29. Januar 2021 - 07:59 Uhr

Der Nebeneffekt der Lootknappheit - Raidset sammeln viel schwerer

Weiterhin warten viele Spieler darauf, dass die Klassensets wieder zurückkehren und man vor allem in Raids und im PvP keine allgemeinen Rüstungstransmogs mehr bekommt, sondern wieder spezifische Designs für Krieger, Magier und Co. Mit dem nächsten Raidtier dürfte es auch soweit sein und dann steigt eventuell die Motivation öfters mal einen Raid zu besuchen, um das komplette Set im Kleiderschrank freizuschalten. Natürlich wollen Transmogfans auch die eher allgemein gehaltenen Outfits haben. In Schloss Nathria verwandeln wir uns z.B. in Hexenjäger, Inquisitoren oder auch Seuchendoktoren, was teilweise richtig schick aussieht. 

Doch es gibt ein großes Problem für die Sammler: die Lootknappheit. Diese bewirkt nicht nur, dass es länger dauert sein Itemlevel zu erhöhen, sondern auch den Kleiderschrank zu füllen. In den letzten Tagen gab es dazu vermehrt Meldungen auf z.B. Reddit und Spieler haben Bilder von ihrem aktuellen Fortschritt veröffentlicht, der teilweise sehr dürftig aussieht. Sieben Wochen lang in einem Modus unterwegs und bisher nur zwei Teile oder gar eines bekommen. Bei diesem Tempo wäre es unmöglich das ganze Set bis zum nächsten Raidtier zu bekommen. Zumal man eventuell auch noch den Modus wechselt.
 

Das Sammeln gehört in World of Warcraft schon lange zu den täglichen Aktivitäten und vor allem Raidsets sind immer ein Highlight. Da ist es wohl logisch, dass ein Teil der Community nicht nur wegen zu wenig Ausrüstung deprimiert ist, sondern auch weil sie ihr Set überhaupt nicht zusammenbekommen. Wie sieht euer aktueller Fortschritt in diesem Bereich aus? Man darf gespannt sein, ob sich die Entwickler diesem Thema bei einer Lösung des Problems der Lootknappheit auch widmen. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
zanto - Mitglied
Dachte bei der Überschrift schon es ginge um die späteren KlassenSets die wieder kommen sollen. Fals diese auch wieder setboni haben wird es am momentanen loot auch noch massiv kretik geben wenn sie Leute ihre "Most haves" nicht zusammen bekommen 
BlacksGood - Mitglied
Die Droppchancen sind einfach unter aller Sau.
Grade beim Twink merk ich das derzeit. Ich weiß gar nicht wie oft, ich schon Hallen war, aber glaubt mal nicht, dass die Erinnerung droppen will.
Ich hab derzeit eher die 8k Grenze der Seelenasche voll, als die Quest für den Runenschmied auch nur beginnen zu können.

Die Motivation leidet extrem darunter. Auch mit dem Main-Char hatte ich das nun schon recht oft, dass, wenn überhaupt was droppt, Dinge kommen, die man schon x-mal bekommen hat und/oder deutlich besser hat.

Ich kann verstehen, dass niemand direkt nach 2 Wochen komplett alles haben soll etc., jedoch kommt deutlicher Frust auf, dass wenn etwas kommt, man es direkt entzaubern kann, weil das angelegte besser ist.

Aber gut, 35 Anima sind ja auch ein schöner Lohn nach M+ Runs jeneits der +10......moment....NICHT!
 
