20. April 2014 - 18:04 Uhr

Einleitung von Warlords of Draenor - Öffnung des Dunklen Portals

News der Woche! (Diese News begeisterte viele Besucher in der vergangenen Woche)
Das nächste Kapitel der Warcraft-Saga wird Warlords of Draenor heißen und in der ursprünglichen Scherbenwelt spielen. Aber wie wird die Erweiterung starten und wie kommen wir Spieler nach Draenor? Wieso sollen wir dort überhaupt hin und was erwartet uns wenn wir angekommen sind?

Das Abenteuer wird beginnen mit einem beherzten Schritt durchs Dunkle Portal. Dieses Mal wird es aber nicht mit der altbekannten Höllenfeuerhalbinsel verbunden sein, sondern mit einem unheilvollen Dschungel.
 
Dschungel von Tanaan:

Im Urwald von Tanaan haben selbst die Pflanzen Zähne. Anmutige Blattfächer im Zwielicht stechen nach Reisenden und verbergen Abgründe, die meilenweit unter dem Blätterdach ein jähes Ende nehmen. Und sie sind bei Weitem nicht die schlimmste Gefahr im Dschungel. Tag für Tag roden Kriegsherren immer mehr von Tanaans Wildnis, um ein apokalyptisches Instrument zu erbauen, das die Tore von Raum und Zeit aufreißen und den Weg zur ewigen Eroberung ebnen wird.
 

Die Kriegsherren sind die Häuptlinge Draenors einstiger Orkklans. Das apokalyptische Instrument, das sie erbauen lassen, ist nichts anderes als das Dunkle Portal. Warlords of Draenor soll mit einer epischen Einleitung beginnen, ähnlich der Erfahrung des Todesritter-Startgebiets. Um die Invasion der vereinigten Orkstämme auf Azeroth zu unterbinden, werden die Spieler auf eine selbstmörderische Mission geschickt. Ist man im Tanaan-Dschungel angekommen, muss man das frisch erbaute Portal schnellst möglich vernichten. Zu diesem Zweck wird es um das Portal herum eine Subzone geben, die mit dem eigentlichen Questverlauf des Dschungels von Tanaan nichts zu tun haben wird. Der Dschungel an sich wird nämlich höherstufig sein.

Ist das Portal erstmal funktionsuntüchtig gemacht worden, trennen sich die Wege der Helden. Da nun die dringlichste Gefahr für Azeroth gebannt ist, gilt es von jetzt an die Verbündeten auf Draenor zu retten. Spieler der Allianz begeben sich dazu ins Schattenmondtal, wo sie an der Seite der Draenei den Tempel von Karabor schützen und so zu ihrer Hauptstadt auf Draenor machen. Spieler der Horde treffen sich im Gebiet Frostfeuergrat. Dort erschließen sie mit den Orks des Frostwolfklans die Speerspießfestung der Oger als Hauptstadt der Horde.

Da das Dunkle Portal als Verbindung zwischen den Zeiten und Welten nun vorübergehend außer Gefecht gesetzt ist, braucht es ein neues Transportelement. Dazu könnte die „Chronal Spire“ dienen, welche als „Zugangsweg zu Draenor“ auf einer Karte der Blizzcon zu sehen war. Diese Chronal Spire soll sich auf einem Berg befinden, zwischen Talador, Schattenmondtal und Dschungel von Tanaan. Um in die Scherbenwelt von The Burning Crusade zu gelangen, wird man sich in die Höhlen der Zeit begeben müssen.
 

Aber bevor wir überhaupt daran denken können das Dunkle Portal zu durchschreiten muss die Eiserne Horde aus Azeroth zurückgedrängt werden. Man hat bei Blizzard bereits verkündet, dass es für Warlords of Draenor ein Ingame-Event geben soll. Also ein Ereignis das die Erweiterung einleitet, noch vor dem Selbstmordkommando im Dschungel von Tanaan.

Teil dieses Einleitung-Events ist die Invasion der Eisernen Horde. Bevor irgendjemand damit rechnet wird diese auf Azeroth einfallen. Dabei werden sie in den Verwüsteten Landen nicht nur das Dunklen Portal einnehmen. Dem Eroberungswillen der Eisernen Horde fällt auch Burg Nethergarde, der Außenposten der Allianz, zum Opfer. Im Inneren der Mauern liegt die Burg in Ruinen.

