11. März 2021 - 09:13 Uhr

Fun Fact - Rendel in Schloss Nathria zeigt nun seinen Reichtum!

Wer bereits einige Abende in Schloss Nathria verbracht hat, der wird vor allem einen kleinen Gräber liebgewonnen haben: Rendel. Nachdem der erste Boss Schrillschwinge besiegt wurde, steht er im Eingangsbereich mit seinem Schmiedehammer sowie Amboss und repariert eure Ausrüstung. Sehr nett von ihm, da man im Großteil vom Schloss kein Mount zum Reparieren benutzen kann. Es gibt zwar noch Ingenieure, die dabei helfen könnten, aber dieser Beruf wurde im Jenseits von Blizzard bekanntlich sowieso komplett vergessen.

Viele Raidgruppen haben sicherlich auch schon darüber gescherzt, wie viel Gold Rendel wohl durch das ganze Reparieren verdient haben muss. Er ist bestimmt der reichste Gräber in ganz Revendreth! Genau das wird nun auch seit Patch 9.0.5 im Spiel dargestellt. Ein Entwickler hat sich offensichtlich den Scherz erlaubt und einen Goldhaufen neben Rendel platziert. Ziemlich witzig und ein nettes zusätzliches Detail. Stibitzen kann man von diesem Goldhaufen übrigens nichts. Er ist nicht anklickbar - schade!
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Polydoros - Mitglied
Fände es ja super wenn Blizzard am Ende vom Raid Tier veröffentlichen würde wieviel Gold der kleine Gräber aus dem Spiel genommen hat ;) 
4
Xilo - Mitglied
Wäre toll, wenn der sich abhängig von der Reparatur-Häufigkeit noch vergrößern würde :) - das würde dann zeigen, wie erfolgreich der Raid-Abend gewesen ist 
3
Khalzum Champion
Also ich würd ja einfach mal so behaupten: In Wirklichkeit braucht er einen Goldspeicher wie Dagobert Duck! ;)
Baldur - Mitglied
Der Goldspeicher ist im Stockwerk drunter. Das Häufchen ist nur das was durch das Einwurfloch rauskuckt wie beim Dixi aufm Festival ;-)