Melinalike - Mitglied
Man sollte einfach den Plündermeister wieder einführen und viele Probleme wären von selbst gelöst. Aber nein Blizzard muss immer seine Sicht der Dinge durchziehen.
BlacksGood - Mitglied
Plündermeister brauch niemand. Das würde auch nichts an der Qualität der Dropps ändern.
1
Sadeas - Mitglied
Der würde das Problem halt auch nicht lösen. Auch mit PM droppt dann weiterhin ein Teil bei 10 Leuten im Raid, tauschen kann man das bereits, was soll der Plündermeister also bringen, außer eine Menge Ärger von früher?
Ernie - Mitglied
die loot regeln sollten tatsächlich geändert werden, bringen aber bei den wenigen drops nicht das gewünschte ergebnis (auf das thema wenig loot bezogen). 
mich habe das glück, dass mich loot nur sekundär interessiert und somit das problem auch nur bei alts nachgearen betrifft. 
aber ja, da sollte blizzard die drops wieder anheben. 
Kyriae - Mitglied
Aus dem Grund bin ich GEGEN Klassensets, da wird es dann noch schwerer die Sets halbwegs zeitnah zu farmen.
Und ich hasse nichts mehr wie halbvolle Sets im Kleiderschrank

Alternativ könnten sie ja die Raidsets der einen Saison in der nächsten Saison als Transmog-Vorlagen in Torghast reinpacken.
Pixeltod - Mitglied
Ich denke das neue Lootsystem ist ganz ok. Es fördert halt dass laufen in festen Gruppen was ja auch meiner Meinung nach in solchen Spielen das Ziel sein sollte. Wenn man halt immer mit seinen Leuten unterwegs ist kann man sich in guter Geschwindigkeit gearen.
Das einzige was nicht passt ist das I-Lvl in M+. Ich denke eine M+ 15 ist schwerer als ein hc boss. Ein kleine anhebung wäre da schon angepasst. 213 wäre da denke ich ein schritt in die richtige Richtung 
Ernie - Mitglied
um schwierigkeit geht es nicht. dass dem so ist bestreitet auch niemand. 
aber wenn m+ da wieder höher gehen würde als der raid, würde es, als quasi unendlich farmbarer inhalt, heroisch nutzlos machen. 
Nayulein - Mitglied
Ich kann nun nur aus eigener Erfahrung und was mein "glück/pech" angeht sprechen. Ich habe mein Set fast vollständig da ich anfangs sehr aktiv raiden war. Dafür habe ich wie in jedem Addon das Problem, das ich so gut wie nie ein Trinket bekomme und das dementsprechend mein IL ein wenig runterzieht. SO habe ich zwar glück aber eben auch pech zugleich.

Dann haben wir aber einem im Raid, der wirklich JEDE Woche im Raid 1-2 Boe´s bekommt und das eben IMMER. Da denkt man sich schon ein wenig... wtf, vor allem wenn man selbst bisher nur ein einziges seit release gedroppt hatte.
 
Lisann - Mitglied
Hehe, so einen haben wir auch. 1-2 boes / run. Und ich hab kein einziges in der ganzen Erweiterung gesehen.
Rotlee Legende
Ich mag die Schatzkiste nicht, jedenfalls nicht so wie sie aktuell im Spiel ist. Die kann von mir aus gerne entfallen. Dafür sollte der Loot dahin wo er hingehört, in die Raids und Dungeons. Also es sollte dort entsprechend mehr droppen.

Dass es generell zu wenig Loot gibt erschließt sich mir nicht. In den Raids und Dungeons ist es zu wenig, ja. Aber nicht wenn man alle möglichen Quellen mit einbezieht. Wenn ich mir das durchschnittliche Itemlevel meiner Mitspieler so anschaue, sehe ich mich darin auch mehr als bestätigt. Unter 200 ist kaum noch einer und wir Radien bisher nur Normal.

 
Redana Champion
Wir raiden HC. Der Durchschnitt unseres Kaders liegt bei 201.
Die meisten >210 ausgerüsteten laufen regelmässig M+
Die Wochenkiste ist eine zusätzliche Chance auf ein 213 Teil aus dem Raid oder ein schwierigkeitsangepasstes Teilchen aus M+.
Wobei es vermutlich viel einfacher ist Stufe 10 M+ zu spielen - für ein 220er Teil aus der Kiste - als Denathrius zu looten :D

Du magst die Schatzkisten nicht. Okay. Für mich ist sie die effektivste Quelle für verbesserte Ausrüstung.

