6. April 2020 - 19:19 Uhr

Entwicklerupdate zu Shadowlands - Geschlossene Testphase diese Woche!

Es geht looooooooooosssssssssssss! Seit der BlizzCon gab es kein offizielles Update mehr zu Shadowlands, doch das hat sich nun geändert. Game Director Ion Hazzikostas hat einen langen Blogpost verfasst und den Start der geschlossenen Alphaphase Ende dieser Woche angekündigt. Außerdem gibt es einen ersten Ausblick auf das was die ersten Wochen in der Testphase alles kommen wird. Ebenfalls im Blogpost enthalten sind Details zu bisher unangekündigten Neuheiten sowie Features. Da es die deutsche Version bereits gibt, lest ihr sie euch am besten einfach selbst durch. Lasst den Hype beginnen!
 Entwicklerupdate zu Shadowlands 

Fünf Monate ist es her, seit wir World of Warcraft: Shadowlands auf der BlizzCon 2019 enthüllt haben. Das ganze Team hat hart daran gearbeitet, unsere Vision, die wir letzten November gezeigt haben, in die Realität umzusetzen. Wir können es kaum erwarten, unsere Fortschritte mit euch allen zu teilen.

Im weiteren Verlauf dieser Woche werden wir eine erste Runde von Einladungen zu einem geschlossenen Alphatest von Shadowlands verschicken.

Diese erste Reihe von Einladungen wird hauptsächlich an langjährige Spieler von WoW mit aktiven und vorbildlichen Accounts, an Freunde und Familienmitglieder von Blizzard sowie an eine begrenzte Anzahl an Persönlichkeiten aus der Community und Journalisten gehen. Diese anfängliche Welle stellt nur einen kleinen Bruchteil der Tester dar, die das Spiel in den nächsten Monaten ausprobieren können werden. Wenn ihr helfen wollt, Shadowlands zu verbessern, nutzt bitte den Beta-Anmeldungslink auf der Webseite von Shadowlands. Später, wenn wir unsere Tests auf PvP und Schlachtzüge konzentrieren, werden wir auch einige Einladungswellen durchführen, für die wir bevorzugt Spieler mit umfangreicher Erfahrung oder Expertise in diesen Teilen des Spiels auswählen.

Wenn die Alphaserver live gehen, wird die vollständige Zone Bastion sowie der dazugehörigen Dungeon, die Nekrotische Schneise, verfügbar sein. Tester, die unser überarbeitetes Spielerlebnis für neue Spieler ausprobieren wollen, können die neue Zone und die Tutorials mit einem Allianzcharakter abschließen. Unser Ziel ist es, im Laufe des Testzyklus regelmäßig neue Inhalte verfügbar zu machen. Später im April wollen wir die Zone Revendreth sowie unseren endlosen Dungeon Torghast, Turm der Verdammten zum Testen freigeben. Wir werden fortlaufend Inhalte wie Zonen, Dungeons und Questreihen für die Maximalstufe freischalten, wenn sie bereit zum Testen sind. Je nach Bedarf verwenden wir Charaktervorlagen, um Tests und Feedback auf bestimmte Teile des Spiels zu lenken. Sobald alle Inhalte in der Testumgebung veröffentlicht sind, werden wir offiziell in eine Betaphase übergehen, für die alle Charaktere gelöscht und eine größere Anzahl von Spielern eingeladen werden, um das gesamte Spielerlebnis von Shadowlands mit allen Inhalten zu testen.

Die Inhalte werden zwar im Verlauf der Alpha erst nach und nach verfügbar gemacht, aber viele unserer zugrunde liegenden Systemänderungen sind ab dem Beginn der Alpha später diese Woche aktiv. Andere Änderungen, die noch in der Entwicklung sind, werden zumindest im Ansatz erkennbar sein. Einige Beispiele:

