17. Januar 2021 - 18:25 Uhr

Ein neues Abenteuer - Das ist Azeroth Adventure!

Seit Jahren habe ich euch bereits gesagt, dass Vanion.eu irgendwann komplett umgebaut wird. Ein ganz neues Projekt mit neuem Namen, neuer Webseite, neuen Zielen und einer neuen Vision. Heute ist es endlich an der Zeit euch daran teilhaben zu lassen, was im Laufe der nächsten Monate langsam, aber sicher auf euch zukommen wird. Es werden altbekannte und beliebte Inhalte geboten, es gibt Neuheiten und von einigen Sachen muss Abschied genommen werden. Gemeinsam mit euch möchte ich in ein neues Abenteuer starten und präsentiere: Azeroth Adventure
 
 

Das ist Azeroth Adventure

Beginnen wir mit dem, was sich vertraut anfühlen, aber neu aussehen und heißen wird. Es gibt weiterhin eine Webseite, die täglich besucht werden kann, um sich über World of Warcraft zu informieren. News, Guides und Videos sind mit dabei, so wie ihr es gewohnt seid. Doch das A und O bei der Entwicklung des Designs für Azeroth Adventure war die Benutzerfreundlichkeit sowie Übersichtlichkeit. Alles Wichtige auf einem Blick, ohne viel rumklicken zu müssen. Azeroth Adventure ist eine komplett responsive Fullscreen-SPA-Webseite, auf der ihr über alle aktuellen Geschehnisse perfekt informiert werdet.

SPA bedeutet "Single Page Application" und heißt einfach erklärt, dass euer Browser beim Öffnen eines Links auf Azeroth Adventure nicht immer die komplette Seite neu lädt, sondern nur der entsprechende Contentbereich aktualisiert wird. Das führt zu geringeren Ladezeiten und einem flüssigen Benutzererlebnis.


Die Startseite
Neben der üblichen Liste mit Neuigkeiten, die nun auch komplett "Spoilerfrei" eingestellt werden kann, gibt es eine interaktive Contentbox mit allen derzeit interessanten Guides. Die Contentbox zu den Aktivitäten der Woche auf Azeroth kehrt zudem wieder zurück, die jedoch viel mehr Details bieten soll als früher auf Vanion.eu - zu Zeiten von Battle for Azeroth. Durch eine Auflistung von "beliebten Inhalten" werden außerdem Guides, Artikel und Videos angezeigt, die derzeit oft von Besuchern angeschaut werden und somit interessant sein dürften. Wer gerne mit der Community in Kontakt bleiben will, für den gibt es auch einen Bereich mit Infos zu neuen Kommentaren sowie Diskussionen. 

Das Design
Seit vielen Jahren wurde Vanion.eu vom Design her immer an das aktuelle World of Warcraft-Addon angepasst und hatte somit kein festes Farbschema oder eine bestimmte Designrichtung. Zwar wurde immer versucht der Seite einen modernen Touch zu geben, aber durch viele Grafiken und kompliziert umgesetzte Templates gab es auch höhere Ladezeiten. Dies ändert sich mit Azeroth Adventure. Das Design ist vor allem schlank und modern. Um jedoch trotzdem das Gefühl zu vermitteln, auf einer World of Warcraft-bezogenen Webseite zu sein, gibt es immer wieder kleine Gimmicks oder Hintergrundgrafiken, die an Azeroth erinnern.
 

Features und Funktionen
Wirklich interessante Features gab es auf Vanion.eu zuletzt kaum mehr. Die Seite war eher rudimentär aufgebaut und der Fokus lag auf den Content. Auf Azeroth Adventure steht natürlich auch der Content im Mittelpunkt, aber rundherum gibt es coole neue Funktionen und Features, die nicht nur das Finden von Informationen einfacher gestalten, sondern auch dafür sorgen, dass ihr nichts mehr verpasst. 
  • Durch Benachrichtigungen werdet ihr nun immer direkt auf der Seite darüber informiert, wenn euch jemand auf einen Kommentar geantwortet oder auch einen Like gegeben hat. Zudem ist es möglich einzustellen, dass jeden Tag eine E-Mail mit den neusten Updates verschickt wird.
     
