14. Januar 2021 - 10:50 Uhr

Die Animadürre bei den Spielern - Brauchen wir mehr Anima?

In den Schattenlanden herrscht Animaknappheit und die Entwickler haben es geschafft uns Spieler dies auch spüren zu lassen. Denn Anima ist nicht nur die Substanz, woraus alles im Reich der Toten besteht, sondern auch die wichtigste Ressource bei Händlern sowie verschiedenen Features. Nachdem wir nun knapp zwei Monate Shadowlands spielen, werden die Rufe immer lauter, dass es zu wenig Anima gibt und sich der Fortschritt dadurch sehr langsam anfühlt. Wir haben uns das mal genauer angeschaut und ein wenig herumgerechnet.


Wie viel Anima braucht man?

In erster Linie benötigt man Anima rein für kosmetische Freischaltungen, wobei es auch ein paar wichtige Dinge gibt. Wie z.B. das Aufwertung der Paktausrüstung oder auch der Ausbau des Reisenetzwerks, um schneller voranzukommen. Neben den allgemeinen Features gibt es bei jedem Pakt noch allerlei Besonderheiten. Doch ungefähr kommt jeder Pakt auf die gleiche Anzahl an benötiger Anima (plusminus einige tausend Anima). Folgend haben wir einmal jegliche Animakosten für die Nachtfae aufgelistet sowie zusammengerechnet. 

Beispiel für Nachtfae
  • Sanktumsaufwertung: 91.000 
  • Animaleiterfreischaltungen: 4.500
  • Ruhmbelohnungen: etwa 65.000 (je nach Klasse wegen der Waffen)
  • Optionales Mount über Ruhmhändler: 5.000
  • Rüstungsaufwertung: 7.400
  • Belohnungen bei Rüstmeistern: 37.500
  • Sternseeamphitheater: 7.250
  • Händler vom Nachtmarkt: 26.250 (für alle Waffen)
  • Seelen: 9.000 
  • Weitere Paktrüstungen:
    • Winterborn: 55.000
    • Konservator: 12.500
    • Waffen Kampagnenrüstung: etwa 14.000 (je nach Klasse)
  • Gesamt: 334.400 Reservoranima

Insgesamt 334.400 Anima klingt nach einer ziemlich hohen Summe und das ist sie auch! Was bei dieser Anzahl noch fehlt sind natürlich die Kosten für alle Abenteuer, die man so im Laufe der Zeit erledigt. Zum einen für das Losschicken von Gefährten und zum anderen auch für das Heilen dieser. Da kommen sicherlich mehrere 10.000 von Anima noch obendrauf. Damit wir eine nette gerade Summe haben, gehen wir nun mal von einem Durschnitt aus, der bei 350.000 Reservoiranima liegt. Wahrscheinlich sind es sogar mehr. 


Wie viel Anima sammelt man?

Diese Frage ist sehr schwer zu beantworten, da jeder Spieler natürlich ein anderes Tempo hat und nicht alle Inhalte spielt. Zudem gibt es zu Beginn auf Stufe 60 auch etwas weniger Anima als im weiteren Verlauf, da noch nicht alle Inhalte verfügbar sind. Doch reden wir nun einmal von einem durchschnittlichen Spieler, der ein paar Dungeons geht, Raidbosse tötet, jeden Tag Weltquests für die Berufungsquests macht, die wöchentlichen Quests abschließt und vielleicht noch hier und da ein paar zusätzliche Dinge erledigt. Dabei kommt man Schätzungsweise auf etwa 3.000 Anima, die in einer Woche verdient werden.

Es gibt sicherlich Spieler, die auch 4.000 oder 5.000 Anima in der Woche sammeln, ebenso wie es Spieler gibt, die froh sind, wenn sie 1.000 oder gar 2.000 Anima verdienen. Doch alles über 5.000 Anima wird wohl schon in den Hardcore-Bereich gehen. Deswegen nehmen wir als Durchschnitt also 3.000 Anima zum aktuellen Zeitpunkt. 

Wie viele Wochen farmt man also?
  • 350.000 / 3.000 = 117 Wochen

Wir haben nun immer nur mit Durchschnittswerten gerechnet, aber man kommt auf etwa 117 Wochen, die benötigt werden, um als Nachtfae alle Belohnungen freizuschalten, während dann auch noch immer Anima für Abenteuer ausgegeben wird. Das sind mehr als zwei Jahre, in denen jede Woche Anima gefarmt werden muss. Doch es geht noch weiter, denn schließlich gibt es auch Spieler, die gerne Twinks spielen und auch bei ihnen Dinge freischalten wollen. Eventuell schafft man es in einer Woche die wichtigsten Quellen für Anima abzuklappern, aber es geht auf jeden Fall langsamer voran. Man braucht sehr wahrscheinlich etwa noch 1 Jahr zusätzlich pro Pakt, um alles freizuschalten. 


Was sagt uns das?

Das Beispiel zeigt wohl, dass Blizzard es auf jeden Fall gut gemeint hat mit dem Zeitinvestment für Animabelohnungen in Shadowlands. Wenn man nun sagt, dass eine Erweiterung ja generell zwei Jahre läuft und es im Laufe der Zeit wahrscheinlich noch mehr Quellen für Anima geben wird, ist es schon okay, dass es auch knapp zwei Jahre dauert, um alles zu bekommen. Wahrscheinlich will sowieso nur ein sehr kleiner Prozentteil der Spieler wirklich alles freischalten. Doch dann kommt natürlich auch noch das Thema Twinks an der Reihe und spätestens da explodieren dann die Kosten schon fast.