  • Spieler aller zwölf Klassen werden sofort Änderungen an Ihren Zauberbüchern, Talenten und teilweise sogar ihren Ressourcen erkennen. In den kommenden Tagen werden wir einen separaten Blogeintrag veröffentlichen, in dem wir die Umsetzung der bei der BlizzCon 2019 vorgestellten Klassendesignphilosophien erläutern und einige Schlüsselbeispiele für die Änderungen geben, die euch für jede Klasse und ihre Spezialisierungen erwarten. Bei den Alphas der letzten Erweiterungen haben wir die Community oft gefragt, welche Zauber ihnen am meisten fehlen. Diesmal wollen wir stattdessen wissen, ob wir das System zu sehr „gestutzt“ haben. Vielleicht haben ein paar von euch 'Augen des Wildtiers' schon die ganze Zeit gehasst … wer weiß?
  • Wir haben Verbesserungen an unserem Questinterface vorgenommen, um wichtige Quests für den Handlungsfortschritt besser von optionalen Nebenquests zu unterscheiden, die kleinere Nebengeschichten erzählen. Unsere noch in der Entwicklung befindliche 3D-Anzeige von Questzielorten wird verfügbar sein. Damit müsst ihr hoffentlich seltener die Karte öffnen, um euch in der Welt zurechtzufinden, und könnt besser erkennen, ob sich ein Ziel über oder unter euch befindet. Außerdem implementieren wir ein System, mit dem Spieler einen persönlichen Wegpunkt auf der Karte festlegen und diesen im Chat teilen können. So braucht ihr nicht mehr extra ein Addon, um genau zu vermitteln, wo Rostfeder gerade aufgetaucht ist.
  • Erwähnenswert sind auch einige Änderungen an PvP-Währungen. Eroberung ist zum Beispiel wieder eine nutzbare Währung, die durch gewertetes PvP in Shadowlands verdient wird. Spieler können mit Eroberungspunkten bestimmte Gegenstände ihrer Wahl von einem Händler in der Hauptstadt Oribos kaufen (natürlich an einem leicht zu findenden Ort). Eroberung kann auch verwendet werden, um diese Ausrüstung weiter aufzuwerten (ähnlich wie das System mit benthischer Ausrüstung und Manaperlen in Azsharas Aufstieg). Wir haben noch viele weitere Informationen zu den Details dieses Systems sowie zu unseren generellen Plänen für Ausrüstung der Maximalstufe, sobald die Alpha voranschreitet und wir die Langzeitinhalte erreichen.

Unsere Community und die Fanseiten werden sicher die Spieldateien durchforsten, die in den kommenden Tagen mit dem Client veröffentlicht werden. Dabei stoßt ihr sicher auch auf Teile und Fragmente von Daten für Langzeitsysteme wie Seelenbande, Sankten der Pakte und hergestellte legendäre Gegenstände. Viele dieser Features sind noch in Arbeit, und vor allem während der Alpha enthalten die Spieldaten zahlreiche Experimente und ausrangierte Ideen. Was ihr beim Datamining findet, muss also nicht unbedingt später auch im Spiel erscheinen. Wir orientieren uns nach wie vor an den Grundphilosophien, die wir bei der BlizzCon geäußert haben: bedeutendere und freiere Spielerentscheidungen. Wir können es kaum erwarten, die Details dieser Systeme mit euch zu teilen, sobald wir können. Eine unserer wichtigsten Lektionen aus vergangenen Erweiterungen ist, dass ein großer Spielraum für Feedback und Verbesserungen der Langzeitsysteme während der Alpha und Beta von entscheidender Bedeutung ist.

Vielen Dank für eure Geduld und wir sehen uns bald (ohne TM) in den Schattenlanden!

Ion Hazzikostas
Game Director

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Regenbogenschwan - Mitglied
Haha, ich freue mich für Taliesin, dass er mit seiner Vorhersagung recht hatte :D
Andi Vanion.eu
Naja, das war nicht so schwer nach dem Client-Update und einigen anderen Dingen. ;)
Minox - Mitglied
Endlich paar gute infos die langsam ein kleinen hype bei mir auslösen und ich habe mich nie zu ein hype hinreißen lassen.
Da ich seit WotLk spiele und mein main ein Frost DK ist hoffe ich das der mal etwas gebufft wird statt der unholy da forst immer nur bis zum ersten raid ganz knapp über unholy ist und später nurnoch unteres mittelfeld waren, darum hoffe ich das ich mit meinen mal kopf an kopf bleibe mit unholy.
Dazu gibt shadowlands die chonce das Blizzard Azeroth updatet weil ja da die zeit kürzer ist und dafür azeroth schneller also wenn sie 1jahr Shadowlands uns leben lassen das 10 - 100 jahre in Azeroth um gehen somit neuaufbau drachen insel das schwert weg etz, da jedes addon 1jahre in lore ist Classic 25 bc 26 BFA 33 und somit kann 1jahr in Schattenlanden = 10-100 jahre in Azeroth haben das werden aber ehr durch Uther wissen der ist seit jahr 20 tot also 13-14 jahre zum start der Schattenlanden
Toranato - Mitglied
das 10 - 100 jahre in Azeroth um gehen somit neuaufbau drachen insel das schwert weg etz,
Da die letzte mir bekannte aussage war das wir uns von Azeroth entfernen werden glaube ich weniger an einer überarbeitung der alten gebiete ^^ zu mal es auch den Tot einiger Charaktere zu folge hätte die nicht mit in die SL kommen wenn diese "Zeitreise" länger dauert.
Grabschi - Mitglied
Jäger mit max mp5 wegen Heilung.
Ende der Woche sollte die Alpha losgehen, dann wissen wir mehr.
 
