21. August 2019 - 00:40 Uhr

Classic - Zusammenfassung: Reddit AMA vom 20. August 2019

Kurz vor dem Release haben die Entwickler von World of Warcraft: Classic noch einmal allerlei Fragen aus der Community während einer AMA-Fragerunde im Subreddit von Classic beantwortet. Man sollte meinen, dass es kaum noch Fragen gibt, schließlich ist das Spiel bereits knapp 13 Jahre alt. Doch Nein, ganz im Gegenteil. Es gab sehr viele Fragen und ziemlich interessante Antworten. Folgend findet ihr eine Zusammenfassung der wichtigsten und lesenswertesten Details aus der AMA-Fragerunde. Auf Reddit könnt ihr euch die englische Version selbst durchlesen: zum Beitrag.

Diese Entwickler haben teilgenommen


Die wichtigsten Infos aus dem AMA

  • Serverwartungsarbeiten finden an den gleichen Tagen wie immer statt. Die Reset-Zeitpunkte für Raids werden so wie in Classic sein. Inklusive der verkürzten Resets für einige Raids, die nicht am Mittwoch stattfinden.
    • Geschmolzener Kern - 7 Tage (Reset am Mittwoch)
    • Pechschwingenhort - 7 Tage (Reset am Mittwoch)
    • Ahn'Qiraj - 7 Tage (Reset am Mittwoch)
    • Naxxramas - 7 Tage (Reset am Mittwoch)
    • Onyxias Hort - 5 Tage (Reset variiert)
    • Zul'Gurrub - 3 Tage (Reset variiert)
    • Ruinen von Ahn'Qiraj - 3 Tage (Reset variiert)
       
  • Das normale 5-Spieler-Limit für Dungeons wird in Classic für die meisten Instanzen nicht vorhanden sein. Fast alle Dungeons können mit bis zu 10 Spielern besucht werden. Ausnahme: Schwarzfelstiefen, Stratholme und Scholomance.
     
  • Die Anzeige der Ehrenpunkte im Spiel ist nun immer aktuell. Es wird kein Serverneustart dazu benötigt. Die Entwickler haben den Code dafür entsprechend umgeschrieben.
     
  • Für Debuffs gibt es weiterhin ein Prioritätensystem, damit wichtige Debuffs nicht nur weniger wichtige überschrieben werden.
     
  • Die Feiertage finden direkt in Phase 1 von Classic statt. Relativ zeitnah nach dem Release starten bereits die Schlotternächte. Nur der Dunkelmond-Jahrmarkt steht erst später zur Verfügung.
    • Winterhauchfest - 18. Dezember
    • Nobelgarten - 7. März
    • Kinderwoche - 05. Mai
    • Erntedankfest - 02. Juli
    • Schlotternächte - 10. Oktober
    • Mondfest - 03. Januar
    • Liebe liegt in der Luft - 07. Februar
    • Sonnenwendfest - 20. Juni
  • Es wurden allerlei Fragen zum System des Layerings gestellt und die Entwickler hatten gute Nachrichten. So wurden diverse Bugs gelöst und genauere Erklärungen dazu abgegeben, wieso das Exploit-Potenzial ziemlich niedrig ist.
    • Der Plan ist weiterhin, dass Phase 2 des Endgames nicht beginnt, bevor nicht alle Server nur noch einen Layer haben.
    • Wenn ihr euch in Classic einloggt, wird euer Charakter einem Layer zugeordnet und dort bleibt er auch. Die einzige Methode einen Layer manuell zu wechseln, ist die, dass man in eine Gruppe eingeladen wird.
    • Es gibt eine Art internen Cooldown, der verhindert, dass man direkt beim Eintritt in die Gruppe den Layer wechselt. Das soll verhindern, dass man mitten im Kampf wegteleportiert wird oder keine Chance mehr hat Beute zu looten.
    • Mit aktiviertem PvP ist der Cooldown deutlich höher, wodurch es nicht möglich ist, aus einem PvP-Kampf zu verschwinden, indem man sich von wem einladen lässt und den Layer wechselt.
    • Anders als in der Beta, bleibt ein Charakter nun auf dem gleichen Layer, wenn er sich aus- und wieder einloggt. Erst nach einer längeren Zeit ändert sich der Layer, falls man sich ausloggt.
    • Während der Stresstest haben die Entwickler verschiedene Szenarien durchgespielt und das System hat etwas anders funktioniert, um die Tests durchführen zu können. Wenn Classic live ist, wird alles noch einmal etwas anders (und hoffentlich besser) ausschauen.
  • Damit bei zu hohem und langanhaltendem Interesse die zweite Phase nicht zu lange hinausgezögert wird, da weiterhin zu viele Layer offen sind, muss es eine maximale Spielergrenze pro Server geben. Die Entwickler sind jedoch auch offen dafür, nach dem Release weitere Realms zur Verfügung zu stellen, damit die Warteschlangen nicht unendlich lang werden. Die Resonanz ist bereits jetzt sehr positiv und es wurde bekanntlich schon neue Realms eröffnet.
     
