19. August 2019 - 11:12 Uhr

Classic - Zwei neue deutsche Server: Razorfen & Venoxis!

Ein paar Tage länger hat es gedauert, doch nun ist Blizzard doch noch zur Besinnung gekommen. Nachdem es bereits neue Server für Nordamerika sowie den englischen Bereich von Europa gab, sind jetzt auch wir deutschen Spieler an der Reihe. Sogar mit einer Besonderheit, denn wir erhalten gleich zwei neue Realms: Razorfen für PvE-Spieler und Venoxis für PvP-Spieler. In den anderen Regionen gab es nur neue PvP-Sever. Geöffnet werden sie am Dienstag, dem 20. August um 20:00 Uhr. Wer seinen Namen dort reservieren möchte, sollte also den Wecker stellen! Im folgenden Bluepost gibt es alle Informationen.
 VOLLE UND NEUE DEUTSCHSPRACHIGE REALMS 

Hey ho!

Da derzeit beide deutschsprachigen Realms voll sind und es somit bei der Veröffentlichung von WoW Classic zu langen Warteschlangen kommen kann, werden wir am Dienstag, dem 20. August um 20:00 Uhr MESZ zwei neue deutschsprachige Realms für Namensreservierungen bereitstellen:

  • Razorfen (Normal)
  • Venoxis (PvP)

Wir empfehlen Spielern von Everlook und Lucifron, über einen Wechsel auf einen dieser Realms nachzudenken. Dies trägt dazu bei, die Spielerpopulation vor der Veröffentlichung so gleichmäßig wie möglich zu verteilen und das beste Spielerlebnis für alle zu bieten.

Eine unserer obersten Prioritäten bei der Veröffentlichung von WoW Classic war und ist es sicherzustellen, eine solide Grundstruktur für Realm-Communitys aufzubauen, die auch in den kommenden Monaten und Jahren Bestand hat. Aus diesem Grund sind wir auch vorsichtig, was die Öffnung neuer Realms angeht

Um euch hier noch etwas mehr Einblick zu geben:
Im Jahr 2019 sind wir in der Lage, ein Vielfaches mehr an Spielern auf einem Realm unterzubringen, als es noch 2006 der Fall war. Und auch auch wenn wir über die technischen Kapazitäten verfügen, die Realm-Obergrenzen weiter anzuheben, werden wir dies nicht durchführen. Denn eine Erhöhung der Realm-Obergrenzen würde das Problem zwar kurzfristig verhindern (indem mehr Spieler zum Start zugelassen werden), aber auf lange Sicht (sobald das Layering vor dem Start der zweiten Inhaltsphase dauerhaft deaktiviert wird) eine unhaltbare Situation mit langen Warteschlangen schaffen.

Bitte beachtet auch, dass die im Spiel angezeigten Bevölkerungsschätzungen der Realms (Niedrig, Mittel, Hoch und Voll) auf diesen erhöhten Kapazitäten basieren - ein mittlerer Realm weist bereits heute mehr Charaktere auf als ein voller Realm im Jahr 2006.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nighthaven - Supporter
Und in 6 Monaten verkaufen sie Realmtransfers, weil Razorfen tot ist :)
Muhkuh - Mitglied
Realmtransfer kommt nicht erst in 6 Monaten. Realmtransfer ist der einzige kostenpflichtige Charakterdienst der, von Anfang an, für "Classic" angeboten wird.
CoDiiLus2 Champion
Also aktuell sind die neuen Server offline, so das man nichtmal switchen könnte :D
Tendas - Mitglied
Schade, damit tritt der worst case ein. Hab bis zuletzt gehofft, dass kein weiterer PvP Server dazu kommt.
Kann man nur hoffen, dass die Masse doch auf dem ersten bleibt.
Noch ein PvE-Server oder gar RP Server hätten Sie ja bringen können, aber im PvP hat man jetzt leider eine Ausweichmöglichkeit.
4
rathura - Mitglied
Ich finde das super unglücklich... man hätte auch im Vorhinein irgendwie rausfinden können wir groß der Andrang ist... jetzt muss ich mit allen Leuten doch noch klären auf welchen Server wir gehen und der 2. Server wird definitv leerer sein als der 1. Server... hätte sich theoretisch fair verteilen können wenn der die beide gleichzeitig bekanntgegeben hätten.
2
Aegwinn - Mitglied
du sagst uns bestimmt noch, wie man das hätte rausfinden können oder? :) Der Plan war am Anfang nichtmal, dass es deutsche Server gibt
3
rathura - Mitglied
Klar. Regionengebundene Stresstests für alle Spieler, Beta für mehr als 20 Leute öffnen
Man hätte auch direkt bei der Namensreservierung reagieren können, ich hing auf dem PVP Server da schon in der Queue. Da hätte man mal einen zweiten Server dazuschalten können.

