10. März 2020 - 13:20 Uhr

Die Performance-Probleme von Ashran - Entwickler machen (endlich) was!

Seit Patch 8.0 gibt es die neue Warteschlange für epische PvP-Schlachtfelder. In dieser befinden sich die großen Battlegrounds Alteractal und Insel der Eroberung. Mit Patch 8.1.5 kehrte außerdem Tausendwinter zurück und wurde zu einem instanziierten Schlachtfeld für die epische Kategorie umfunktioniert. Gleiches geschah mit Ashran in Patch 8.2 und das war nicht gerade ein Highlight, wenn wir ehrlich sein sollen. Denn mal abgesehen davon, dass es sich meist nur um einen großen Zerg handelt, gibt es auf diesem Schlachtfeld ziemlich starke Performance-Probleme.

Insgesamt achtzig Spieler treffen aufeinander und da diese meist alle im gleichen Bereich gegeneinander kämpfen, werden nicht nur viele grafische Effekte angezeigt, sondern es müssen auch allerlei Berechnungen angestellt werden. Schließlich haben alle Spieler verschiedene Klassenmechaniken, es gibt die Azerit-Effekte, das Verderbnis-System kam mit Patch 8.3 hinzu und noch vieles mehr muss bei der Kalkulation des ausgeteilten Schadens oder der Heilung beachtet werden. 

Nachdem nun bereits einige Monate vergangen sind und es bereits allerlei Beschwerden der Spieler gab, haben die Entwickler endlich reagiert. Als temporäre Lösung wurde heute die Teamgröße in Ashran von 40 auf 25 reduziert. Die Änderung tritt jedoch erst morgen nach den Wartungsarbeiten in Kraft. Somit kämpfen also zumindest nur noch 50 statt 80 Spieler gegeneinander. Das soll aber nicht immer so bleiben, die Entwickler arbeiten auch an einem generellen Fix. Ob das mit der aktuellen Masse an verschiedenen Kampfeffekten überhaupt möglich ist, werden wir sehen. Auf jeden Fall kann in Ashran demnächst wieder lagfrei(er) gezergt werden.
 March 9th Hotfixes  
Spieler gegen Spieler
  • [nach einem Serverneustart] Die Teamgröße für das epische Schlachtfeld Ashran wurde von 40 auf 25 reduziert.
    • Hinweis der Entwickler: Während wir daran arbeiten die Performance in Ashran zu verbessern, haben wir temporär die Spieleranzahl reduziert.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Zandanial - Mitglied
Auch lagfrei wird es mir nicht so viel Spaß machen wie zu Draenor. Ist ja nur noch ein reines Abschlachten ohne die Events, die für mich das ganze erst ausgemacht haben^^
1
Kusstro - Mitglied
Man muss ja jetzt nichtmal mehr den Endboss besiegen geschweige den Minen oder sonst etwas umkämpfen.
Einfach bissl Zergen und eventuell noch den Boss auf dem Turm töten.
Kelthu - Mitglied
Performance Probleme in BfA sind doch fast überall vorhanden. Wenn ich an EP denken. Da gab es auch Fights die dermaßen die FPS runtergedrückt haben weil da einiges nicht sauber programmiert war. Ashvane Mythic mit mehreren Korallen zum Bsp.
Shariq - Mitglied

Performance Probleme in BfA sind doch fast überall vorhanden.

das ist mir jetzt neu, O.O
in epischen schlacht feldern hatte ich nur Probleme aber sonst überall alles flüssig O:
1
Kelthu - Mitglied
Dann warst du scheinbar nie in Nazjatar wenn die Schlacht los ging. Genauso die World Bosse und auch diverse Raid Encounter die nicht sauber programmiert waren. 
Es ist halt schon komisch das Ashvane im LFR/Normal/HC mit bis zu 30 Leuten besser lief als auf Mythic mit 20 einfach weil mehr Korallen spawnen und diese die ganze Performance gedrückt haben. Das wurde zum Glück irgendwann gefixt.
Sahif - Mitglied
Grade Drustvar war so ein Kandidat der recht häufig Probleme hatte. Ganz schlimm wenn Übergriff war, aber man merkt, dass nicht mehr so viele Spieler im Gebiet unterwegs sind, das hat deutlich nachgelassen. Oder Nazjatar beim Event, wenn aufmal 4 Horderaids und 2 Allyraids im Gebiet waren. Im Moment hab ich eigentlich nur beim Weltboss ganz selten mal Probleme.
Kelthu - Mitglied
Blödsinn Kommentar..... . Wenn es an bestimmten Stellen trotz i7-9700 und GF RTX 2700 immer die gleichen Probleme gibt wie schon vorher mit anderen HW hat das nicht damit zu tun, sondern mit einer veralteten Engine die die ganzen Berechnungen nicht mehr korrekt ausführen kann.
Kelturion - Mitglied
Man braucht mehrere Monate um überhaupt anzufangen das Problem zu analysieren? Wow...
Streu - Mitglied
Das ist einfach der Hammer... Laggt ja nicht erst seit gestern dadrin, die Maximalanzahl Spieler hätten sie auch direkt reduzieren kann, falls sie keine Ressourcen zur sofortigen Bearbeitung haben
Muhkuh - Mitglied

Man braucht mehrere Monate um überhaupt anzufangen das Problem zu analysieren? 


