29. Oktober 2019 - 09:18 Uhr

Classic - Veränderte Anzeige für die Serverbevölkerung

Weiterhin ist das Classic-Team im Hause Blizzard damit beschäftigt, die Serverbevölkerung auszubalancieren, um Ende des Jahres das Layering-System komplett abschalten zu können, wodurch die zweite Endgame-Phase gestartet werden kann. Passend dazu wurden bereits des Öfteren Servertransfers aktiviert. Um uns Spieler noch besser darüber informieren zu können, wie hoch die Bevölkerung auf den einzelnen Servern aktuell ist, wurde die Anzeige in der Serverauswahl erneut verändert.

Bisher wurde in der Liste die Population in Echtzeit wiedergegeben. Heißt also, dass im Abendbereich natürlich eine höhere Bevölkerungsdichte angezeigt wird, also z.B. am frühen Morgen. Ab sofort wird aber angegeben, wie hoch die Auslastung in den letzten sieben Tagen war, wobei dabei der höchste gemessene Wert genommen wird. Falls also z.B. am Abend des Montags der Server voll war, dann wird dies auch am Donnerstagmorgen angezeigt. Dadurch kann sehr viel besser erkannt werden, ob ein Realm generell gut besucht ist oder eher weniger. Das trifft aber nur auf die Server zu, auf denen das Layering bereits deaktiviert wurde. 
 WoW Classic Realm Population Labels Now Based on Peak Population 
A few minutes ago, we enacted a change to how the populations are calculated in the WoW Classic realm list. Since shortly after the launch of WoW Classic, the realm list population labels have indicated real-time population levels.

Now, the Low/Medium/High/Full labels are based on peak population over the last 7 days. We believe this provides a more-useful picture of a realm’s population to players who are making decisions about which realm to play on or transfer to.

The realms which have not yet moved to one layer will continue to be marked “Layered”.

Thank you!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
wowhunter - Mitglied
Wie werden eigentlich bei Retail die Angaben zur Auslastung gemessen?
Und warum wird die Berechungsmethode nicht gleichermaßen angepasst?