Ebenfalls sollte man hier auch noch die Sanktumsaufwertung im Fokus haben. Sie kostet insgesamt 91.000 und ist ein nicht unwichtiges Fortschrittssystem. Mit den durchschnittlichen 3.000 Anima pro Woche dauert es etwa 30 Wochen, um die Aufwertung komplett abzuschließen. Ohne Anima für irgendwas anderes auszugeben! Also knapp 8 Monate! Es wird bei der Entwicklung eines Spiels immer davon gesprochen, dass sich etwas gut anfühlen muss. Nun kann jeder für sich selbst entscheiden, ob es sich gut anfühlt gesagt zu bekommen, dass es 8 Monate dauert, um z.B. die Sanktumsaufwertung komplett fertig zu haben oder z.B. als Nachtfae knapp 4 Monate, um die Winterborn-Rüstung zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Ilunius - Mitglied
Hab das Oribos Portal im Sanktum, alles andere ist sowas von irrelevant :D
Von daher juckts mich nicht solange ich genug Anima für die Weekly Soul ash von den Missionen habe.
VeriteGolem - Mitglied
Also ich sehe da ne klare Struktur. Das Addon schreit an allen Ecken und Enden "SPARMAßNAHME". Öde Gebiete, lahme Storylines, kaum unterschiedliche Modelle (die Vampire in Revendreth haben ALLE das selbe Gesicht), kaum Waffenskins (Revendreth Knüppel 1h und 2h selbes Modell), keine neue Klasse, keine Rasse. Zieht man ein Patchgebiet wie Suramar heran oder selbst Nazjatar, Draenor oder Boralus....da steckte so viel Liebe drin, in Shadowlands steckt garnix. Gebäude können nur zum Teil betreten werden, wenn es überhaupt welche gibt. Wirte stehen meistens einfach in der Pampa und zu guter letzt hat man bei Dailies gleich mal 3 Schritte zurück in Richtung Timesink gemacht. Torgast ist für die meisten Maininhalt, langweilt aber bereits nach 2 Durchläufen. Überall sollste wie in sonem billigen Asia Black Desert MMO jetzt massiv Währung und Mats grinden.
Die Spieler sollen damit auch 2 Jahre beschäftigt sein, so muss man weniger neuen Content entwickeln, so der Gedanke der Activision Aktionäre. Das wird ein sehr dünnes Addon und ich prophezeie die niedrigsten Spielerzahlen ever in sehr absehbarer Zeit. Momentan profitiert Blizz extrem von Carola und dem Homeoffice.

Und Twinken macht so überhaupt keinen Spaß
2
Ilunius - Mitglied
Kann ich absolut nicht bestätigen, der Hauptcontent sprich Raid, m+ und PVP funktioniert sehr gut.
Ich bin froh wenn der Entwicklungsfocus auf diesem Bereich liegt anstatt auf die Zonen geachtet wird.
Vorallem wenn man bedenkt, dass das Addon verschoben wurde, scheiß auf openworldgebiete, die Dungeons müssen bock machen und der Raid, DAS würde sonst die Spielernamen killen
Shneedles - Mitglied
@Ilunius:
was für ein schwachsinn. DU magst für DICH behaupten können dass der Content der DIR gefällt für DICH sehr gut funktionieren. nicht jeder hat ne raid- oder m+ Stammgruppe oder macht/kann nichts anderes. VeriteGolem  geb ich voll und ganz recht. SL schlug genau so ein wie ichs vorhergesagt hab. Die Fanbase wuselte wie ne Ameisenkolonie um Blizzard herum und verschlang die Infos in GROSSER Erwartungshaltung. Nach und nach kommen schon noch die bitteren Tatsachen hervor. VeriteGolem hat schon einiges genannt was ich so unterschreibe. MEIN persönlicher Eindruck ist noch schlimmer als erwartet. Die hälfte der Zonen sind todeshässlich!!!!  Auch die Mobdichte geht mir ans Gemächt. Da will man von A nach B und muss sich gefühlt durch drei Raids schnetzeln nur wegen einer WQ die kaum was abwirft. Die Anima ist einfach lächerlich und zieht alles nur in die Länge damit wir dummen ja schön brav Gametime für die fetten Bonzen und deren Dekadenz bezahlen. Alles ist ein mega Grind und der verkorkste Turm Torghast ist richtig harter mieser Schmutz. BFA war schon übelst schlechte Arbeit (zumindest bis auf 2 oder 3 Sachen) und SL knüpft genau da an. Mir fehlt die Motivation überhaupt etwas in SL zu machen. Als Sammler fehlt mir der Reiz weil alle Mounts ZUM BEISPIEL neu angemalte Draenor- und Legionmounts sind. Die hab ich schon alle zig mal. Und bei der besch... Dropchance sind sie es nicht mal Wert zu farmen.
Kurz um, um so wie du zu reden: Ich wär froh wenn der Entwicklungsfocus auf die Zonen und deren drumherum liegen würde anstatt nur auf Raid, m+ und PVP. Vorallem wenn man bedenkt, dass das Addon verschoben wurde, kam nix besseres dabei raus. Scheiss auf Dungeons und Raids. Das drumherum muss bock machen. DAS würde sonst die Spielernamen killen

und nun, geht wieder auf mich los weil ich mEiNe MeInUnG gEsAgT hAbE uNd SiE nIcHt DeR dEr AlLgEmEiNhEiT eNtSpRiChT!!!!1111EINSELF
Legendon - Mitglied
Ihr seid wieder so ein Paradebeispiel an Leuten die alles schlecht reden bis oben hin, dabei nicht ein sinnvolles Argument wählen und die Dinge so beschreibt das es absolut keinem Mehrwert hat. 

