27. Februar 2020 - 16:24 Uhr

Classic - Die WoW-Marke kommt nach China!

Die Classic-Community steht unter Schock: die WoW-Marke kommt! Zumindest in China und die Resonanz der westlichen Community ist äußerst negativ. Bisher ist nicht klar, ob die Ankündigung für US und EU im Laufe des Tages noch erscheint oder ob die Marke exklusiv für chinesische Spieler verkauft wird. Wieso ist die Stimmung so aufgeheizt? Die Einführung der WoW-Marke würde bedeuten, dass es sehr einfach ist an Gold zu kommen und Gold ist in Classic eine wichtige Ressource. Manch ein Spieler würde behaupten, dass die Marke in Retail dafür sorgte, dass die Wirtschaft dort ist, wo sie heute ist und, dass dieses System fast schon an Pay-2-Win grenzt. Aber das ist nur eine von vielen Meinungen.

Klar ist, dass es aktuell ein großes Problem mit Bots und Goldverkäufern in Classic gibt und Blizzard damals die WoW-Marke in Retail einführte, um Goldverkäufe durch Drittanbieter einzugrenzen. Falls dies nun auch die Lösung für Classic sein sollte darf man sich auf ein gewaltiges Donnerwetter einstellen. Aber warten wir einfach mal ab. Schon oft gab es im chinesischen Raum exklusive Anpassungen. So gab/gibt es dort z.B. auch EP-Tränke im In-Game-Shop auf den Retail-Servern. Folgend findet ihr den offiziellen Blogpost von der chinesischen Webseite, übersetzt durch Google!
 World of Warcraft® Token Coming to World of Warcraft® Classic 

Dear friends, the goblins of the Hot Sands Group will bring a good deal, and the World of Warcraft® Token is coming to the World of Warcraft® classic nostalgia! You can buy World of Warcraft Tokens at the auction house to redeem 30 days of game time, or sell World of Warcraft Tokens in exchange for game gold.


WHAT IS THE WORLD OF WARCRAFT TOKEN?

The "World of Warcraft" token allows players with many game gold coins to exchange gold for game time, while players who want to buy game gold coins can exchange gold coins from other players through this simple and secure system.

Players can use the Blizzard game points to buy the World of Warcraft Token in the in-game mall, and then consign it at the auction house to trade at the current market price and exchange for gold coins. After the player purchases the World of Warcraft token with the game gold coin at the auction house, it will become a soul binding, and the player can use it to redeem 30 days of game time.

The process of buying tokens is also simple: you only need to go to the auction house to buy the World of Warcraft tokens sold with your game gold coins. After the time light badge was sent to your in-game mailbox, right-click it to add it to your backpack, then right-click the token in the backpack. This way you can choose to add 30 days of game time to your Blizzard Battle.net account.

For more information, check out our World of Warcraft Token support page .


COMMON PROBLEM

Q: Why was the World of Warcraft Token feature introduced into the World of Warcraft classic nostalgia?

A: We heard feedback from players saying that they want to buy game coins in a safe and legitimate manner, rather than through an unauthorized third-party gold exchange service-this is also one of the main reasons for problems with player accounts. We also learned that players who have obtained a lot of gold coins through the normal game flow also want to trade with other players in order to exchange game time and reduce their own recharge time. The "World of Warcraft" token feature allows both players to trade in a safe and straightforward manner. This also opens up a new payment option for World of Warcraft players, hoping that it will reduce problems with account numbers and improve the overall gaming experience.


Q: I need gold coins! How do I buy a World of Warcraft Token with Blizzard Game Credits and exchange it for game gold?

A: You can use the Blizzard game points to purchase the World of Warcraft Token in the in-game store. To enter the in-game store, enter the main menu (Esc) or click the function button next to your character's backpack. You can sell your World of Warcraft Token through the auction house, which is located under the World of Warcraft Token label. The World of Warcraft Token cannot be traded or sold by other means.


Q: How many game coins can I exchange for selling a token?

A: The gold price of the token will change dynamically according to the relationship between supply and demand. When you consign the Token, the system will provide you with a quote, and you can get the corresponding gold coins after the Token is successfully sold. If you decide to sell the Token, the price will be locked. After the Token is sold, the corresponding gold coins will be sent to your in-game mailbox.


Q: How much game time can I redeem with a World of Warcraft Token?

A: Use a World of Warcraft token to redeem 30 days of game time.


Q: Can I sell the World of Warcraft Tokenagain with gold coins?

A: No, all World of Warcraft tokens can only be sold once. After you buy the World of Warcraft Token, it becomes soulbound. After that it can only be used to redeem game time.


Q: What if the price quoted to me at that time does not match the actual price of the Token now?

A: The quotations you receive will be based on the price when you originally sold the Token regardless of the current market price and the market price when the Token was successfully sold.


