20. Januar 2021 - 09:42 Uhr

Jetzt nur noch 2 Ruhmstufen pro Woche - So geht es weiter!

Letzte Woche wurde ein weiter Meilenstein in Shadowlands erreicht. Denn die Paktkampagne mit ihren neun Kapiteln konnte abgeschlossen werden. Zumindest, wenn Ruhmstufe 22 erreicht wurde. Bedeutet also, dass die Story erst mit dem nächsten Patch weitergeht. Doch nicht nur das, auch gibt es nun keine zusätzliche Ruhmstufe mehr. Statt der bisher üblichen drei Ruhmstufen pro Woche können jetzt also nur noch zwei Ruhmstufen aufgestiegen werden, wenn ihr bisher immer das Cap erreicht habt. Diese Woche geht es somit hoch auf Stufe 26! Wer zurückliegt, für den gibt es weiterhin die Catch-Up-Mechanik.

Wir befinden uns jetzt in der neunten Woche von Shadowlands und es dauert noch weitere sieben Woche, bis die maximale Ruhmstufe 40 freigeschaltet wird. Dies geschieht am 17. März und bis dahin werden noch viele verschiedene Belohnungen durch das System gewährt. Mit dabei sind natürlich Seelenband-Talentreihen, kosmetische Sammelsachen, Abenteurer oder auch erhöhte Weltquestbelohnungen. Folgend eine Übersicht zu all dem, was noch kommt. In unseren Paktguides könnt ihr euch die ganzen Belohnungen genauer anschauen!

Wann erreicht man welche Ruhmstufe?
  • 9. Woche - Ruhmstufen 25 und 26
  • 10. Woche - Ruhmstufen 27 und 28
  • 11. Woche - Ruhmstufen 29 und 30
  • 12. Woche - Ruhmstufen 31 und 32
  • 13. Woche - Ruhmstufen 33 und 34
  • 14. Woche - Ruhmstufen 35 und 36
  • 15. Woche - Ruhmstufen 37 und 38
  • 16. Woche - Ruhmstufen 39 und 40


Die kommenden Ruhmbelohnungen

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Torgedon - Mitglied
Ganz erlich? Ich habe mit keiner Ruhnstufe mehr gerechnet bis zum Patch
 
Scowh - Mitglied
Ich frag mich halt woher diese Annahme kommt.
Ich meine das man irgendwann nur noch zwei Ruhmstufen pro Woche bekommen kann war mit ein wenig Menschenverständnis absehbar da man sieht "Oh Paktkampagne bald zuende dann gibt es wohl auch keine Ruhmstufe mehr dadurch".
Aber es gab nie Anzeichen das auch die anderen Möglichkeiten entfernt werden, die Ruhmstufen gehen ja jetzt schon bis auf 40.
Von daher kann man auch ausgehen das man fürs fliegen mit dem ersten patch mindestens Ruhmstufe 40 haben muss wenn nicht sogar höher, falls das erhöht wird.
1
Zharr - Mitglied
@ Torgedon

Damit konnte man aber rechnen, denn ich schätze sonst hätten sie die Stufen-Übersicht nicht bis Stufe 40 sichtbar gemacht.


@Scowh:
"Oh Paktkampagne bald zuende dann gibt es wohl auch keine Ruhmstufe mehr dadurch"

Genauso gut hätten die Entwickler sich aber auch denken können: "Oh, da ensteht ne fette Lücke. Dafür sollten wir uns noch was ausdenken."
War aber wohl eher: "Naja, je länger sich das Ganze zieht, desto besser."

Klar, wars keine Überraschung weils schon länger bekannt war (mir jedenfalls), aber das machts nicht besser :)

Twinks können sich Ruhmstufen erspielen indem sie sich Tätigkeiten in der Welt widmen. Warum wird das für die wöchentliche dritte Ruhmstufe, nach der Kampagne, nicht auch so gehandhabt?
kaito - Mitglied
Kommt mir das eigentlich nur so vor, oder ist da dieses mal irgendwie deutlich weniger erspielbare Story? Ich mein "geh nar Torghast und hol xy raus" ist nicht so richtig viel Story und so nett die Pakt-Kampagne sind, sie wirken sehr wenig, zumindest hatte ich selbst in BfA das Gefühl mehr zu tun zu haben und die Reihen in Legion wirkten richtig voll im Vergleich. Kann aber gerade auch echt nur ein Gefühl sein, dadurch das es so extrem lang gezerrt war.
3
Andi Vanion.eu
Kommt denke ich auf die Paktkampagne an. Ich würde behaupten die Kriegskampagne war an einigen Stellen eher weniger als mehr. Torghast war ja primär eine Art begleitende kleine Story, mehr nicht. Fand ich aber eig. ganz cool gemacht, zumal es auch mehrere Zwischensequenzen dadurch gab. 
Khalzum - Mitglied
Ich bin ja voll der Storyfanatiker, also nicht so Nerdig das ich alles wüsste, aber ich les mir zuerst alles durch, jedes Quest beim ersten hochleveln, inclusive aller NPCs aussen rum ansprechen, weil die haben auch immer alle was zu sagen usw. Dementsprechend finde ich persönlich das es sehr viel zu entdecken gibt, aber das natürlich auch ausserhalb der Mainquestline und den Paktkampagnen.
Ich denke mal das das alles erst ein Vorgeplänkel war und der richtige Hammer kommt erst noch!