Wenn für euch alles soooo beschissen ist das ihr nur beleidigen könnt und nicht nur kritisieren, dann braucht euch die Community auch nicht und Blizz pfeift auch auf das Geld von euch 2.
Fahya - Mitglied
Mensch wo bleibt da der Spielspaß? ich weiss da versteht jeder etwas anderes drunter aber mal ehrlich, ich finde nach den paar Wochen jetzt ist das echt für die Leute die nicht nach dem Gear rennen ne ausgelutschte Nummer. Ich meine jetzt schon die doofen Tagesquests das ist echt öde.Klar kann man ja die anderen Chars hoch spielen, ich persönlich finde das Gefühl ein Addon zu erspielen ist diesmal echt schnell abgeflaut,sieht alles toll aus wie immer da hat Blizz wie ich finde sich echt wieder Mühe gegeben aber sonst...man hört es evtl , bin leicht enttäuscht
Fjirn - Mitglied
Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich es gut finde, dass man als Spieler die Animadürre spürt. Aber ich verstehe jeden, den das nervt. Ich empfinde es so: Man sammelt eine knappe Ressource und nutzt sie für teure Upgrades. Wenn man etwas freifeschaltet hat, fühlt sich der Fortschritt gut an. Viele Dinge sind zum Glück optional, aber wenn man sich die auch noch geholt hat, fühlt sich dieser persönliche Fortschritt auch gut an. 
Natürlich kann man sagen: Pakt A bekommt mehr, als Pakt B. Aber es ist doch so, dass jeder Pakt seine Vor- und Nachteile hat. Wenn jeder Pakt exakt das gleiche bekommt, dann hat das ganze System doch keinen Sinn. Als Kyrianer hab ich mich gefreut, dass ich Kosmetische Items in der Kampagne bekomme, aber am Missionstisch zu ich mich dafür schwer, bei anderen Pakten ist es andersrum usw.  
Ergo, wenn was geändert wird, freue ich mich über eine Erleichterung, aber in meinen Augen muss es nicht sein. Ich fürchte bei einer Erleichterung nur, dass vielen das auch wieder nicht passt, da der Content, sei er optional oder nicht, zu schnell durch ist.
Khalzum Champion
Naja, ich bin inzwischen so weit das ich das Sammeln einfach bleiben lasse. Ich wollte eigentlich drei Twinks spielen, für vier Pakte und hab jetzt festgestellt, nachdem ich zwei Hochgespielt habe, das ich nichtmal für die zwei Zeit habe überhaupt irgendwie kontinuierlich dran zu arbeiten, weil alle Sachen vom Main schon viel zu viel Zeit fressen. Also scheiß auf Anima, scheiß auf Kosmetik. Ich konzentrier mich jetzt wieder mehr aufs Raiden und M+ und hoffe das der Rest irgendwann trotzdem noch machbar ist. :(
Azshara - Mitglied
Es kostet gefühl alles Anima und wenn man nicht die zeit hat dieses zu grinden fühlt es sich leider sehr frustrierend an. Es ist auch nciht gleichgerecht verteilt manche Pakte wie die Kyrianer haben 3 Rücken alleine in der Kampagne bekommen. NF zB muss sich die anderen zwei für jeweils 3500 Anima kaufen... und Nekrolords können ihre auf Ehrfürchtig für Gold kaufen. Also ich würde mich freuen wenn Sie das Anima einfach etwas erhöhen oder zB. ne Quest einführen wo man jede Woche 1K Anima für bekommt das wäre auch schön, oder in der Kiste anstatt Item nicht Stygia sondern Anima. Ich vermute mal es kostet alles Anima weil sie wollen das man länger braucht um die ganzen Sachen zu bekommen, aber das fühlt sich zumind. aus meiner Sicht nicht nach befriedigendem Gamedesign an. Hoffentlich ändern sie es noch...
3
StefanMo - Mitglied
Shadowlands ist ein extrem anstrengendes Addon. Das liegt nicht daran, dass man zuviel zu tun hat, sondern, dass man im Prinzip Tag für Tag dasselbe macht. Mit der Zeit ist dann die Luft raus. Persönlich sehe ich auch keine Fortschritte, obwohl ich die Paktkampagne abgeschlossen habe. Ich logge mich nur noch ein, um Instanzen zu machen und um meine Gildenfreunde zu treffen.
 
1
Jaffar - Mitglied
"Wahrscheinlich will sowieso nur ein sehr kleiner Prozentteil der Spieler wirklich alles freischalten." Ich könnte mich täuschen, aber ich denke da liegst Du falsch, denn ich für meinen Teil kenne fast keine Spieler, die nicht alles freischalten möchten. Aber hier ist auch der Krux, "MÖCHTEN"... logisch möchte ich alles freischalten, aber es ist mir den Auwand und die Zeit(!) einfach nicht Wert. Klar möchte ich das Winterbornset, klar möchte ich das Sanktum voll aufwerten (schon nur um zu sehen, was mit dem letzten Platz zu machen ist). Aber ich werde wohl einfach nicht den Nerv dazu haben und wohl schon bei anderen Games sein, die mich zu diesem Zeitpunkt mehr "belohnen" werden als diese Grinderei...leider. Ich merk schon jetzt mit den Twinks und Torghast, dass meine Motivation langsam ins Stocken gerät. Ich seh zwar auch ein, dass man nicht schon nach 2..3 Monaten alles haben kann, wenn eine Erweiterung 2 Jahre dauert. Auf der anderen Seite springen da dann wahrscheinlich schon viele Spieler vorher ab und zocken was anderes und werden den "Content", den Blizz da mit viel Zeit kreiert hat nie zu Gesicht bekommen, was ja auch iwi schade ist...
1
Andi Vanion.eu
Die Frage ist nun, ob man Sammelbelohnungen bei Händlern als wirklichen Contnent bezeichnen möchte. Der Content ist ja eher der, wodurch Anima freigeschaltet wird und diesen spielen alle täglich. Einige mehr, andere weniger. 
1
ClassiX - Supporter
Es gibt 2-3 Dinge, die mich an dem Addon extrem stören:
1) Anima farmen fühlt sich absolut nicht lohnenswert an. Viel zu hoher Aufwand für zu niedrigen Ertrag.
2) die ganzen Caps durch weekly Quests (bspw durch das Seelen-Retten) statt durch absolute Zeitpunkte ist extrem nervig. Wenn man also zB bis Woche 5 maximal 50 Seelen befreien konnte, sollte man dies auch mit jedem Charakter tun können um auch in der Story einen ähnlichen Progress zu haben.
3) wie in 2 schon ersichtlich, ein riesiges Problem: catch up Mechanik! Im Moment gar nicht vorhanden. Weder für spätere Einsteiger, noch für twinks. Dahingehend echt sehr ärgerlich.

