Dieses Mal wurde das PvP-System überarbeitet und das Matchmaking etwas angepasst. Dadurch ist es nicht mehr dasselbe, wie in der Original-Version von Burning Crusade, doch Blizzard erklärte auch, wieso sie etwas geändert haben.

Die Berechnungen für das Matchmaking wurden erst nach dem damaligen Release von Burning Crusade entwickelt. Die Spanne des Ratings, welches dadurch in Burning Crusade Classic eingefügt wird, entspricht dennoch der, die ihr 2008 schon im PvP in BC sehen konntet.
  • Arena-Teams werden mit einem Rating von 0 starten (im Original waren es 1500).
  • Der Diminishing Return von Fähigkeiten wird 15-20 Sekunden Abklingzeit haben.
  • Jegliche PvP-Ausrüstung wird ein persönliches Rating zum Kaufen und Anziehen voraussetzen.
    • Schultern: 2.200 Wertung
    • Waffe: 2.050 Wertung
    • Kopf: 1.700 Wertung
    • Brust: 1.600 Wertung
    • Beine: 1.550 Wertung
Ein großes Ziel Seitens Blizzard ist, dass es im PvP in Burning Crusade Classic eine Beständigkeit gibt, während die neuen Saisons startet und neuer Content ins Spiel kommt. Durch die Wertungen, die ihr für die einzelnen Gegenstände braucht, soll es sich gut anfühlen, zum Beispiel Waffen oder Schultern freizuspielen.
  • Arenapunkte-Kosten werden die gesamten Saisons über in BC Classic gleichbleiben.
  • Jede Woche soll es Arenapunkte geben, die ihr ausgerechnet an eurer Teamwertung bekommt. Dabei wird sich am Team orientiert, das am meisten Punkte erspielen konnte.
  • Um sich überhaupt für den Erhalt von Arenapunkten zu qualifizieren, muss euer persönliches Rating in einer Spanne von 150 Punkten zum Team-Rating liegen und ihr müsst 10 Spiele gespielt sowie an 30 % der Spieler eures Teams innerhalb einer Woche teilgenommen haben.
  • In Saison 1 gibt es einen einzigartigen Rang-1-Titel: Infernal Gladiator. Eigentlich wurden Titel in BC erst in Saison 2 eingeführt.
  • Saisonale Belohnungen verdienen sich Spieler, die die Top-Wertungen ihrer Brackets pro Region erreichen:
    • Rang 1: 0,1 % der Top-Teams
    • Gladiator: 0,5 % der Top-Teams
    • Duelist: 3 % der Top-Teams
    • Rivale: 10 % der Top-Teams
    • Challenger: 35 % der Top-Teams
  • Um sich für eine saisonale Belohnung wie Titel zu qualifizieren, muss eure persönliche Wertung innerhalb von 100 Punkten eurer Team-Wertung liegen und ihr müsst insgesamt an 20 % aller Team-Matches teilgenommen haben.
  • Die goldene/grüne Arena-Flagge wurde farblich angepasst und ist nun gold/lila um den Farbenblind-Modus zu unterstützen.
  • In der Nagrand-Arena werden zufällig Tornados in Saison 1 erscheinen.
    • Blizzard will die Erfahrung dieser einzigartigen Effekte in der Arena zurückbringen.
  • PvP-Händler wurden angepasst, so dass sich Saison 1 mehr anfühlt wie eine der folgenden Saisons in Burning Crusade.
 PvP Anpassungen in Burning Crusade Classic 

Player versus Player

To bring about better matchmaking in Burning Crusade Classic, we’re updating the Matchmaking Rating (MMR) system to use a calculation design developed after original Burning Crusade, with an MMR range that will be similar to the range seen in PvP in 2008.

  • Arena Teams will begin at 0 rating. (Teams began at 1500 in original Burning Crusade.)
  • Diminishing returns will have a 15-20 second cooldown window.
  • All PvP gear will have consistent personal rating requirements to purchase and equip.
    • Shoulders = 2200
    • Weapon = 2050
    • Head = 1700
    • Chest = 1600
    • Legs = 1550

A major goal we have in Burning Crusade Classic PvP is to provide consistency as we step forward through each Season and phase of content. We believe this will promote a healthier PvP environment that emphasizes the prestige players can feel when obtaining shoulders and weapons in particular.

