26. Dezember 2018 - 14:28 Uhr

Fanart - Weitere coole Klassensets für Menschen und Untote!

Der Wunsch vieler Spieler geht endlich in Erfüllung. Die Entwickler fügen Traditionsausrüstungssets für alle Völker ein und nicht nur für die Verbündeten. Dazu bekommt jede Rasse nach und nach eine spezielle Questreihe, die durchgespielt werden muss, um dann an Ende das einzigartige Transmogset zu erhalten. Für jede Klasse und Rüstungsart gibt es natürlich wieder die gleiche Version. Dass es aber auch anders gehen könnte, zeigt uns Fankünstler Handclaw.

Bereits vor einigen Wochen demonstrierte er auf seinem Twitter-Kanal äußerst beeindruckende Outfits für die Tauren, wobei er pro spielbarer Klasse ein Set kreiert hat. Einige Wochen später ging es weiter mit Gnomen, Draenei, Worgen sowie Trolle, später dann Blutelfen sowie Zwerge und auch Goblins sowie Nachtelfen waren schon an der Reihe. Aber das war natürlich noch nicht alles. Er hat sich erneut ans Zeichenbrett gesetzt, um weitere Sets zu erstellen. Dieses Mal für Menschen und Untote.


Die Sets der Menschen




Die Sets der Untoten



Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Albatou - Mitglied
Sehr schöne Sets, ohne Frage. Insbesondere das Untote Krieger Design sieht Super aus. Erschreckend ist mittlerweile wie viele Stupide Kommentare abgegeben werden. ( Insgesamt gesehen ) Viele haben wohl keinerlei Ahnung wieviel Arbeit es machen würde, solche Konzeptzeichnungen in ein passendes 3D Modell umzuwandeln. Handclaw macht immer eine Front Ansicht in der gleichen Pose ( versteht mich nicht Falsch, seine Arbeit finde ich Genial) Sowas auf ein 3D Modell zu bringen, ist aber eine ganz andere Liga. Und zum Thema unkreativ: Blizzard bzw. der Teil vom Design Team ist sehr Kreativ! Nur weil es nicht eurer Vorstellung entspricht, heißt es nicht das es schlecht ist. Würde Blizzard sich nur nach der Community richten, wäre es untergegangen wie Wildstar und einige andere MMO's auch.
7
DieZahnfee - Mitglied
blizzard ist so unkreativ was klassensets angeht... da gibt es weitaus schönere outfits in anderen spielen. die sets von den fans sehen teilweise so detailverliebt und schön aus. ganz große klasse. in final fantasy 14 zum beispiel gibt es regelmäßig fanart wettbewerbe (frisuren, outfits etc.) und die sachen, die gewonnen haben, kommen dann sogar ins spiel. davon könnte sich blizz gerne mal ne scheibe abschneiden.
5
Sekorhex - Mitglied
Da mittlerweile für Blizzard nur noch Gewinnmaximierung an erster Stelle steht wird das sowieso nix. Bei FF14 ist das hingegen anders. Square Enix weiss wie die Sets aussehen sollen. Sogar die Low Items sehen schon richtig hammer aus. Die sind aber auch sehr Communitynah. Blizzard hat es eh schon mittlerweile verlernt.
6
Vengeance - Mitglied
Oh nein eine Firma möchte Gewinne optimieren deshalb sehen die Sets Scheiße aus xD Hörst du dir selber zu?
6
kaito - Mitglied
Hörst du dir denn zu Vengeance? Sei's drum. Dämliche Kommenatre soll man ja bekanntlich eigentlich umkommentiert lassen.

