6. Mai 2021 - 21:34 Uhr

Burning Crusade Classic - So funktioniert der Charakterklon für 15 Euro

Für die Spieler, die einen Charakter sowohl in Burning Crusade Classic als auch World of Warcraft Classic spielen wollen, gibt es die Möglichkeit einen sogenannten Charakterklon zu erschaffen. Dieser kostenpflichtige Dienst ist nur für die Charaktere verfügbar, für die man sich nach dem Erscheinen des Pre-Patches am 19. Mai bereits entschieden hat, ob man auf den Classic- oder Burning Crusade-Servern spielen möchte. ​Der Kostenfaktor liegt bei 15,00 Euro und man muss dies natürlich für jeden Charakter machen, den man sowohl auf den Classic- als auch auf den Burning Crusade-Servern spielen möchte. 

Wenn ihr euch z.B. für Burning Crusade entscheidet und euch dann in Classic einloggt, seht ihr weiterhin alle eure Charaktere, auch wenn ihr mit ihnen den Weg auf die Burning Crusade-Server ausgewählt habt. Gleiches gilt andersherum! Doch diese Charaktere sind ausgegraut und haben das neuen Charakterklon-Symbol in der Auswahlliste. Nach einem Klick auf das Klonsymbol erscheint ein Bestätigungsfenster mit weiteren Informationen. Es zeigt das Datum an, an dem der Charakter mit allen bisherigen Fortschritten „geklont“ wurde. Nach einer Bestätigung öffnet sich ein Shopfenster und man kann den Klondienst kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Melinalike - Mitglied
Ich finde das übertrieben Frech vom Preis her was die Klongeschichte angeht.
kaito - Mitglied
Eine Sache hab ich jetzt noch nicht ganz raus, bzw. verstanden oder gefunden… was ist denn eigentlich mit den Namen der Chars?
Boli - Mitglied
Es wurde gesagt dass die Namen der Chars eine bestimmte Zeit reserviert bleiben, d.h. ihr könnt weiterhin eure Charnnamen behalten wenn ihr nicht Jahre wartet.
1
Volteer - Mitglied
Ich hab mal eine Frage zu dem Klon thema. Vllt hab ich es auch überlesen oder nicht gesehen aber könnte man nicht theoretisch eine ganze classic gilde das gesammt gold einem char geben der nutzt die funktion mit dem Klonen? Danach gibt er das Gold zurück und steht mit BC einem haufen gold da? Vorallem da man das ja mit mehreren chars tun kann. Das gilt ja nicht nur für Gold sondern sämmtliche seltenen items. Falls dieser fall nicht bedacht wurde würde das die komplette BC infaltion zerstören und ist deshalb so teuer? 
kaito - Mitglied
Ich bezweifel stark das sie dabei an eine mögliche "BC Infaltion" gedacht haben.
Caesar - Mitglied
Schon übel, wie ein simpler automatisierter Copy & Paste Prozess in der Datenbank ganze 35 EUR verschlingt. Hut ab Activision. :-)
Dieser Vorgang wäre nicht mal 5 EUR wert.
1
Choux0304 Abenteurer
Das, was du sagst, ist zwar richtig. Jedoch geht es hier Blizzard eher darum eine künstliche Verknappung zu erzielen damit man es sich zwei Mal überlegt, ob man diesen Dienst nutzen möchte. Ähnliches gilt für die Charakteraufwertung, die ja sicherlich ebenfalls keine 50€ Wert ist. Oder der Realm Transfer. Oder der Fraktionswechsel.

Ähnlich wie beim Paktwechsel möchte Blizzard hier den Dienst anbieten, so dass gänzlich unzufriedene Spieler es sich überlegen können, ob es sich für sie lohnt. 

Mal angenommen, dass würde alles nur so viel kosten, wie es dauern würde ein SQL Skript dafür zuschreiben kämen wir auf 5€ und (absichtlich überspitzt dargestellt) würde jeder 5 Mal die Woche seine Fraktionwechseln, um weiß Gott welche Vorteile daraus zu erzielen. 
Die Restriktionen in Form von einem hohen Preis sind also durchaus sinnvoll. Und natürlich: Blizzard gehört Activision, dessen Aufgabe es ist in einer freien Marktwirtschaft Gewinne zu erzielen.
Wenn dir die Restriktionen zu hoch sind, gibt es eine ganz gescheite Lösungen dafür: den Dienst einfach nicht in Anspruch nehmen.
5
Sahif - Mitglied
@Faen:
Was ist an dem Argument dumm? In dem Moment, wo man einen Klon nutzt überspringt man die Spielzeit eines Charakters mindestens beim leveln, aber bei den meisten auch danach. Im Endeffekt ist dieser Charakterklon nichts anderes als eine Charakteraufwertung inklusive bösen Sellruns/Boosts für das Gear, Berufe usw. Die Spielzeit für den Charakter auf einem Server hat man gespielt, die für den 2. Server überspringt man.

Das diese Copy and Paste Prozesse eigentlich nichtmal 1€ verschlingen pro Charakter ist denke ich jedem klar, aber wenn Blizzard die Charakterdienste zu den Preisen anbietet, können sie auch direkt Megaserver mit start auf Level 50(retail) anbieten.

