19. April 2021 - 14:06 Uhr

Chatnachrichten mit Schimpfworten werden nun erst gar nicht verschickt

In World of Warcraft gibt es die Möglichkeit, über die Interface-Einstellungen den Schimpfwortfilter anzustellen. Dieser filtert in euren gesendeten und erhaltenen Nachrichten bestimmte Schimpfworte direkt raus. Wie einigen Spielern auf den Live-Servern von Shadowlands nun auffiel, gibt es unabhängig von dem Filter nun noch eine weitere Änderung an der automatischen Moderation von Chats. So werden nämlich Sätze, die bestimmte Worte beinhalten erst gar nicht abgeschickt. Ihr bekommt dann auch eine direkte Meldung, dass eure Nachricht nicht übermittelt wurde.

Bislang ist das wohl nur bei einer bestimmten rassistischen Beschimpfung der Fall. Welche das im deutschen Client ist und ob das erweiterte Filtersystem hier schon implementiert wurde, ist uns nicht bekannt. Die Meldung kam von der englischen Webseite Wowhead und die Mitarbeiter haben natürlich nicht erwähnt, um welche Aussage es sich handelte.
 

Komisch ist übrigens, dass die Moderation von solchen Nachrichten nur dann funktioniert, wenn ihr einen Spieler direkt im WoW-Client anschreibt. Schickt ihr die Message über den Battle.net-Client ab oder aber zum Beispiel, wenn ihr euch im Spiel Diablo befindet, wird sie nicht gefiltert. Wir gehen davon aus, dass sich das gesamte System noch in einer Testphase befindet und letztendlich auch für alle Blizzard-Spiele übernommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
kaito - Mitglied
Wieder einer der Dinge die zeigen das Blizzard den kleinsten möglichen Aufwand betreibt um sich Arbeit zu ersparen. Also ob ein Schimpfwortfilter, der so dumm wie ein Stück Brot ist echte Beleidigungen oder Hass die mit keinem einzigen Schimpfwort aus kommen filtern könnten.
Aber das sie mit Worten, erst recht denen der europäschen Sprache nicht klar kommen ist aber auch nichts Neues. Im Gegenteil, wer immer das entschieden hat beweist mit erstaunlicher Sicherheit ein mal mehr das er, oder sie, so wenig funktionierende Verbindungen im Oberstübchen hat, dass es an ein echtes Wunder grenzt, dass die Person überhaupt in der Lage ist zu atmen. Oder anders, der letzte Satz hatte nicht ein Wort für dem Filter und ist schon mehr als eine einfache Beleidigung.
Dafür werden aber jetzt in normalen Gesprächen Sätze gefiltert, bei denen man dann drei mal raten muss, warum. Erinnert an den Chat der das Wort "untot" filterte, weil er es als Schimpfwort meinte zu erkennen und damit einer Reihe Rollenspieler das Leben schwer machte.

Aber ja Blizzard, es passiert Böse auf der Welt, also sprechen wir nicht drüber dann passiert es auch nicht. Was eine verquirlte Logik…
Kronara - Mitglied
Ganz ehrlich, alles was du da Blizzard bzw. einen Mitarbeiter vorwirft, beweist du in süßen Post für dich selber!

Was läuft bei dir im Oberstübchen bitte falsch. 
Ein Unternehmen tut etwas , um seine Kunden vor Straftaten Dritter zu schützen und dich interessiert nur, ob dein Rollenspiel dadurch gestört wird? 

Wie wäre es dann mit denken und Sätze anders zu formulieren? 
Oder überfordert dich das?

Und wenn es false positives gibt, meldet man diese, damit sie korrigiert werden können. 
Dabei ist aber zu beachten, dass sie weder in der Sprache des Servers , noch im Englischen allgemein als Beleidigung anzusehen sind. Und da können einfache Sachen schnell drunter fallen. Da muß man dann halt auch mitdenken und sich anpassen! 
kaito - Mitglied
@Kronara:
Schuldige, aber bist du echt so geblendet das du den Post so gar nicht verstanden hast?
Alles gut Fanboy! Informier dich, dann schalt das Hirn ein und dann versuch noch mal so zu reagieren das man nicht meint bei dir sein gerade alle Fanboysicherungen durchgebrannt weil man deine Euer-Heiligkeit beleidigt hat. Also, lesen, denken, hinterfragen, verstehen, dann braucht es nicht mal mehr einen lachhaften tox-Flame weil vielleicht ist es dann klar, wenn dem dann immer noch nicht ist, dann hilft wahrscheinlich auch keine nähere Erklärung mehr.