Von so Dingen wie Torghast oder den versprochenen "besseren/lohnenswerteren Berufen" fange ich Mal gar nicht an..
Da muss für mich noch einiges geändert werden, damit Spieler nicht (wiedermal) nach einigen Wochen bzw Monaten genervt aufhören. So wird das Spiel leider seinem Hype vom Release nicht mehr gerecht.
Es gibt viel zu tun. Aber alle diese Dinge fühlen sich wie verschwendete Zeit an. Endlose Korridore in Torghast. Der Schlund. Anima. Ruf. Usw... 
4
Andi Vanion.eu
3.) Öhhh es gibt doch diverse Catch-Up-Mechaniken? Für Ruhm, für Ausrüstung (Paktset der Kampagne), die Torghast-Questreihe geht auch in maximal einer Woche. Klar, das mit den Seelen ist echt unschön und da hoffe ich auch, dass sie sich da noch was besseres einfallen lassen. Aber sonst finde ich Shadowlands sehr Twinkfreundlich. 
ClassiX - Supporter
@Andi: es ist aber alles nicht wirklich als Zeitersparnis zu sehen. Und genau: bei Anima und Co schaut man in die Röhre.
Vor allem sind es aber zB die Seelen oder diese "Hard-Caps" durch die man Dinge auf weekly-quests beschränkt anstelle dort absolute Werte zu vergeben. Auch dort wieder das Beispiel für Seelen und entsprechenden Fortschritt der Kampagne.

Alles in allem finde ich es keinesfalls "Trink-freundlich". Wie schlimm es jetzt ist, darüber darf man sich gerne streiten.
Aber insgesamt fehlt mir in dem AddOn die Belohnung. Selbst der Grind in Legion mit Artefaktmacht und die Chance durch alles legendaries zu bekommen, war motivierender als die aktuellen Mechaniken. Dabei will ich keinesfalls alles schlecht reden. Aber da wäre noch so viel Luft nach oben, weil Konzepte wie Torghast eigentlich echt gut (hätten) sein können.
 
1
Melinalike - Mitglied
Ja diese knappheit an Anima nimmt mir aktuell die Lust am Weiterzocken. Ich bin aber zuversichtlich daa Blizzard noch nachjustieren wird.
2
Faen - Mitglied
Einfach ein neues Event erstellen was alle 4 Wochen mit aufploppt wo man einfach 100% mehr Anima bekommt ich denke das sollte vollkommen reichen in der Woche dann wenn man mal alles macht.
2
Lalaland - Mitglied
Ich bin an einem Punkt in WOW angekommen wo ich keinen Drang mehr habe solche Optionale spielelemente auf Teufel komm raus zu haben ASAP. Irgendwann gibt es mehr Anima und dann kauf ich mir halt den 3. Animaleiter oder werte den Gluthof auf.

Das ganze zeug hat keinen Effekt, "wie" ich mein Gear verbessern kann. Daher ist es auch vollkommen egal da zu stressen.
3
Azshara - Mitglied
Gute Einstellung, funktioniert aber leider nur für die Spieler bei denen Gear die Priorität ist.
VeriteGolem - Mitglied
Jo solange du Spaß dran hast. ich sehe aber bis dahin nicht ein ein Abo zu bezahlen oder Zeit zu investieren. Habs mit 1 Char gemacht und der Content für mich ist "alle". Normalerweise twinke ich gerne, aber hier wirds einem massiv erschwert. Warum "Währungen" wie Gold, Ruhm, Ruf oder eben Anima nicht wie in jedem Game Accweit sein können und sich Blizz so dagegen sperrt......

Die haben für die nächsten 3 Jahre diesen Fahrplan: Torghast, Animagrind, 2 Raids, vielleicht noch sone schlechte Zone (mit neuer Währung zum grinden und Ruf), bissel Story (so 3-4h Playtime), ansonsten Animagrind, Torghast Grind. Wir sind mittlerweile sehr weit weg von einem Legion wo es Spaß machte ALLE Klassen durchzuzocken oder gar einem Bfa wo es Sinn machte Alli und Horde zu spielen. Und wozu? Ich schalte den Kram ja nichtmal fürn Kleiderschrank frei. Oder warum muss ich alle Sets grinden? Würde doch reichen man farmt Platte für Maldraxxus und kriegt A) alle Plattensets der Pakte oder b) alle Sets eines Pakts.
Alter ich investier gern Zeit, aber ich spiel sicher nichtmehr 24/7 Wow für son bissel Geflümsel, dazu ist der Pile zu groß. Und damit man nicht alte Sets farmt geht Legion Raid Mythic immer noch nicht Solo.
Nighthaven - Supporter
Danke für die Zusammenstellung, Andi! In dem ein oder anderen Kommentar hier auf der Seite hatte ich auch auf diese krasse Anima-Problematik hingewiesen. Es mag ja sein, dass man im Laufe des Addons mehr und ggf. schneller/leichter Anima erhält und das Paktsanktum auf den Verlauf des Addons und nicht dem Patch 9.0 oder 9.1 ausgelegt ist. Aber in der Tat...als Nachtfae gibt es so viele "Belohnungen" für Anima...das ist mehr Grindaufwand als es jemals gab in WoW, selbst Rang 14 in Classic war weniger Zeitaufwand. Und wenn man dann bedenkt, dass in 2 Jahren vermutlich die Seelengestalt wegfällt (ggf. übernehmen sie es als kosmetisches Trangsmog/Funitem?), dann gibt man dafür lieber kein Anima aus, zumal man wirklich sparen und farmen muss, um das Sanktum weiter aufzuwerten. Zu Beta-Zeiten hatte ich noch Bedenken wegen der 70 Seelen für Stufe 5 des Paktfeatures, aber 15k Anima (und vorher 10k und 40 Seelen), ist und bleibt ein enormer Batzen.