 
1
kaito - Mitglied
@Choux0304:
Jep, ganz sicher, das macht Blizzard nur damit die Leute das nicht zu oft machen, weil sie ja nicht automatisch einen Zähler einbauen könnten das man das nur alle X Tage machen kann… ups? So einen Zähler gibt es? Echt? Bei Wiederholen von gelöschen Chars? Nur alle 7 Tage pro Account? Ja wieso machen sie das denn nicht auch bei so was? Merkst selbst, oder? ;o)
 
Ich behaupte jetzt mal kackdreist die haben sich sehr genau was bei dem Preis gedacht und ganz sicher nicht das die Spieler das nicht zu oft machen, sondern haben eine Schmerzgrenze genommen wo sie meinen das die meisten die einen Clon wollen das noch bezahlen. 

 
kaito - Mitglied
p.s.: Die eigentliche und an sich einzige Schweinerei die man ihnen echt ankreiden kann, schuldigt, könnte ist dieser Punkt:
…solltest du mit der kostenfreien Aktivierung versehentlich den falschen Klon spielbar machen, kannst du den kostenpflichtigen Charakterklondienst kaufen, um die Kopie für den anderen Realmtyp spielbar zu machen
Also lieber 5 Mal gaaanaz genau hinsehen und dann klicken. Mal sehen wieviel sich da in aller Euphorie verklicken und dann das kostenpflichtige Nachsehen haben.
Kronara - Mitglied
Die Entwicklung hat aber nun mal auch nicht wenig Geld gekostet und das Spiel kostet am Ende NICHTS extra!
Irgendwoher muss Blizzard die Kosten ja wieder rein holen!

Sie hätten auch sagen können, dass jeder neu Anfangen muss und keine Chars kopiert werden.
So hat jeder die Option. Und wer das Geld nicht ausgeben will, muss sich halt entscheiden. Und wer beide Games spielen will, muss in einem den Char dann halt neu Anfangen.

Zumal hat Blizzard schon mehrfach betont, dass Charkterdienste für diejenigen gedacht sind, die absolut unzufrieden mit der aktuellen Situation sind.
Diese Dienste sollen nicht in Massen genutzt werden. Blizzard sieht es lieber, wenn ein neuer Char hoch gespielt wird, anstatt einen Dienst zu nutzen.
Nur für diejenigen die das absolut ablehnen (und ggf. dann eher das Abo kündigen), sind die Dienste gedacht.
Das mag nicht jedem passen, ist aber ein Fakt. Wäre es nicht so, wären die Preise auf einem Niveau, wo die Leute sie ständig nutzen würden und Blizzard mehr verdienen würde.
Kronara - Mitglied
@kaito:
Es wurde schon mehrmals durchgerechnet: Abo Gebühren durch das erneute hochspielen von Charakteren und die dann zu equippen usw. bringt mehr Geld ein, als die Dienste zu einem Preis anzubieten, wo sie "inflationär" genutzt würden.

Klar hat sich Blizzard was beim Preis gedacht. Und sicher ging es darum, dass die Dienste nicht zu oft genutzt werden. Und der Grund ist der, dass die Dienste nicht in Konkurrenz zu den Abogebühren treten!
DieLattevomZaun - Mitglied
ich hab mir fast alles durchgelesen und verstehe nicht so ganz wo das problem besteht.

folgendes:   damals gab es WoW classic.  dann kam irgendwann BC,  dann wotlk usw.    jedesmal wenn ein addon kam hat man das dann gespielt und nie sich gefragt/gedanken drüber gemacht ob man mit dem char doch auch noch das vorherige addon zuvor spielen kann/will in dem zustand den er war sprich die levelobergrenze.   wieso also will jemand freiwillig classic und BC spielen seperat?  die meisten wollten classic und dann wollten alle bc. nun kommt es.  wenn man also nicht classic und bc gleichzeitig spielen will dann spielt man halt classic noch bis man alles erledigt hat mit naxx etc.  nur weil bc am 2. juni kommt heißt das ja nicht das es dann kein classic mehr gibt. jeder kann ja für sich entscheiden bis wann man classic spielt (allein/mit freunden/oder als gilde) und dann z.b. am 1. september dann mit Bc anfangen.  ich persönlich kam nie auf die idee, wo ich damals ca 2 jahre BC gespielt hab und dann als endlich Wotlk rauskam - ob bzw wieso ich noch Bc spielen sollte. ich wollte was neues

hier ist aber nun der fall das man classic und bc ja schon kennt.

kann man nicht einfach das auch mal aus diesem blickwinkel sehen das man froh sein kann das sie damals den leuten classic wow gaben und nun BC?  und ob das mit den 35 € nun wucher ist oder nicht. es ist ein service der angeboten wird. NIEMAND ist gezwungen das in anspruch zu nehmen.  das geld was sie einnehmen wird auch in zukünftige projekte investivert. wie z.b. patches, neue addons  oder für andere spiele. 

oder noch ein anderes beispiel.  ich hab nen kumpel der kauft sich alle 6 wochen ein neues playstation oder xbox spiel für 70 €. er hat damit spaß, spielt es einmal durch, legt es in den schrank und kauft sich ein neues spiel.
wieviel geld gibt er dafür also im jahr aus?  wieviele stunden/tage hat jeder einzelne mit Wow spaß - falls man nur das alleine spielt.   da sind 13 € im monat (zu den 70 € alle 6 wochen) nen witz, im vergleich. ok - alle 2 jahre kommt ein neues addon was so 40-50 € kostet
und ein kostenpflichtiger dienst ist halt zusatz und blizzard will nun mal auch geld verdienen. sie müssen auch leuten ihr gehalt bezahlen etc.!

das blizzard hier jedesmal so negativ dargestellt wird  von wegen "kuh melken"   oder "activision ist schuld" ist nicht fair.   bei manchen klingt das wie eine hassliebe.

was z.b. Lottzel schrieb fand ich auch sehr gut und schlüssig.
und ich komm nun mal zum ende - ja wenn ich einmal anfange kann ich schwer aufhören
3
kaito - Mitglied
"…nie sich gefragt/gedanken drüber gemacht ob man mit dem char doch auch noch das vorherige addon zuvor spielen kann/will in dem zustand den er war sprich die levelobergrenze."