Auch Feste Schreckensfels, die Siedlung von Azeroths Horde in den Verwüsteten Landen, wird sich die Eiserne Horde einverleiben. Anders als das Gegenstück der Allianz wird die Feste jedoch nicht zerstört werden. Womöglich soll in der Planung von Vater und Sohn Hellscream die Feste Schreckensfels herhalten als ein Ausgangspunkt der vorgesehenen fortlaufenden Invasion ganz Azeroths.

Somit scheint die Eiserne Horde die volle Kontrolle über die Verwüsteten Lande zu erlangen. Was sie darüber hinaus zu erobern im Stande ist wird sich noch zeigen. Spannend wird sein, wie Allianz und Horde darauf reagieren werden. Schließlich ist König Varian hauptverantwortlich dafür, dass Garrosh überhaupt noch am Leben ist. Er war es der Thrall daran hinderte Garrosh den Todesstoß zu versetzen. Nun müssen Azeroths Fraktionen den Preis dafür zahlen.

Außerdem frage ich mich wie Azeroths Orks reagieren werden, wenn sie sich leibhaftigen Helden wie Gromm Hellscream entgegenstellen sollen. Wird die Eiserne Horde die heutigen Ork-Stellungen in den Verwüsteten Landen und den Sümpfen des Elends überhaupt erobern müssen, oder werden sich deren Bewohner vielleicht sogar freiwillig anschließen?
 

Was haltet ihr von der Einleitung und was wünscht ihr euch für das Ingame-Event?
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sapined - Gast
@Samkian 
 
der Sinn und zweck einer beta isses sehr wohl alles durchzuspielen denn nur dadurch erkennt man bugs und zeugs des noch angepasst werden muss :D
Padrus - Gast
ich hoffe das es überhaupt mal wieder ein richtiges ingame event zur erweiterung geben wird. fand es unverschähmt das es zum mop start keines gab.
Samkian - Gast
ne betazugang ist nit so gut weil dann spielt jeder beta und dann ist es im echten spiel nicht mehr neu ... also ich fand es schon iwi langweilig einfach ALLEs über mop zu wissen bevor es überhaupt herausen war. genauso wie die leute die ganzen raids schon fertig hatten ohne im normalen server einmal drinnen gewesen zu sein. das ist einfach nicht sinn und zweck einer beta
ClassiX - Gast
"Um in die Scherbenwelt von The Burning Crusade zu gelangen, wird man sich in die Höhlen der Zeit begeben müssen."

Habe ich das richtig verstanden?! .. wenn ich zu WoD dann in die (noch aktuelle "Scherbenwelt") möchte, muss ich in die Höhlen der Zeit, weil das Portal dann nur als Zugang zu Draenor dient?!
Ich HOFFE ich habe mich verhört.. Das wäre nämlich der größte Mist!
Schließlich wäre, wenn überhaupt, Draenor über die HdZ erreichbar, denn die Scherbenwelt ist chronologisch eher dem heutigen Stand der Lore nahe...

 
Kirtyun - Gast
Also ich bin mir nicht sicher, aber Blizzard hat mal gesagt das Spieler unter 90 ganz normal in die Schwerbenwelt kommt. Wie sie das machen kA. Und wie gesagt, bin mir nicht sicher, kann sein das ich mir das nur eingebildet habe. Aber so schlimm ist das auch nicht. Ich meine nach Tanaris kommt man relativ einfach. Flugmeister ftw. Oder mit hilfe von Freunden. Geht alles.

