12. Januar 2021 - 20:49 Uhr

Exploit und Banns - Unendliches Farmen von Stygia

Wenn ein neues Addon erscheint, haben die Entwickler erst einmal sehr viel damit zu tun Fehler sowie Bugs zu bereinigen. Auch der eine oder andere Exploit ist natürlich dabei, die im besten Falle jedoch schnell gefunden und erst gar nicht publik gemacht werden. Bisher ist in dieser Richtung auch nicht viel passiert, bis auf eine Sache. So war es bis vor kurzem möglich unendlich viel Stygia im Schlund zu farmen, da die Gegner Schlundkakerlakenjungen eine schnelle Respawnrate hatten, Stygia fallen gelassen haben und das Auge des Kerkermeisters dadurch nicht beeinflusst wurde. 

Wie immer gibt es natürlich Diskussionen darüber, ob das nun ein Exploit ist oder nicht, aber die Entwickler sind der Meinung, dass dem so ist. Deswegen wurden heute Strafen an die Spieler verteilt, die sich durch diese Methode einen Vorteil im Spiel verschaffen haben. Je nachdem wie viel Stygia erfarmt wurde, gibt es einen 7-, 3- oder 1-Tages-Bann. Das ist aber noch nicht alles, auch wurden alle Medien um drei, zwei oder ein Level verringert sowie das gesamte exploitete Stygia vom Konto entfernt, falls noch was übrig war. 

Strafen im Überblick
  • 1-day suspension and -1 to all Conduit levels, and exploitive stygia gains removed.
  • 3-day suspension and -2 to all Conduit levels, and exploitive stygia gains removed.
  • 7-day suspension and -3 to all Conduit levels, and exploitive stygia gains removed.

Wer sich nun fragt, was das alles mit Medien zu tun hat, hier noch einmal die Erklärung. Bei Ve'nari kann Fragment der ungebundenen Realität gekauft werden, um nach und nach alle Medien freizuschalten sowie diese auf das maximale Itemlevel 226 zu bringen. Somit also tatsächlich ein ziemlich starker Vorteil. Abgesehen davon können durch Apparat für räumliche Neuausrichtung auch noch Sockelsteine auf Rüstungsteile gebracht werden, diese wurden aber nicht entfernt. Folgend die Mail, die betroffene Spieler von Blizzard bekommen haben.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
kaito - Mitglied
Ich frag mich nur wieder woran man als Spieler hier wieder den Exploit hätte erkennen müssen?
Am schnellen Respawn? Der oft gern dann passiert wenn generell gerade viele Spieler in einem Bereich sind.
Das Stygia fallen gelassen? Ähm, wie soll man denn wissen oder ahnen welche Menge oder welche Gegner das Zeug nun fallen lassen sollen wenn es RND ist?
Weil es Auge des Kerkermeisters nicht beeinflusst? Warum lassen dann Mobs die es nicht beeinflussen überhaupt Stygia fallen?

Tja und alles immer nachfragen bei Blizzards extrem toller Informationspolitik zu möglichen Bugs und Problemen? Ich sag nur Serververknüpfungen… das Thema ist so erfolgreich totgeschwiegen, dass sich nicht mal wer über die immer noch nicht zusammengelegten Foren zu wundert scheint.
ItsKloppi - Mitglied
Meine Frage dazu ist wie man das nachträglich noch feststellen konnte, wer diese Methode ausgenutzt hat ? Bis auf Chars die natürlich unnormal viel Stygia hatten bzw. viel viel mehr als andere Spieler ? Oder wurden nur die Erwischt bei denen es eben so auffällig war ?