Stimmt, weil es die Option das alte Addon zu spielen nicht gab. Der Levelstop kam erst später und das neue Addon hat sich IMMER auf das alte ausgewirkt, sprich Gebiete, Fähigkeiten, Questen, etc. Das ist aber dieses mal anders, Classic bleibt Classic, BC Classic ist BC Classic. Also ein eigenes, in sich geschlossenes System. Da ist der kleine, aber feine Unterschied.
mibbio - Mitglied
@kaito:
Und es gibt sicherlich auch nicht wenige, die nur an "TBC Classic" interessiert sind. Und es wird ja mit den Servern auch gezielt zwischen Classic und TBC unterschieden, also sollte bei letzterem auch TBC Content im Vordergrund stehen und nicht die Classic-Levelphase mit dranhängen. Optimal wäre, wenn man auf den TBC Servern generell mit 58/60 anfangen würde oder zumindest als gratis Auswahl bei der Charaktererstellung.
Kronara - Mitglied
@kaito:
Richtig und Ergo ist der "normale" Weg dann, in dem neuen geschlossenen System wieder mit einem neuen Char auf Level 1 anzufangen und nicht den Char zu kopieren.
Wenn TBC Classic ein eigenes und unabhängiges Game ist, dann gibt es KEIN Argument dafür, den Char aus einem anderen unabhängigen Game dort zu nutzen... außer eben das Blizzard so freundlich ist und dies erlaubt. Aber eben nur eines von beiden als Service.
Ich an Bluizzards Stelle hätte auch die Entscheidung zur Verfügung gestellt, wo man den Char weiter spielen möchte. Aber eine Klon Funktion hätte ich nicht angeboten.
Was ist euch lieber? Kein Klon oder Klon gegen Gebühr?

@mibbio:
Sehe ich anders. Auch die Levelphase ab Level 1 gehörte zu TBC. Meine Frau und ich haben z.B. damals in TBC angefangen. Wir konnten damals auch keine Charakter auf 58/60 erstellen.
Ehrlich gesagt WENN man es wirklich RICHTIG machen würde, dürfte es keinen Klon geben. Char entweder "weiterspielen" oder einen neuen anfangen... so wie damals auch.
kaito - Mitglied
@Kronara:
Da hast aber gerade so ein klein wenig nen Fehler im Gedankengang. BC war nicht und ist nicht ein in sich abgeschlossenes System. Das könntest du an dieser Stelle nur für die neuen Rassen so benennen. Für alle anderen ist es eine Weiterführung. Daher ist es in dem Sinne nicht ganz richtig das du von 1 anfangen musst und es ist keine Nettigkeit von Blizzard das man das nicht muss. Kommt mal von dem Kuchen runter Blizzard wäre nett. 
Belegun - Mitglied
Man kann keine
Geboostete Charaktere zurück auf Classic klonen. 
 
Lottzel - Mitglied
Verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso sich hier alle so aufregen.
Im Prinzip ist der Klon wie ein geboosteter Charakter - nur hat er je nachdem welchen Charakter man klont dann auch top Ausrüstung etc. im Gegensatz zu einem geboosteten, der wohl auch mehr kostet und nicht mal auf 60 startet.
Finde die Kosten daher vollkommen in Ordnung.
Und was boosten an sich angeht, ja natürlich kann man sagen "es zerstört das Spiel" und "es geht doch um die Reise" etc. 
Gibt ja nun aber Spieler die eben diese "Reise" durch Classic schon mehrfach hinter sich haben und einfach nur am Endgame interessiert sind. Von daher, lasst sie doch. Davon ab, dass ein Boost einiges an investierter Zeit spart, bringt er doch keine weiteren Vorteile.
Oder steht man nach einem Boost neuerdings mit Ultra Rüstung, legendären Waffen und den Taschen voll Gold da? Ich denke mal nein.
Wenn man sich im Shop jetzt komplette Top Rüstung kaufen könnte, die eben nicht nur kosmetisch/transmog ist, dann könnte ich den Unmut der Leute schon eher verstehen aber so... trinkt mal nen Tee und beruhigt euch^^
 
3
Rosenstolz - Mitglied
So spaltet man die Community, aber gut, wir wüssten ja schon immer, dass Blizzard der größte Troll in WoW ist ... nicht umsonst sperren die Gamemaster einen im Forum, sobald man die Wahrheit sagt.
kaito - Mitglied
Den versteh ich jetzt nicht? Wieso sollte man wegen der Klon-Dienstleistung die Com spalten?
Kronara - Mitglied
Also ich wurde im Forum noch nie gesperrt und habe da schon oft die Wahrheit, auch in Form von harscher Kritik, geschrieben.
Wer da gesperrt wird hat in 100% dser Fälle die Regeln misachtet. Entweder im Form von Beleidigungen, Spam oder ähnlichem.

Und wo spaltet der Dienst die Community. Du kannst den Char auf Classic spielen oder BC oder beides (nur letztes kostet Geld). Das sit ne persönliche Entscheidung und hat keine Auswirkung auf die Community.
War früher ähnlich. Man konnte seinen 60er Char in TBC weiter spielen, oder man hat ihn stehen lassen und einen neuen Char mit dem PrePatch erstellt, z.B. einen Horde Pala oder Ally Shami... oder halt generell ne Klasse die einem mit TBC mehr lag. Ist doch jetzt nich anders (rein in Bezug auf TBC).
Bonzai - Mitglied
hey ist bekannt ob man den boost char den man auf 58 boostet auch dann nach classic klonen kann?