Nighthaven - Supporter

Erwähnenswert sind auch einige Änderungen an PvP-Währungen. Eroberung ist zum Beispiel wieder eine nutzbare Währung, die durch gewertetes PvP in Shadowlands verdient wird.


Alle Jahre wieder...  (das gleiche gilt btw auch für die Klassenfähigkeiten, reinster Rollercoaster mit mehr Fähigkeiten, weniger, gleichbleibend, mehr...)

@Blizzard: Ich bin aktuell sehr! zufrieden mit dem Klassendesign und würde mir tatsächlich wünschen, dass Ihr die Finger davon lasst. Ich habe extrem große Sorge, dass Ihr den Assassination-Schurken (meine Main-Spec seit BC) wieder zerstört und auch andere Spezialisierungen und Klassen wieder in eine falsche Richtung drückt.

Aber man wird sich vermutlich auch daran gewöhnen...selbst wenn Ihr dem Jäger das Mana zurückgebt oder anderen Unsinn.
Teron - Mitglied
Und wer entscheidet welches die richtige und die falsche Richtung für eine Spezialisierung oder Klasse ist? Du?
2
Shneedles - Mitglied
@Teron
ja hoffentlich entscheidest das nicht du. wenn es sich beim spielen besch***  anfühlt, wars wohl der falsche weg...
da kann man auch selber drauf kommen. 
aber sonst kann man ja nicht den großen erwachsenen raushängen lassen der sich von niemandem was vorschreiben lassen will gelle^^
viel glück im leben (und im game)
Girodu - Mitglied
Spieler aller zwölf Klassen werden sofort Änderungen an Ihren Zauberbüchern, Talenten und teilweise sogar ihren Ressourcen erkennen.
Ich hoffe der Verstärker Schami bekommt etwas liebe ab. Seit der Einführung von Mahlstrom als Ressource, wurde ich einfach nicht mehr warm mit ihm.  Dabei ist es die Klasse welche ich seit BC bis Legion immer als Main gespielt hatte. Seit dem spiel ich Ihn nur noch sporadisch, wenn ich auf den Jäger mal keine Lust habe.
Hogzor - Mitglied
Schön, freue mich schon auf die Informationen zu Shadowlands. Bin zwar eher "passiver" Konsument (News verfolgen, Bücher lesen), aber ein Mal im Jahr schau ich auch ins Spiel sein. Und die Story interessiert mich natürlich auch. 
Teron - Mitglied
Du musst den Hype ja nicht mitmachen. Ich freue mich jedenfalls, dass es endlich Neuigkeiten gibt.
1
Shneedles - Mitglied
@Teron
ja das sind dann immer die typischen argumente "muss ja nicht mitmachen". geschichte wiederholt sich. bfa wurde auch in den himmel und höher gehyped und entpuppte sich dann als das (vermutlich) schlechteste addon. da wurde der hypetrain mit v-max geschmeidig gegen die wand gefahren. und so wie blizzard sich die letzten monate verhalten hat, glaub ich nicht dass sie daraus gelernt haben. aber wie mir scheint, die spielerschaft auch nicht...
1
DjKaffeejunkie - Mitglied
@Shneedles
kommt drauf an was man als Schlecht bezeichnet. 
Kenne viele und lese sehr oft das BFA sehr beliebt ist. 
Ich selber fand z.b. Cata am schlechtesten. 
Aber geschmecker sind ja bekanntlich unterschiedlich. 
Allerdings muss ich sagen ja ich bin Sehr gehypt auf Shadowlands, aber weiß natürlich auch um so mehr freude man in etwas steckt um so mehr kann man enttäuscht werden.
3
Podge - Mitglied
Und Legion wurde von der Community, auch vielen Motzern als sehr positiv empfunden. Also mal immer den Ball flach halten mit der Miesepeterei.. aber achja sich über etwas freuen ist ja nicht erlaubt, ansonsten gillt man ja gleich als lernresistenter Blizzardfanboy.. ^^ Hab ruhig deine Zweifel, aber man muss es doch nicht anderen Leuten reinwürgen.
3
Toranato - Mitglied
Ich war von BFA null gehypet ^^ genau so wie von WoD. WoD fand ich auch weit schlechter als BFA.  Legion hingegen hab ich mit vorfreude erwartet und wurde nicht enttäuscht. Bei SL hab ich auch wieder ein gutes bauchgefühl und freu mich drauf ^^.
1
Shneedles - Mitglied
@DjKaffeejunkie 
danke für deinen konstruktiven kommentar. anfang bfa war ich auch gehyped. aber die entwicklungen und entscheidungen die blizzard bis jetzt getroffen hat möcht ich am liebsten vergessen können. inseln, azerit, mountausrüstung, der rng, angefangene und/oder unvollständige storylines.... die liste ist lang. und es zeichnet sich jetzt schon ab dass sich in der spielerschaft nichts geändert hat. hauptsache es gibt was neues.
und da komm ich auch gleich zu 
@Podge
dieser kommentar ist ein paradebeispiel dafür. hauptsache provozieren und zeigen dass man aus dem vergangenen nichts gelernt hat. mit keiner silbe habe ich gesagt dass man sich nicht freuen darf. wenn man kritik übt soll man gleich den ball flach halten, das geht in die richtung zensur. ausserdem würg ich keinem was rein, auch wenn du es so auffasst. was du mir allerdings reinwürgst ist keine konstruktive kritik mit der man arbeiten oder sich normal kann sondern "OMG DER HAT WAS DAGEGEN DER GEHÖRT ABGESTRAFT!!!!11111EINSEINSELF" denn DU gehörst in die kategorie die keine andere meinung zu lässt. anders ist dieses abwehrverhalten und mundverbieten nicht zu bewerten.