Ich hoffe das sie mal endlich die Multiboxer bannen. Das hat mit normalen Spielen nichts mehr zu tun und ruiniert nur die Preise im AH für andere Spieler die was verkaufen wollen.
Tarso - Mitglied
Ich vermute einfach mal ganz stark, dass sich über die letzten Jahre die Tracking und Logging Methoden bei Blizzard immer weiter gesteigert haben. Da wird sicherlich auch getrackt, wie oft ein bestimmer mob gekillt wurde. Und auch, wo sich die Spieler wann aufgehalten haben. Mit diesen beiden Infos kann man recht einfach feststellen, wie lange man vor sich hin gefarmt hat und damit einschätzen wie viel Stygia dabei exploited wurde.
Vielleicht gehen die Logs sogar so weit, dass Blizzard bei jedem erbeuteten Item sieht, von welchem Mob dieses erbeutet wurde^^
Kronara - Mitglied
Jede Aktion also jeder Skill, jeder Kill, jeder Loot... Einfach ALLES wird geloggt und kann entsprechend ausgewertet werden. Und diese Logs in den Datenbanken werden niemals gelöscht, lediglich irgendwann mal komprimiert. 

Und Multiboxer die gegen die neuen Regeln verstoßen werden doch die ganze Zeit schon fleißig gebannt, wenn es ihnen nachgewiesen werden kann. 
Kronara - Mitglied
@Tarso:
Alles, wirklich ALLES wird geloggt. Sonst könnte ein MMO nicht funktionieren! 
Pasionn - Mitglied
Also ich bin ja echt für Bans bei Bots etc....ich selber habe das nicht gemacht, weil ich so selten wie möglich in den schlund gehe, aber da haben leute einfach Mobs gefarmt, das kann doch kein Banngrund sein...
Nayulein - Mitglied
Je nachdem wie man es sieht, von der theorie her ist es kein banngrund, da sie nur das gemacht haben, was eben viele machen..farmen farmen farmen... ABER sie haben eine Mechanik des Spiels so ausgenutzt, das jene zu ihrem Vorteil verwendet wird. Zum einen die wohl sehr hohe Spawnrate und zum anderen die Tatsache, das dies keinen Einfluss auf den "ruf" des Jailers hat.

Dennoch muss man sich vor Augen halten, das diese personen extremes durchaltevermögen gezeigt haben. Erinner mich persönlich ein wenig an das Problem das es zu ich glaube anfang legion war das gab, welches es einem ermöglihte unendlichmal so eine komische Echse abzubauen und damit abertausende Erze zu farmen. Das Gold aus den Verkäufen wurde damals entfernt, das erz aber nicht was die SPieler hatten. Oder war es umgedreht? ist ja auch egal.. overall war die Banwelle, damals ein Witz. Ich hatte sogar mit einem Spieler kontakt, der den Bug genutzt hat und sich damit nen haufen Gold verdient hatte was wohl im Goldcap berreich lag. Er wurde NUR eine Woche gebannt und empfand das, dafür das er so viel verdient hat und behalten konnte eher als WItz.
Kelturion - Mitglied
Sehe ich auch so, ist irgendwo eine Grauzone. Obs ein AGB Verstoß ist wage ich auch zu bezweifeln, alleine schon deswegen weil es für Exploiting in WoW auch keine saubere Definition gibt. Daher sind solche Banns eigentlich mehr oder weniger Willkür. Das wird halt nach Gutdünken "mal so mal so" entschieden. Ich würde ja grundsätzlich die Meinung vertreten, dass alles, was der Entwickler so ins Spiel implementiert hat und ohne Zuhilfenahme irgendwelcher Hacks oder externer Hilfsmittel funktioniert kann per se kein Exploit sein kann und den Spielern nicht angelastet werden. Aber das sieht Blizzard dann doch anders.

Manchmal sagen sie "Es ist ein Exploit, wenn sich Spieler einen unfairen Vorteil verschaffen". Das passt schonmal grundsätzlich nicht, denn Ausnutzen konnten das ja schließlich alle, unfair ist es damit schonmal nicht. Und wenn du nach der Logik gehst wäre bereits jeder WoW-Token-Kauf im AH irgendwo ein unfairer Spielvorteil. Daher fällt das Kriterium als Maßstab schonmal ganz raus.