Ich weiß leute komplainen und regen sich auf, aber ich als jemand der seit 16 jahren wow spielt, hatte einfach kein interesse nochmal so elendig lange und viel zu lvln und der boost ist eine willkommene sache!
Kronara - Mitglied
Nein das geht nicht. 
Klonen geht nur mit einem Classic Char, nicht mit einem Char den man sich in TBC erstellt.
Feyernood - Mitglied
An die ganzen Hater und Leute mit Loch im Portmonee, habt ihr vielleicht man bedacht, das Blizz das so teuer macht damit man lieber nen neuen Char spielen soll als solche Dienste zu nutzen? Kann mich noch an solche Schlagzeilen wie "Spieler besorgt, weil boost Classic kaputt machen" und "Gold Überflutung wegen boost". Wenn es so teuer ist eine Kopie zu machen, werden es nicht viele machen und diese Probleme werden minimiert 
1
Khalzum - Mitglied
Ich kapier das grad nicht, ist es jetzt so, das Leute die auf Classic nen 60er haben und den auf BC haben wollen 35 Euro zahlen müssen, oder nur wenn sie auf beiden Servern den Char haben wollen? Weil wenn es zweiteres ist, versteh ich die Aufregung nicht. Einfach umsonnst den 60er Char auf BC übertragen und gut ist. Oo
SchneidoR - Mitglied
Wenn man einen Char auf beiden Versionen belassen bzw. mitnehmen will kostet das 35€ weil man den klonen muss. Die Entscheidung ob ein Charakter zu BC geht oder (!) Classic bleibt ist "gratis". 
 
1
Feyernood - Mitglied
Du musst die halt entscheiden, entweder du spielt weiter Classic mit dem Char, oder du spielt mit dem Char bc

weg 3 ist du bezahlt 35€ und kannst beides
Lalaland - Mitglied
Blizzard versucht immer wieder WoW den leuten schmackhaft zu machen die es net mögen, und vergraulen damit die die es so mochten wie es vorher war und nur kleine neuerungen wollen.
SchneidoR - Mitglied
Ich glaube was viele nicht verstehen ist, dass wenn man Charakter ABC in der Classic Welt UND in der BC Welt (Server) haben möchte, man den Charakter für 35€ klonen muss. Andernfalls muss man sich entscheiden welcher Charakter wohin gehören soll. Damals musste man auch zu BC wechseln...zumindest den Pre-Patch laden und benutzen. Classic/BC geschenkt...was wollt ihr noch?

Edit: Hab das *rofl* vergessen.
Lynnia - Mitglied
Wieso geschenkt ? Ich habe mir Classic gekauft und BC gekauft und WOTLK  und alle weiteren addons. Und leute die später angefangen haben haben sich auch den ganzen spaß kaufen müssen auch wenn es billiger war als zu release. Ich denke mal 80% der leute haben sich in irgendeiner form ein WoW gekauft, und JEDER bezahlt sein abbo um spielen zu können.  Also sag mir bitte wo genau du etwas geschenkt bekommst ?
1
SchneidoR - Mitglied
@Lynnia:
Du hast Classic gekauft...und BC und Wotlk und Cata usw. Das berechtigt dich WoW und dessen Addons zu spielen für 13€/Monat + alle 2/3 Jahre etwas Extra für das einzelne Addon. Darin inbegriffen ist aber die Akzeptanz das sich das Spiel durch die Addons verändert und weiterentwickelt. Viele Spieler wollen aber das "Erste" WoW zurück. Blizzard tut genau das. Anstatt jetzt die Spieler für ihre 13€/Monat sich entscheiden zu lassen ob sie Retail ODER Classic spielen wollen (oder halt 26€/Monat bezahlen), schenkt Blizzard jedem der ein Abo hat den Zugang zu Classic und jetzt zu BC. Es ist und war nie selbstverständlich das Blizzard Classic Server aufstellt. Und es ist und war auch nie selbstverständlich das Blizzard dies in das normale Abo integriert. Falls du da anderer Meinung bist dann solltest du gemeinnützige Organisationen und Videospiel-Firmen nicht verwechseln.
1
Faen - Mitglied
@Lynnia:
Was Lynnia sagt.. ich habe mir auch Vanilla bis Shadowlands zum 'Vollpreis' gekauft. Ohne Rabatte oder Keyseller oder sonst was. Mein Abbo läuft auch 'fast' durchgehend seit Vanilla.
SchneidoR - Mitglied
@Faen:
Und jetzt? Wollt ihr was geschenkt haben? So etwas wie ein Mount? Oder ein paar Mounts die es schon gab? Oder was anderes? 
Ich hab mir seit fast 20 Jahren jedes mal das neuste Final Fantasy geholt, oder das neuste Resident Evil. Warum kann den Square Enix oder Capcom mir denn nicht mal was schenken? Ja wieso nicht? :O
Ja aber..aber..ich bezahl ja nicht nur einmal ein Game sondern jeden Monat 13€! Und? Dafür bekommt ihr 2-3 Jahre lang Patches und Content.

Ihr habt ne Vorstellung echt.
1
Faen - Mitglied
@SchneidoR: Nette Unterstellung. Ich hab nichts gegen Kostenlose Sachen aber darum geht es doch garnicht. Es geht um die Verhältnismäßigkeit.. Classic wird niemals neuen Content mehr haben und dennoch gibt es leute die dort sehr gerne weiter spielen wollen. Aber vielleicht durch Freunde oder Gildenkameraden dennoch auch nach TBC zu gehen.

