27. März 2021 - 06:46 Uhr

DH Bugfix & Reduzierung des erlittenen Schadens für Tanks am 31. März

Der eine oder andere von euch hat es sicherlich bereits mitbekommen, dass die World of Warcraft-Community einen äußerst unschönen Bug gefunden hat, der nicht nur erklärt, wieso Rachsuchts-Dämonenjäger als Tanks in diversen Situation relativ stark sind, sondern der auch schon seit dem Release des Addons im Spiel vorhanden ist. So gibt es die passive Fähigkeit Dämonischer Schutz, die eigentlich den erlittenen magischen sowie körperlichen Schaden um 5% reduziert. Doch bei den magischen 5% handelt es sich in Wirklichkeit um 15%.

Da es viele Situationen in den Dungeons und Raids der Schattenlande gibt, in denen magischer Schaden verursacht wird, haben Dämonenjäger einen klaren Vorteil. Nun hat sich auch Blizzard zu diesem Problem geäußert und angekündigt, dass es am kommenden Mittwoch, dem 31. März einen Tuning-Hotfix geben wird. Allerdings wird der Dämonenjäger nicht einfach generfed, sondern nur leicht und generell bekommen alle Tanks einen Buff, damit Gruppen mit einem Dämonenjäger als Tank nicht schlagartig einen Anstieg des Schwierigkeitsgrads erleben.

Erst einmal wird natürlich der Bug mit Dämonischer Schutz behoben, doch der erlittene Schaden wird danach nicht, wie eigentlich angedacht, um 5% verringert, sondern um 10%. Alle anderen Tanks bekommen einen Buff, wodurch sie generell 10% weniger Schaden erleiden, sowohl von magischen Schadensquellen als auch körperlichen. Im Endeffekt gibt es dann also nur einen kleinen Nerf für den Dämonenjäger, da er 5% mehr magischen Schaden erleidet.
 UPCOMING TANK TUNING - MARCH 30 

Recently, players observed that Vengeance Demon Hunters seemed to be receiving up to 15% less magic damage than expected. We have investigated and found the bug causing this.
 

When a specialization is overperforming in raid and dungeon content, we prefer to wait to rein them in until the next major patch that brings with it all-new challenges, different gear, and other changes that shake up balance. This is because even if we’re improving overall balance, mid-tier nerfs can cause entire groups to potentially struggle with raid or dungeon content they could previously complete without issue, and this is especially true for the tank role.
 

However, because of the magnitude of the bug, combined with extensive feedback about the current strength of Vengeance relative to other tank classes, we feel that we need to act quickly. We therefore plan to fix this bug during scheduled weekly maintenance next week (March 30 in this region). To reduce the impact to Vengeance tanks and their groups, we plan to make an additional change to offset the bug fix. We also want to address feedback that we’ve heard about overall tank survivability in Shadowlands, especially in Mythic Keystone dungeons.
 

With the fix to the Vengeance Demon Hunter bug, we will increase the Vengeance Demon Hunter passive, Demonic Wards, by 5%. In most situations, Physical damage constitutes most of the damage suffered by tanks, so the result should be a manageable increase in the total damage taken by Vengeance tanks. We will also adjust all other tank specializations’ passives (such as Veteran of the Third War for Blood Death Knights) to add an effect that reduces overall damage taken by 10%. Our aim is to improve tank durability for all tanks.
 

We appreciate the community bringing this issue to our attention, and thank you in advance for your feedback on these changes.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Bee - Mitglied
Gute Nachrichten für alle nicht DH-Tanks, 10% weniger is schonmal "huge" damit wird "facetanken" vermutlich wieder möglich in hohen Keys wenns nen guter Tank is der weiss was er tut. Dieses kite-herumgehopse sollte eh nur für die absoluten highkeys nötig sein und nicht schon in 15er-20ern.
Und ja mir ist bewusst, das bigpulls und kiten auch in 15ern nen riesen Vorteil bringt, aber es wäre schön wenn es schlicht nicht mehr nötig wäre um stressfrei nen Key mit nicht Metas zu timen.

Ansonsten sorgt so eine "Hotfix-Meldung" Seitens Blizz aber dafür, das man das Gequatsche von wegen "wir haben doch diese tollen Metriken, die wir immer auswerten" noch weniger ernst nimmt. Sie haben also diese Metriken, und ettliche Monate in der Season muss es Spielern auffallen, das DHs komischerweise viel weniger Schaden pro Hit bekommen als sie sollten...?!!
Oder mitten in der Season fällt ihnen auf das manche Speccs underperformen, das Healmonks dezente Manaprobs haben, etc ?

Manchmal glaube ich, natürlich nicht ganz ernst gemeint, das ihre "Metriken" daraus bestehen bei ihren turnieren im Stream gebannt zu schauen wie ihr Spiel funktioniert -.- 

Aber gut, die Tankanpassung ist dennoch zu begrüßen, auch und gerade das DHs nur ganz leicht abgeschwächt wurden, wird alles dafür sorgen das höhere Keys einer breiteren Masse möglich werden, was grundsätzlich gut ist.