In anderen Fällen wird gesagt "Es ist dann ein Exploit, wenn du Spielmechaniken so nutzt, wie sie vom Entwickler nicht gedacht sind". Davon gibts auch etliche Beispiele. Wenn du das wiederum als Maßstab nimmst müsstest du in Classic jede Boostrun-Gruppe bannen.

Daher, sehr dünnes Eis.
Kronara - Mitglied
@Kelturion:
Was Du unterscheiden musst und das unterscheidet auch Blizzard exakt so , ist die Tatsache, ob etwas so wie es ist von den Entwicklern gewollt ist , oder ob es eine unerwünschtes bzw. nicht beabsichtigte Verhalten ist.
Ersteres darf man ausnutzen, denn es ist ja gewollt, letzteres eben nicht. 

Letzteres gilt dann als Exploit. Und ein Exploit ist nichts anderes als ein Bug, der ausgenutzt wird. 
Zu99% ist das auch immer klar erkennbar. Hier handelt es sich aber eher um ein Fall der verbliebenen 1%, da es nicht so offensichtlich war. 
Kelturion - Mitglied
@Kronara: Genau das ist aber der Punkt, denn exakt dieses Kriterium funktioniert eben nicht universell.

Wenn "von den Entwicklern nicht gewollt" das entscheidende Kriterium für eine Bestrafung ist müsstest du beispielsweise in WoW Classic alle Spieler bannen, welche um die Levelphase zu umgehen sich per Boostrun hochpushen lassen. Ist ein enormer spielerischer Vorteil (denn es geht erheblich schneller als normales Leveln) und ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein von den Entwicklern auch nur ansatzweise beabsichtigter Weg seinen Char zu leveln.

Siehst du das Problem? :) Und wenn "mal so mal so" entschieden wird ist es eben faktisch Willkür, da es kein klar definiertes Regelwerk gibt.
wowhunter - Mitglied
Das Fragment der ungebundenen Realität habe ich mir auch schon ein paar mal geholt, damit meine Medien etwas im Level steigen. Nachdem ich den Ruf nun fertig habe im Schlund, hatte ich überlegt, ob man noch Farmen soll für das Item. Aber da alle Medien hier berücksichtigt werden (also auch alle für die nicht genutzten Specs) braucht es zig Tausende Stygia.
Das ist mir der Aufwand dann doch nicht wert.
Auf der anderen Seite zeigt es, in welchem Maße hier "gefarmt" worden sein muss. Ein so ein Mob soll wohl nur 1 Stygia gedroppt haben. Und auch wenn die Spwanrate recht hoch ist, muss man hier zig wenn nicht gar hundertausende Kills gemacht haben. Insofern kann ich die Strafen durchaus nachvollziehen.
1
Tymona - Mitglied
fraglich warum dann nicht auch die Sockel vom Gear entfernt wurden. 
Jasteni - Mitglied
Ich glaube weil man die Sockel auch auf "bei anlegen gebunden" Teile drauf machen kann ohne das sie gebunden werden. Ahnungslose Käufer würden so Sockel verlieren. 
Kaeles - Mitglied
Weil sie die am Ende nicht einfach so runter nehmen können ohne das Item dabei zu zerstören. Wäre eine Möglichkeit die ich mir vorstellen könnte 
Kronara - Mitglied
@Kaeles:
Können Sie. Aber einzelne Items sind recht aufwendig. Nicht schwe , aber viel Fummelei pro Char und Item. Kann man nicht automatisieren. Automatisiert gingen nur alle Sockel und damit auch die, die beim Drop schon drauf waren. 
Nayulein - Mitglied
Find ich gut :D Weiter so blizzard aber besser wäre es.. wenn sie langsam mal gegen die ganzen scheiss bots vorgehen die alles kaputt machen... sehe jeden Tag vier fünf bots, alles dudu´s im ardenwald die da durchgehend diese Hirsche farmen und killen, denke mal für die Kochmats und Leder...
2