evtl Spoiler für manche ---->








Ich hoffe ja, das Anduin Sylvannas umstimmen kann ;)
kaito - Mitglied
@Andi:
Die Zwischensequenzen sind cool gemacht, klar, aber sonst wirkt es ein wenig leer auf mich. Aber gut möglich das es durch das auseinanderzerren mit dem Wochenstücken nur so wirkte.
1
LikeADwarf - Mitglied
... ich muss dir da aber zustimmen Kaito.
Ich habe leider einen recht ähnlichen Eindruck, was die allgemeine Story von SL angeht.
Es fühlt sich aktuell ein wenig so an, als logt man sich einmal die Woche ein, macht seinen Kram und wartet dann auf die nächste Woche.

Ist Geschmackssache, aber irgendwie komme ich dadurch glaube ich auch nie so richtig in die Geschichte der neuen Erweiterung.
2
Bee - Mitglied
@Kaito Hab das gleiche Gefühl. Manche (!) Paktkampagnen wirken (!) gesamt schon sehr kurz. Das ganze wurde auch etwas "getarnt" durch diese Streckung, Aber man darf auch nicht vergessen, in BfA brauchte es 2 Kriegskampagnen, in SL aber 4 Paktkampagnen. Ich vermute mal rechnet man den Umfang zusammen, schneidet wenn man alle 4 Pakte spielt SL sogar Mengenmässig besser ab,selbst wenn man bedenkt das sich manche Missionen/Szenarios bei den jeweiligen Pakten überschneiden/gleichen. 

Bzgl Choreghast...pardon Boreghast...ach menno ach ja Torghast stimme ich dir zu. Da ist soviel Potential verschenkt, auch Storymässig. Bin sehr gespannt auf 9.1 wie es weitergeht. 
Andi Vanion.eu
Heißt für mich ihr hättet lieber die ganze Story zum Release gespielt und dann 4 Monate gar nix mehr? Denn das wäre ohne die sogenannte "Streckung" passiert. Und ich wage zu bezweifeln, dass dann alle glücklich und zufrieden gewesen wären. 
1
Kelturion - Mitglied
Unterschreibe ich ebenfalls so. Klar, in gewissem Maße gehört das bei einem MMO dazu.

Aber ich hatte tatsächlich noch bei keinem Addon so massiv das Gefühl, dass der Content künstlich in die Länge gestreckt wird wie bei Shadowlands. Man läuft quasi permanent in fast jedem Spielbereich gegen einen Timegating-Blocker. Und dafür muss man nicht mal Vielspieler sein. Das ist bei den Ruhmstufen der Fall, bei der Paktkampagne, bei Torghast, beim Schlund usw.

Alleine dass man für die Hauptstory bis jetzt gebraucht hat, weil man jede Woche nur ein 2 Minuten Häppchen dazu bekommen hat, fand ich schon richtig ätzend. Fühlt sich für mich irgendwie alles andere als rund und nimmt mir auch langsam die Lust überhaupt noch einzuloggen. Hab daher schon überlegt zu kündigen und einfach in einem Jahr nochmal reinzuschauen, in der Hoffnung dass es dann auch vollständig spielbar ist.
 
kaito - Mitglied
Generell habe ich nichts dageben das die Geschichte langsam kommt, auch wenn es mit diesem jede Woche ein paar Tröpfchen einfach eine unschöne Art ist, aber im Gegensatz zu der Kriegskampagne hat man dieses mal bei den Häppchen die kommen so verdammt wenig zu tun. 
Klar, sie haben Geschichte dieses mal neben der Hauptstory in vier Pakte gepackt, aber ich kann als Entwickler nicht davon ausgehen, das jeder gleich vier Charakter los jagt. Zwar ist SL zu einem Teil Twinkfreundlicher gedacht aber unter dem Gesichtpunkt dann die Geschichte entsprechend aufteilen ist dann doch eher sehr unglücklich erdacht. Klar, in BfA war die Geschichte auch geteilt, aber deutlich geschickter.

Vielleicht hätte es geholfen, wenn man zu den einzelden Häppchen der Geschichte dann jeweils mehr QUesten bekommen hätte wo man erst mal wirklich was machen muss. Damit muss ich nicht mehr Geschichte machen, aber kann durch das Mehr an Aufgaben den Teil besser füllen das er sich nicht so leer anfühlt. Ein renn mal in den Turm und hol in einem (oder drei Teilstücken) Run drei Infos wirkt so verdammt wenig.

Je mehr ich darüber nachdenke um so mehr wirt der Turm auf mich wie eine schlecht geplante Dauerbeschäftigung.