Q: I bought a World of Warcraft tokenfrom the auction house. How long will it take for me to receive it?

A: This is the same as the standard auction house transaction process. Usually you can receive the token in your in-game mailbox after a period of time.


Q: I purchased a World of Warcraft Token from the in-game mall with Blizzard Game Points. How long will it take for me to receive it?

A: When you make a successful purchase, usually the Token will be sent to your backpack immediately. If your backpack is full, it will be sent to your mailbox.


Q: Will the token expire? What if I accidentally delete it?

A: No, the Token does not expire. They also cannot be deleted, so don't worry about deleting them by mistake.


The "World of Warcraft" Token is about to be launched in the "World of Warcraft" classic nostalgic clothing, please pay more attention to the "World of Warcraft" official website.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Juliean - Mitglied
Solange es Goldseller gibt, ist die WoW-Marke leider eine Verbesserung der Situation, oder anders gesagt ein notwendiges Übel. Ein Gildenkollege wurde letzten in Classic gehackt und sein ganzer Besitz verkauft. Passieren derlei Dinge auf Retail noch seitdem es die Marke gibt? Denke nicht.
Winchester Legende
Zumindest nicht mehr so present wie noch vor der Einführung der Marke. Aber ja in Classic kamen wieder alle aus ihren Löchern.. von 50g für 4Euro bis 3000g für 200Euro ist selbst auf grösseren Gamingseiten alles vorhanden.. Müsste mal schauen obs auf Ebay auch schon Classic-Chars oder epische BoEs zu finden gibt wie damals.
Nighthaven - Supporter
...and money makes the world go round...

Ich bin sicher, mit der Marke kommt echtes Classic-Feeling auf...

(nothing more to say)
 
1
Blades Legende
Man muss nur erwähnen das Blizzard WoW in China nicht betreibt das macht Netease. Auch in der Vergangenheit hatte China daher oft anderes im shop als wir hier. Für den Rest der Welt heisst das daher keinesfalls, dass das hier automatisch auch kommt.
2
Sekorhex - Gast
Dann finde ich es umso mehr schade, dass es keinen Abnehmer in EU gibt und wir mit der Version leben müssen die von Blizzard  gestellt wird.
1
Ogratosh - Mitglied
Also für Classic finde ich es auch nicht gut aber als pay 2 win in retail würde ich es nicht bezeichnen, klar kann man sich dann gear kaufen usw. trotzdem ist es für mich nicht pay 2 win ;)
Andi Vanion.eu
Das Pay2Win-Argument ist derzeit vor allem auf Grund der Verderbnis sehr beliebt, da im Raid mächtige BoE-Items fallen gelassen werden, die gekauft werden. Aber ja, kann man nun so oder so sehen. ;)
Ogratosh - Mitglied
Ja ok, stimmt schon. Mit dem Verderbnisssystem und aktuellen BOE items trifft das schon etwas zu, da muss ich dir recht geben
Natheedo - Mitglied
Ogratosh: Was bzw. wo wäre dann die Grenze für dich was P2W ist und was nicht?

Aktuell kann ich mir Gear kaufen, ich kann kann mir lvl Boosts kaufen und sonstige Dienste....

Interessiert mich ernsthaft wo bzw. bei was _genau_ denn die Grenze zum p2w ist.
 
Ogratosh - Mitglied
Naja gut, im Endeffekt hast du recht. Wenn ich jetzt so nachdenke und deine Argumente berücksichtige, hat sich wow echt schon stark zu p2w gewandelt. Das mit sellruns für Geld hab ich komplett verplant und ausgeblendet iwie.

Nichts desto trotz, ich verbinde p2w iwie immer mit so Games wo du um voran zu kommen unabdingbar Geld ausgeben musst bzw. Wenn du kein Geld ausgibst, hast du die arschkarte. Das ist in wow halt nicht wirklich der Fall, man kann auch ohne echt Geld auszugeben gear Farmen und mithalten.

Von daher ist es im Falle von WoW vll eher Ansichtssache. Aber ich muss dir wie oben schon erahnt schon recht geben.
3
jelzone - Mitglied
Also nun mal ehrlich pay 2 win wegen Verderbnis boe items? Ein Is rang 3 boe kostet mehrere Millionen Gold, wer sich das kauft der würde auch ohne die wow Marke das Gold kaufen. Es ist einfach ein dummes Argument. 
2
Snippey - Mitglied
Wenn du echtes Geld offiziell im Spiel ausgeben kannst, um im Spiel schneller weiterzukommen, dann ist es Pay2Win. Infinite Stars auf Level 3 ist für jeden DD BiS, dieses Extrem als Beispiel zu nehmen, ist doch etwas weit hergeholt. Im Schnitt sind es so 500k-600k pro brauchbarem Item, also etwa 3 WoW-Marken.