  • All Arena point costs for Arena gear will remain consistent for all Burning Crusade Classic Arena seasons.
  • Arena points are awarded during the weekly reset, and are based on the team that earned the most points.
  • To qualify for Arena points, your personal rating must be within 150 of the rating of your team, with at least 10 games played, and you must have participated in 30% of your team’s games the previous week.
  • Season 1 will feature a unique Rank 1 title, the Infernal Gladiator.
    • Originally, Rank 1 titles weren’t introduced until Season 2. This is a good opportunity to introduce one for the first season of Burning Crusade Classic.
  • Seasonal rewards will be delivered to players who reach a top percentage of teams per bracket in their region:
    • Rank 1 = 0.1% of top teams
    • Gladiator = 0.5%
    • Duelist = 3%
    • Rival = 10%
    • Challenger = 35%
  • To qualify for a seasonal reward, your personal arena rating needs to be within 100 points of your team’s rating, and you must have participated in 20% of your team’s games.
  • The Gold/Green Arena flags have been changed to Gold/Purple to improve colorblind accessibility.
  • Tornadoes will randomly spawn in Nagrand Arena in Season 1.
    • We want to recreate the experience of these unique map mechanics as they were originally introduced.
      PvP vendors have been configured to make Season 1 behave more like subsequent seasons than it did in original Burning Crusade.
  • Alliance PvP Vendors
    • Captain Dirgehammer sells level 70 honor armor.
    • Captain O’Neal sells level 70 honor weapons.
    • Master Sergeant Biggins sells Pendants, Medallions, Bands, and gems in Season 1.
    • Lieutenant Karter will now sell Reins of the Black War Elekk starting in Season 1. (Was available in Season 4 of original Burning Crusade.)
    • Master Sergeant Biggins will now sells Star’s Lament and Star’s Tears in Season 1. (Was available in Season 2 of original Burning Crusade.)
  • Horde PvP Vendors
    • Lady Palanseer sells level 70 honor armor in Season 1, at item levels 113/115/123.
    • Sergeant Thunderhorn sells level 70 honor weapons in Season 1, at item level 115.
    • Brave Stonehide sells Pendants, Medallions, Bands, and gems in Season 1.
    • Raider Bork now sells the Swift Warstrider starting in Season 1. (Was available in Season 4 of original Burning Crusade.)
    • Brave Stonehide now sells Star’s Lament and Star’s Tears in Season 1. (Was available in Season 2 of original Burning Crusade.)

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
faize - Mitglied
Mich persönlich ärgert es sehr. Ich spiele in TBC wieder Prot Pala und der 1h Hammer ist BiS. Die 3,2?k Points hätte ich als Prot noch zusammen bekommen.. aber das Raiting als Prot? forget it.. statt #nochange verschlimmbessern sie das TBC, das ich jahrelang herbei gesehnt hab (seien es beispielsweise die drums, shopmounts oder der PvP Kokolores). So wird das beste Addon zur Frustshow.
MyridanLP - Mitglied
Und das hindert dich jetzt wo daran, dennoch sämtlichen PvE-Content mit Spaß und alles was dazu gehört zu erleben? Man muss nicht full BIS sein, wann versteht die community das endlich? Und wenn du das willst? JA dann setzt dich auf den Hosenboden, skill um und versuche das Rating zu erreichen wie jder andere auch oder lass es. Wie schon erwähnt Prinz und alle anderen wirst du vermutlich dennoch legen können auch ohne den Hammer. #nohate ;-)
Boli - Mitglied
Schlechte nicht willkommene Änderungen für "Casual-Gamer", Widerspruch zum damaligen TBC-Feeling.
2
Rosenstolz - Mitglied
Ja, damals konnte man ordentlich Loot leechen im PvP.

Somit wird TBC noch schlechter als es damals war.
1
Wynnd89 - Mitglied
In S1 gab es sowohl den Titel Gladiator. Der wurde allerdings mit dem Beginn der Saison 2 wieder abgenommen. Den Schnellen Netherdrachen und das 310 % fliegen hat man jedoch behalten.
rathura - Mitglied
Moment mal, in BC damals hat man doch am Anfang kein Rating für Arena Gear benötigt oder?
Canesh - Mitglied
Ob es in S1 so war kann ich nicht sagen, aber ab S2 brauchte man eins. Jedoch war es 1850 für Waffe und 2k für die Schultern. 
Ob diese Änderung zu den Notwendigen sinnvollen Anpassungen in BC dazu gehört ist dahingestellt. 
Auch wenn in Kommentaren ja gefühlt jeder schon Gladiator war :) fand ich 2k angemessen für die Schultern. Da in meiner subjektiven Wahrnehmung nicht wirklich viele damit rumgelaufen sind. 
rathura - Mitglied
@Canesh:
Okay dann hab ich das richtig in Erinnerung.
Ich verstehe nur nicht wieso. Das zwingt die Spieler mehr auf Meta und richtige Comps zu achten.
Außerdem gibt das einen viel größeren Boost Faktor.
Die besten Spieler betrifft diese Änderung nicht. Die Spielen eh dort.
Das macht es nur für Fun/Casual Spieler schwerer das Gear  zu bekommen
1
Canesh - Mitglied
@rathura: ja stimme ich dir zu, dir 1800ter Waffen waren ja auch für viele ein Ziel was realistisch war, auch ohne das man min maxt. 
Aber naja ist jetzt so, die Vorfreude macht die Meldung trotzdem nicht kaputt :)
 
EPANDR - Mitglied
@Canesh:
Nein du hast was wesentliches vergessen und das lässt schon durchblicken wie sehr du BC kennst. Früher konnte man sich Arena Teams kaufen mit der Wertung für die Waffen oder Schultern um sich die Items zu kaufen, jetzt wie es oben drinnen steht braucht man aber das persönliche Rating dazu.

"Jegliche PvP-Ausrüstung wird ein persönliches Rating zum Kaufen und Anziehen voraussetzen."

Das wird den effekt haben das sich Spieler wieder boosten lassen und sich die Boostingservices jetzt schon die Hände reiben. Es ist auch absoluter Schwachsinn sowas an ein persönliches Rating zu brinden. Man sieht ohnehin wer die XP in der Arena zb hat oder wer nicht. Leute die ihr PVE Gear damit hätten aufbessern können werden absolut ausgebremst und den meisten somit das PVP Gear verwehrt. Nicht das Gear macht Gladis oder Tier 1 Spieler sondern der Skill.

Somit ist es wieder ein Schlag ins gesicht von Blizzard.