Es ist schade, das ich das Raidset nicht zusammen bekommen werde. Mit 3 Teilen bin ich aber offenbar gut dabei aktuell ;)
Sadeas - Mitglied
Ohne die Vault würde man halt ziemlich blöd dastehen, denn anders kommt man als HC Raider nicht an >213 Gear. Da wäre es auch völlig wurscht, wenn in M+ selbst mehr droppen würde, da geht es nämlich bis max. 210 und das will halt niemand mehr haben.
Nyks - Mitglied
Auch, wenn ich mit meiner Meinung offenbar in der Minderheit bin, möchte ich eine Lanze brechen für die Itemisation:
Mir hat es nie gefallen, bereits nach kurzer Zeit fertig zu sein mit dem Gearing auf einem Raid.
Wenn man mit einer festen Gruppen/Gildengruppe den Raid läuft, kommt es auch schnell dazu, dass die meisten Drops gehandelt werden und fair in der Gruppe verteilt werden.
Ich halte es eher für "unlucky" Ausnahme, dass Spieler, die seit Beginn den Raid clearen, erst ein Rüstungsset-Teil haben.

Auch die Schatzkammer finde ich sehr gut - das mindert die vollständige Zufälligkeit der früheren m+Kiste. So hat man wöchentlich die Auswahl.

Das End-of-dungeon-Itemlevel in m+ ... ja, das finde ich im Verhältnis auch als zu etwas niedrig. Aber ok, die weekly-Belohnung ist ja sehr gut und motiviert ja auch zum Laufen von mindestens 4 m+keys.
3
atheridon - Mitglied
Das Problem ist nicht unbedingt, dass in Raids zu wenig loot gedroppt wird, sondern, dass bspw. das PvP-Gearing System einfach viel mehr gibt und dazu noch um einiges einfacher ist.
 
Rotkammfuchs - Mitglied
Und was hat das beides nun miteinander zu tun? Ich bin Raider und laufe M+ wenn ich Zeit habe. PvP ist für mich in WoW nicht existent, da absolut kein Interesse.

Also ist es durchaus ein großes Problem, wenn ich letzte ID 7HC Bosse gelegt habe, 6 M+ Runs hatte und 3 Items bekam. Eines, das ich bereits besitze und zwei brauchbare. Davon eines aus der "Kiste" der Vorwoche. Dass man in BfA maßlos übertrieben hat, muss man jetzt nicht in die absolute Gegenrichtung kippen. 

Einfach eine Währung einfügen, die bei Lootpech fallen gelassen wird. Nach X Bossen/Dungeons kann man sich dann ein Item von einem NPC kaufen.
Trancejurgen - Mitglied
Bei uns droppten teils immer für dieselben Leute im Raid Items - auch was Zufallsdrops betrifft - und andere gehen leer aus. Eine gute Freundin (Bär) bekam nun 2 IDs nichts. Bei mir wiederum droppte in 2 IDs ( 4 HC Bosse jeweils) 1 Item, bei anderen 2-4....also ja, das Lootsystem ist absolut nicht lustig und wünschte, das das System mehr Dropglück für alle gewährt bzw mehr als nur 3-4 Items bei 20 Leuten pro Boss (und jämmerliche 35 Anima ansonsten in egal welchem Schwierigkeitsgrad ist auch ein Schlag ins Gesicht).
PS : 3 Setteile aus HC bisher in x IDs. Ähnlich war es auch im Normalmodus bzw da 5 Teile. Ich würde es begrüßen, wenn HC/Mythischteile auch niedrigere Setteile mitfreischalten in dem Falle....
Kelathras - Mitglied
Bisher noch kein einziges Items aus dem Raid bekommen, dass ich wirklich tragen kann. (in 7 ID's)
Gedroppt gesamt: 3 Items. Stiefel, Waffenkugel, Trinket. Alles weitergegeben.