Unter diesem Aspekt und der Möglichkeit, sich hohe Keys erkaufen zu können, ist es alles in allem schon krasses P2W für ein (für die meisten) Pay2Play-Spiel.
Winchester Legende
Das P2W gabs auch ohne WoW Marke schon seit Vanilla.. Egal ob Chars bei Ebay oder Gold/Items bei "Chinafarmer". Illegal war es schon immer möglich sich einen Vorteil zu erkaufen mit echtem Geld. Man sieht ja bereits jetzt im Classic das die Goldseller wieder parat sind. Denke mal in China vllt sogar noch deutlich mehr. 
1
Niveau - Mitglied
Das klassische Pay 2 Win ist jedoch meines Erachtens nicht gegeben. Dies hast du erst, wenn du dir spielrelevante Vorteile erkaufen kannst, die nicht anders erhältlich wären. Das ist bei den Corruptions nicht der Fall, die BoE Items sind bestenfalls eine Nische. Wie schon erwähnt wurde, das man sich spielerische Vorteile (mit Gold) erkaufen kann war schon immer der Fall, ob man nun beim klassischen Chinafarmer Gold gekauft hat, das Auktionshaus spielt oder die WoW-Marke kauft..
Und ständig dieses IS Rank 3 Totschlag-Argument, weil die top Logs halt damit voll sind... Schau dir das beim Otto-Normal-Spieler in der Praxis mal an. Richtig steil gehen die Stars ausschließlich bei reinen singletarget Bossen die auch noch lange genug am Leben sind. Soll heißen, ausschließlich im Raid und dort nur bei gefühlt 1/4 der Bosskämpfe wie zB Shad'har und Xanesh. 
4
Ogratosh - Mitglied
Ja das meinte ich auch @Niveau. Für mich ist ein reines P2W eben auch wenn es quasi ohne Geld auszugeben mehr oder weniger unmöglich ist mitzuhalten. Das ist in wow nach wie vor aber nicht gegeben meiner Meinung nach. Da man halt doch durchs reine spielen mithalten kann. 

Aber da scheiden sich wohl wie ich merke doch die Geister ;)
Toranato - Mitglied
Inwieweit macht die Marke den Markt kaputt?. Sie arbeitet doch nur mit Gold was im Umlauf ist. Dadurch wird nicht mehr Generiert als vorhanden ist?. Spieler A Gibt Geld für Marke. Spieler B Gibt Gold Für Marke an Spieler A.
Lysander - Mitglied
Der Spieler der viel Gold hat und es nicht mehr braucht, der gibt es quasi unmittelbar an den Spieler, der es braucht und nicht hat. Dadurch kann sich genau dieser Spieler in kürzester Zeit viel kaufen. Dadurch wird die Ware seltener, da sie nicht so schnell nachproduziert werden kann. Der Wert der Ware steigt -> Inflation -> kaputter Markt.
1
Sekorhex - Gast
Ich bedanke mich Lysander für den Beitrag. Hätte ich sowas erzählt wäre das eine Doktorarbeit hier geworden ^^
2
Toranato - Mitglied

da sie nicht so schnell nachproduziert werden kann. Der Wert der Ware steigt -> Inflation -> kaputter Markt.


Das Gold bleibt aber gleich ^^ Der jenige der das Gold hat könnte genau so gut das zeug aus dem Ah kaufen um mit dem Markt zu spielen das sind normale mechaniken die ich auch ohne Gold zu kaufen in wow umsetzen kann. Um so etwas zu erreichen brauch ich keine Marke. Im Gleichen zug kommen die Leute die das Gold für die Marke aus geben auch um wieder Gold zu machen also Produzieren sie wieder mehr also auch wieder mehr ware im AH.
 
1
kionus - Mitglied
Naja der chinesische Raum bekommt was den shop angeht sowieso sehr viele extrawüste, liegt aber glaube ich auch daran, dass meines wissens nach WoW in China keine Abogebühren kostet.
LikeADwarf - Mitglied
Ich glaub das die genau so wie wir ein monatliches Abo haben. Meine  es war damals nur so, dass die ein Stundenabomodell besaßen was irgendwie mit MoP abgeschafft wurde, sicher bin ich aber auch nicht. 
Toranato - Mitglied
Eine Möglichkeit von Retail Gold nach Classic zu schaffen xD
oder kann man sich die Marke nicht über Guthaben kaufen? ^^ Weil es ist ja möglich sich 5 wow marken über Gold zu kaufen diese in Guthaben um zu wandeln um sich davon nun 6 monate spielzeit zu holen. Nur bei der Marke bin ich mir da wenig sicher da ich es nie ausrpobieren würde mir 2 marken zu kaufen nur um dann wieder eine verkaufen zu können ^^