35 Fucking Dollar für eine Arbeit die keine 5 Minuten Bedarf.. ist nicht Verhältnismäßig und damit eine Abzocke.. die Cash Cow noch einmal richtig Hart Melken dieser Ekelhafte Bittere Nachgeschmack den man bei diesem Dienst dann hat. Ich hab nichts dagegen Geld für Arbeit zu geben ganz im gegenteil aber 35 Dollar? sorry nope das ist ein Puzzle 5-10 Euro für das Klonen ist vollkommen okay immerhin ist es PRO charakter.
Lalaland - Mitglied
AHAHAHAHAHAHAHHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHHAHAHAHA *kugelt lachend durchs Zimmer*

Es war so sonnenklar, dass TBC nicht einfach "Gratis" zu haben wird. Mir war bis anhin immer schleierhaft wie Blizzard das System melken will wenn das Spiel Gratis ist. Ich meine klar, man kann ein neuen Charakter spielen und das werden sicher welche machen. Aber jene die viel Gold/Material etc. haben um sich das fette fliegen für 5000 Gold zu kaufen die kommen quasi nicht drum herum die 35€ zu bezahlen.

Herrlich. Bei uns in der Gilde gab das grad den fetten dampfer resp. es war der Tropfen der vieles zum überlaufen gebracht hat und die Leute haben per sofort grad kein Bock auf TBC weil die kein Bock haben wieder ein Char zu leveln *lol* 

 
Lynnia - Mitglied
Du musst nicht die 35 Euro zahlen um BC zu spielen. Du musst nur bezahlen wenn du deinen Charakter auf BC und Classic haben willst.
4
Sharande - Mitglied
@Lynnia:
Traurig, dass man jemanden das noch erklären muss, nur weil er nicht lesen kann... :D Aber ja, besser als Lynnia kann man's nicht erklären :)
1
MyridanLP - Mitglied
Ersten Satz gelesen, ab ins TS/DC, HATEN, aber in die Kommentar Funktion HATEN. Um dann zu checken das es nicht so ist wie man es verstanden hat - dennoch HATEN. Himmel her Gott, wie Lustig Lalaland doch ist :D :D 
kaito - Mitglied
@Lalaland
Ähm, das Geld ist für die Klon-Dienstleistung. Oder ich hab da was sehr flasch verstanden. Du musst dich halt bei den Chars entscheiden was du mit ihnen machen willst, entweder das eine oder das andere. Erst wenn du mit einem Char beides machen willst musst du für den Klon-Vorgang bezahlen.
Knebel - Mitglied
Tja typisch Melkmaschine Blizzard. Anstatt anständig zu sein und dies entweder kostenlos anzubieten (der Aufwand pro Charakter Klon für Blizz ist im Endeffekt 0,00€) wollen sie mal wieder nur melken. Ich werde es nicht nutzen, hätte es aber auch für nen 5er nicht gemacht.

Ich könnte es absolut verstehen, wenn BC kostenlos an sich wäre. Ist es aber nicht, denn man braucht das 13€ Abo.
Alleine durch diese Tatsache müsste alles im Spiel bzw. alle Dienste völlig kostenlos sein.

Blizzard bestätigt mal wieder, dass es ihnen ausschließlich darum geht, uns das Geld aus der tasche zu zocken.
Wer das supportet, bitteschön. Aber dann wundert euch nicht, wenn sie das auch die nächsten 10 Jahre machen.

Bin mal gespannt was die Collectors Edition und der Charakterboost kosten.
Aber wenn sie hierfür schon 35€ haben wollen, dann kann ichs mir vorstellen....CharBoost 50€ und Collectors 70€ ist meine Schätzung.
Schauen wir mal.

LG
 
1
Feyernood - Mitglied
Welche Collectors Edition?...und mal ehrlich es gibt seit Jahren bezahl Char Anpassungen und sogar boost, ab OmfG sie machen es in classic auch: Holt die Mistgabel raus und brennt den Laden nieder...
Guck dir mal andere mmo's an...entweder hast du an jeder Ecke eine paywall, ein bis in die letzte Ecke durch Monetarisiert System oder die Spiele stehen irgendwo zwischen beendet und nicht profitable
 
Sahif - Mitglied
Wobei ich vermuten würde, dass die Collectors Edition wieder in essential heroic und epic unterteilt und dann spätestens in der Epic Version ein Charakterklon enthalten ist.
Aber mal ehrlich irgendwo muss Blizzard die Kosten für Classic und BC Classic wieder reinholen und es war schon überraschend, dass sie sowohl Classic, als auch BC Classic erstmal ohne Anschaffungskosten ins Abosystem integrieren.
Syzzle - Mitglied
Mal über Server nachgedacht? Denkst du sowas verbraucht keine kapazität?
Knebel - Mitglied
Ich find es so lustig wie hier die Fanboys einfach alles schlucken was Blizzard ausspuckt, ohne sich mal selbst zu hinterfragen oder deren absurde Firmenpolitik^^
Ihr rechtfertigt einfach alles ohne mal auch nur ein kleines Bisschen nachzudenken. Aber hey, ist okay, ohne Euch wäre der Entwickler längst pleite :D
Kelturion - Mitglied
@Sahif: Die Kosten deckt das Abo ab - und da sollte bei der Menge an Abos ne ganz schöne Stange Geld zusammen kommen. Zumal ja auch die Entwicklungskosten für Classic und BC eher lächerlich sein dürften verglichen mit Retail-Addons, da der gesamte Content ja quasi fertig ist, es ist ja letztlich nur eine neue technische Reimplementierung. Also kaum zu vergleichen mit richtigem neu zu erstellendem Content, wie es ihn für Retail in den Major-Patches gibt. Und dafür sollten die Abokosten dicke ausreichen.