Vielleicht hilft ja die Aussage das ein Schimpfwortfilter keinen Hate filtern wird.

qed
Delirium - Mitglied
@Kronara: nur weil dein IQ offenbar dein alter unterschreitet und du den filter wohl nicht umgehen kannst, heißt das nicht das andere 10 jährige das nicht schaffen.
den alltäglichen sprachgebrauch bzw die schreibweise zu ändern macht natürlich für den fanboy völlig sinn.
es wird einfach nur eine änderung die z ensur bringt, die probleme in normalen unterhaltungen verursacht und das problem nicht löst, da es unendlich viele schimpfwörter mit nahezu unendlich vielen abwandlungen für jedes wort gibt die es unmöglich machen alles zu filtern also schlichtweg sinnlos. wenn ich z.b. wen als huren sohn beleidigen wollen würde und das wort zensiert ist schreib ich halt: hs, huso, huan, hur3nsohn, hurens0hn, hurenson, oder um es eleganter auszudrücken: du sohn von vielen vätern. das sind jetz schonmal 6 abwandlungen die mir spontan eingefallen sind für ein einziges wort und du glaubst das es möglich ist alle bösen wörter zu filtern so das keiner mehr beleidigen kann? is ja nich so als hätte das game keine anderen probleme im moment und das nur verschwendete ressourcen wären die absolut nichts bringen.
 
kaito - Mitglied
"…nur weil dein IQ offenbar dein alter unterschreitet…"

Der ist so böse, das er schon wieder gut ist, zeigt aber, absolut miese Beleidigung, trotzdem wird das kein Filter aus dem Chat holen und genau da liegt das Problem! 
Wird die Com netter weil ich Worte wie A.loch, H.sohn und co. durch einen Filter erst gar nicht weiter leite? Gibt es weniger Rassismuss um Spiel weil ich Neger nicht mehr schreiben kann? NEIN! Mal davon ab, das Neger in manchen Regionen wirklich ein Name ist. Gibt sogar einen deutschen Schriftsteller der so heißt.

p.s.: aber schön, dass diese Seite auch schon mit Schimpfwortfilter daher kommt (wusste ich bis dato nicht mal). Hilft es toxischen Umgang und Hate zu unterbinden? Ich zweifel dran.
kaito - Mitglied
So, und das jetzt noch mal so, dass der Filter nicht drauf reagieren würde und schon hat man das System ad absurdum geführt.
TiTan - Mitglied
@kaito:
Was denken sich diese Söhne einer Körperverleiharbeiterin eigentlich?
Qidan - Mitglied
@TiTan:
Bitte Gender-Neutral: Was denken sich diese Kinder von Körperfacharbeitskräften eigentlich?
1
Belegun - Mitglied
Alle die sich hier aufregen bitte dran denken das Spiel ist ab 12.
Leider wird das Spiel von
1. Neonazis als Rekrutierungsplattform benutzt
2. Cybermoobing kommt auch vor.
Und was schlimmer ist 
3. Cyber grooming (Alte Männer graben jüngere von 12 bis 14 an um dann auf andere Plattformen Bilder von den Jugendlichen zu bekommen. 

So was muss der Publisher verhindern. Ein Filter hilft ein bisschen. Wer etwas gegen Jugendschutz hat kann gerne Spiele ab 18 Spielen wie BDO oder LoM 
 
