21. Dezember 2020 - 08:27 Uhr

Die schicken visuellen Effekte der Paktfähigkeiten in der Übersicht

Dass die Designer bei Blizzard schon immer einen unglaublich guten Job geleistet haben, das ist wohl keine Neuheit. Egal ob Zonendesign, Dungeondesign, Effekte, Musik oder auch Modelldesign, es arbeiten wohl einige der talentiertesten Künstler bei oder für die Spieleschmiede. Auch mit Shadowlands hat sich das kreative Team wieder selbst übertroffen. Die Gebiete und Kreaturen sehen einfach herausragend gut aus, die Musik klingt stimmig und visuelle Effekte gibt es wieder mehr als genug. Schließlich hat schon allein jeder der vier Pakte ein komplett eigenes Effektdesign für die Animaenergien bekommen.

Viele der neue VFX wurden für die Paktfähigkeiten benötigt und der FX Artist Luis Aguas hat nun auf Artstation.com eine Übersicht aller visuellen Highlights der Fertigkeiten veröffentlicht, in der man sich noch einmal ganz genau die verschiedenen Animationen anschauen kann. Glaubt es oder glaubt es nicht, aber Luis hat tatsächlich alle 56 Effekte für die Paktfähigkeiten entwickelt. Ein Haufen Arbeit und es zeigt wohl auch das Talent von ihm. In Battle for Azeroth war er es aber auch, der alle Effekte der Azerit-Essenzen kreiert hat. Die Paktfähigkeiten waren aber leider seine letzte Arbeit bei Blizzard, denn bereits seit Juli arbeitet er nun bei Riot Games. 

 

Die Effekte der Kyrianer

 

Die Effekte der Venthyr

 
 

Die Effekte der Nachtfae

 
 

Die Effekte der Nekrolords

 

Die Signaturfähigkeiten

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
kaito - Mitglied
Einzeln betrachtet sind sie richtig geil und machen echt Laune.
Im Raid in Masse sind sie allerdings eine schlichte Zumutung. Zwar hat Blizzard eine Einstellung rein gebracht die einem angeblich helfen soll diese maßlose Überfrachtung von Effekten minimiren zu können, die einem im Raid vor allem als Nahkämpfer oder Tank schon ohne fps-Kill vor nahe zu unüberwindbare Probleme stellt, nur macht die Einstellung ganz offensichtlich gar nichts. Zünden da vorn 5 Nahkämpfer ihren Nekrolords-Effekt dann siehst du 5 Nekrolords-Effekte aber sicher nichts anderes mehr, egal mit welcher Einstellung, denn offensichtlich findet Blizzard die Effekte von anderen Nahkämpfern so imens wichtiger als die Schadensflächen vom Boss aus denen man tunlichts raus gehen sollte.
Gerade beim Start, wenn die meisten ihren Effekt ja auch zünden sieht man nur noch eine riesige Suppe von überlagenderen Farbspielen, aber weder den eigenen Char noch den Boss, so fern er nicht riesengroß ist, und schädliche Effekte aus denen man rausgehen muss sieht man oft erst wenn die Heiler einem im TS ins Ohr brüllen oder man noch so gerade rechtzeitig merkt wie der Lebensbalken ungesund nach unten rautscht.

Spannend ist auch, das man erst mal wieder raten darf, welcher hyperleuchtende Effekt nun vom Kollegen ist und welcher einem gleich den Arsch wegbrennt. Ich habe am Anfang in den Instanzen wohl so manchen zu einem herzhaften Lachen gebracht, wenn ich mal wieder aus irgendeinem Spielerbodeneffekt rausgetänzelt bin. Jetzt hatte man sich schon an Weihe, Suppe vom DK und die Heilerbodeneffekte gewöhnt, jetzt darf man wieder 8(?) neue lernen. 

Wie gesagt, einzeln betrachtet und beim Questen sehen sie cool aus und machen richtig Spaß. In Masse im Raid, teils sogar schon in den 5er Instanzen ist es einfach nur noch zum Kotzen, auch ohne merklichen FPS-Verlust. Ich hoffe, nein, ich bete das Blizzard ein Einsehen hat und die Einstellungsmöglichkeit noch mal sinnvoll so überabreitet das man auch eine Chance bekommt in einem vollen Raid noch was anders außer Farbsuppe zu sehen.
1
Andi Vanion.eu
Also bisher sind mit nur die Paktfähigkeiten DK Nekrolords und Paladin Venthyr im Raid (20-24 Leute) negativ aufgefallen. Sonst eig. nix. 
kaito - Mitglied
Stimmt. Aber wenn du im Raid vorn 5 Nekrolords hast sieht du nix mehr. Also so wirklich gar nichts mehr, außer eben sich überlagendere Nekrolords-Effekte. Da gehen selbst die Venthyr-Paladine unter.
1
oOArcticWolfOo - Mitglied
Finde die Effekte Teils auch maßlos übertrieben. Bin auch immer dabei für schicke Animationen oder Effekte aber das sprenkt teils echt den Rahmen.
1
Wolkenschaf - Mitglied
Da muss ich kaito schon recht geben. Wenn mein Mann und ich zusammen was machen und ich (mit dem Hunter) den Nachtfae-Bonus (auch eine riesige, blau leuchtende Bodenfläche) zünde hat er sich schon öfter beschwert dass er durch den Effekt durch Bodenflächen von Mobs nicht mehr sieht. In Instanzen ist das zwar seiner Aussage nach mittlerweile besser, da der Effekt offenbar nachgebessert und dadurch blasser wurde. In Thorgast und Open-World ists aber unverändert, und wenn sich da mehrere Effekte überlagern ist das definitiv undurchsichtige Suppe. :( 

Es wäre eine nette Option einfach "sekundäre Effekte" bzw. "Effekte anderer Spieler" selektiv oder komplett ausblenden zu können - für den Tank in einer (Raid-)Gruppe ists definitiv wichtiger zu wissen in welcher Dreckbrühe er nicht stehen darf, als wo gerade irgendein Spielereffekt liegt, AOE-Effekte von Heilern vielleicht ausgenommen... Genauso wie es z.B. manchen Spielern durchaus die FPS retten würde, nicht ständig alle Effekte sehen zu müssen (und sowas wie die Corgibrille (also eine Einheitsrüstung für verbündete Charaktere - am Ende ists ja egal ob dann alle als Hündchen oder Allianz-/Hordesoldat im Standardskin rumlaufen) dauerhaft aktivieren zu können. Dass es gehen würde wissen wir ja - aber das nur am Rande :-) ).
1