Zum Text: Finde ich sehr spannend und freue mich schon auf das was da noch an Lore kommt. Werde ich mir auf jedenfall durch lesen. :)
Decon - Gast
@ ClassiX : der größte Mist wäre das nicht. Ganz im Gegenteil, dadurch das wir nicht in die Vergangenheit reisen sondern in eine alternative Timeline, ist das Portal nach Draenor der jetztige Stand.
Die Ereignisse auf Draenor finden ja jetzt bzw. in der Zukunft statt. :)
Aegwinn - Gast
Ich kann mich nicht erinnern, dass dies jemals so kommuniziert wurde seitens Blizzard. Evt. ist das auch einfach eine Vermutung von vanion. Wäre auch nicht verwerflich, ich denke wir werden es einfach sehen. Prinzipiell würde es aber sehr sinnvolll sein, denn die eiserne Horde wäre ja in den Verwüsteten Landen stationiert, da als 58 rein zu gehen ... uhhhh XD

Handumkehrt, könnte es auch sein, dass es eine art Phasing wird, also alle nicht 90er werde noch die alten Verwüsteten Lande sehen. Wäre auch ne Möglichkeit.
ClassiX - Gast
Genau das meine ich ja. Mir stößt es immer auf, wenn Blizzard die gesamte alte Welt insofern ändert, dass die vorherigen Addons an Wirkung verlieren..
Natürlich ist es für mich nachvollziehbar, dass der aktuelle Content im Fokus steht. Trotzdem fand ich schon mit Cata, dass der Charme der Classic-Welt abhanden gekommen ist..

Ich habe einfach die Befürchtung, dass die alte/jetzige Scherbenwelt aus BC dann komplett in der Versenkung verschwindet, was schade wäre.

..und für mich wäre - egal ob Vergangenheit oder alternativer Zeitstrang - alles ein Grund, Draenor mit den HdZ bzw. durch Events mit dem bronzenen Drachenschwarm zu verknüpfen und nicht einfach die Scherbenwelt in die Vergangenheit zu schieben. Schließlich sollen die HdZ nicht als Zugriffspunkt für die alten Addons missbraucht werden, sondern eben als zugriffpunkt für zeitlich unterschiedliche Teile der Lore (Hyjal, Drachenseele, Stratholme, ...).
Naja, es bleibt ohnehin abzuwarten.. :-)
 
Samkian - Gast
LORE TECHNISCH gesprochen wäre es sinnvoll wenn das jetztige aktuelle Portal später nach WoD führt da diese ja zur AKTUELLEN GEGENWART VON Azeroth von diesem Bronzedrachen (bereits auf timeless island anzutreffen) korrumpiert wird damit Garrosh das jezttige Portal nutzen kann.

DAs Alte Portal wäre dann über HdZ zu erreichen da alleine der Bronzedrachenschwarm die Macht besitzt uns zu dem "alten" Portal zu bringen welches noch in die jetztige Scherbenwelt führt.
Yukzi - Gast
Anstatt irgend nen RP Müll zu erzählen sollen sie jetzt endlich mal die Beta an den Start bringen. Meine Fresse da bring ich WoD mit nem Toaster schneller an den Markt.
labereule - Gast
Ganz ehrlich, WoW ist eib mmoRPg wenn du spiele ohne wirkliche geschicht und zusammenhang willst dann spiel solche. Wenn du aber bei wow bleiben willst find dich damit ab das einem Großteil der spieler die geschichte und auch in der geschichte mit zu wirken wichtig ist. Und wer weiß,  vll. Könnte dir die hintergrund geschichte ja auch gefallen wenn du dich näher damit befasst.
Bloodyface - Gast
Kompletter Quatsch,die wenigsten Leute spielen WoW wegen der Lore,es ist ein Spiel und es geht ums spielen! Und ein Spiel ohne neuen spielbaren Content ist langweilig!
Wenn du ne schöne Geschichte haben willst les nen Buch!
Levi666 - Gast
Ich stimm labereule da auch voll und ganz zu, klar warten alle gespannt aufn neues Addon aber diese permanente griesgrämerrei von manchen hier is echt zum würgen! in einem Rollenspiel gehts nunmal auch um die Geschichte wenn dir die geschichte nicht gefällt lies sie nich oder zock enn Shooter! Wegen Heulsusen wie euch verwandelt sich WoW immer mehr von nem Multiplayer Rollengame zu nehm egogame...immer alles hinterher geschmissen bekommen wollen und nie kann mans euch recht machen! Immer so schnell wie möglich der beste sein und dann ehulen das es nix neues mehr gibt :D einfach ma zeit lassen beim zocken und auch auf die kleinen sachen gugn, aber redet man bei euch glaub gegen ne wand... schade ums game! :( Ich find den Text im übrigem echt gut geschrieben, mehr davon ;)
Naras - Gast
Lore FTW ! - Ein nicht unerheblicherteil hat die Lore, Welt und Atmosphäre daran, dass ich seit kanpp 7 Jahren WoW Spiele. 
ClassiX - Gast
Da kann ich nur beipflichten: WoW ist Lore pur. Das macht das Spiel seit jeher aus und eine unfertige oder unschlüssige Geschichte würde viele "Urgesteine" vertreiben.