1
Snippey - Mitglied
Zunächst regt sich hier keiner auf, das System wird nur angezweifelt. Und wie ein Schimpfwortfilter bei deinen drei sehr ernstzunehmenden Punkten helfen soll, erschließt sich mir nicht.
Delirium - Mitglied
von den 3 punkten hab ich in 17 jahren wow noch nie was erlebt.
inwiefern kann cybermobbing in wow überhaupt auftreten?
wenn dich wer nervt gibts /ignore.
wenn dich die gilde mobbt /gquit
der /ignore ist nun soweit ich weiß auch account weit so das die leute nicht auf einen anderen account loggen können um dich zu nerven.
anders als bei mobbing am arbeitsplatz oder in der schule wo du eben nicht so einfach weg kannst, gibts in wow haufenweise möglichkeiten leute zu ignorieren.
aber erklär mir doch mal inwiefern ein filter diese 3 punkte denn unterbinden sollte. da bin ich schon sehr gespannt darauf.
1
gadomil - Mitglied
Stell mir das gerade vor...Wie oft werden Worte gefiltert, welche nicht mal negativ gemeint sind, sondern einfach im alltäglichen Sprachgebrauch sind.."Boa dieser scheiss" "Was soll die scheisse schon wieder" "Der Arsch hat wieder keinen Loot"...Wenn sie den Schimpfwortfilter werksseitig einbauen, wird es garantiert viele Worte geben, welche gefiltert werden, ohne dass sie eine negative Aussage darstellen sollen...ist eigtl. im Forum schon gefixt, dass sofort das Wort "jap" gesperrt wird? In meinem Sprachgebrauch bedeutet "Jap" quasi einfach nur ein Dialektbehaftetes "Ja", wird wohl angeblich aber zur Diskreminierung von Japanern genommen....Da waren so einige Worte, welche gesperrt waren, oder gar noch sind...bestes Beispiel dafür "weniger"...hoffentlich ist das System optional abschaltbar.
 
3
Barian - Mitglied
Wenn so ein System abschaltbar wäre, würde es schlichtweg keinen Sinn machen, oder?^^
Die Sperrung von "Jap" dürfte dadurch kommen, dass dabei ja auch englische Wörter genommen werden und da ist Jap sowas wie Japse bei uns. Grade in Amerika wird es heute noch (oder eher wieder) gerne mal als Beleidigung genommen, ja. Kenne es in Deutschland natürlich auch als Ersatz für Ja, aber man muss bei sowas immer bedenken dass selbst auf den deutschsprachigen Servern inzwischen nicht mehr nur komplett deutschsprachige Gilden sind, weil z.B der Ping auf deutschen Servern besser ist als auf den englischen für Skandinavier.
 
Kunitzu - Gast
Ich halte überhaupt nichts davon, natürlich ist es nicht schön Schimpfwörter im Chat zu sehen aber wen es stört der kann diese dann melden. Es ist schon allein ein großer Aufwand das in mehreren Sprachen zu machen und was ist dann mit slang oder Wörtern mit mehreren Bedeutungen? Kann ich weiterhin einen Vulpera Hunter haben der Fuchsschwanz heißt oder wird jetzt jeder der micht erwähnen möchte mich nicht mehr erwähnen können weil in meinem Namen das Wort Schwanz steckt? Wie wird entschieden aus welchen Sprachfilter ein Wort zensiert wird wenn ich mit einem Englischen Client auf einen Französischen Server deutsche Schimpfwörter schreibe? Gibt es dafür dann eine Multilingual Liste und wird das dann bedeuten Mein Pandamönch Dickens wird nicht erwähnt werden können?
Passend zum Thema das Wort Z ensur ist hier nicht erlaubt zu posten
Kronara - Mitglied
Zur Inf , das Spiel ist ab 12. Entsprechend hat auch jeder Nutzer ein Verhalten anzupasse . Wer das nicht kann oder will , hat kein Recht sich über Maßnahmen, egal welcher Art, zu beschweren.
Und sollte es zu false positives kommen, kann man diese melden. 
Icecube - Mitglied
Denk eher nicht das das funktionieren wird. Ist mir aber auch egal xD ich mach eh immer Screenshots wenn sich wer über andere oder über mich/Gilde im Wort vergreifen und mach sowohl ein Ticket mit den Screenshots als auch eine Direktmeldung auf. 
Blizzard ahndet das auch wirklich.

Bsp. In meiner früheren Gilde haben sich ein Kumpel von mir und wer anders dermaßen verbal an die Haare bekommen. Und ich weiß von mehreren, das diese von ein paar Gildenmitgliedern gemeldet wurden, weil es einfach nicht mehr auszuhalten war.