Alles besser als erst zu reagieren, wenn sich eh schon fast jeder für einen Server entschieden hat.
1
CoDiiLus2 Champion
Nein hätte man nicht rausbekommen können. Der Andrang bei der Namenreservierung ist nicht gleich der Andrang bei Release von Classic. Wie schon oft erwähnt, sind auch Leute dabei, welche sich Namen reserviert haben, aber nicht sofort oder garnicht spielen. Und ja die gibt es definitv.

Auf einen weiteren Realm hätte man eher reagieren können, aber man hat weiteren Andrang erstmal abgewartet. Jetzt vor dem Release hat man dann gesehen das weitere Kapzitäten erforderlich sind, da warscheinlich weiter leute Namen reserviert hatten.
2
Muhkuh - Mitglied
Es gab "regionsgebundene" Stresstests. Die "Region" war EU. Es war bis vor Kurzem nie geplant, deutsche und französische Server zu haben.
Und eine Beta ist dann halt auch immer noch eine Beta, kein: "jeder der mag, kann vorab schonmal spielen", auch wenn das heute häufig auch noch für ein bißchen "Influencer"-Werbung genutzt wird.
1
kaito - Mitglied
Aegwinn schrieb: "du sagst uns bestimmt noch, wie man das hätte rausfinden können oder?"

Die absolut einfachste Variante wäre eine Umfrage gewesen, wo man z. B. endlich mal die Bnet App sinnig und nicht nur für Werbung hätte nutzen können. Damit hätte man schon eine gute Übersicht bekommen können. Natürlich hätte man damit nicht alle Interessenten erreicht, aber schon mal einen guten Überblick gehabt.
Aber Blizzard wäre nicht Blizzard, wenn sie nicht mehr Spaß daran hätten zu überlegen wie das in den Brunnen gefallen Kind am besten retten ist.

Aber anstatt darüber zu meckern, dass jetzt zwei neue Server schon dazu kommen, würde ich mich lieber freuen meinen Wunschnamen vielleicht doch noch zu bekommen und still darauf zu hoffen, dass sie, solten die Server später wirklich so extrem leer werden, sie diese wie akutell einfach zusammen legen. Das hinter einem Charnamen dann wieder ein Servername auftaucht, damit wird man bei allem Classic-Feeling-Kram dann doch echt leben können.
... und wieder bin ich froh, dass ich den Namenvormerkenkram nicht mit machen muss, da mein Classic-Name bis heute kein zweites mal aufgetaucht ist.
Muhkuh - Mitglied
Wie hätte man mit dieser Umfrage auf der battle.net-App denn jetzt genau diejenigen erreicht, die sich erst jetzt, für die Namensreservierung, wieder ein aktives Abo zugelegt haben? Oder die, die jetzt immer noch kein Abo haben, weil die immer noch 8 Tage Zeit haben und für ein Name nicht schon X Tage vorher unbedingt fest stehen muss?
1
nyso - Mitglied
Schätzungen, Hochrechnungen etc. dass wird in vielen Bereichen des Lebens überall und täglich gemacht. In Segmenten der Investitionen für Serverstrukturen etc. wird aber eher gern mal zu knapp kalkuliert und man ist "plötzlich überrascht" vom Andrang.
1
Naras - Supporter
Ich halte zwei neue Server für etwas unglücklich, gerade nur ein PvP server zu haben hätte dazu geführt, dass Garantiert keine Fraktion extrem dominiert. Und vor allem dass es nach wie vor kein RP Server gibt. Meh. 

Dennoch mein Hype Train steuert stark auf Classic zu :) 
2
Regenbogenschwan - Mitglied
Was sind die deutschen Streamer-Server? Black-List Addon inc.
CoDiiLus2 Champion
Haha zu gleichen Zeit hatte ich die Info dazu in den Artikel "Classic - Bereits jetzt eine Überbevölkerung auf den Servern" gesetzt :D
Morgosa - Mitglied
Aber es zählt immernoch die Grenze von 3 Namen pro Account in der Reservierungsphase, richtig?
CoDiiLus2 Champion
Das Normal gilt für PVE, das steht auch bei der Realmauswahl so Normal, PVP oder RP-PVP.
Zeiro - Mitglied
Ich denke mal das war von ihm auch Spaß gemeint sonst wäre heroic oder mythic ja auch abnormal nach der logik
1