Mal sehen, ob es echtes Fehldesign ist, ob die Entwickler das Ganze geplant haben mit Blick auf Veränderungen in zukünftigen Patchen, wo es mehr und bessere Animaquellen gibt, oder ob es volle Absicht ist, dass man als Normalsterblicher nie alles wird freischalten können und ggf. nichtmal die Hälfte von alldem, was man gerne würde.
1
Andi Vanion.eu
In meinen Augen ist es allein schon deshalb ein Fehldesign, weil das Freischalten der Sanktumsaufwertung so unglaublich lange dauert und ich diese schon als nicht unwichtig ansehe um Content freizuschalten und auch Spaß zu haben im Spiel. 
Zarthan - Mitglied
Also ich habe seit Release fast alle WQ mit Anima mit genommen. Die ein oder andere Quest nicht. Und habe den Animaleiter, Reisenetzwerk und Tisch auf 2 und die Flickerei auf 1. Und hab nur 3000 Anima zur Zeit. Außer die Paktrüstung aufzuwerten hab ich weiter keines ausgegeben. Etwas mehr wäre also schon schön. 
1
Bee - Mitglied
Ich denke die 117 Wochen sind übertrieben. Man bekommt ja mehr, je mehr man sich freischaltet. Animaleiter, Missionstisch, Reisenetzwerk, die Menge an Anima die man sammelt wird gefühlt stetig mehr. Trotzdem wird es natürlich lange dauern.

Aber war es nicht genau das, was sich die Spielerfraktion gewünscht hat ? Möglichst langsam alles, kein Charpower an Aktivität knüpfen, und sich nicht gehetzt fühlen um mit seinem Char am Ball zu bleiben ?

Das hat man doch jetzt bekommen, Cosmetics der Pakte sind was Charpower angeht absolut optional. Das Blizz dennoch dafür sorgt, das man möglichst viel Zeit im Spiel verbringt war doch zu erwarten. Jetzt grindet man sich halt auf anima nen Wolf, nur das der Char davon nicht wirklich was hat, ausser dem drölftausensten Mount, eher unschöne Transmogs und naja zugegeben ganz fesche Battlepets. Also nen Wolf farmen tut man sich jetzt auch, nur das man das eben in eher schlechtem Gear tun darf, weil wie auch der Rest des Spiels ist ja die charprogression auch einschläfernd langsam. 

War zu erwarten das Blizz mal neben dem Timegating sowas wieder einbaut, ist halt optional. Mich störts nicht, Anima kleckert eh rein während ich mich mit dem Content befasse der mich interessiert.Was zugegebenermassen in SL nicht mehr allzuviel ist. Abo läuft aus. Wenn ich Bock habe auf Diablo, spiele ich das und nicht die schlechtere Torghast Version. Wenn ich Lust auf Bunte Figuren habe die hübsch aussehen aber sonst keinen Effekt haben ist glaub Sims ganz gut. Und wenn ich von der Stelle kommen will mit meinem Char, was einem RPG entspräche, dann muss ich wohl was anderes als Wow spielen. 
Naja zurück zur anima, in den Schattenlanden herscht Animadürre, das passt von der Story und vom Flair. Die Pakte hungern und jeder Krümel Anima issen Kampf es zu besorgen. Gleichso wollen die Pakte Unmengen davon, weil sie sie ja auch brauchen. Also Storymässig finde ich das sehr gelungen, es wirkt authentisch.
Würde aber dafür wetten mit 9.1 ist die Dürre besiegt und es werden sich neue Quellen für Anima auftun. 
 
Andi Vanion.eu
Die 117 Wochen sind mit durchschnittlich 3.000 Anima pro Woche und das ist der aktuelle Wert, den ich und andere die ich gefragt habe, in etwa bekommen. Alles was du da auflistest ist bereits mit dabei.
3
Bee - Mitglied
@Andi:
Ja, das hatte ich auch so verstanden, aber je nachdem WANN man seinen Animazufluss in etwa überschlägt dürfte mann die 3000 dennoch sprengen. Auch deutlich sprengen. Ich ziehe alleine aus dem missionstisch schon im Schnitt 300 am Tag raus, was 2100 die woche macht. Ohne eine Weltquest, eine Ini, Ein Bg oder eine Weekly gemacht zu haben. 
Wie gesagt ich verstehe wie die 3000 aktuell Zustande kommen, denke abber dennoch die zahl ist zu niedrig angesetzt. Wenn die Leute erstmal Reisenetzwerk, Leiter und Tisch auf 3 haben dürfte die Zahl schon deutlich höher liegen. Aber gut ,war auch keine Kritik, nur ne Einschätzung meinerseits. Muss ja nicht richtig sein ;)