  • Habt ihr bei einem Gewinnspiel coole Beute gewonnen, erhaltet ihr dazu nun auch eine Meldung direkt auf der Webseite und könnt dort entweder alle nötigen Daten angeben, um einen handfesten Gewinn per Post zugesendet zu bekommen, oder aber ihr bekommt z.B. einen Gamekey direkt angezeigt.
     
  • Es ist möglich Artikel, Guides und Videos auf eine Merkliste hinzuzufügen, um sie später schneller wiederzufinden. Vor allem dafür gut, wenn bereits vor dem Release eines Patches von Guides veröffentlicht werden, die ihr später erneut lesen wollt. Wie z.B. Positionen von seltenen Gegnern oder Beutetabellen. 
     
  • Verbindet euren Azeroth Adventure-Account mit eurem Battle.net-Account, um eurem Profil zusätzliche Infos hinzuzufügen (Charakterlisten, Server, Fraktion etc.), die sich anderen Communitymitglieder anschauen können.
     
  • Statt Karten mit Markierungen für Positionen im Spiel über Bilder in Artikel und Guides einzufügen, gibt es nun ein dynamisches Kartensystem, in dem Punkte gesetzt werden und die interaktiv nutzbar für euch sind. Inklusive schnellen Kopierfunktionen für z.B. TomTom. 
     
  • Simples und schnelles Kommentarsystem auf Inhalte, fast schon wie ein Chat. 
     
  • Und vieles mehr ... 
 

Accountüberprüfung
Ein Thema, bei dem noch eine Entscheidung von mir gefällt werden muss, ist die Accountüberprüfung. Der aktuelle Plan ist der, dass eine Verbindung des Azeroth Adventure-Accounts mit dem Battle.net-Account über die offizielle Blizzard-API erforderlich ist, um Kommentare schreiben oder an Gewinnspielen teilnehmen zu können. Das hat den einfachen Grund, dass es dadurch sehr einfach möglich ist böse Buben schnell loszuwerden, von nervigen Bots verschont zu bleiben, Mehrfachteilnahmen an Gewinnspielen zu verhindern und noch einiges mehr. Ob das wirklich so umgesetzt wird, das steht noch nicht fest. Gerne könnt ihr dazu eure Meinung in den Kommentaren schreiben.


Der gebotene Content

Wie ich bereits im Beitrag Vanion.eu Update - Drei Jahre und wie es weitergeht! Ende letzten Jahres ziemlich klar gemacht habe, ist die Arbeit an der Webseite sowie auch dem YouTube-Kanal nicht ohne. Nach drei (sehr erfolgreichen) Jahren, muss ein wenig was geändert werden, damit es auch zukünftig weitergeht. Ich habe mir wirklich lange und viele Gedanken darüber gemacht, was genau das nun heißen soll. Der Hauptzweck der Arbeit an Vanion.eu war immer der, dass ich Leute, also euch, informieren wollte. Wie ich mir selbst immer so schön sage: "Content First". Bedeutet also, es ist wichtig, dass aktuelle Inhalte angeboten werden, bevor man über andere Dinge nachdenkt.

Newsbereich
Das Newsgeschäft ist für viele der Grund, wieso sie täglich (mehrmals) vorbeischauen. Dies soll auch in Zukunft so bleiben. Allerdings mit ein paar kleineren Änderungen. Der Fokus beim Newsgeschäft wird darauf liegen, nur die wirklich wichtigen Informationen zu liefern, die für das Spielen von World of Warcraft relevant sind. Aktuelle Änderungen sowie Neuheiten, Bugs, Probleme im Spiel, Ankündigungen und Tipps. Rausfallen werden "Nice to have"-News, die im Endeffekt nur dafür da waren, um am Tag eine gewisse Anzahl von Neuigkeiten anbieten zu können.

Wer andere bekannte internationale Seiten verfolgt, der wird eventuell gemerkt haben, dass diese seit einiger Zeit wirklich unglaublich viele News veröffentlichen, über deren Daseinsberechtigung man wohl streiten kann. Ich selbst empfinde dies eher als nervig und möchte mich deswegen auf Azeroth Adventure nur noch auf das fokussieren, was die breite Masse anspricht und was ich für richtig halte, um im Spiel alles wichtige zu sehen und erleben zu können. Nicht jeder kleine (auf gut deutsch gesagte) Murlocfurz muss einem auf dem Präsentierteller vorgesetzt werden. Zudem werden News auf Azeroth Adventure kurz und knapp geschrieben, nicht mehr durch lange Einleitungen künstlich verlängert. Schnell und einfach Infos bekommen, das ist das Motto.