Zudem zwingt niemand Blizzard dazu das Gesamtpaket (Classic, BC und Retail) im Komplettpaket für 13 EUR anzubieten, ich denke die große Masse der Classic (und bald BC) Spieler hätte absolut kein Problem damit, wenn man sie ihr gewünschtes Produkt separat abonnieren könnten. Dann könnte Blizzard es ja staffeln oder verschiedene Pakete anbieten (z.B. BC oder Classic 9,99 EUR/Monat, Retail 14,99 EUR/Monat, alles zusammen 19,99 EUR/Monat).
Lynnia - Mitglied
Stell dir vor du bekommst jeden monat 10 euro für etwas wofür du schonmal 10 euro pro monat und einmal 50-70 euro bekommen hast.   5-10 euro wären angemessen aber das ist eine frechheit.
Stahlbrecher - Mitglied
Einfach unverschähmt, für kaum aufwand 35€, lächerlich, Hauptsache Paris dicht machen kostet ja zu viel Geld, Drecksbude.
1
Dimez - Mitglied
Stell dir vor du bringst ein Produkt kostenlos auf den Markt und willst auch was dran verdienen... Auch wenn es wiederverwertet ist stecken Lohnstunden und Gemeinkosten für Anpassungen, Server und Support darin. Einfachste Betriebswirtschaft... Und dann stell dir auch noch vor will der Böse Entwickler auch noch Gewinn machen und nicht nur seine Selbskosten decken... Einfach unverschämt sowas...

 
1
Legendon - Mitglied
@Dimez:
Es ist nicht kostenlos, war es nie. Man darf nicht vergessen das man immer noch ein Abo dafür bezahlt um es spielen zu können.

Es wurde angekündigt das man dafür bezahlen müsste wenn den Charakter in Classic und BC haben wollen würde. Jedoch halte ich die 35€ PRO Charakter auch überzogen. Auch die kosten dieser Special-Edition sind etwas dreist. 

Ich finde man hätte hier den Aspekt von treuen Spielern auch integrieren sollen. Der erste Charakter Copy kostenlos wenn einen 60er Classic Charakter hat. 
Oder einen Preisnachlass, wenn BC im Prinzip schon mal gekauft hat auf dem Account.
Dimez - Mitglied
@Legendon:
Wie gesagt einfachste Betriebswirtschaft...Die 13 euro werden von den meisten Spielern sowieso bezahlt da sie Retail Abonnenten sind. Was Betriebswirtschaftlich geshen ein anderes Produkt ist. Burning Crusade ist ein Produkt das Gewinn einfahren muss sonst wäre es nicht rentabel und es gäbe keinen Grund dies überhaupt auf den Markt zu bringen. So funktioniert die Wirtschaft. Dies ist übrigens nicht nur bei großen Firmen sondern auch beim kleinen Handwerker von nebenan der Fall.
 
Dimez - Mitglied
@Legendon:
Über den angemessenen Preis lässt sich natürlich streiten und da wir keine Einblicke in die Zahlen haben lässt sich für uns "Kunden" daraus leider kein Schluss ziehen. Wie in jedem Produkt wird sich der Produzent aber natürlich seinen maximalen Gewinn holen. 
Rappen - Mitglied
@Dimez:
Sowas wie du nennt sich Blizzard Ultra. Idk was die noch alles machen müssen das selbst du verstehst, dass soetwas nicht der richtige weg ist.

Btw sind vermutlich die einzigsten Kosten die wirklich dabei für Blizzard rum kommen die server kosten.

Kann mir nicht vorstellen das ein BackUp laden + Charakter Kopieren enormen aufwand mit sich bringt, ich meine Privat server bekommen das auch hin und die kosten nichts.
Knebel - Mitglied
@Dimez: Echt jetzt? Du verteidigst Blizzard in dieser Sache? Das kann ich wirklich kaum glauben.
Ich mein, jeder darf bitte gerne immer seine eigene Meinung haben. Aber es gibt einfach KEINE Begründung dafür.
Du machst dich wirklich lächerlich. Sorry.

Und deine Begründung ist übrigens absolut falsch. Es ist ein Fakt, dass etwa 1/3 aller Abonnenten ausschließlich auf Classic spielen (siehe Jahresabschluss von Blizzard 2019 & 2020). Von daher geht es hier nicht darum irgendwelche nicht vorhandenen Kosten zu decken, sondern nur um das abzocken der Community, die Blizzard überhaupt erst groß gemacht hat.

Mit Classic (und mit BC wird es mindestens genau so viel sein) haben sie ca. 3 Millionen Abonnenten im Durchschnitt gehabt. Also Abonnenten, die sie sonst nicht gehabt hätten. 13,00€ x 3 Millionen = 39 Millionen € pro Monat = fast ne Milliarde Euro, die sie nur an Classic verdient haben in der Zeit.
 
Dimez - Mitglied
@Rappen:
Ich bin in keinster weise Blizzard Ultra allerdings kann man wenn man ein wenig nachdenkt die einfachsten betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge verstehen. Und ja Privatserver kosten theoretisch auch Geld. In diesen Fällen fallen so gesehen auch Kosten an da die Betreiber sich dies aber nicht entlohnen lassen ist es Kostenlos. Aber wie gesagt dies ist einfachste Betriebswirtschaft.
 