 
Ausrastelli - Mitglied
Also ich lese bei keiner einzigen Sanktumsaufwertung das dadurch sich neue Animaeinnahmequellen bilden oder die bisherigen Animaquellen erhöht werden. 
Befehlstisch verringert die Zeit zum heilen von Anhängern um 25% ... wer denkt sich sowas aus?! 
2
Noggrin - Mitglied
Also... öhm... 3000 pro wäre fast ein Traum ^^
Ich bin Massiv-Twinker und das hab ich in dieser (twinkfreundlichen *hust*) Erweiterung schon reduziert auf 12 Chars ^^

Seit sehr langem bin ich mit dem Content überglücklich, allerdings macht es mir alleine kaum Spaß...
Jedenfalls... Die Twinkfreundlichkeit merke ich nur bedingt und nicht an allen Stellen
Es ist einfach ZU VIEL zu tun... Was für Spieler mit etwas Zeit und maximal 1 Char auch super ist

Und wenn ich nun die Rechnung seh, mit dem Wissen das eine Erweiterung auch "nur" knapp 2 Jahre hält...
Hmm... Ja...
Sekorhex - Mitglied
Ich gammel momentan mit 15k Anima rum. Mache aus seit release die WQ mit anima ^^
Sahif - Mitglied
Ich gehöre vermutlich eher zu der Gruppe die ~5000 Anima pro Woche bekommt. Das liegt aber auch daran, dass ich den Warmode an habe und dadurch als Ally 10-30% mehr Anima bekomme und dazu dann fast alle Anima WQs, die PvP Weekly (abgesehen von gewertete Schlachtfelder) und eben den üblichen PvE Kram mit M+ und Raid mache. Das werde ich aber nicht dauerhaft aufrecht halten dafür habe ich noch genug andere Sachen außerhalb von WoW. Trotzdem habe ich das Gefühl es geht nicht vorwärts was die Belohnungen angeht. 
 
Selbst wenn man mit 7000 Anima pro Woche rechnet kommt man auf ca. 50 Wochen also ziemlich genau ein Jahr. Zumal der Content ja so ausgelegt sein dürfte, dass man mit dem aktuellen Content bis zum nächsten Patch durch sein kann und der kommt eher nicht im November 2021, sondern eher im Juli/August.
Andi Vanion.eu
Ich denke nicht, dass der Sammelcontent darauf ausgelegt ist beim nächsten Patch fertig zu sein. Inselexpeditionen hatte ja auch reichlich BElohnungen und die hat man das ganze Addon gefarmt, wenn man es denn wollte. Zudem kamen später noch neue hinzu.

Und der nächste Patch im Juli/August= Halte ich für SEHR spät. ;D
TsyganBlack - Mitglied
Also ich denke, dass zum nächsten Content es mehr Anima geben wird. In jedem Gebiet der Storyline, wird von mangelnden Anima gesprochen. Da ist es nur logisch, das wir nicht im Animareichtum schwimmen. Sonst bräuchten wir es nur sammeln und denen geben.
Der Graf ist besiegt und hortete im Schloss dutzende Gefäße an Anima. Ich denke bzw würde es cool finden, wenn dieses Anima dann gewissermaßen aufgeteilt wird und wir dadurch mehr Anima bekommen. Zumindest wäre es eine gute Weitererzählung der Storyline. 

Ich selber finde das mit der Animaknappheit nicht so schlimm. bin immer so bei 10k, und das ganze kosmetische, gibt es am ende des Addons auch noch. Bis dahin, werden wir wahrscheinlich gar nicht mehr wissen, wohin mit dem Anima.

Also einfach chillig bleiben. :)
1
Teron - Mitglied
Müssen die Leute wieder ALLES und das SOFORT haben? Anscheinend.... Keinerlei Lust mal hartnäckig an irgendwas zu arbeiten. Ich mache jeden Tag die Weltquests für Anima, und bekomme jeden Tag 500-1000 zusammen. D.h. pro Woche rund 5000 und nach 2 Wochen habe ich das Anima für die letzte Stufe einer Sanktumsaufwertung zusammen. Aber auch das ist offensichtlich noch viel zu langsam. Keinerlei Durchhaltevermögen die Leute. Geht doch lieber wieder Fortnite spielen. Dabei hat  kaito wirklich recht, wenn er schreibt, dass nur die wenigsten Aufwertungssachen wirklich zwingend Sinn machen. Am ehesten noch die Aufwertungen für das Set bei Twinks, wenn man mit denen nicht raidet oder M+ läuft. Auch an einige Haustiere oder Mounts kommt man nur mit viel Anima. Aber offensichtlich ist es nicht möglich mal eine zeitlang ein Ziel zu verfolgen. Die Viecher müssen nach spätestens 2 Wochen im Sack sein.

Das allgemeine Gemeckere zeigt nur erneut, dass WoW inzwischen von den Egoshooterspielern, den E-Sportlern, gekapert wurde. Die Rollenspieler spielen längst was anderes. Aber wehe es ist nach 3 Monaten nichts mehr zu tun. Dann hört man die Community wieder ganz laut weinen. 
Nun kann jeder für sich selbst entscheiden, ob es sich gut anfühlt gesagt zu bekommen, dass es 8 Monate dauert, um z.B. die Sanktumsaufwertung komplett fertig zu haben 
Ich würde sagen es fühlt sich gut an mal Dinge zu priorisieren und Entscheidungen zu treffen was man wichtig findet, und nicht alles geschenkt zu bekommen. "Geschenkt" ist natürlich nicht das richtige Wort. Aber ich denke es ist klar, was ich damit sagen will. Übertreibung ist ein zulässiges rethorisches Mittel, um einen Sachverhalt zu verdeutlichen.
4
Ajantis - Mitglied
Es geht nich um alles und sofort, es geht um Spielspaß und investierte Realzeit.
Wenn jemand wie du Spaß daran hat, täglich die WQ für das Anima zu machen, dann gz, denn du bist anscheinend die Zielgruppe.
Wie ich den comments entnehme bist du damit aber zumindest hier in der Minderheit, was blizz nachdenklich stimme sollte.
Das das jetzt hier alles Egoshooterspieler und E-Sportler sind glaube ich ebenfalls nicht.