Im krassen Gegensatz dazu: Unser Healdudu bekommt jeden Run 1-2 Items vom Boss und Safe 1-2 BoE. :D Gruselig

Schon unversähmt, also so langsam. Dabei bin ich nicht mal wirklich der große Lootgeier, aber... so laaaangsam könnte ich schon 1 Item mal vertragen. ^^
Ajantis - Mitglied
Keine Ahnung was sich blizz mit dem Loot gedacht hat. 
Anlehnung an classic? Maximale Streckung des content weil der nächte raid im sommer kommt?

Ich hab nun nicht jede raid id mitgenommen, aber inzwischen doch schon einige Bosse umgehauen die meine Waffentokens droppen können, trotzdem hab ich noch nie eins droppen gesehen. In Summe eh mehr als lächerlich was bei so 25 Leuten rum kommt wenn man die medien usw raus rechnet.
Zum Glück hatte ich der Kiste diese Woche ein 207er Token, sonst würde ich immer noch mit der 187er von der Kampange rum laufen.
Lalaland - Mitglied
Ich habe bei uns mal die Statistik der Drops angeschaut. In 5 Wochen HC Content sind bei uns lediglich 6 Waffentoken (Main/Schildhand) gedroppt. Das hart lächerlich. Hinzu kommmt, dass M+ sich nicht lohnt (ausser Chest). VIele Spieler laufen 1... max. 4 M+ (wenn überhaupt). Der Loot aus M+ juckt niemand weil allein der HC Drop besser ist. Es ist so unebfriedigend. Man könnte glatt mit PVP beginnen aber selbst da ist Aufwand nicht ohne.

Over all sinkt bei vielen derzeit einfach die Motivation auch nur im Ansatz die Herausforderung zu akzeptieren weil die Belohnung so low ist. 
2
Lalaland - Mitglied
@Andi:
Du hast schon recht Andi. Ich würde auch gerne die 15er in Time machen für das Mount. Aber das Mount alleine reicht bei vielen nicht aus, dass es die Intrinsische Motivation weckt. Die Leute sehen sich auch nach einer Belohnung. Aber nicht mal eine +857678786768 Würde dir ein Item geben das besser ist als HC Loot. Der Loot in M+ ist zu wenig und zu tief. 

In BFA jammerten alle, dass man sich neben Raids mit diversem Equipen kann. Jetzt aber dropt in 
Raids fast nichts und in M+ herscht trostlosigkeit. Wir hätten viele Spieler die gut sind aber die machen derzeit 1 Chest pro WOche. mehr ned weil sie einfach sagen, dass die Zeit sich nicht lohnt. Man zockt lieber andere spiele...........und hier muss Blizzard dringend ansetzen..........wobei wait......die Abos sind ja aktiv und Geld fliest und Kotzic hat sein Bonus.....
Scarecrowe - Mitglied
Ich wiederhole mich gerne. Seit man mythic inis laufen kann keine Waffe bekommen. Und in jeder m+ war nie eine drin bzw in der weekly vault. Im Nhc raid teilweise nix bekommen. Dann letzte Woche endlich bei einem Graf Denathtrius Kill das Waffen Token. Während andere aus dem Raid ihre (gefühlt) 10. Waffe in der Vault hatten
Anvin - Mitglied
In 7 Wochen nur 2 Teile vom Set im hc-Modus ist doch gut. Das Spile soll auch weiterhin aktiv bleiben. Hätten jetzt alle schon ein volles Raid-Set würde es wieder heißen: "Wann kommt die Erweiterung."
Icecube - Mitglied
Mir fehlt auf HC nur noch die Hose (also 8/9 vollständig). Nur dieses Set gefällt mir mal sowas von gar nicht.
Ich hätte gern das Set für meinen Hunter aus LFR das sieht, mal abgesehen vom mythischen Set noch am besten aus. Da hab ich allerdings auch gerade mal ein einziges Setteil...
CoDiiLus2 Champion
Also vom aktuellen Raid-Set habe ich sowohl für Normal als auch für LFR nur 2 Teile. Brust und Hose.
Es ist traurig mit dieser Knappheit. Entwickle sogar eine rechte Unlust im Spiel weil Anima nur wenig erhältlich ist und Items auch nicht groß droppen.

