22. August 2019 - 08:26 Uhr

Collector's Edition zum 15. Geburtstag - Viele Stornierungen bei Amazon!

Bald feiern wir den 15. Geburtstag von World of Warcraft und passend dazu gibt es allerlei Events sowie Besonderheiten. Eine davon ist die "15 Year Anniversary Collector's Edition", die das Sammlerherz höher schlagen lässt. Das große Highlight in dieser Sammelbox ist eine bronzene Statue von Ragnaros, die ziemlich episch aussieht und jeden anderen Briefbeschwerer in den Schatten stellt. Ein wahrer Augenschmaus mit einer Größe von 26,16 cm! Doch das ist noch lange nicht alles. Neben einer sehr hübschen Box gibt es auch noch ein Mauspad, einen Anstecker von Onyxias Kopf, drei verschiedene Artworks, 30 Tage Spielzeit und Alabaster-Reittiere für World of Warcraft. 

Im Mai startete die Vorbestellungsmöglichkeit und diese wurde auch rasch wieder beendet, denn in Windeseile waren alle Exemplare bei Blizzard ausverkauft. Kurze Zeit später tauchte die Sammleredition aber auch bei Drittanbietern wie Amazon, Otto & Co. auf. Allerdings auch dort nur für wenige Stunden, bevor sie ausverkauft war. Jeder der eine oder mehrere Collector's Editions bestellen konnte, kann sich also glücklich schätzen.
 

Doch gestern änderte sich die gute Stimmung einiger Glücklichen. Denn der Versandhändler Amazon.de hat E-Mails mit der Information zur Stornierung der Bestellung herausgeschickt. Geschrieben wird: "Bedauerlicherweise ist dieser Artikel aufgrund der Limitierung nicht in ausreichender Menge verfügbar". Im offiziellen Forum gab es entsprechend negatives Feedback. Ob nun Amazon.de oder Blizzard daran Schuld ist wissen wir nicht, doch es ist sehr schade! 


Auszug aus der E-Mal von Amazon

Sie haben bei uns folgenden Artikel vorbestellt:

------------------------------------------------------------
World of Warcraft 15th Anniversary Collector's Edition - [PC]
------------------------------------------------------------

Bedauerlicherweise ist dieser Artikel aufgrund der Limitierung nicht in ausreichender Menge verfügbar. Aus diesem Grund müssen wir den Artikel leider aus Ihrer Bestellung stornieren. Selbstverständlich wird Ihnen dieser nicht in Rechnung gestellt. Sollte eine Belastung bereits erfolgt sein, erhalten Sie automatisch eine Erstattung.Als kleine Wiedergutmachung bieten wir Ihnen einen Amazon.de Aktionsgutschein in Höhe von 10 EUR für die Produktgruppe "Video Games" an. Sie finden ihn ganz unten angefügt.Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bitten um Ihr Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kyriae - Mitglied
Wenn ich hier einige Kommentare lese, dann frage ich mich was bei der Erziehung falsch gelaufen ist

Blizzard ist inkompetent blablaheulmotzmeckerneidischmissgünstigsein

Blizzard hätte keine limitierte Edition rausbringen sollen blablaheulmotzmeckerneidischmissgünstig

Ich habe selten soviel Neid, Missgunst und Inkompetenz erlebt wie bei den Meckerärschen der WoW Community.
5
Rosenstolz - Mitglied
Amazon hatte es am ersten Tag, als sie es angeboten haben, sofort angemerkt, dass nicht sichergestellt werden kann, dass alle Vorbesteller auch die gewünschte Ware erhalten können?
Warum ist klar, da es eine LIMITIERTE Edition ist und Amazon nicht "auf Vorrat" bei Blizzard bestellen kann, sondern auch nur in gewissen Maßen.

Heißt: Die Base chillen und neidisch auf andere sein, aber bitte ohne diese elendigen Hasskommentare.
 