Wenn blizz aber nichts mehr einfällt, außer drögen WQ-Content über 2 Jahre zu strecken, weil andere Sachen wie torghast nicht so funktionieren wie mal gedacht, liegt das Problem wohl eher nicht beim Spieler.
6
Toranato - Mitglied
Also mein Letzter Egoshooter war Far cry 5 ^^. Ich verbringe die meiste zeit meiner Gaming zeit in WoW und ich Empfinde das Anima was wir bekommen als zu wenig. Ich habe keine Lust jeden Tag WQ zu machen und mache dort auch nur die nötigsten.  Ich hätte viel mehr Spaß an den Gewundenen Korridoren aber nun auch nicht so viel als das ich ohne eine belohnung dort rein gehen will. M+ eine stunde für 35? Anima. Macht Spaß in der selben zeit machst du sicher 5+ Weltquest die dir pro stk 90 Anima an die Hand drücken.
Ich arbeite gerne auf ein ziel hin. Aber so wie es jetzt ist in WoW ist es mir zu viel aufwand für zu wenig in den bereichen die mir Spaß bringen.
Mein ganzes Anima was ich gerade habe behalte ich für die Ruhm Rüstung. Und gerade so wenn ich mich rann halte kann ich sie mir zumindest so weit kaufen als das ich die wichtigsten teile dafür dann beim bekommen haben kann. Ich hatte bei den Sanktums auf wertungen auch nur das gefühl bis jetzt dass das Anima was ich da reingesteckt habe verschwendet war.  Weder der MOP Abklatschgarten macht mir Spaß noch die Monstrosität Flickerei.
 
1
Ausrastelli - Mitglied
Herr Teron, wer übertreibt hier, 2 Wochen mit 2-3 Jahren zu vergleichen ist schon weit hergeholt. Ich denke bei WQ`s, Raidbossen, Dungeonbossen könnte bissl mehr Anima rumkommen. So gibt es WQ`s mit 1 x 35 Anima und andere gibt es mit 4 x 35, oder Raidbosse droppen auch nur 1 x 35 Anima, oder Dungeons nach Abschluss 1 x 35 Anima .... warum da nicht jeweils 3x 35 drauß machen?
Aber das würde ja den Casual Gamern nützen, die bei Ihnen "unbeliebt" sind.
3
Malvred - Mitglied
@Ausrastelli:
Nimm Teron einfach nicht ernst. Er versucht jedes mal mit seinen Texten zu provozieren. Hat er bei mir auch schon einige male geschaft. Lass ihn einfach in Ruhe seine Meinung haben. Ändern wird es sie eh nicht. Zum Glück muss man sie aber auch nicht teilen ;-). 
2
Nova - Mitglied
Das ist wieder so ein totaler Unsinn. Vielleicht sollte man verstehen, was es bedeutet für etwas mit Spass lange zu benötigen und was es bedeutet jeden Tag die selben beschissenen (anders kann man die Aufgaben nicht nennen) WQ zu machen für 35 Anima. Sobald Du auch nur etwas anderes kaufst, wie ein Rücken oder Reittier bist du schon zwiwchen 3500 Anima und open End los. Dann ist nix mit Paktaufwertung. 
Aber das eigentliche Problem ist ja nicht die Menge, sondern der Spielspass, entweder kein Spielspass, dann bitte schnell, schnell oder mit Spielspass, dann kann es auch länger dauern, überhaupt kein Problem. Aber was Blizzard uns da aufbrummt ist wirklich das schlechteste an WQ was ich seit langem gesehen habe. Mal abgesehen davon, dass es doch anders sein sollte und es doch jetzt Paktworldquests oder Worldworldquests sein sollten.. oh je. 
Wenn ich aber in Zeiten von Covid 19, Familie, Homeschooling und weiss ich was noch lese, dass "zitat keiner mal lust hat an was zu arbeiten", da fällt mir nix mehr ein. 
Gehe ich von den Nachfae aus, die Belohnuing für eine 3 Tage andauernde Seele die dann wieder in den Aether reist sind 3 Fische .. 3 FISCHE. Ich bin sicher nicht Belohnungsgeil, aber das ist einfach nur noch lächerlich. Keine Story, keine Effekte nix .. 3 Fische.. oder 3 Fleisch.. nach über 10000 Anima keine Veränderung. Wenn Du schon von arbeiten sprichst, dann gibt es bei mir doch in der Regel aller Fälle auch irgendwas was entwder meinen Charakter nach vorn bringt oder mir ein ohh oder ahh entlockt, aber nicht stinkenden FISCH.