Lalaland - Mitglied
@Dimez:
Ich kenne 12 Personen die kein SL haben und nur wegen Classic ein WOW ABo am laufen haben. Insofern ist dein Argument:

Wie gesagt einfachste Betriebswirtschaft...Die 13 euro werden von den meisten Spielern sowieso bezahlt da sie Retail Abonnenten sind.

Und ich kenne 30 Personen in meinem Freundeskreis die nur SL spielen
Und ich kenne 3 Personen die beides Spielen.

Es gibt insofern eine hohe - berechtigte ANzahl an Person die nur Classic spielen und solche Leute decken einen Teild er Kosten.
Dimez - Mitglied
@Knebel:
Finde gerade leider keine ofiziellen Zahlen für deine 1/3 Behauptung daher kann ich es nicht nachvollziehen. Ich habe nur versucht hier mal einfachste Sachen mit einfließen zu lassen da diese wohl vielen Leuten nicht bewusst sind. Wie schon gesagt lässt sich darüber streiten ob der Preis angemessen ist oder nicht. Allerdings hinken Vergleiche mit Privatservern einfach da dieBetreiber dieser nicht an der Wirtschaft teilnehmen. Da Blizzard aber ein Unternehmen ist und damit Geld verdienen will müssen auch sie sich den einfachsten Regeln fügen da sie sonst kein Geld mit ihrer Arbeit verdienen. Ich bin im übrigen auch sehr enttäuscht in vielen Hinsichten allerdings waren die Folgen absehbar und sind betriebswirtschaftlich zumindestz nachvollziehbar, auch wenn man diese natürlich durchaus kritisieren kann.
Dimez - Mitglied
@Lalaland:
Also willst du damit sagen das dein "Freundeskreis" die kompletten Nutzer wiederspiegelt? Sry aber das finde ich sehr realitätsfern...In deinem Beispiel brichst du 42 Leute auf Millionen Nutzer hoch. Dies ist nicht representativ.
 
Knebel - Mitglied
@Dimez: Klingt für mich eher nach "FanBoy Rechtfertigungen" sorry.
 
Lynnia - Mitglied

Es ist sowieso egal was du spielst mit deinem abbo, da du nur eines davon zur gleichen Zeit spielen kannst. Dein abbo ist einfach für den zugang zu World of Warcraft egal welches du jetzt spielst.  Wichtig ist halt nur der Fakt das Blizzard durch Classic und BC mehr abbos hat als rein durch Retail und jedes "Classsic/BC" abbo ist zusatzverdinst.
Ja natürlich haben beide Spiele Geld gekostet damit sie spielbar sind und laufende kosten, allerdings bei weitem nicht die kosten verursacht die eine neue Erweiterung in der entwiklung kostet. Und das sie jetzt für einen kleinen dienst 35€ verlangen ist einfach eine frechheit und hat nix damit zutun das sie ausgaben wieder rein bekommen müssen.
5-10€ wären angebracht. Und soweit mir bekannt ist muss ich auch WoW kaufen um Classic/BC spielen zu können.
1
Lalaland - Mitglied
@Dimez:
Das sagt doch niemand. Ich sage nur - deine Behauptung ist falsch da du keine Evidenz hast weil ich bringe dir eine Subjektive Sichtweise und du kommst mit Konträrargumentation XD. 

Ich bleibe dabei. Es gibt einen nicht zu unterschätzenden grossteil von Spieler die mit SL nichts anfangen können und nur TBC oder Classic spielen wollen.
Dimez - Mitglied
@Knebel:
Gib mir doch ein paar Belege für deine 1/3 Behauptung. Damit ich diese auch nachvollziehen kann. Jetzt einfach nur "Fanboy" zu schreiben bringt doch weder dich noch mich weiter... Konstruktive Diskussionen sind immer wichtig und gerade in Corona Zeiten essentiell.
Rappen - Mitglied
@Dimez:

allerdings kann man wenn man ein wenig nachdenkt die einfachsten betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge verstehen.

Mit ein wenig nachdenken würde einem auch schnell auffallen das es Marketing Technisch Komplett fürn arsch ist was da Vorgestellt wurde.

SchneidoR - Mitglied
@Knebel:
Umsatz =/= Gewinn

Alle regen sich auf wenn sie hören das die einzelnen Teile eines iPhone 250$ kosten. Forschung? Entwicklung? Logistik? Marketing? Werbung? Herstellung? Das alles fließt eben so in einen Endpreis mit ein. Klar kann man sich drüber aufregen das Blizzard Geld von einem haben möchte, aber man kann sich auch mit Betriebswirtschaft auseinandersetzen und verstehen warum etwas Geld kostet was augenscheinlich umsonst sein müsste. Aber das wäre ja vieeeeel aufwendiger. 
3
Dimez - Mitglied
@Lalaland:
Mit deiner Behauptung gehst du auch nur konträr gegen meine und da wir beide keine Evidenz haben drehen wir uns nur im Kreis. Daher macht es keinen Sinn dies weiter auszuführen. Ohne Quellen werden wir da leider kein Ergebniss finden.
Faen - Mitglied
@Dimez:
Wie wäre es wenn du deine Hand voller Totschlagargumente einfach mal ganz Bequem zum Mars feuerst hm? Du Plapperst auch alles nach was die Leute dir eintrichtern oder ohne Belege und Sinn. Einen Charakter zu Klonen.. ist absolut nicht schweres und dafür nimmst du dann 35 Dollar? das hat nichts mit Betriebswirtschaft zu das ist schlicht und ergreifend Ausbeutung. Geld da rausquetschen wo es möglich ist.

Pro Charakter bezahlst du 35 Dollar.. PRO Charakter bei 10 auf einem Realm sind das 350 Dollar Die meisten Spieler haben sicher 2-3 60er ich bin da auch eine Person die um den dreh 60er hat in Classic.