4
Teron - Mitglied
Da wollen wir doch man die Kirche im Dorf lassen. Ich kann hier nirgends elendige Hasskommentare entdecken. Sachliche Kritik - auch unberechtigte- ist kein Hass. Da sind Dir offensichtlich die Maßstäbe arg verrutscht.
1
Ernie - Mitglied
aussagen wie “wie imkompetent blizzard ist” sind keine sachliche kritik sondern gehen in richtung hass kommentar und helfen keiner sinnvollen diskussion. 
ich hab das ganze prozedere leider verschlafen und beneide alle die eine bekommen und gönne es jedem. auch als sylvanas vor paar monaten reduziert war war ich zu langsam. :(
2
Nisi - Mitglied
Hallo Andi,
das war nicht nur bei Amazon so. Du hattest mal den Tipp gegeben über Otto.de zu bestellen und da bekam ich ein paar Wochen nach Bestellung auch wieder die Stornierung ^.^
Das kann einem leider überall passieren. Liebe Grüße
 
Telepathie - Mitglied
Meine Bestellung wurde storniert. 
Im Nachhinein bin ich froh darüber.
Das zeigt eigentlich nur wie inkompetent Blizzard ist.
Finde es immer wieder lustig wie große Firmen für so kleine Sachen überhaupt nicht fähig sind und kleine Betriebe wiederrum schon :)
1
AlliFan - Mitglied
Weil Blizz damit auch was zu tun hat und nicht etwa Amazon die einfach deutlich mehr Vorbestellungen zugelassen haben als sie überhaupt besitzen?
1
Telepathie - Mitglied
Hätte Blizzard die Händler darüber informiert wie viel Stücke sie bekommen, dann wären viele Fans gar nicht erst enttäuscht ;)
1
Muhkuh - Mitglied
Du kannst zu 90% davon ausgehen, dass den Händlern ihre Kontigente vorab mitgeteilt wurden, das ist nämlich, vor allem aber nicht nur bei limitierter Ware, Usus bei Vorbestellungen - meine Firma kriegt von Samsung, Apple, wem auch immer, schon vorher gesagt, wieviel Ware bei Neuerscheinungen - bei nicht limitierten Artikeln auch, bis wann - an uns ausgeliefert werden. Im Normalfall geht Amazon, auch aufgrund seiner Marktmacht - und um die den Produzenten aufzuzeigen, lassen sie auch absichtlich Vorbestellung für mehr zu - davon aus, mehr zu bekommen, als ihr erstzugeteiltes Kontigent. Das ist ja nicht nur bei dem Artikel so, sondern war schön öfter in der Vergangenheit der Fall, es geht dann auch in 3/4 der Fälle zu ihren Gunsten aus. Und wenn es sich nicht susgeht, kann man sich immer noch darauf berufen, dass der Kauf und damit "der Vertrag" erst mit Übergabe an den Kunden zustsnde kommt und der Kunde zuvor bloß ein Angebot abgibt, das man als Amazon aber nicht zwangsläufig annehmen muss.
3
Kronara - Mitglied
Ich hab nicht mehr vorbestellen können und das kotzt mich tierisch an.
Das so etwas stark limitiert ist finde ich eifnach falsch. Das bringt niemnden was.

Blizzard verdient dadurch weniger Geld, es gibt hunderttausende verärgerte Kunden die keien bekommen haben und einige davon lassen das am Ende auch wieder an BLizzard und WoW aus.
Und die, die eine bekommen haben, haben weder eine nVorteil durch die Limitierung, noch einen Nachteil.

Denn die Fans/Sammler kaufen sich diese und behalten sie. Es ist keine Wertanlage für sie. Ob das Ding bei eBay dann für 300 oder 3.000 über die Theke geht, ist doch egal. Sie werden es eh nicht wieder verkaufen.
Und auch einen besonderen Status gegenüber anderen Spielern hat man nicht, da dies ja eh niemand weis/sieht, solange man nicht bei demjenigen persönlich zu Hause ist und es sieht.
InGame gibt es auch nichts, was man nicht auch ohne die CE bekommen kann. Denn das Mount ist nicht exklusiv!