Außerdem sollen keine Einzelnews mehr veröffentlicht werden, wenn die Infos bereits in Zusammenfassungen stehen. Das ist tatsächlich ein sehr interessantes Thema. Ein gutes Beispiel dafür sind Interviews. Zum einen gibt es zwar einen Artikel mit einer Zusammenfassung, zum anderen gibt es dann aber oftmals noch 2-3 News, die sich mit Themen aus dem Interview befassen, die besonders erwähnenswert sind. Der Gründe dafür waren zum einen, dass dadurch mehr Klicks generiert wurden (mehr dazu weiter unten) und zum anderen haben diese Einzelnews tatsächlich meistens mehr Aufrufe, weil sie eher von Leuten gelesen werden. Sehr wahrscheinlich, weil direkt in der Headline steht, worum es geht.

Im Endeffekt war es bisher also nur ein netter Service auf der Seite, dass noch einmal extra auf bestimmte Themen hingewiesen wurde, wenn man z.B. nicht das ganze Interview lesen will. Doch das bringt natürlich teilweise große Zusatzarbeit mit sich, wie ihr euch vorstellen könnt. Einige wird es freuen nicht mehr mehrfach Dinge zu lesen, andere werden eventuell Infos verpassen, weil sie nicht die großen Artikel lesen wollen. Im Endeffekt wird es dann auch darauf hinauslaufen, dass es am Tag vielleicht nur eine News auf der Seite gibt, denn mehr ist einfach nicht relevant.
 

Guides
Guides sind natürlich ebenfalls weiterhin vorhanden, denn diese gehören auf eine Fanseite wie die wallende blonde Haarpracht zu König Anduin! Allerdings bin ich ganz ehrlich zu euch und sage, dass schriftliche Guides rein von den Aufrufen her teilweise nicht einmal im Ansatz die Mühe wert sind. Kleines Beispiel: während z.B. ein Fakten-Video zu den Pakten 50.000 Aufrufe bekommt, gibt es für den Guide gerade einmal 10.000 Aufrufe und das Video kostet einen Bruchteil der Arbeitszeit. 

Mein Ziel war es immer, Besucher über alle wichtigen Systeme und Features im Spiel aufzuklären. Große Hauptfeatures sind dabei besonders aufwändig zu beschreiben. Viele lesen sich das aber nicht durch, da sie einfach selbst im Spiel schauen, wie es geht. Als kleine Zusatzhilfe schaut man sich eventuell ein Video an. Verständlich! Anders sieht das bei Übersichten für z.B. Belohnungen aus oder Guides zu bestimmten Gegnern, Rätseln, Abläufen oder ähnlichem. Diese werden sehr gerne angeschaut und das auch mehrmals vom gleichen Besucher.

Lange Rede, kurzer Sinn: auch an den Guides wird sich was ändern. Sie sollen kürzer ausfallen. Mehr Stichpunkte, weniger mit langen Erklärungen, die auch wieder alles sehr stark aufbauschen und in die Länge ziehen, was in den meisten Fällen gar nicht nötig wäre. Auch wenn es ein klein wenig gegen meine perfektionistische Denkweise spricht, muss nicht immer jede noch so kleine Info in einem Guide stehen. Vor allem dann nicht, wenn man es im Spiel selbst schnell sehen kann. In Zukunft soll sich mehr auf Dinge wie Belohnungen, Taktiken sowie Vorgehensweisen fokussiert werden. 

Videos
Im Falle der Videos wird es weiterhin die folgenden Formate geben. Den Shadowcheck für die kommenden PTRs und die Shadowfacts für Guidevideos. Der Tavern Talk hat sich im Laufe der Zeit zu einer Art Podcast entwickelt und das soll er nun auch wirklich sein. Im besten Falle jede Woche und dann auch mit einem Podcast-Feed für entsprechende Apps. Außerdem gibt es seit dieser Woche noch das neue Format Lorecraft für Lore-Videos und somit haben wir ein vollständiges Quartett. Die drei bereits älteren Formate haben zudem ein neues Design spendiert bekommen, inklusive Logo und Intro.
 