Ach und noch was. Das Spiel von dem Du sprichst und für das man sich Zeit nehmen muss, ist nicht WoW. Dafür haben die Entwickler selbst gesorgt, nicht die Spieler. Meinst du ich hätte wirklich Bock auf +x Myhtic oder WQ ohne Sinn. Das einzige was mir aktuell Spass macht ist Torghast und der Schlund, aber das hält halt nicht lange vor. Lieber drei Tage lang ne ordentlich Quest machen oder 4 STunden im Dungeon als so ein Fastfoodinhalt. Da passen die Mengen der Belohnung und die Inhalte des angebotenen Contents null zusammen.
Blizzard ist gut beraten, den nächsten Patch mit einigem an Inhalten zu füllen, asonsten ist für mich dann schluss. Und ich spiel wirklich seit der ersten Beta/vanilla. Ich wollte diesmal wieder richtig durchstrarten, aber noch in keinem Addon ist mir so schnell langweilig geworden wie in diesem, selbst in BFA nicht und dazu kommt dann auch noch die Dropchance der Ausrüstung. Wozu waren nochmal Worldbosse? Ich weiss es nicht, fallen um wie freeloot und droppen dann .. gold. Also neben Raid auch keine Möglichkeit auf was interessantes. Bei uns im  Raid haben Spieler durch M+ knapp 210er gear (und das ist nicht das Ende der Fahnenstange) zu leuten die keine M+ gehen ungefair 20 Stufen darunter. Well done., Mag sein, dass das polieren durch die Verschieben noch was gebracht hat, aber die Systeme sind Blendersysteme, fangen pompös an, aber leider fehlt ihnen der Inhalt.
Bei den Tagesquests, die ja nix anderes sind als die Abgesandtenaufgaben gibts dann 3 mal ein graues Item für Gold. Was ich dann wieder im AH ausgeben müsste um die Irsinnssummen zu bezahlen die ein Legendary Grunditem kostet in Stufe 3 oder 4. Ach ne ich kann auch den Beruf wechseln, um dann das Item zu haben, wenn es eigentlich nicht mehr benötigt wird. Und das für ein Feature, welches von Blizzard entwickelt wurde.

Man merkt dem Addon einfach an, dass es mit der heissen Nadel gestrickt ist. Warum das so ist oder sein musste obwohl diese Spieleschmieden mit all ihren Games, monatlichen Gebühren und 500Euro Figuren genug Geld haben müssten für oderntliche Systeme und Content wird mir immer ein Rätsel bleiben.    
 
11
mibbio - Mitglied
Es bringt aber auch nichts, zum Beispiel die Sanktums-Freischaltungen über das komplette Addon zu ziehen. Die  Features möchte ich ja möglichst während des Addons voll nutzen können und nicht erst am Ende, wenn das nächste Addon vor der Tür steht und das Sanktum eh zu den Akten gelegt wird.
5
Sahif - Mitglied
@mibbio:
Zumal ich davon ausgehe, dass bestimmte Features nochmal erweitert werden oder neue dazu kommen, die dann ebenfalls wieder Anima brauchen.
1
Andi Vanion.eu
@Nova:
Um mal nur auf deine Fische zu sprechen zu kommen. Keine Ahnung, was du da machst, aber irgendwas falsch. Setzt du Katalysatoren ein? Offenbar nicht, denn ich kriege SEHR viele Handwerksmaterialien. Gerade z.B. ein Sack mit Erzen, Fisch und Kräutern jeweils mit über 25 Items drin. Versuchs mal mit Wildsamenwurzelfaser und Wilde Nachtblüte oder 2-mal Nachtblüte, dann sollte es klappen. Zumindest, wenn du Rang 2 bist. Ich gebe dir Recht, dass auf Rang 1 der Garten komplett unnütz ist, was schlecht entwickelt wurde.

Ansonsten kann ich dir leider bei nix zustimmen. 
Toranato - Mitglied

Ich gebe dir Recht, dass auf Rang 1 der Garten komplett unnütz ist, was schlecht entwickelt wurde.

@Andi:Kann vielleicht bei mir auch daran liegen. Aber ich sehe auch keinen grund für 25 erze das ding aus zu bauen^^. Mats haben für mich weniger Gewicht (Weil ich auch viel im Ah unterwegs bin und 25 Erze halt wirklich nichts ist wenn man davon 5k+ in der woche verarbeitet) als alles was irgend wie mit Kosmetik zu tun hat. Ein Gildi sagte auch das die Mounts die man daraus bekommt die selben sind die man z.b. in der Monstrustitäten flickerei bekommt. Da ziehe ich es vor die Direkt mit Anima zu kaufen als auf Loot glück zu hoffen.
 
Andi Vanion.eu
@Toranato:
Das hat nix mit Lootglück zu tun. Je nachdem was du pflanzt kriegst du als als Belohnung. Aber ja einige Belohnung sind geteilt zwischen den Pakten, aber es gibt auch einzigartige. 
mibbio - Mitglied
@Toranato:
Die Transmog-Vorlagen, Pets und Mounts aus den verschiedenen Quellen sind in der Regel ja nur verschiedene Farbvarianten.
Nova - Mitglied
@andi musst du ja nicht. Für mich sieht es aber genau so aus, wie ich es geschrieben habe und empfinde es auch so. Was die drei Fische angeht. Ja ich meine die erste Stufe. Selbst für eine erste Stufe ist die Ernüchterung krass. Ich wollte schon in den Beutel greifen und gucken ob die Seele sich vertan hat, die Frage wo sie eigentlich die Fische her hat konnte ich sie leider auch nicht stellen.
Die Zweite ist aber nicht besser. 25 items zum Verbrauch. Alleine selbstständig das Legendary Grunditem Rang 4 herzustellen ist absurd. Warum? Weil du immer wieder das selbe Teil herstellst, für Mats die weg sind und nichts davon hast. Die Niedrigen Ränge sind ja nicht das teure.
Wie auch immer, bei mir hat sich der Effekt vom Ende eines Addons schon jetzt eingestellt, weil unter anderem viele Dinge so ernüchternd sind, dass ich sie gar nicht ein zweites mal anfassen mag. 
Sicherlich sieht das jeder etwas anders. Oder empfindet es anders. Aber für mich macht das einloggen schon jetzt kaum noch Spass und das will was heissen.  
3