  • Kostenlose Servertransfers sind auf jeden Fall eine Option für nach dem Release, um das Populations-Gleichgewicht bei den Servern in den Griff zu bekommen.
     
  • Im späteren Verlauf wird es auch wieder kostenpflichtige Servertransfers geben. Andere kostenpflichtige Services stehen derzeit nicht auf dem Plan.
     
  • Ob sich die Zahlen der benötigten Ressourcen für das AQ-Event verändern werden, um das vorzeitige lagern der Ressourcen zu verhindern, wäre gut möglich. Schließlich soll die damalige Erfahrung so gut es geht wiederhergestellt werden.
     
  • Einige der Questhubs, die erst mit späteren Patches in Classic eingefügt wurden, stehen dieses Mal direkt zur Verfügung. Wie z.B. Thorium Point und Jintha'alor.
     
  • Fallen und Flächenfertigkeiten reagieren nicht unbedingt sofort auf einen Charakter, wenn er durch sie durchläuft. Es vergeht ein ganz kurzer Moment zwischen den einzelnen Abfragen von Charakterpositionen und wenn man es schafft den Moment genau zu treffen, lösen Fallen nicht aus und AoE-Fertigkeiten treffen nicht.
     
  • Im neuen Classic bekommt man eine ID für Onyxia, wenn der Drache gepullt wird. Nicht erst, wenn er getötet wurde.
     
  • Kazzak hat in Patch 1.12 bereits ein paar Ketten angelegt bekommen und es ist nicht mehr möglich ihn nach Sturmwind zu kiten. Aber bei einigen anderen Gegnern in der Spielwelt ist das weiterhin möglich.
     
  • Die Weltbuffs funktionieren genau so, wie sie damals in Patch 1.12 funktioniert haben. Sie stehen also zur Verfügung und werden auch nicht durch neue Endgame-Phasen entfernt oder eingeschränkt.
     
  • Früher konnte ein Spieler mehrere Skelette auf dem Boden produzieren, wenn er oft hintereinander gestorben ist. Das funktioniert im modernen World of Warcraft nicht mehr und auch in Classic ist das nicht mehr möglich. Denn dadurch können Nachrichten in die Spielwelt geschrieben werden, die negative Auswirkungen haben.
     
  • Der Plan ist es, dass der "Welt betreten"-Knopf in der Charakterauswahl zum Release einfach aktiviert wird und man ihn drücken kann. Es soll keinen Serverneustart oder ähnliches geben.
     
  • Auch wenn die Entwickler viele Vorbereitungen getroffen haben, erwarten sie vor allem in der ersten Woche nach dem Release hohe Warteschlangen auf den Servern.
     
  • Falls die Nachfrage äußerst groß ist, gibt es auch einen Notfallplan, um sehr schnell neue Server online zu bringen, sowie Charaktertransfers zu bereitzustellen. Doch neue Server werden nur mit äußerster Vorsicht geöffnet, um einige Wochen nach dem Release nicht mit zu leeren Servern zu kämpfen.
     