 

Ein größeres Team

Vielleicht denkt ihr euch nun, dass sich das ja nun nicht wirklich so anhört, als würde die Arbeit weniger werden. News, Guides, Videos ... alles wie immer, nur vielleicht kürzer! Da habt ihr Recht, doch der Plan ist deshalb auch der, dass Azeroth Adventure wieder ein Teamprojekt wird. Ich bin zwar noch ein wenig skeptisch, ob das wirklich funktionieren wird, vor allem was die Finanzierung angeht, doch es ist denke ich einen Versuch wert. Haltet die Augen offen, denn eventuell gibt es in nächster Zeit auch einen Aufruf an die Community, für die Suche nach Mitarbeitern!

Doch dazu kann ich bereits hier sagen, dass nicht nach freien Mitarbeitern gesucht wird, sondern nach bezahlten, die dafür eine entsprechende Leistung erbringen müssen. Kein Vollzeitjob, aber ein kleiner Nebenjob, der vor allem mit Herz (und auch ein klein wenig Verstand) ausgeführt werden soll.


Wieso ein englischer Name?

Sicherlich wundern sich einige von euch über den Namen des neuen Projekts. Nicht nur ist Azeroth Adventure ziemlich lang im Vergleich zu einem Vanion, es handelt sich auch um einen englischen Namen. Aber wieso? Erst einmal muss ich dazu sagen, dass die Wahl des Namens wirklich sehr sehr schwer war. Ein Eigenname oder nicht? Englisch oder Deutsch? Lang oder Kurz? Soll WoW im Namen drin sein, um bei Google (SEO) besser dazustehen? Das waren nur einige von vielen Fragen, die bei der Namensfindung aufkamen. Doch am Ende war es eine recht eindeutige und klare Entscheidung für mich.

Ein Eigenname fiel bei der Wahl raus, da sich das Projekt voll und ganz auf World of Warcraft fokussieren und nicht eine allgemeine Marke etablieren soll, die für andere Zwecke verwendet werden kann. Und keine Sorge, natürlich wird Azeroth Adventure weiterhin eine deutsche Fanseite. Leider muss man in die URL-Zeile nun ein paar Buchstaben mehr eingeben, um auf https://www.azeroth-adventure.de (oder auch https://www.azerothadventure.de) zu landen, aber das wird sicherlich jeder hinbekommen. 

Ein "Azeroth Abenteuer" oder "Abenteuer auf Azeroth" hört sich auch nicht wirklich gut an, wie so oft bei deutschen Namen. Der ausschlaggebende Grund für den englischen Namen ist aber der, dass Azeroth Adventure weitaus größer werden wird als nur die normale World of Warcraft-Fanseite für News, Guides und Videos. Mehr dazu erfahrt ihr weiter unten im Artikel, wenn es um die "Abenteuer" von Azeroth Adventure geht.
 

Patreon und Werbung

Kommen wir nun zu einer großen Neuheit für das Projekt. Ich habe mich schon einmal dazu geäußert, dass Werbung auf Webseiten ein ziemlich unschönes, aber notwendiges Thema. Ich habe immer versucht Vanion.eu so benutzerfreundlich wie möglich in Bezug auf Werbung zu halten. Keine großen Werbeflächen, keine nervigen Popups (manchmal ist das wegen neuer automatischer Werbeanbieter nicht zu verhindern) und vor allem keine gesponserten Beiträge zu komischen Produkten oder gar Spielen, die ich selbst nicht einmal nutze oder spiele. 

Jahr für Jahr wird das aber schwerer mit der Finanzierung durch vergleichsweise wenig Werbung. Um euch mal ein Beispiel in Zahlen zu geben: 2020 war das bisher erfolgreichste Jahr überhaupt für das Projekt. Die Einnahmen durch Werbung auf der Seite waren aber trotzdem knapp 50% geringer als z.B. im Jahr 2015, als die Seite nur knapp die Hälfte der Seitenaufrufe im Vergleich zu 2020 hatte. Ganz simpel gerechnet heißt das also, man hat sich von den Aufrufzahlen fast verdoppelt, bekommt aber nur die Hälfte vom Geld. Nicht wirklich lukrativ!

