2. Februar 2021 - 12:01 Uhr

Die flauschigen Drust der Magier - Schafe mit grausigen Masken!

World of Warcraft ist mittlerweile über 16 Jahre alt. In den ganzen Jahren haben die Entwickler in der Spielwelt zahlreiche Gimmicks, Easter Eggs und Anspielungen versteckt. Doch auch gibt es lustige Begebenheiten, die eher ungeplant ins Spiel gekommen sind – zum Beispiel bei dem Zusammenspiel von bestimmten Fähigkeiten und Zauber. Wir beschäftigen uns heute mit den Drust im Ardenwald. Eine NPC-Art, welche eigentlich das Model der Nachtfae verwendet, jedoch farblich angepasst und mit Kopfschmuck der Drust versehen wurde. Das ergibt durchaus Sinn, wenn man sich die Geschichte der Drust und Nachtfae anschaut.

Nun haben Magier herausgefunden, dass diese Drust mit den speziellen Kopfbedeckungen eine gruselige Version von Schafen abgeben. Auf Reddit gab es einen ziemlich beliebten Beitrag zu diesem Thema. Natürlich funktioniert das nur dann, wenn ihr die Klasse spielt und Verwandlung bei den NPCs verwendet. Das geht übrigens nicht bei allen Drust im Ardenwald, aber bei ein paar speziellen Versionen. Vielleicht habt ihr als Magier dieses Phänomen ebenfalls schon erlebt?
 

Falls ihr übrigens Lust habt, ebenfalls wie ein Drust auszusehen, schaut euch unseren Guide zum Drust-Transmog in Shadowlands an. Dort beschreiben wir ganz genau, wie ihr die Transmog-Waffen und -Masken erhaltet.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Succuba Champion
Sieht das beim Schamanen genauso aus, oder wird die Verwandlung da "komplett" durchgeführt?