Ich mache zwar die täglichen Abgesandten Quests aber mit jeder Belohnungskiste mehr steigt die Unlust, weil zu gefühlt 90% nur Grauer Kram drin ist.
6
Icecube - Mitglied
Das Animation knapp ist versteh ich ja - ist ja auch die Story in Shadowlands. Nur mit dem Equip hätte man anders lösen können 
CoDiiLus2 Champion
@Icecube:
Die Anima-Knappheit kann ich auch verstehen und damit kann ich noch leben. Hab ja auch Azerit und Artefaktmacht gesammelt bis zum umfallen.
Aber die Rüstungsknappheit gefällt mir nicht. Das bei den Abgesanden-Aufgaben die Belohnung gefühlt nicht vorhanden ist, gefällt mir auch nicht.
Man bekommt pro Woche seine Ruhmbelohnungen, kann zig Spielzeuge und Mounts angenehm farmen in der Erweiterung, aber Ausrüstung ... nicht gut.

Man hätte wenigstens den Bonus-Roll drin lassen können. Klar wäre man auch etwas enttäuscht gewesen wenn man nix bekommen hatte, aber die Chancen wären dann wieder entwas höher.
Winchester Legende
@CoDiiLus2:
Stimme dem voll zu.
Ich mach in letzter Zeit immer weniger Berufungsquests weil das Gold ist das einzige was es in Mengen gibt und davon brauche ich derzeit nichts.

Raid geht momentan eher lustlos von statten da die Bosse letztendlich nur gekillt werden um was für den Mittwoch in der Kiste zu haben.. genauso wie manchmal ne M+ für ne Zusatzoption.. Irgendwas extrem nützliches kam bisher dennoch nicht bei rum.. Nice to have oder "pusht zumindest das ilvl" ist eher der Fall.

Einzig Mittwoch und vllt Donnerstag motiviert etwas für die 2 Ruhmstufen und kurz Schlund+Torghast wenn noch Zeit ist.. Rest der Woche ists dann wieder mau.
2
Zarthan - Mitglied
@CoDiiLus2: stimmt in den Epischen Berufungskisten nur 1mal eine Waffe gewesen. Die durch die Paktwaffe schon ausgetauscht wurde. Finde hier könnt die Rate höher sein. Die gibt es ja nur 1 bis 2 mal die Woche.
Die Kisten ist die besste Möglichkeit für OpenWorld Spieler sich auszurüsten. Niveu leicht unter normal Raid. Find ich ok. Aber wenn nix kommt. Aber im Raid kommt ja wohl auch nix. So haben alle das gleich Problem. Kann nicht jeder, wie die Pro-Raider den Raid 100.000 mal machen. Dann kommt natürlich für alle was.
 
Redana Champion
@Winchester:
Schon mal durchgerechnet wie viele Goldberufungsquests du für ein Rang 4 Leder/KettenlegyGrunditem erledigen musst :P
Scherz beiseite: hier würde ich mich über Anima auch mehr freuen als über Gold, vorausgesetzt es sind mehr als 35. Die Zahl mag ich nicht mehr.

 
1
Winchester Legende
@Redana:
Hab bereits meine 2 235er und 1 225er Legy für meine 2 Tankversionen und 1x für DD specc. wobei der dritte 235er Rohling auch bereits auf Seelenasche wartet.

Drum sag ich, Gold motiviert nicht mehr.