Blizzard hat durchaus liebe zum Detail und ich finde es schade, das so vieles was sie an Sets machen schlecht geredet wird. Sicher geht es immer "schöner" aber vieles ist auch Geschmacksache. Hinzu kommt und das wird hier bei Vergleichen mit anderen Spielen einfach übersehen ist der Grundstil von WoW nun mal ein anderer als bei FF oder ESO und co. 
Hin zu sollte man auch immer im Blick haben wie Rüstungen und andere Elemente in WoW gebaut bzw dargestellt werden, auch hier ist es teils anders als in anderen Spielen. WoW löst sehr vieles seit Jahren schon rein über Textur, was sie in der letzten Zeit sogar langsam ändern. Nicht immer für jeden Geschmack treffend aber unkreativ würde ich sie jetzt nicht schimpfen. Im Gegenteil finde ich manche Sachen sogar ziemlich schräg und verdreht.
2
Teron - Mitglied
blizzard ist so unkreativ was klassensets angeht... 
Ich denke mal das Problem ist die vergangenheitsverliebte Comunity und nicht Blizzard. Für die Comunity ist alles nur toll was in der Vergangenheit liegt. Früher war alles besser. Aus Prinzip. Das ist schon seit WotLk so. Da kann sich Blizzard noch so viel Mühe mit den Sets geben. Also ich transmogge nix. Ich blende nur Umhang und Helm aus. Und nicht weil ich die hässlich finde, sondern weil Umhänge überflüssig sind, die sind beim Kämpfen eigentlich nur hinderlich, und ich habe meinen Chars nicht so hübsche Geichter gemacht, damit sie dann keiner sieht. Und ich fühle mich auch in den aktuellen Designs sehr wohl. Aber ich mache mir um solche Äußerlichkeiten auch keinen Kopf. Ob meine Robe nun Lila oder grünrot mit gelben Punkten ist, hat keinen Einfluss auf die Kampfkraft, und nur das ist wichtig.
Shariq - Mitglied
Sieht echt schick aus. 
ob Blizzard den Künstler verfolgt, das wäre schon cool.
1
Dennis - Mitglied
WoW, Hut ab, sind bei weitem besser als das was Blizzard uns hinschmeißt. 
7
Muhkuh - Mitglied
Das "was Blizzard uns hinschmeißt" funktioniert aber zumindest halbwegs mit der 3000x geflickten und umgeschraubten, fast 18 Jahre alten Grafikengine und ist nicht nur, ohne sämtliche Restriktionen dieser Engine gezeichnetes Zeugs. ;) Die - ebenfalls, ohne Restriktionen der Engine, erstellten Concept Arts von Blizzards Rüstungen, sehen auch immer bei weitem besser aus, als das, was davon dann mit der Engine umgesetzt werden kann.

Und ganz ehrlich: Je weiter wir uns von den ursprünglichen 3 Völkern seit Beginn dieser Künstleraktion wegbewegt haben, desto ähnlicher werden die Sets - waren die ersten Sets noch: "Woah, geil, ja so geht's doch", sind wir inzwischen immer öfter bei: "Naja, das sah bei Volk X auch irgendwie geiler aus, da passt was nicht so richtig dazu.". Vielleicht sollte sich der Künstler wieder etwas vom scheinbar selbst auferlegten Zeitdruck lösen.
5
kaito - Mitglied
Auch wenn du es immer wieder versuchst Muhuu, nicht alles lässt sich auf die alte Grafikengine schieben. Eher wird dieses Argument, zumal es teils sogar falsch ist, derart abgegriffen das es ermüdent ist es zu lesen. Man kann auch mit dieser Grafikengine von Grund auf kreativ sein. Und das hat Blizzard immer wieder auch bewiesen indem sie durchaus schöne Sets hinbekommen haben.

Hin hinschmeißen tut Blizzard nicht, allerdings kann man durchaus davon reden, dass sie sich es gern mal einfach machen. Trotzdem, sieht man sich die Rüstungen in all den Jahren an, muss man dem Verein nun wirklich lassen, dass sie auch echt schöne Sachen gemacht haben! Nicht alles, aber durchaus immer mal Highlights.

Alles finde ich von diesem Künstler wirklich nicht schön. Es sind tolle Ideen bei, aber manches trifft so gar nicht meinen Geschmack.
3