Mit dem Release von Azeroth Adventure und dem Start des neuen Abenteuers möchte ich deshalb etwas anderes versuchen. Vanion.eu lebt von seiner Stammcommunity und weniger davon, dass viele Leute z.B. über Google auf der Seite landen. Der Plan ist es, das bereits vorhandene Patreon-Programm (ein dickes Dank an dieser Stelle an alle bisherigen Patreons) stark auszubauen. Ich möchte versuchen das Projekt zum Großteil durch die treuen Communitymitglieder zu finanzieren, die wissen, was für eine Arbeit hinter all dem steckt und die gerne auch ein paar Euros dafür im Monat bezahlen, wenn sie es denn können.

Natürlich gibt es viel mehr Besucher, die kein Interesse daran haben, einen monatlichen Obolus zu geben, als Besucher, die es tun möchten und auch die Mittel dafür haben. Ich hoffe einfach darauf, dass die Rechnung aufgeht. Genau zu wissen, wie viel Geld im Monat zur Verfügung steht, erleichtert die Arbeit ungemein und man hat weniger den Druck "doch noch nach News zu suchen", um mehr Klicks zu generieren, damit genug Geld reinkommt. Dadurch entstanden dann auch die oben beschriebenen "Nice to have"-News oder Einzelnews.

Wer sich dazu entscheidet ein Patreon für Azeroth Adventure zu werden, der wird dafür natürlich auch mit diversen Boni belohnt. Eine Vorschau darauf gibt es in der folgenden Grafik und in dem gesonderten Patreon-Beitrag findet ihr alle weiteren Infos!

 

Azeroth Adventure - Das Spiel

Kommen wir nun zu dem Sahnehäubchen obendrauf: die Abenteuer! Sobald Azeroth Adventure live gegangen ist und ihr die üblichen Inhalte in neuer Umgebung lesen, hören oder anschauen könnt, geht es los mit der Entwicklung eines zusätzlichen Herzensprojekt, welches ich schon lange Zeit umsetzen wollte. Ich möchte noch nicht zu viel verraten, um nachher auch nicht irgendwelche Versprechungen doch nicht erfüllen zu können, doch ein wenig was sollt ihr natürlich erfahren. Stellt euch die Abenteuer wie eine Art Spiel zum Spiel vor. 

Auf der Webseite (Mobil und PC) gibt es einen komplett eigenen Bereich für ein quasi Browsergame. Allerdings nicht einfach nur mit ein paar Schlachtflächen und viel Klickerei. Es soll grafisch hochwertig und immersiv sein. Ihr erstellt euren eigenen Abenteurer und könnt durch Azeroth reisen, um Geschichten zu erleben. Der Fokus liegt dabei auf ein tolles Rollenspielerlebnis inklusive des Ausbaus von Fähigkeiten sowie Eigenschaften des Charakters, Handwerk, Entscheidungen, Erforschung und mehr. Sehr wahrscheinlich habt ihr nun viele Fragezeichen über eurem Kopf und denkt eventuell das ist ein Scherz, aber es wird klarer, was es werden soll, wenn ihr mehr darüber erfahrt.

Doch was soll das alles bringen? Der Hauptfokus liegt dabei auf Gewinnspiele. Durch eure Fortschritte in diesem Spiel könnt ihr an monatlichen Gewinnspielen und zusätzlichen Spezialgewinnspielen teilnehmen, um digitale Preise, Merchandise oder gar Technikpreise (große Gewinnspiele) zu gewinnen. Außerdem kommt die Blizzard Community API zum Einsatz, wodurch der Account auf Azeroth Adventure mit eurem Blizzard-Account verbunden wird und es somit möglich ist z.B. für bestimmte Aktivitäten in World of Warcraft auch Fortschritte bei Azeroth Adventure zu erzielen. Beispiel: Aufgabe bei uns "Besiegt Boss X in Dungeon Y" und genau das muss man dann in World of Warcraft machen. Somit spielt ihr euer Lieblings-MMO und könnt dadurch zusätzlich Preise gewinnen!

