9. April 2020 - 19:19 Uhr

Eine offizielle Mitteilung zur BlizzCon 2020

Kurz zwischen den ganzen News zur Alpha von Shadowlands eine wichtige Mitteilung von Blizzard. Wir selbst haben uns bereits vor einigen Wochen gefragt, ob die BlizzCon 2020 eigentlich stattfinden wird. Wieso nicht? Auf Grund des Coronavirus! Derzeit sind Großveranstaltungen komplett verboten und das wird sich in nächster Zeit wahrscheinlich nicht ändert. Zu hoch ist die Gefahr, dass all die Vorsichtsmaßnahmen der letzten Zeit somit umsonst gewesen sind, da das Virus sich auf einmal in Windeseile verbreitet. 

Aber wie sieht es im November aus, wenn die BlizzCon normalerweise ihre Pforten öffnet? Das weiß bislang niemand und auch Blizzard ist sich unsicher, weshalb es aktuell sehr schwer für sie ist das Event zu planen. Genau das teilen sie uns im folgenden Bluepost mit. Derzeit ist alles offen und somit dürfte die Vorbestellung von Tickets nicht wie sonst Anfang bis Mitte April starten. Der Plan ist derzeit Abwarten und Tee trinken sowie alternative Möglichkeiten prüfen. Wer weiß, eventuell in diesem Jahr eine rein digitale Hausmesse?
 EINE MITTEILUNG ZUR BLIZZCON 

Liebe Blizzard-Community,

 

unter den aktuellen Umständen haben die meisten von uns sicher ganz andere Dinge im Kopf als eine Gaming-Convention – und das gilt auch für das Team bei Blizzard. Aufgrund von COVID-19 werden Events auf der ganzen Welt abgesagt, verschoben oder in Onlineformate umgewandelt. Wir wurden wiederholt nach unseren Plänen für die diesjährige BlizzCon gefragt und wollen dazu ein kurzes Update geben.

 

Wir lieben die BlizzCon und wissen, dass es vielen von euch genauso geht und ihr euch auf die Gelegenheit freut, ein paar Tage zu entspannen, Freunde zu treffen und Spaß zu haben. Der Großteil von uns ist jetzt seit mehreren Wochen isoliert und ist teils direkt mit den weltweiten Herausforderungen durch die Pandemie konfrontiert. Ein Grund mehr, sich darauf zu freuen, wieder zusammenkommen zu können und einen Grund zum Feiern zu haben.

 

Wir sind zwar zuversichtlich, dass sich die Situation im Verlauf des Jahres wieder verbessert, aber zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich zu sagen, ob die BlizzCon 2020 stattfinden kann. Die Gesundheit unserer Community, Mitarbeiter und aller Menschen, die bei der Show helfen, steht für uns an erster Stelle. Wahrscheinlich wissen wir erst in einigen Monaten mit Sicherheit, ob und wie wir weitermachen können. Wir teilen euch auf jeden Fall mit, wenn wir konkrete Neuigkeiten haben.

 

Wir möchten betonen, dass wir vor den jüngsten Ereignissen aktiv daran gearbeitet haben, unsere Planung fertigzustellen. Das tun wir auch jetzt noch, trotz der veränderten Arbeitsbedingungen des Blizzard-Teams. Dabei spielen wir auch eine Reihe von Möglichkeiten und Szenarien durch – nicht nur im Hinblick auf die Show, sondern auch auf euer Besuchererlebnis. Wir wissen, dass ihr für die BlizzCon Vorbereitungen treffen wollt und müsst. Deshalb werden wir euch so schnell und klar wie möglich auf dem Laufenden halten.

 

Bitte seid in der Zwischenzeit füreinander da und bleibt gesund. Wir sind in Gedanken bei jedem Einzelnen von euch, der von COVID-19 betroffen ist.

 

Saralyn Smith
Furorkrieger, Executive Producer der BlizzCon

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Maulbeerbaum - Mitglied
Hoffentlich verhalten sich die Menschen auch bei den kommenden Grippewellen so dass sie keinen anstecken, sich die Hände waschen, Zuhause bleiben bzw nicht die Leute im Bus oder Wartezimmer anstecken.
1
Toranato - Mitglied
Ich befürchte das es auch weiterhin die leute geben wird die tot krank aussehen und zur arbeit fahren werden.
1
Cocoon26 - Mitglied
Ist zwar schade aber besser als wenn sich tausende von Menschen infizieren.