  • Es gibt keinen DX12 und Multikern-Support in Classic. Das ist auch nicht nötig bei eher simplen Grafiken und Effekten in Classic. Das würde nur die Systemvoraussetzungen erhöhen, ohne große Auswirkungen zu haben.
     
  • Jäger waren eine große Herausforderung bei der Entwicklung und der Wiederherstellung des Classic-Gefühl. Diese Klasse hat so viele einzigartige Systeme, die sich im Laufe der Jahre verändert haben, dass es schwer war, sie wieder auf den alten Stand zu bringen.
     
  • Es gab während der Entwicklung einen lustigen Bug, wenn zwei Priester gegenseitig Gedankenkontrolle aufeinander eingesetzt haben. Der Zauber wurde zwar für beide abgebrochen, doch die Kameraperspektiven wechselten trotzdem.
     
  • Es war sehr lustig sich den ganzen alten Code von damals anzuschauen und zu merken, wie stark sich alles in den letzten 15-20 Jahren verändert hat. Besonders interessant ist es natürlich, wenn man seinen eigenen Code von damals findet.  Wie hat man damals Probleme gelöst und wie würde man das heute machen? Sehr faszinierend.
     
  • Die Entwickler sind begeistert über die positive Resonanz zu Classic und während der Beta haben sie gemerkt, wie großartig und engagiert die Classic-Community ist. Es macht sehr viel Spaß mit den Spielern zusammen zu arbeiten, um das damalige Erlebnis zurückzubekommen. Classic ist dann ein wahrer Erfolg, wenn die Spieler Spaß beim Spielen haben. Und darauf hofft das ganze Team!
     
  • Es gab während der Beta viele Probleme mit den Begleitern von Hexenmeistern und Jägern. Doch es wurden auch, dank des Feedbacks der Tester, viele Bugfixes aufgespielt und seitdem hat sich wieder einiges zum Guten geändert. Zum Release sollten Spieler aus der Beta merken, dass das Verhalten der Begleiter nun besser ist.
     
  • Es war eine harte Arbeit Patch 1.12 wiederherzustellen und es würde mit der gewonnenen Erfahrung wahrscheinlich einfacher fallen, Burning Crusade zurückzubringen. Doch ob man das macht, entscheidet im Endeffekt die Community. Was nach Phase 6 geschieht, steht aktuell noch in den Sternen. Doch die Entwickler werden sich sehr genau das Feedback und die Wünsche anschauen.
     
  • Die Catch-Up-Ausrüstung von Dungeons aus Patch 1.10 wird erst in Phase 5 zur Verfügung stehen. 
     
  • Es wird keine Anpassungen an Dropchancen geben. Die Entwickler haben genau darauf geachtet, dass Items, die erst in späteren Phasen fallen gelassen werden, die Dropraten nicht dadurch beeinflussen, dass sie nicht zur Verfügung stehen. Was bedeutet das? Wenn z.B. 2 Items in einer Beutetabelle 50% Dropchance haben und ein Item gesperrt wird, würde das andere eine 100%-ige Dropchance haben. So wird es nicht sein. 
     