Die sollen ruhig eine ausgereifte Lore haben, aber trotzdem ist es beschämend, dass das Spiel wohl im 4. Quartal erscheinen wird. Schon wieder VIEL zu spät. Mein Abo ist aktuell eingefroren, da mir einfach der langfristige Spielspaß fehlt...
Decon - Gast
@ Bloodyface : ich bin mir sogar ganz sicher das Wow nicht mal 1 mio Spieler hätte wenn keine Lore hinterm Spiel stecken würde ;)

Für mich selber ist die Warcraft-Geschichte der Hauptgrund wieso ich überhaupt WoW spiele und ich kenn einige bei dennen das genauso ist. :)
Zevo - Gast
Und dann?

1. Werden die wenigsten dieses mal einen Beta Zugang bekommen
2. Dann kommt das Finale Spiel und die Leute nörgeln das es langweilig ist
3. Hoffentlich dauert es noch viel länger, damit du abhaust und nie wieder kommst.
Yukzi - Gast
PvEler spielen WoW vielleicht wegen der Lore. Ich spiel PvP Only da interessiert mich nichts anderes.


Ne sry, macht zu viel Spaß backpaddelnde 1,5 xp'ed pveler zu oneshotten. Wieso also aufhören.

Und mich interessiert es nicht ob ICH einen Invite bekomme oder nicht - mir reicht es wenn ich mir alles von Streams angucken bzw die Sachen irgendwo nachlesen kann. Wieso gehen leute immer davon aus das man selber nen Beta Inv braucht um eine Beta zu wollen. Ich will einfach nur sehen wie es ist. Ob ich es selber spiele oder nicht macht keinen Unterschied weil eh tonnen an Videos, Streams etc dazu laufen werden.


und wie hier schonmal erwähnt: Wenn du Lore willst geh 'n Buch lesen. Cya m8
Luimie - Gast
Also, ich spiele seit 5.3 WoW, hab davor ein anderes MMO gespielt - dort sehr viel geraidet und auch gern PVP gemacht, aber die Lore hat mich da überhaupt nicht (bzw nur am Rande interessiert).
Die Story in WoW finde ich aber großartig. Mir tun die Spieler eigentlich leid, die davon nichts wissen wollen - die wissen gar nicht was sie verpassen.
Am Anfang war es echt viel für mich, jetzt hab ich fast alle Bücher durch (Außer "Jaina Prachtmeer - Gezeiten des Krieges) und ich muss sagen, ich hätte nie gedacht, dass mich die Geschichte rund um ein Spiel so fesseln kann.
Ich finde das Wort "episch" ist da fast eher eine Untertreibung für eine Story wie in Warcraft.
Yukzi - Gast
Ich kenne die Story auch einigermaßen weil ich am Anfang meiner WoW Zeit selber nur PvE gespielt hatte und mich auch mehr für die Story interessiert hatte.

Seit 3 Jahren gings dann aber zu PvP only über und seitdem interessiert es mich nicht mehr wirklich.



Welches MMORPG hast du vorher gespielt ? Bin auf der Suche nach einem Spiel das ich neben WoW spielen kann
Jenox - Gast
Die Lore hinter WoW ist das wichtigste am ganzen Spiel. Die gesamte Atmossphäre, die Bossmechaniken, die Dinge die kommen, werden "alle" in die Geschichte eingebunden. Wieso sollte Garrosh "dunkle" Fähigkeiten besitzen? Natürlich, weil die Lore dahinter besagt, dass Garrosh sich an dem Herzen eines "quasi" verstorbenen alten Gottes zu schaffen gemacht hat. Andernfalls wäre der Garrosh Encounter nicht so abgelaufen.