Ich habe viele Konzepte und Pläne für all das in der Schublade liegen und ich bin mega heiß darauf euch alles im Laufe der nächsten Monate zu präsentieren. Falls alles so wird, wie ich es mir aktuell vorstelle, ist der Plan, dass "Azeroth Adventure - Das Spiel" in Deutsch und Englisch verfügbar gemacht wird (deswegen auch der englische Name) und sich somit noch sehr viel besser finanzieren kann. Denn natürlich wird auch Patreon weiter ausgebaut, sobald das Spiel veröffentlicht wurde.
 

Der Fahrplan

Zum Schluss nun noch ein paar Worte zum zeitlichen Fahrplan des ganzen Unterfangens. Natürlich wird nicht in wenigen Wochen die neue Webseite da sein. Wir reden hier von ziemlich viel Arbeit, die da noch zu tun ist. Der Plan ist es, dass Azeroth Adventure nach dem Release von Patch 9.1 an den Start geht. Vorher nicht, da natürlich durch die Berichterstattung über Patch 9.1 auch wieder mehr Arbeit anfällt. Wer über Patreon das entsprechende Unterstützungspaket auswählt, der darf auch an einer Beta teilnehmen oder gar im "Behind the Scenes"-Chat live mitverfolgen, wie es vorangeht. Zusätzlich zu den Updates, die für alle einsehbar sind.

Bereits heute und in den nächsten Wochen werden alle bekannten Kanäle (YouTube, Facebook, Twitter, Discord, Patreon) auf die neue Marke umgestellt. Sobald es dann mit der Liveschaltung losgeht, werden sehr wahrscheinlich beide Seiten auch noch eine kurze Zeit parallel laufen, da vor allem die komplette Berichterstattung zu Shadowlands auf Vanion.eu auch auf Azeroth Adventure zu finden sein soll. Jedoch wird die neue Webseite ein komplett neues System sein und "einfach rüberkopieren" geht nicht, sondern nimmt Zeit in Anspruch. Nachdem der Übergang dann aber vollzogen wurde, alles gut läuft und wir das Fass Dalaranweißwein aufbrechen können, geht der Fokus rüber auf das das Spiel. 
 

Auf ins neue Abenteuer

Das wars nun aber wirklich und ich hoffe, dass ihr Bock darauf habt, das neue Abenteuer mit mir zu erleben. Gebt gerne euer Feedback unten in den Kommentaren ab, werft einen Blick in den gesonderten Patreon-Beitrag und besucht doch auch unser Community-Discord, falls ihr dort noch nicht seid. Danke euch für eure langjährige Unterstützung und wir hören/lesen/schreiben uns schon bald wieder! 


Liebe Grüße, Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Ecthelon Abenteurer
Das hört sich alles super an!!!
Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht!!!! :D
Earl - Mitglied
boah Andi das ist ne richtig coole Überraschung, finde das super nice dass du neben der täglichen Arbeit and er Seite dir noch Gedanken machst wie die Seite besser werden kann.
Du hast dir sehr viele Gedanken gemacht, das sieht sehr gut aus.
Wünsche dir weiterhin viel Erfolg und Spaß.

p.s. Patrick wäre stolz wie sich die Seite in den letzten 3 Jahren entwickelt hat ;)
Baldur - Mitglied
Also ich hätte das Ding einfach (Andis) Abenteurerführer für Azeroth genannt. Dann hätte man diesen Anglizismus los und durch den Abenteurerführer in WoW auch einen Bezug zum Spiel :D

Aber...
Klingt auf jeden Fall interessant. Bin schon mal gespannt darauf, wenn man mal mehr sieht :-)
Gutes Gelingen auf jeden Fall mit dem Projekt!
 