Durch so etwas macht es immer weniger Spaß, überhaupt noch Geld in Blizzard zu investieren. DAs passiert bei mri auch nur noch, da WoW nun mal nicht F2P ist,
jelzone - Mitglied
Doch ich habe einen Vorteil durch die limitierung. Nicht jeder hat sie.
Sie ist wertvoller als ohne limitierung. 
Auch Sammlern dient sie als kleine wertanlage solange keine Neuauflage kommt. 
Es muss nicht jeder sehen das ich sie habe es reicht mir persönlich zu wissen das ich eine der wenigen bekommen habe. 
Natürlich ist es ärgerlich für diejenigen die keine bekommen haben, aber mal verliert man und mal gewinnen die anderen. 
Ich finde die limitierung sehr gut. 
3
Kyriae - Mitglied
mimimimimi böses Blizzard mimimimimimimimi

PS: Nein, ich habe auch keine bekommen, aber deswegen bin ich nicht neidisch auf die Leute, die sie haben oder gar missgünstig und ich mecker auch nicht Blizzard an.

Und JEDE limitierte Auflage ist eine Wertanlage. Und nein, man muss sie nicht sofort verkaufen. Sie gewinnt dennoch an Wert. 

Und du investierst überhaupt kein Geld in Blizzard. Du kaufst von denen Produkte. Eine Investition ist was anderes.

Und zum Glück ist WoW nicht F2P, mir reichen die Deppen jetzt schon die im Spiel sind, da brauch ich nicht noch mehr
1
Kronara - Mitglied
@Kyriae: Dein Post zeigt mir, dass Du meinen Post nicht verstanden hast. Blizzard ist sicher kein Böser, zumindest nicht aus meiner Sicht.
Und woher weißt Du, dass ich nicht in Blizzard investiere? Ich denke nicht dass dich meine Geldanlagen etwas angehen.

Mir geht es darum, dass man das Ganze aus mehreren Perspektiven sehen muss. Und ich als gerade nicht so erfreuter Kunde, zeige nun mal diese Seite auf!

@jelzone:

Doch ich habe einen Vorteil durch die limitierung. Nicht jeder hat sie.

Oha, das zeigt aber kein gutes Bild über deine Psyche! Genau die Argumente sind jene, die ich oben kritisiere.
Und genau diese LEute sind es auch die meckern, dass es Aufholsysateme in WoW gibt und jeder am Ende BiS bekommen kann usw.
Du bist schlicht nen Mensch, der anderen nichts gönnt. Nicht mehr und nicht weniger!
Hotwings - Mitglied
also ich hab noch keine email bekommen und die bestellung ist auch noch aktiv im amazon account , hab ich glück ? oder kann die noch gelöscht werden ?
Jasteni - Mitglied
Hast du Glück? Nein du warst einfach schneller bzw. früher dran.
Ob die noch gelöscht kann?
Also eine Stornierung ist doch bis zu Auslieferung bzw. kurz davor immer möglich. Ob dir das aber passiert das kann nur Amazon wissen.
 
1
Kronara - Mitglied
Ja, es kann noch passieren.
Z.B. wenn Amazon doch weniger Exemplare bekommen sollte, als Blizzard nun zugesagt hat.
Dann fallen hinten wieder welche runter... ob Du dabei bist, kann dir dann nur Amazon sagen.

