24. Januar 2021 - 16:23 Uhr

Grimoire des Wissens - Catch-Up für Gefährten nach dem Paktwechsel

Auch wenn Shadowlands die Erweiterung ist, die bisher am längsten in der Testphase war, findet man hier und da doch noch immer neue Infos, die bisher nicht bekannt waren. Entweder, weil sie kurz vor Release eingefügt wurden, oder aber, weil niemand in der Beta die Möglichkeit hatte bestimmte Systeme komplett durchzuspielen. Das trifft vor allem auf die verschiedenen Catch-Up-Mechaniken zu. Egal ob für Ruhm, in Torghast oder auch bei den Abenteuern am Befehlstisch. Für die Abenteuer? Ja richtig, auch für diese gibt es einen Aufholmechanismus und dieser dreht sich rund um das Grimoire des Wissens.

Aktuell ist nicht sehr viel über dieses Buch bekannt, womit man einem Gefährten 2.000 Erfahrungspunkte spendieren kann. Doch nach bisherigen Erfahrungsberichten zu urteilen, bekommen man sie nur, wenn man den Pakt gewechselt hat und erneut den Großteil der Gefährten leveln muss. Eventuell gilt das aber auch für die Spieler, die mit Charakteren erst später eingestiegen sind. Es gibt zwei Quellen für das Grimoire. Zum einen bekommt man sie ganz zufällig als Weltbeute von Gegnern und zum anderen gibt es sie als Belohnung von Abenteuern selbst. Nämlich von den Kampagnenmissionen.

Natürlich sind 2.000 Erfahrungspunkte nicht ganz so viel, aber es ist ein netter zusätzlicher Boost. Zudem gibt es in den Spieldateien noch mehrere andere Versionen des Buchs (Grimoire des WissensGrimoire des WissensGrimoire des WissensGrimoire des Wissens) für 2.400, 3.600, 5.000 und 6.000 Erfahrungspunkte. Ob man diese bereits bekommen kann, das wissen wir nicht. Eventuell gibt es sie erst zu einem späteren Zeitpunkt, wenn die Gefährten noch etwas weiter zurückliegen.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kobina - Mitglied
Es gibt sie tatsächlich im Spiel! Habe eines aus einer Kampagnen Mission bekommen :) 
wowhunter - Mitglied
Die Bücher würde ich gerne nehmen zum Nachleveln später dazugekommener Abenteurer (sind ja noch immer nicht alle verfügbar).
In den letzten Tagen habe ich umgekehrt keine einzige XP-Belohnungs-Mission mehr gehabt.

Leveln die Abenteurer eigentlich unendlich oder gibt es ein Max-Level? Meine beiden Spitzenreiter sind derzeit Level 40, die letzten 26. Missionen habe im Angbot von 35 bis 60.
Wobei je nach Gegner auch eine Level 60 Mission machbar ist, mit einem 35 bis 40er Team. Keine Ahnung, wie Blizzard hier die Stufen einteilt. Nach Schwierigkeit offenbar nicht.
CoDiiLus2 Champion
Es gibt ein Erfolg wenn du Anhänger auf Level 50 bringst. Ich gehe aber sogar davon aus das es bis Level 60 geht, so wie unser Helden.
Zharr - Mitglied
Wenn sie den Tisch jetzt noch so gestalten würden dass die Voraussetzunegn Sinn ergäben.

Meine höchsten Begleiter sind Stufe 33, die niedrigsten Missionen sind "Normal 37" und es geht hoch bis "Elite 48".

Mein niedrigster Begleiter hat noch gar nichts gemacht und dazwischen hab ich auch noch Stufen, da würde es doch nicht schaden wenn mal Missionen angeboten würden, die für niedrigere Stufen geeignet und nicht von vornherein zum Scheitern verurteilt sind.

Soll jetzt gar kein riesen Gemecker sein, ich versteh den aktuellen Zustand halt nicht.
CoDiiLus2 Champion
Also mein höchster Begleiter ist Stufe 37 und die meisten sind im Stufe 30 - 35 Bereich. Der niedrigste ist aktuell bei 25.
Ich hab aktuelle fast nur Missionen mit Stufe 12 - 30.
Ich schaffe aber aktuell mit keiner Zusammenstellung die "Herausforderungsmission"/"Kampagnen Misson" welche Stufe 24 erfordert, da die Gegner zusammen über 12.500 Leben haben und 700 Schaden machen.
Entweder bin ich da zu doof oder dies ist bescheiden umgesetzt.

Pakt Kyrianer
Bee - Mitglied
Hätte diese Bücher gerne jetzt schon verfügbar. Solange man über Kampagne und Choreghast noch neue Gefährten bekommt, macht es Sinn auch für nicht Paktwechsler. Ich meine Es geht natürlich auch ohne, wäre aber sone QoL Geschichte. 
Novastar - Mitglied
Wäre auch ganz nett, wenn man denn nicht alle low-level-Missionen verliert, sobald man die Abenteuerkampagne etwas weiter gespielt hat. Ist eher unangenehm, wenn man Level-1-Gefährten leveln will, aber alle Missionen über Level 30 sind...
2
Bee - Mitglied
Als Tip, 
gerade Elite Missionen bringen sehr viele Exp, auch wenn sie scheitern. 
Wenn man sich also am Missionstisch die für einen "unwichtigen" Missionen aufhebt, und für k"kleine" Gefährten nutzt, leveln die auch so ganz gut. Bei mir sind es die "Petcharm" Missionen, von den Dingern bekommt man über Haustierkampf genug so das es mir egal ist ob die scheitern oder nicht, aber der Gefährte bekommt dick exp.

Dazu gibt es Missionen wo nur ein Gegner ist. Manche dieser Solo Gegner greifen als Beispiel nur die vorderste oder hinterste Reihe an. Hier kann man auch seine "Kleinen" auf ner sicheren Reihe parken und den Rest mit Truppen auffüllen. 

Aber ja, stressfreier wärs wenn man diese bücher einfach solange bekommt wie man Gefährten hat die mehr als 5 Level auseinander sind. 
1