Baldur - Mitglied
@Andi:
Also mir gefällt er :P

Aber so oder so, ich bin auf jeden Fall mit dabei :-)
Ayreon - Mitglied
Bin schon gespannt wie nen Flitzebogen - Was man so sieht schauts interessant aus *Daumenhoch*
1
AFGhane - Mitglied
Hallo Andi - Master of Azeroth Advenutre ... ich drücke alle Daumen, daß dieses geile Projekt Früchte trägt - toi, toi, toi ... bin in diesem großen Spiel und im Patreon System dabei
ultralobofx - Mitglied
Ich bin fast täglich auf dieser website und mag das "ältere" Design sehr - über die Inhalte brauchen wir nicht reden, die sind sowieso Top! <3. Aber natürlich sollte man auch immer offen für Neues sein und von dem her freue ich mich auch auf das neue, fancy flat design. PS. Für mich dürfen die Hintergründe auch gern etwas mehr durchscheinen :)
Nighthaven - Supporter
Also ich finde die schriftlichen Guides - insbesondere als Nachschlagewerk - sehr hilfreich und auch komfortabler als Videos. Klar, die Videos guckt man sich schon an, da sie komfortabler sind und Bilder häufig nen besseren Eindruck vermitteln. Aber wenn ich dann wissen möchte, welche Samen ich wie im Konversatorium im Ardenwald pflanzen muss, um die oder die Belohnung zu bekommen, dann bevorzuge ich die schriftliche Version.

Gut, manche News braucht man in der Tat nicht als News zu bringen, aber du könntest in der Tat überlegen, weitere (Video-) Kategorien einzuführen wie z.B. "Wusstet ihr schon, dass..." und da dann all diese Infos reinzupacken.

Für das Projekt wünsche ich Dir auf jeden Fall viel Erfolg, Blizzard ist da mit im Boot? Oder darf man einfach so die API da auslesen? Das Spiel zum Spiel klingt sehr interessant, dennoch hoffe ich, dass die Qualität der News- und Guidesseite nicht leiden wird. Auch die Übersicht über die Hotfixes dürfen für mich zukünftig z.B. nicht fehlen, da Blizzard diese zwar irgendwie durchführt, aber nicht über deren Bnet-Client kommuniziert, was sehr bedauerlich ist.

Reaktionen auf Antworten finde ich auch gut, da können dann wirklich mal Diskussionen entstehen :)  

Wäre auch schön, wenn Fragen kommen, dass diese gut beantwortet werden. Manchmal ist die Antwort einfacher und schneller geschrieben als "steht doch oben in der News" . Oder eben einen Bereich auf der Seite schaffen, wo Leute wie in einem Forum Fragen stellen können und sinnvolle Antworten kriegen, auch wenn sie mal die Lösung in einer News überlesen oder nicht gelesen haben.

Btw...9.1...bin gespannt, ob da tatsächlich soviel Inhalt kommen wird, warten wir mal die Blizzconline ab. Und ich glaube immer noch, dass der nicht vor Ende April kommen wird :)
Earthfighter - Mitglied
Hallo zusammen
Ich habe mich gerade regestriert und wollte mal fragen ob es bei Azeroth Adventure auch ein Forum geben wird?
Andi Vanion.eu
Hey, das ist aktuell nicht geplant. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. ;) 
Jodix Legende
Vielen Dank für den Content die ganzen Jahre und viel Erfolg mit dem Projekt, meine Unterstützung hast du :)

LG Jodix/Rauschi
Kronara - Mitglied
Erst mal:
Super geile Sache. Ich freu mich RIESIG. Ich bin echt gespannt und werde das Projekt sicher demnächst unterstützen. Nur das "wieviel" muss ich mir noch überlegen :)

Zur Accountüberprüfung:
Naja wer mehr als einen BNet Account hat, kann dann trotzdem mehrere Accounts hier haben. Ist von daher auch keine 100%ige Lösung.
Zudem schleißt man damit alle aus, die kein Account haben. Allem voran damit Neulinge, die sich für das Game interessieren, aber noch keinen Account haben.
Ich glaube eine perfekte Lösung gibt es da nicht!

Guides:
Ich bevorzuge die schriftlichen Guides. Die Erklärung ist einfach. Ich kann jeder Zeit bestimmte Infos ganz einfach noch mal gezielt raussuchen mit der guten alten Suche mit Strg+F.
Das ist in Videos nicht möglich. Sicher, das ein oder andere "muss man gesehen haben". Von daher denke ich, dass nur beides zusammen wirklich gut funktioniert.
Aber sicher liegt auch hier in der Kürze die Würze.