Absoluter nonsense Aussagen wie: "90% der WoW-Spieler interessieren sich nicht für Lore". 
90% der WoW-Spieler interessieren sich für die Lore, die anderen 9% vergöttern die Lore und nur 1% scheißt auf die Lore. :P
Kronara - Gast
Wage ich zu beweifeln. Der einzigeder hier Müll von sich gibt, bist Du!
Und die die Story schreiben und diejenigen die sie veröffentlichen, sind ganz andere als jene, die an dem AddOn (technisch) arbeiten.
Wenn man halt keine Ahnung hat. Du bittest beim Hausbau den Anstreicher doch auch nicht, die Elektroleitungen zu verlegen oder den Parkettleger, die Wasserrohre!

Und ganz ehrlich, Du als PvP Spieler bist Spieler 2. Klasse. Das mag dir und anderen nun aufstoßen, aber das ist so. WoW war ursprünglich ohne PvP geplant, wurde aber dann doch noch eingebaut, da Leute es wollten.
Trotzdem ist das Ganze Spiel erst mal auf PvE ausgelegt. Das fängt beim erstellen des Chars an, geht über das Leveln, bis hin zum gößten Teil des Endcontents. PvP macht den ALLE KLEINSTEN Teil in WoW aus! Quests, Dungeons, Raids, Berufe etc... alles PvE und Teil des mmoRPg.
Und selbst PvP kann man RP spielen! Gibt es sogar Gilden die das tun und zwar recht erfolgreich.

Es stört mich nicht, wenn Leute kein Lore oder kein PvE oder auch kein PvP mögen.
Aber es geht überhaupt nicht, dass man den anderennichts gönnt und nur auf seinen Vorteil bedacht ist. Abartig sowas...

Und btw. ohne das WIR unsere Lore und unser PvE bekommen, bekommt ihr auch kein neues PvP. Denn das stand bei den Entwicklern noch nie an Platz 1 und wird es auch nie, denn das würde auch keinen Sinn machen... ein AddOn, wo es neue BGs, Arenen usw gibt, aber keine Quests, Raids, Lore usw.?
Dann gäbe es nicht mehr genug Spieler und WoW wäre am Ende, denn ihr PvPler, die der Rest gar nicht interessiert, seit die aller wenigsten in diesem Spiele und könnten nicht mal genug Geld aufbringen, damit Blizzard auch nur einen Gameserver + restliche benötigte Infrastruktur aufrecht erhalten kann!

Und wenn Du zu diesen 1% gehörst,. interessierst Du weder die anderen Spieler, noch Blizzard, noch sonst wen!
Yukzi - Gast
Ach Blizzard kümmert sich nicht um PvP und wir bekommen kein neues PvP ? Da zeigen mir die WoD Alpha Patchnotes aber was anderes.

Und tut mir leid, aber meiner Meinung nach sind PvE Spieler, Spieler zweiter Klasse. 

Wenn man mit klicken und backpaddeln ohne movement weiterkommt und sogar aktueller Content von Warlocks gesolo'd wird, hat das rein garnichts mit Skill zu tun sondern einfach nur damit in der Lore weiter zu kommen.


Allein aktuelle Bosse wie z.B Immerseus zu solo'n ist einfach nur lächerlich. PvP erfordert wenigstens Skill und nicht nur Gear.
Neuro - Gast
@yukzi: kronara meinte nicht das du ein spieler 2. klasse bist weil du ein weniger wertvoller mensch wärst....
du jedoch meinst eben dies.... es ist nie gut seinem ego das reden zu überlassen :D

und für die entwickler ist pvp eben nur die nebenquest... die hauptquest ist der pve content.

würde man sein ego nicht so ernst nehmen bräuchte man auch nicht rumschreien wie ein kind dem die titten seiner mutter verweigert werden :D
Yukzi - Gast
Du denkst ernsthaft ich wär so dumm und würde nicht wissen das er nur aus WoW Sicht spricht ?

Es geht von Anfang an ums Spiel wieso sollte ich das aufs RL beziehen.