Das steht wo genau?
1
kaito - Mitglied
Genau genommen Jahre. Würde mich nicht wundern, wenn da zu einem Teil doch wieder Altlasten von WoD drin stecken. Ist ja nicht so, als wäre Ashran je Performance-Probleme frei gewesen. Aber wenn ich mir BfA generell ansehe sind Performance-Probleme selbst in der offenen Welt nun schlicht Alltag geworden. 


Muhkuh schrieb: "Das steht wo genau?"
Lass mich überlegen. Seit wann gibt es das Schlachtfeld als "normales" BG? Und seit wann gibt es die Meldung die da sagt: "Während wir daran arbeiten die Performance in Ashran zu verbessern, haben wir temporär die Spieleranzahl reduziert."
Da finde ich Kelturion Vermutung irgendwie nicht aus der Luft gegriffen.
Muhkuh - Mitglied
. Aber wenn ich mir BfA generell ansehe sind Performance-Probleme selbst in der offenen Welt nun schlicht Alltag geworden. 

"Offenen Welt" meint das Tal der Ewigen Blüten? Woanders - außer jetzt wieder wirklich ausufernden Nachladezeiten beim Einloggen in gößeren Städten - wäre mir das die letzten Monate nicht mehr aufgefallen.
Und seit wann gibt es die Meldung die da sagt: "Während wir daran arbeiten die Performance in Ashran zu verbessern, haben wir temporär die Spieleranzahl reduziert."

Eventuell wurde bereits analysiert und nun wird versucht an der Behebung zu arbeiten? Es analysiert sich ja doch irgendwie relativ schlecht, so ohne die "fetten" Daten aus dem vollen Livebetrieb.
Lass mich überlegen. Seit wann gibt es das Schlachtfeld als "normales" BG? 

Und es kann nicht sein, dass man erst versucht hat, das irgendwie so zu richten und das, weil es nicht und nicht klappt, jetzt aufgegeben hat, das im voll laufenden Betrieb zurechtzuppeln zu wollen?
kaito - Mitglied
Lass mich überleben Muhkuh? Anfang BfA? Ja, bei jedem Weltboss. Verbesserte sich später. Dann… hm… Stimmt, Nazjatar, beide Weltbosse, manche Rar. Ende BfA? Genau, wieder die Weltbosse, manche Rar. Ach ja, die Überfälle, wobei ich hier nur davon im WM berichten kann, weil ich bis Nazjatar den nie aus hatte. Aber war besonders sitzig, wenn man bei einigen Aktionen etwas machte, zwei Sekunden ein Standbild hatte und anschließend recht zerflückt auf dem Boden lag.
Über die Ladeprobleme reden wir besser erst gar nicht. 
Muhkuh - Mitglied
Anfang BfA? Ja, bei jedem Weltboss.

Hatte ich auch.
 Dann… hm… Stimmt, Nazjatar, beide Weltbosse, manche Rar.

Hatte ich nicht, zu keiner Zeit. Warte, da hatte ich doch was - dann, wenn die komische Schlacht und die auch wirklich PVP war.
 Ende BfA? Genau, wieder die Weltbosse, manche Rar.

Habe ich ausschließlich, zu "besser besuchten" Zeiten - ab ca. 16 Uhr -, im Tal der Ewigen Blüten.


Ich spiele ausschließlich mit WM on.
kaito - Mitglied
Dann sind wir uns einig, dass deine Aussage "Woanders - außer jetzt wieder […] wäre mir das die letzten Monate nicht mehr aufgefallen." ein wenig vorschnell war. Bei den alten Weltbossen hab ich das Problem gelegentlich immer wieder, wenn ich denn mal über sie stolper und mit mache.
Ich sag ja nicht das man nur noch Performance-Probleme hat, aber das sie deutlich mehr auftauchen als in vorherigen Addons sehe ich als nicht einzig mein Problem.
Sahif - Mitglied
Ich glaube, der Hauptgrund sind hier einfach zu viele Berechnungen die angestellt werden müssen. In Classic hat man deutlich weniger Fähigkeiten in kurzer Zeit und zusätzlich wenige äußere Einflüsse. Jenachdem wie die Berechnungen angestellt werden, kann ich mir sehr gut vorstellen, das diese mit den ganzen Systemen (Buffs, Azerit, Essenzen, Verderbnis, Levelskalierung ...) mitlerweile einfach überfordert sind, wenn zu viele Spieler aufeinandertreffen.
Da muss Blizzard denke ich tiefgehend an der Art der Berechnung Hand anlegen und die Anzahl der Einflüsse verringern (gleichzeitig aber nicht die "Komplexität" der Klassen verlieren), was aber auch nicht ohne sein dürfte bei dem gigantischen Code. Da kann man sich dann auch gut und gerne mal alles was mit Berechnungen zutun hat zerschießen.
1