unterm strich sage ich nur, vorsicht mit dem hypetrain. der is schon das eine oder andere mal entgleist!
1
Kyriae - Mitglied
Nur weil DU BfA Scheiße fandest, heißt es nicht, dass es ein Scheiß Addon ist.
Nur weil ICH BfA gut fand, heißt es nicht, dass es ein gutes Addon ist und es heißt auch nicht, dass ich ein Blizzardfanboi bin. Vielleicht bin ich einfach in einem Alter wo ich alles ein wenig lockerer sehe, wo ich aus Mücken keine Elefantenherde machen muss, vielleicht liegt es daran, dass ich mich auch gut ohne Content beschäftigen kann bzw ich die Features, die angekündigt wurden nicht unbedingt spielen muss um eine Erweiterung GUT zu finden. Legion z.B. hat mich mehr gelangweilt wie BfA und auch total frustriert. Nur WoD war schlimmer (das war für mich eine einzige Enttäuschung). 

Es ist Geschmackssache. Und wir sind immer noch einige Millionen Spieler, jeder mit anderen Bedürfnissen, Erwartungen, Spielstilen und je schneller die Community lernt, dass man Kompromisse eingehen MUSS, um so besser ist es.

Und nur weil man sich auf Informationen freut wie ein Schneekönig, heißt es nicht, dass man gehyped ist.
Ich freue mich sehr, dass man ENDLICH Infos zu Shadowlands bekommt, gehyped bin ich aber nicht. Ich freue mich zwar auf die neue Erweiterung, das war es aber auch schon. 

Und wenn hier gesagt wird, dass du den Hype ja nicht mitmachen musst, dann ist das eine ganz normale und auch gute Aussage: Denn es zwingt dich KEINER den Hype mitzumachen. Also höre auch du bitte auf, Leute zu anzupöbeln nur weil sie sich darauf freuen. Denn das sind immer die typischen Argumente der Miesepeter. 
Und auch noch mal für dich: Wenn du der Meinung bist, dass DU es besser kannst, dann bewerbe dich doch einfach bei Blizzard und zeige den Noobs dort wie es richtig geht. Oder mach deine eigene Firma auf und mache selber Spiele. 
1
Djibril - Mitglied
OHA! ich spüre hier richtiges SALZ in den Kommentaren... köstlich :-)

Gut dann lasst uns das doch mal analysieren.....Classic-bc-wotlk-cata-mop-wod-legion-bfa-sl
cata=schrott, mop=besser, wod=schlechter, legion=extrem besser (anstieg spielerzahlen), bfa=schlechter
hmm jo...also nach dem Ranking müsste SL also auf jeden Fall besser als BFA werden :-) Also es muss das Schiff wieder aus dem sinken holen!