Sicher kannst Du also erst sein, wenn die Ware bei dir angekommen ist.
punny - Mitglied
Immer wieder das selbe mit begehrten Collectors/Special Editions.
Warum können die nicht einfach den Vorverkauf für eine bestimmte Zeit anbieten und DANN mit der Produktion anfangen. Dann wissen die vorher wie viele die brauchen und jeder bekommt eine.
Damit würde man auch den ganzen gierigen Resellern die möglichkeit wegnehmen die leute aus zu beuten.
2
Muhkuh - Mitglied
Weil es dann nicht den eigentlichen Sinn von "limitiert" erfüllt. Und ja, dabei geht es um "Wert".
3
jelzone - Mitglied
Wie muhkuh schon sagt es geht um den Wert und das finde ich völlig ok. Ich werde meine erstmal nicht auspacken und warten wie sich der Wert entwickelt. Sollte er in 2-3 Jahren immernoch bei 300 liegen packe ich sie aus :) 
Kronara - Mitglied
@Muhkuh
Was hat denn Collectors Edition mit Limitiert zu tun? Eine CE muss nicht zwangsweise limitiert sein.
Und selbst wenn, dann wäre sie noch immer limitiert, da eben nach der Vorbestellugn die Limitierung feststeht. Jeder Vorbesteller hat sie, aber sonst keiner.
1
jelzone - Mitglied
Das Problem bei Amazon ist man reserviert bloß da man erst zahlt wenn der Versand erfolgt ist.
Ich habe bei Media Markt bestellt und direkt bezahlt und auch eine bestätigungs Mail bekommen, was das ganze wohl ziemlich sicher macht. Bei Amazon mache ich schon lange keine vorbestellungen mehr. 
In meinen Augen liegt der Fehler bei Amazon, ich tippe mal das sie bei den vorbestellungen zum Start keine Limitierung oder die Limitierung deutlich zu hoch angesetzt haben. Somit konnten zu lange, zu viele Leute noch bestellen obwohl schon die zugesagte Menge von Blizzard erreicht war. Blizzard trifft hier keine Schuld. Ich habe von keiner Stornierung aus dem eigenen Shop gehört. Amazon war eine fach überfordert bzw nicht auf einen solchen Ansturm gefasst. 

Meine ist safe ich bin glücklich und der Wert steigt sogar noch weiter :) 
1
Teron - Mitglied
Es ist ja nicht schlimm, dass sowas limitiert verkauft wird. Ich finde es nur ziemlich schwach, dass Blizzard offensichtlich nicht in der Lage war den Verkaufsstellen bestimmte Kontingente zuzuweisen, bzw. die Verkaufsstellen Ihre Kontingente nicht beachtet haben.
Jasteni - Mitglied
Bei Amazon ist sowas aber nicht zum ersten mal passiert. Damals mit der PS4 gab es das selbe Problem. Ich glaube Amazon lässt mehr vorbestellen um abspringer zu kompensieren und sie haben wahrscheinlich die Hoffnung doch noch mehr zu bekommen.
Weil von keinem einzigen anderen Laden hat man bisher etwas gehört. Aber bis zur Auslieferung ist ja noch etwas Zeit.
Evt. war es ja wirklich Blizzards fehler.
Raske - Mitglied
Ich bin erstaunt was für diese Figur für ein Hype gemacht wird.
Ich hatte mir diese auch aus dem Shop bestellt (war wohl einer der Glücklichen) und dann wieder storniert.
Warum?
Als ich mir das Bild von der Plastik-Figur näher (vergrößert) angeschaut habe, wirkte
das Gold sowas von billig, dass es mir! das Geld nicht wert war.

Btw. Feuer ist nicht Gold sondern rot. ;)
Teron - Mitglied
Ich stell mir doch sowas nicht offen irgendwohin. Was soll denn mein Besuch denken? Es geht nicht ums nutzen sondern ums haben :)
Muhkuh - Mitglied
Btw. Feuer ist nicht Gold sondern rot. ;)

Und die Statue kein Plastik, sondern Bronze. Was auch das goldene Feuer und das "so billig aussehende Gold" - mal doch mal eine gegossene Metallstatue an - erklärt. ;)

Außer du meinst mit "Plastik" eigentlich das bildhauerische/bronzegießerische Werk an sich, dann ist aber "Plastik-Statue" ein Pleonasmus der übelsten Sorte.
4
Jasteni - Mitglied
 @Teron Also einfach nur haben das ist doch zu Schade.
Ich stelle mir die hin solange sie mir gefällt. Wobei ich sagen muss Taschen, Schal, Schlüsselanhänger etc. finde ich etwas besser da man diese besser "nutzen" kann =D
Teron - Mitglied
Ich hatte mir erst eine bestellt und ein paar Stunden später eine zweite zum Verschenken an eine Kollegin. Für eine der Bestellungen habe ich Anfang der Woche die o.g. Absage bekommen. Ich hoffe das war die letzte Stornowelle :(