  • Die Beutetabellen für Raidbosse stehen direkt so zur Verfügung, wie sie zu Patch 1.12 waren. Es wird demnach keine Anpassungen während eines Phasenwechsels an Schlachtzügen geben. Bereits in Phase 1 können also die Bindungen für Donnerzorn, Gesegnete Klinge des Windsuchers gefarmt werden.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sefias - Mitglied
"Das normale 5-Spieler-Limit für Dungeons wird in Classic für die meisten Instanzen nicht vorhanden sein. Fast alle Dungeons können mit bis zu 10 Spielern besucht werden. Ausnahme: Schwarzfelstiefen, Stratholme und Scholomance." das verstehe ich noch nicht so ganz. Normal konnte man doch in Classic nur mit 5 Leuten in jede Instanz. Außer jene die als Ausnahme genannt werden dort. Man kann doch nicht Deadmines mit 10 Leuten rennen oder ? :D
*verwirrt*
Sascha117 - Mitglied
Ich frage mich eher ob bei 5+ Leuten und durch die Bildung eines Schlachtzuges es nicht viel weniger ep gab^^
CoDiiLus2 Champion
Ja es gibt dann weniger EP, aber denke auch die Beutemenge wird damit auch nicht mehr. Also klar wird der Dungeon einfacher mit mehr Leuten, aber ich denke nicht das dann mehr Beute droppt als wenn nur 5 drin rumlaufen.
Muhkuh - Mitglied
Alles was da oben im Text steht - und beim AMA so gesagt wurde - ist schon richtig so. Ja, Todesminen KONNTE man zu 10 gehen.
SpookyPandaTV - Mitglied
Also wofür sind den die Layer gedacht genau? Den ist es doch wenig unnütz sowas rein zu bringen?!
Muhkuh - Mitglied
Damit man auch spielen kann. Im Vergleich zu 2004 beherbergt, aufgrund wesentlich besserer Servertechnologie, ein "voller" Server nämlich mehr als doppelt so viele Spieler. Und wenn da mehrere hundert Spieler auf dieselben Mobs für Quests warten und die immer nur, weil ja altes "Tagging" - gilt auch für Blümchen und Erze -  immer nur der kriegt, der sie als erstes trifft und dazu die Respawnrate zwar "dynamisch" aber trotzdem weit nicht so wie auf den Liveservern ist - viel Erfolg beim Leveln in von Mobs leergefegten Landstrichen. DARUM die Layer, um allen die Möglichkeit zu geben, auch tatsächlich leveln zu können. Es wird auch mit den Layern zu manchen Uhrzeiten kein Spaß werden aber ohne Layer wird es unspielbar.
Rerak - Mitglied
War das (mit dem Spieler Limit) in Dungeons in Classic damals auch so? Also das man Dungeons mit 10 Leuten besuchen kann? Gibt es dann eine Skalierung oder wie kann man sich das Vorstellen?
LG
Muhkuh - Mitglied
Nö, keine Skalierung, die ist eine Erfindung der "Flex"-Zeit. 9 Mitspieler = "normal"/"geplante" Schwierigkeit, weniger Mitspieler = "schwerer" bis "nicht zu schaffen"
Raptor Legende
"Denn dadurch können Nachrichten in die Spielwelt geschrieben werden, die negative Auswirkungen haben." 
Sollen die Illuminaten mit geheimen Worten aus Leichen Ragnaros oder Sargaras beschwören oder was befürchten die? Juckts wirklich jemanden ob ein Zwölfjähriger sich so oft umbringen lässt das am Ende Penis in der Pampa steht?
nyso - Mitglied
Nein damals gab es Spam Bots von Goldsellern die genau das gemacht haben.
Andi Vanion.eu
Oder irgendwelche unschönen Symbole sowie gewaltverherlichende Dinge... Komsche Leute halt ;)
Raptor Legende
Dafür hätte ich gar nicht die Geduld, es gibt schon Leute mit seltsamen Hobbies, allerdings gibts auf manchen Servern ja auch in Goldhain nen Druidenstrich XD
SpookyPandaTV - Mitglied
Hmmm aber wen man eine Gilde gründen will und alle Leute verschieden Layer haben wie soll es gehen zusammen zu spielen und in einer Gilde zu sein den muss man ja erstmal einer von uns alle anderen in party laden damit der layer wechselt und den erst in die gilde oder wie soll ich das verstehen?
Andi Vanion.eu
Du kannst normal mit Spielern auf einem Server, die auf verschiedenen Layers sind, interagieren. Also auch Gildeneinaldungen verschicken.
1
Stoneslayer - Mitglied
@Andi: Kleiner Fehler, Thunderfury kann nicht freigeschaltet werden, da man die Elementiumerze aus BWL braucht, was ja bekanntlich erst in p3 kommt, allerdings können Garr und Geddon bereits in p1 ihre Bindings droppen

mfg Stony
1