17. März 2021 - 14:34 Uhr

Es gibt nun eine Runenschmiede für Todesritter im Sanktum der Nekrolords

Spielt ihr aktiv Shadowlands, werdet ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit häufig in eurem Paktsanktum unterwegs sein. Dort gibt es schließlich alle möglichen Aufgaben, die für den Fortschritt bei Kyrianern, Nachtfae, Nekrolords und Venthyr von großer Bedeutung sind. Für die Todesritter unter euch gibt es seit WoW Patch 9.0.5 eine Neuheit im Paktsanktum der Nekrolords. Im Sitz des Primus findet ihr nun eine Runenschmiede, an der ihr die Runen eures Todesritters wechseln könnt – wie Rune des schneidenden Eises oder Rune des gefallenen Kreuzfahrers. Eigentlich gab’s Zugriff auf jene Schmiede nur in der Schwarzen Festung.

Laut den Statistiken gehört mehr als die Hälfte aller Todesritter dem Pakt der Nekrolords an. Dementsprechend ist es für die Klasse eine nützliche Addition für das Sanktum in Maldraxxus. Außerdem passt eine Runenschmiede auch gut in die Story rund um die Nekrolords. Es gab bereits mehrere Hinweise darauf, dass der Runenmetz in Torghast der Primus von Maldraxxus sei, welcher einst das Runenschwert Frostgram und den Helm der Herrschaft geschmiedet hat. Deswegen kann es gut sein, dass die Runenschmiede im Sitz von Primus in der Vergangenheit seine war.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Nighthaven - Supporter
Ich find's witzig und auch gut :)  Es passt storytechnisch voll rein und wenn sich tatsächlich so viele Todesritter eben für Maldraxxus entschieden haben --- k.a., ob es "der beste Pakt" ist, aber er passt vom Style her am besten --- , ist es doch eine sehr schöne Änderung.
Sekorhex - Gast
Was noch super wäre ist die soulbounds und counduits ändern zu können wenn man in einer ruhezone ist.
Yina - Mitglied
Seelenbande kannst doch im ruhebereich seit Release wechseln - auch mit dem folianten überall, wie deine Talente.

Nur conduits gehen ausschließlich an dem Tisch 
1
Snippey - Mitglied
Ich dachte mit den Anpassungen in 9.0.5 war das Ziel mitunter, alle Pakte für alle Klassen spielbarer zu machen und weg vom "Spec X sollte zu Pakt A". Diese Änderung wirkt dem glaube ich ein wenig entgegen, es sei denn aus den anderen Pakten hätten DKs auch Zugriff darauf... 
Krolok - Mitglied
Naja Todesritter können sich doch eh zur schwarzen Festung porten. Ich denke diese kleine Anpassung wird jetzt nicht mehr DKs dazu verleiten Nekrolord zu werden, nur weil eine Schmiede die du nur bei einer neuen Waffe brauchst, jetzt in Maldraxxus steht.
kionus - Mitglied
im allerbesten falle spart diese änderung dir eine Minute und 6,8 Sekunden. Das ist die zeit die man braucht das schwarze tor 2 mal zu wirken + CD. Länger brauchst du nicht um deiner waffe eine neue rune zu geben

bei dieser änderung geht es nicht um gameplay, es passt einfach zu den Nekrolords, und gibt ihnen etwas mehr flavor.
1
Snippey - Mitglied
ich schrieb "ein wenig"... und eine Minute kann für viele Spieler schon eine Ewigkeit sein!

Ich spiele übrigens keinen DK, fände aber Unmut derer, die keine Nekrolords sind, durchaus berechtigt.

Zum Auktionshaus kommt man auch schnell mit zwei Ports, trotzdem würden sich viele nicht-Ingenieure und Longboibesitzer ein AH in Oribos (generell in Hauptstädten der Erweiterung) wünschen. 

Ins Paktsanktum kommt man auch schnell, trotzdem würde ich mir einen echten Ruhestein dorthin wünschen. Ich habe noch keine Begründung gesehen, warum es einen solchen nicht geben sollte, wenn es welche zur Garnison oder nach Dalaran gibt.