Du willst Belege haben? Setzt dich an MySQL Datenbanken ran. Oder lasse dir von einem Fähigen Modder auf Modcraft und co einfach mal Zeigen wie einfach es ist auf Shadowlands.. oder mit Classic Server Datenbänke 'charakter' zu Klonen. Betriebswirtschaft ... ich fall vom stein ab.. sowas kann man nicht einmal damit Rechtfertig für einen Mausklick 35 Dollar zu verlangen. Fern ab der Realität.
Rappen - Mitglied
@Dimez:
Am anfang dieser Diskusion schreibst du btw das hier

Stell dir vor du bringst ein Produkt kostenlos auf den Markt und willst auch was dran verdienen... Auch wenn es wiederverwertet ist stecken Lohnstunden und Gemeinkosten für Anpassungen, Server und Support darin. Einfachste Betriebswirtschaft... Und dann stell dir auch noch vor will der Böse Entwickler auch noch Gewinn machen und nicht nur seine Selbskosten decken... Einfach unverschämt sowas...

Dabei hoffe ich das es klar ist, das es sich bei den 35€ (davon könnte man sich evtl das ein oder andere spiel kaufen unter anderem World of warcraft Shadowlands) nicht um das spiel BurningCrusade Handelt, dass spiel musst du dir zusätzlich nich kaufen und wird nicht umsonst sein. Es geht nur darum, das du deinen Charakter übernehmen kannst, also den Daten eintrag Rüber Kopieren. Das wäre eine Super aufgabe für einen Azubi im ersten Lehrjahr.
Mehr oder weniger ist das wohl ein schuss in den Ofen, wenn so etwas schon nur in einem Deutschen Forum für aufruhr sorgt.

Dimez - Mitglied
@Rappen:
Da man sich Burning Crusade eben nicht kaufen muss handelt es sich hier um eine einfache Kostenumlage... Das Kopieren der Charaktere erzeugt natürlich keine großen Kosten aber es ist eben nicht einfach nur das Kopieren das Kostet. 
@Faen
Das gleiche gilt für dich. Wenn man Keine Ahnung hat welche Kosten in Unternehmen anfallen sollte man sich damit beschäftigen und nicht nur von den Kosten der Charakterkopie sprechen. Was den Sinn angeht müsste man sich auch mit den Kosten die auserhalb des Charakter Kopiervorgangs anfallen auseinandersetzen. 
 
Dimez - Mitglied
Der kleine Versuch hier auf dieser Plattform hat meine gewünschten Erkenntnisse gebracht daher werde ich nicht weiter auf das Thema eingehen. Wer dies betriebswirtschaftlich erfassen will und nicht nur augenscheinliche Argumente und "hören sagen" in seine vermeintlich objektive Meinung einbringen will hat vielleicht ein paar Denkanstöße bekommen. Wünsche allen Beteiligten eine gute Nacht und danke für eure Mitarbeit.
Faen - Mitglied
@Dimez:
Kosten Nutzenfaktor.. das kann sogar ein Leihe.. und aus Datenbanktechnischer sicher für eine MySQL datenbank ist der Preis 35 zum Klonen lächerlich hoch. KEINES deiner Worte Rechtfertigt diesen Absurden Preis. Dafür muss ich keine Betriebswirtschaft und Kapitalismus Fanboy sein für. Das ist mit einem Script sogar noch einfacher zu machen. Mit der Hand braucht man keine 5 Minuten Arbeit um das zu bewerkstelligen.

WIE gesagt wenn du Beweise willst geh auf Modcraft schreib mit den Leuten dort und frag mal nach wie schwer es ist sowas zu machen. Alle anderen Argumente sind Buchstäblich lächerlich sorry.
Lalaland - Mitglied
@Faen:
Sehe ich genau so

Für diese Art von Service 35€ zu verlangen ist reine Abzocke - PUnkt.
1
Eisenflamme - Mitglied
An alle Mauler. Niemand zwingt euch einen Charakter zu klonen und Geld dafür auszugeben. Blizzard steht nicht mit einer Pistole hinter euch. Und das Fanboy-Argument von Knebel ist ein typisch lächerliches Argument und sagt schon alles über ihn aus.

Für monatl. 12,99€ Retail, Classic und bald BC daddeln zu dürfen ist nett. Andere Firmen hätten da schon am monatlichen Abo die Preise erhöht.

Ich persönlich werde keinen kaufen und wenn ich mal wieder BC-Retroluft schnappen will, Level ich mir
einen Char.
Faen - Mitglied
@Eisenflamme:
Wie wäre es wenn du einfach mal die finger von der Tastatur lasst du Blizzard Ultra? Dein Argument ist halt so bescheuert wie eh und je. Es gibt nun einmal Leute die wollen Vanilla spielen aber auch TBC wegen den Freunden und können nicht soviel Geld scheißen wie andere.. oder sind so billig jnd lassen alles mit sich machen. Diese Dumme argument.. "dann kaufs nicht" ist so Kontraproduktiv wie die AFD.. himmel arsch und Zwirn.
Kelturion - Mitglied
@Dimez: Was nur leider absoluter Schwachsinn ist. Es gibt mehr als genug Classic (und später auch BC-Spieler), die ausschließlich für jene Spiele ihr Abonnement abgeschlossen haben und Retail nicht mal mit der Kneifzange anfassen würden. Diese Abos dann Retail zuzuschlagen und zu behaupten BC/Classic werfe keinen Gewinn ab....joah kann man machen. Hat nur nichts mit der Realität zu tun.