Beide bekamen für zwei Wochen einen Bann

xD
Seromoth - Mitglied
Weil hier die ganze zEn-sUr-Fraktion wieder ankommt:
Selbstverständlich hat ein privates Unternehmen jedes Recht, Kommunikation auf der eigenen Plattform zu beschränken, wie es will. Außerdem steht im Artikel "Bislang ist das wohl nur bei einer bestimmten rassistischen Beschimpfung der Fall." Das heißt, wahrscheinlich fällt das ganze sowieso in den Bereich, wo man bei einem Report mit Problemen rechnen muss. Meiner Meinung nach könnte man Leute, die rassistische Schimpfwörter benutzen auch gerne direkt bannen :)
2
Belegun - Mitglied
Das Spiel ist ab 12, Blizzard kommt nur dem Cybermoobing Gesetz nach. 
1
Jabbs - Mitglied
Finde ich okey, wenn man unbedingt will kann man es ja trotzdem noch machen. Einfach eine Lücke oder Zeichen dazwischen und gut. Verstehe die aufregung nicht. 

Man soll freundlich zu seine  mitspielern sein, dann sind Sie es auch zu euch. 
Berthier - Mitglied
Und da geht die Zen-sur nun in die Nächste Runde. Mich Wundert so langsam garnichts mehr.(Das Wort Zen-sur scheint hier als Böses Wort zu gelten was für eine Ironie)
Nasraina - Mitglied
Und was ist mit Rpler die gerne einen Char ausspielen, der halt mal öfters am fluchen ist? Sowas ist ja 0 auf Spieler an sich bezogen, meistens zumindest xD
3
Snippey - Mitglied
für das Rollenspiel gibt es Emotes. /rude und der Rest ist Vorstellungskraft.
Erenjaeger - Mitglied
Ich sehe schon, dass System wird super F U N K T I O N I E R E N

Ja Blizzard hat eine Verantwortung in deren Spiel, aber wo ist die Zeit hin wo man Beleidungen ließ, den auf die Ignor-Liste packte und weitermachte. Sowas nennt man ja Abhärtung, wobei das haben wir ja rausgepacht^^
1
Kusstro - Mitglied
Nein danke.

Das sehe ich schon bei anderen Spielen wie gut das funkioniert ... nicht.

 
Gahanaho - Mitglied
Super, damit darf ich das Wort "weniger" gar nicht mehr in meinem Wortschatz führen nachdem es schon seit Jahren im Schimpfwortfilter zensiert wurde. Da sollen sie sich wenigstens um ne gescheite Lokalisation bemühen...
o-der wir schrei-ben dem-nächste nur-noch in sil-ben. Das wär doch mal was.
Nighthaven - Supporter
Ob sie immer noch normale Worte wie schwul oder Jude  auf dem Index haben? Diese werden ja leider als Schimpfworte verwendet...

Und unabhängig von der Fehleranfälligkeit....dieser Zensurwahnsinn aus einem gewissen großen östlichen Land, der dann auch in ein Land in Nordamerika schwappt und vermutlich auch in unser "freies" Europa Einzug erhält....ist schon traurig. Bevormundet von allen Seiten...und das als mündiger Bürger.

Und dann gibt es noch ganz woanders die Leute in unserem Land, die immer schimpfen, wie schrecklich Deutschland ist. Und dazu sag' ich mal was: Ich bin froh, dass man hier auf öffentlicher Straße laut SCHEISSE!!!!! rufen kann und dafür weder inhaftiert wird oder den Job verliert oder -1000 Sozialpunkte erhält oder Peitschenhiebe oder was weiß ich was. Klar, die Leute gucken einen schräg an und wenn Kinder anwesend sind, sollte man natürlich sich aus Vorbildsgründen zurückhalten. Aber dennoch darf man es und das ist gut so!

Ergänzung: Also nicht, dass ich das in den letzten Jahren irgendwann mal getan hätte, aber es wäre prinzipiell möglich :)
1
Teron - Mitglied
Die Motivation von Blizzard ist klar. Keine Beleidigungen mehr bedeutet weniger Meldungen an den Support. Nicht das Blizzard sich derzeit in nennenswertem Umfang um solche Beleidigungen kümmert. Das geben sie ja selber zu.