Aber....die Entwicklungen in den letzten monaten ging eher richtung Keller -> Es wird auf jeden Fall interesant was dieses Addon jetz mit der großen Masse an Spielern macht - Holt es sie zurück? Und erleben wir einen erneuten Anstieg oder geht es mit SL direkt in den Abgrund. Das ist hier die Frage.... Wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein, denn ich glaub dieses Addon wird maßgeblich sein, wo es mit WoW allgemein hingeht....Ich pers. bin mehr negativ eingestellt, weil mit wc3 reforged haben sie es auch richtig verschissen, und dann waren da auch noch viele andere sachen zuletzt.... Aber okay, wir gucken uns das mal jetz an an und schauen was so passiert :-)

 
1
Eisenflamme - Mitglied
Man muss nicht alles schlecht sehen. Warcraft 3 Reforged war nicht wirklich schlecht und ich habe mit dem Game meinen Spass. Shadowlands freue ich mich sehr und BFA hatte definitiv einige gute Dinge gehabt, dass es nicht so schlecht wie WoD war. Klar der Abschluss der Geschichte war grottig in BFA, weil man gemerkt hat, dass die Entwickler schnell zum Ende kommen wollten. Aber dennoch gibt es gute Sachen in BFA. Die Gebiete inkl. Mechagon und Nazjatar sind vom Design her mega gut gelungen und haben so manch nette Questidee gehabt.

Das es mit Shadowlands endlich fahrt aufnimmt, finde ich mega!
1
Snippey - Mitglied
@Djibril

Da möchte ich dem Salz doch noch etwas hinzufügen. Wir haben anscheinend unterschiedliche Wahrnehmungen, denn ich fand MoP Schrott und Cata um Längen besser.

Und was ging in den letzten Monaten in den Keller? Gerade die letzten beiden Patches (und Raids) haben doch einiges wieder wettgemacht, von dem, was BfA versaut hat, auch wenn es Startschwierigkeiten gab.

Ich glaube man kann einfach nicht pauschal von einem Kreislauf gut/schlecht reden. Ich denke einfach, dass Blizzard auf die lauteren Stimmen mehr eingeht und mal haut es eben hin und mal nicht.

Ich bin gespannt, wie SL bei den Testern ankommt und freue mich auf den Release. 
Shneedles - Mitglied
@Kyriae 
mit verlaub ich möcht nicht wissen was in einem kaffe war.
aber so daher zu reden ist niveaulos! du brauchst mich nicht so von der seite anfahren nur weil DU anderer meinung bist. schön für dich das du dich freust. wenn ich die letzten beiden jahren so revue passieren lasse gibt es für mich keinen grund mich so übertrieben zu freuen. vorallem wenns besser wird als ich denke hab ich so nen größeren grund mich zu freuen ;-)
du forderst von mir nicht rumzupöbeln. scheinbar hast du von "pöbeln" eine andere auffassung als ich. denn DU pöbelst mich gerade an nur weil ich mich nicht so freue wie ein kleinkind auf nen neuen lolly. desweiteren hab ichs in meinem vorherigen beitrag schon gesagt: 

unterm strich sage ich nur, vorsicht mit dem hypetrain. der is schon das eine oder andere mal entgleist!

wenn du dich dadurch beleidigt oder bedroht fühlst, tuts mir erstens für dich leid und zweitens solltest du dann mal drüber nachdenken ob genau DAS dein größtes problem ist. 
um es mit deinen worten zu sagen:  Also höre auch du bitte auf, Leute zu anzupöbeln nur weil sie sich NICHT darauf freuen. Denn das sind immer die typischen Argumente der kleinen leidenschaftlichen Fanboys. 

Aber da du mit "machs doch besser" Argumente um dich schmeißt, sieht man nur dass du das ganze nicht ganz zuende gedacht hast.
Nur so nen Denkanstoß: Kuck mal was "Hello Games" in der Vergangenheit geliefert hat. Das war auch nicht so pralle und sie bekamen die Quittung dafür. Man munkelt dass sie draus gelernt haben. Einen faden Beigeschmack gibts dennoch. Und wenn Blizzard so weitermacht (siehe auch Warcraft 3 Reforged) dann geht das in die gleiche Richtung. 
Aber freu dich nur wie ein kleines Kind (wait what??) Ich gönns dir ja^^ Aber heul nicht wenns nicht so ist wie du es dir vorstellst und schön redest. 
Vielleicht erkundigst du dich auch was der Unterschied zwischen Dinge negativ sehen und Dinge realistisch sehen bedeutet!

Fin