15. Juli 2021 - 11:48 Uhr

Diese Woche erneut "Sturm auf das Sanktum" abschließen

Eine Quest für den Sieg über den Endboss des aktuellen Raids gibt es bereits seit vielen Jahren immer wieder in World of Warcraft. Somit ist es also auch kein Wunder, dass die Quest Sturm auf das Sanktum von Bolvar in Korthia dazu einlädt Sylvanas Windläufer als Endboss im Sanktum der Herrschaft zu bezwingen. Angenommen werden kann die Quest, wenn das vierte Kapitel der Paktkampagne abgeschlossen wurde. Eigentlich gibt es für solche Quests immer gute Belohnungen, doch in diesem Falle konnte man sich nur über ein paar Goldstücke freuen.

Das hat sich nun jedoch geändert. Durch einen Hotfix gibt es zusätzlich zu den 77 Gold auch 6x Barren des Runenwächters. Dieser gewährt 250 Anima und somit insgesamt 1.500 Anima. Wer bereits letzte ID-Woche die Quest abgeschlossen hat, der muss sich aber nicht darüber ärgern. Denn die Entwickler waren so nett und haben die Quest für alle Spieler zurückgesetzt, weshalb sie erneut erledigt werden kann. Also schön annehmen und über 1.500 Anima freuen!
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Shockshell - Mitglied
Problematisch ist die Anima überflutung wenn man nicht wechseln muss oder will.
Mit meinem DH Tank bin und bleib ich Kyrian und da schon seit ewigkeiten alles ausgeskillt ist, weis ich nicht mehr wohin damit. Anima Cap schon längst erreicht und runter kommts kaum noch selbst mit dauereinsatz am Table inkl. Healen und in Korthia bekommt man ja noch ein Upgrade für noch mehr Anima.

Also irgendwie unsinnig Anima müllt einem nur noch das Inventar und Bank zu ohne dass man es noch iwie gescheit verwenden kann.

k.a. mache ne Resourcenkiste für 5k Anima oder irgendwas aber sooo ist das nur Nervig
Kronara - Mitglied
Öhm, einfach alles kaufen an Haustieren, Mounts, Transmog und Co. das Anima kostet?
Den Befehlstisch die Gefährten auch alle auf Max Level?
Hast garantiert noch genug, wofür Du Anima ausgeben kannst! Wenn Du daran nur "kein Interesse" hast, dann ist das dein Problem, aber nicht die des Spiels!
Jivua - Mitglied
Im Moment bekommt man Anima im Überfluss... Leider bekommt man aber nicht genug Seelen um alle Upgrades zu holen. 20 Seelen pro Wochen ist leider zu wenig.
Snippey - Mitglied
In 13 Wochen kommen genügend Seelen zusammen, um alles komplett ausgebaut zu haben, sogar nur 7 bis man alles auf Rang 3 hat, da Rang 4 und 5 des Paktfeatures zusammen 110 Seelen zusammen. So wahnsinnig lang empfinde ich das nicht. Ich finde eher schön, dass immer noch nicht alles und sofort verfügbar ist.
1
Sekorhex - Gast
Ich finde es in Ordnung dass man Anima im Überfluss gibt. Weil man dafür die ganzen Vorlagen kaufen kann. Am besten sammelst du 100 Seelen und behälst sie auch, weil man durch die Seelenquest auch nochmal mehr Anima kriegt.
1
Jivua - Mitglied
@Snippey:
Aber dann hat man erst einen Pakt voll ausgebaut. Bei jedem Pakt 13 Wochen lang zu warten ist nervig. Das ist einfach ein ganzes Jahr warten auf die Upgrades.
Scowli - Mitglied
@Jivua:
Hättest du vor 9.1 schon alles auf Rang3/5 gepusht, hättest du jetzt kein Problem mehr wegen den Seelen
 
Jivua - Mitglied
@Scowli:
Ich hatte venthyr bereits voll Upgraded vor 9.1 ich verstehe nicht wieso ich dadurch jetzt bei den anderen Paketen kein Problem mehr mit Seelen haben sollte.
Kronara - Mitglied
@Jivua:
Man macht mit einem Char auch nur einen Pakt voll!
Wenn man mehrere Pakte will, nutzt man paralle Twinks dafür und ist ebenfalls in 13 Wochen mit allen 4 dann durch... oder nach 26, wenn man nur 2 parallel spielt.... etc.

Es ist von Blizzard weder vorgesehen noch erwünscht, alles Pakte mit einem Char zu spielen.
Zwar haben sie die Möglichkeit geschaffen, aber es wird keine Vereinfachungen für solche Spieler geben und das ist auch gut so!
1
Snippey - Mitglied
@Jivua:
Etwas verspätet, aber: Was Kronara sagt. Der Pakt sollte deinen Char eigentlich für Shadowlands komplett an sich binden. Ursprünglich sollte ein Wechsel nicht möglich sein. Aufgrund des Aufschreis der Community und aufgrund des fehlenden Balancings vieler Spec/Paktkombinationen (eigentlich sollten die Unterschiede nicht spielentscheidend hoch sein, das hatte sich aber besonders bei den Medien und Seelenbanden als Irrtum herausgestellt) wurde ein Paktwechsel ermöglicht. Trotzdem ist es nicht im Sinne der Pakte, diese so häufig zu wechseln wie seine Socken, sondern immer mit Bedacht. Dass nach einer Anpassung der Pakte in 9.1. eine sehr einfache Möglichkeit des Wechsels zurück zu einem vorherigen Pakt gegeben wurde, fand ich aus Spielersicht erfreulich. Aber dass die Aufwertungen dann immer noch dauern, ist vollkommen okay.