Funktioniert nur nicht. Also im WoW-Forum fügt man z.Bsp. einen Punkt im "bösen Wort" ein, damit es trotzdem durchgeht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese neue Funktion sowas erkennt. Andererseits filtert die Funktion im Forum Wörter raus, die völlig harmlos sind.
1
Graphiel - Mitglied
Auch ein guter Punkt: Blockaden können einfach umgangen werden. In einem anderen Spiel war es beispielsweise nicht gewünscht Gold gegen Paysafekarten zu handeln und so entschied der Entwickler die Worte Paysafekarte, sowie die Abkürzung PSC in seinen Blocker aufzunehmen. Wenig später gingen dann plötzlich überraschend viele Playstationcontroller über die Ladentheke. xD

Wer einen Weg finden will um zu beleidigen, der wird sich also kaum von Blockern abhalten lassen. Und als unschöne Nebenwirkung müssen andere Spieler dafür um bestimmte Wörter herum eiern, selbst wenn diese in ihrem Kontext gar nicht beleidigend sind. 
1
Rosenstolz - Mitglied
Aber diese Art der LIEBE ist doch von den Spielern gewollt!

Jeder hasst jeden. Seit und vor allem in Classic. Warum? NA WEGEN TOTALWICHTIGEN PIXELN !!!!!!11111einself
Lalaland - Mitglied
Es wäre gut wenn man Wörter wie Boosting etc. direkt snappen würde XD. Oder Texte die eine gewisse Struktur aufweisen von den ganzen grossen Seller. 
3
Cocoon26 - Mitglied

 Schickt ihr die Message über den Battle.net-Client ab ... wird sie nicht gefiltert.
 

Vielleicht liegt es daran das du niemanden in der Freundesliste haben solltest den du ernsthaft beleidigen möchtest.
Graphiel - Mitglied
Na dann hoffe ich doch mal sehr, dass diese Funktion besser funktioniert als wie der Filter im offiziellen WoW Forum. Bei dem muss man manchmal doch schon ein wenig arg kreativ werden, wenn man Ersatz für Worte verwenden muss, die nur in einem bestimmten Kontext zu einem Schimpfwort werden. Ansonsten kann das demnächst im Spiel echt lästig bis lächerlich werden. :D
Snippey - Mitglied
Na mal schauen, wie intelligent der Filter arbeitet. Es gibt halt Wörter, die in einer Sprache ein Schimpfwort sind, in einer anderen wiederum nicht. "Jo ich hab im AH wieder dick Kohle gescheffelt" - wird das gefiltert oder nicht? 
Lalaland - Mitglied
Die Frage ist halt ob die Wörter eine Klassifizierung haben.

nehmen wir "dick". Wenn Blizzard 1 Tabelle hat wo alle Wörter drin stehen ungeachtet welcher Sprache, dann wird es in jeder Sprache gefiltert.

Wenn aber in der Tabelle noch Klassifikatoren drin sind wie die Sprache und bei "dick" dann "EN" dazu steht, dann sollte es nur bei Usern gesperrt werden die ihren Client auf "EN" gestellt haben.

Natürlich ist die Lösung dann schlecht für Leute die einen Client auf EN haben aber eigentlich DE schreiben. Aber hey - jede kombination muss das System jetzt auch nicht abdecken. *schulterzuck*
Jasteni - Mitglied
@Lalaland:
Schlimmer wird es für Leute die Dick heissen ^^
ist immerhin im englischen ein normaler Name XD
Wilfriede - Mitglied
Ja die Frage ist wirklich wie genau dieser neue Filter arbeitet. 
Um dein Beispiel aufzugreifen "dick".. werden dann auch Wörter wieder gefiltert die das Wort "dick" mit beinhalten? Gibt ja auch das das Wort andicken oder wie weiter oben schon erwähnt "weniger" wo ja niger drinnen steckt. 
Aber gut genau deswegen hab ich ja den Filter aus :D 

Außerdem sind auch schon seit Jahren jegliche Sätze verboten die WoW schlecht machen. Probiert doch mal "WoW macht mich krank" abzuschicken^^
 
Snippey - Mitglied
Ich sehe ihr versteht die Problematik, der bisherige Schimpfwortfilter ist ja leider MEH :)

@Lalaland eine EN client zu haben und in Muttersprache zu spielen, ist jetzt nicht so ungewöhnlich und sollte deswegen meiner Meinung nach auch berücksichtigt werden. Außerdem spielt man in PuGs oft mit unterschiedlichen Nationalitäten und somit Sprachen alleine im EU Raum, das muss Blizzard ja auch berücksichtigen