Ansonsten klingt das alles genial und super. Bin echt gespannt und hoffe, dass alles so klappt wie Du es dir vorstellst und Du damit min. genauso viel Erfolg wie mit Vanion haben wirst :)
Troja Champion
Freue mich auch auf die neue Website von dir. Alles was du bisher hier uns dargeboten hast ist und war fantastisch. Für mich die beste deusprachige Fan-Seite für WoW. ♥
1
Zayyax - Mitglied
Was für ein Mammut-Projekt. Respekt!  Ich bin sehr gespannt und glaube es wird toll. Hoffentlich gelingt es Dir, den jetzigen Content irgendwie in die neue Seite zu überführen. Ich hab soviele Links zu Guides und Infos gesetzt, die ich alle noch im Spiel abarbeiten muss....

Weiterhin viel Erfolg!
1
Caracho Held
Klingt super und ich freue mich darauf.
Du hast seit Vanions Tod sehr gute Arbeit hier geleistet.
Und ich finde es gut, das Du jetzt, nach dieser langen Zeit, einen neuen Weg gehst.
Ich persönlich finde den Namen gut. Und auch das Design spricht mich, auf den ersten Blick, an.

Ich wünsche Dir weiterhin von Herzen viel Erfolg und hoffe Du bleibst uns noch lange erhalten.
2
SpeedysGames - Mitglied
Hallo Andy,
ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner, dieses Mal, ganz eigenen Seite! :-) 

Über Name, Logo und den Aufbau, zumindestens was in auf den Bildern zu sehen ist, lässt es sich sicher streiten. 
Für mich persönlich, zu lang, zu bussy, zu überladen. Nein, kein gemacker, lediglich mein erster Eindruck. 
Ein Grund warum ich immer auf vanion.eu rein schau ist, dass hier eine saubere, klare und übersichtliche Stücktur
vorhanden ist, die einen nicht gleich mit x k Info erschlägt. Um ehrlich zu sein war mein erster Gedanke, oh gleicher
Aufbau und Optik wie Icy-Veins. 
Again, mein persönlicher erster Eindruck, kein gemecker. ;-) 

Zu den Guides: Ich lese diese auch lieber hier, oder generell lese sie lieber, als mit das gesabbel von nem 19 jährigen
E-Zigarette rauchenden Tuber anzuschauen, der nicht aufn Punkt kommt.  Ja etwas überspitzt, aber alles schon erlebt.
Daher würde ich mir ein mix aus Schriftlichen und Videoguide wünschen. z.B. wenn eine Bosstaktik erklärt wird, ein kurzes
Video eingebettet, wo man es sehen kann. 

Soweit von mir. Wenn du noch mehr Input nöchtest, nach den bisherigen 4 Seiten hier :-) , kannst dich gerne bei mir melden. 
1
CoDiiLus2 Champion
Ich find das was man zur neuen Seite liest und sieht recht gut, auch wenn ich einer Battle.Net Anbindung etwas skeptisch gegenüberstehe. Sie hat gute und vielleicht weniger gute Seiten.
Allerdings würde ich diese denk ich auch nutzen.

Patreon finde ich eine gute Finanzierungsidee und hoffe das du viele Unterstützer findest. Ich selber bin da noch nicht angemeldet, werde mir das aber genauer anschauen und denke auch einen Beitrag leisten. Gute Arbeit sollte gut bezahlt werden. :)

Ich freue mich schon auf die neue Webseite.

Nur nebenbei. Die Leute können sich ja den Favorieten Link (sofern gesetzt) von Vanion.eu auf https://www.azeroth-adventure.de (oder auch https://www.azerothadventure.de) umstellen. Die beiden Links gehen und führen auf Vanion.eu.
1
Wardemon - Mitglied
Ich wünsche dir viel Erfolg für dein neues Projekt und die Website mit allem drum und dran!
1
Churonn - Mitglied
Ich finde, es liest sich schonmal recht interessant!!! 
Bin gespannt, was da alles kommt. 
Nur wäre es vielleicht auch schön, wenn man mehr bezahlmöglichkeiten hätte um den Patreonstatus zu erhalten. Kreditkarte und Paypal nutzt nicht jeder.
2