20. August 2018 - 13:41 Uhr

Inschriftenkundler - Herkunft der Rezepte für Glyphen: Delfin, Wellenspringer & einfache Fluggestalt

Die Glyphen haben in World of Warcraft schon viel mitgemacht. Das System wurde andauernd umgestaltet, doch nun ist es seit längerer Zeit so, dass es einfach nur noch eine Art von Glyphe gibt und dies ist rein kosmetischer Natur. Meist werden dadurch Animationen verändert oder Farbanpassungen gemacht. Auch eine schöne Sache, doch wirklich viele gibt es nicht. Wer darauf gehofft hatte mit Battle for Azeroth ein paar Neuheiten zu erhalten, den müssen wir auch leider enttäuschen. Denn nur die Druiden haben drei neue Exemplare spendiert bekommen, mit denen sie ihre Reisegestalt modifizieren können.

Natürlich werden sie wieder vom Inschriftenkundler hergestellt und dafür wird ein Rezept benötigt. Dieses gibt es aber nicht einfach so beim Lehrer auf Kul Tiras und Zandalar, sondern man muss sie über besondere Aktionen freischalten oder bei einem Händler kaufen. Vor allem zu Beginn des Addons werden die neuen Glyphen wahrscheinlich viel Gold wert sein. Eventuell ist es also ratsam ein paar davon ins Auktionshaus zu stellen! 


Fundorte der Rezepte für neue Glyphen

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Dargonet - Mitglied
Ich hab den Wellenspringer mal meiner Eule spendiert, musste allerdings auch feststellen, dass einige Legion Anpassungen, hatte den Orka beispielsweise, wieder zur Standardform gepatcht worden sind. Wird das nun ständig resettet und man darf wieder neue Glyphen herstellen/kaufen. Da die Preise doch meist bei 10k pro Spec liegen...ist es für viele Spieler auch nicht spottbillig. Ich vermisse da wirklich ein übersichtliches und angenehmes Glyphen Interface. Selbst wenn's nur kosmetische Glyphen gibt.
FourTw3nty - Mitglied
Hallo und vielen Dank für die klasse Übersicht :)

Ich muss mal eins raushauen in diesem Atemzug (sorry wenn es "missplaziert" ist aber im Grunde habe ich mich nur dafür registriert grade)

Vielen DANK an Andi von Vanion. Die Arbeit, die der Junge für uns leistet, ist einfach bombastisch. Ich lese hier jeden Tag die neuesten Infos/Guides/whatever. Allein die Battlefacts etc. die er erstellt hat, geht über das, was andere "WoW"-Seiten präsentieren, weit hinaus. Und das Ganze meistens sogar noch früher als diese Seiten. Also deutschsprachig ist es definitiv die beste WoW Seite (Debuffed.de - extra falsch geschrieben- hat ein wahrscheinlich viel größeres Team und leistet nichtmal die Hälfte an Arbeit und einfach nur lieblos übersetzt oder richtig dumme Kollumnen/schlechte Guides/nur Werbung etc.)

Dazu findet er auch noch die Zeit auf die ganzen Kommentare hier auf der Seite einzugehen und auch selbst noch zu zocken. Großartige Arbeit einfach.

Ich bin zwar der englishen Sprache mächtig, jedoch lese ich zB diese News lieber auf deutsch.

Mach bitte weiter so, damit man zumindest eine deutschsprachige WoW Seite als gute Empfehlung rausgeben kann :)

Beste Grüße und Lok'tar Ogar
5
FourTw3nty - Mitglied
Sehr gerne Andi, es ist nur die Wahrheit ;) und wenn wir mal was für dich tun können, lass es uns wissen (:
Gerom - Mitglied
Kann ich nur zustimmen.

@andere deutsche Seite, was will man da auch erwarten? Buffed ist einfach nur ein geldgeiler haufen wo keine lieber mehr hintersteckt wie es früher mal war. Clicks clicks clicks it das, was die haben wollen. Dafür ist ihnen jedes mittel recht.

4fansites bringt zwar ganz gute infos und sie haben eine deutsche Datenbank aber deren inhalte sind so schlecht gepflegt und recherchiert das man die ignorieren kann. Ganz davon abgesehen ist die Seite total grausam designt.

Mmonation (vorher mmozone) mit ihrem goldsellerpartner kopieren auch nur noch von wowhead und haben viele falsche infos auf der seite. Außerdem ist die seite so unübersichtlich wie soll man da irgendwas finden? Ach und die betreiber sind mir persönlich sehr unsympatisch. Das die nur geld wollen das ist ganz klar.

Ich kenne Andi nicht persönlich aber er ist mir sowas von sympatisch. Man hat bei ihm das gefühl, dass er das hier wirklich aus leidenschaft macht und kein bisschen, um sich daran zu bereichern. Wenn er keine uns unbekannten Mitarbeiter im Hintergrund hat, schufftet er sich wahrscheinlich auch einen ab, um das zu erreichen. Mit anderer Arbeit könnte er wahrscheinlich mehr Geld verdienen und hätte weniger Aufwand. Aber er macht das hier, weil es ihm offenbar Spaß macht und das merkt man.

Weiter so! Bin schon sehr gespannt auf das neue Projekt. Das kann ja nur gut werden!
2
FourTw3nty - Mitglied
Sehe ich genauso @Telrion :)

könnten sich einige mal eine Scheibe von abschneiden :D
SoliTaris - Mitglied
Bei dem Druiden Griesgram geht das aber nur wenn man Inschriftekunde von Kul Tiras auf 150 hat, vorher gibt er dir nichts
2