27. März 2021 - 08:42 Uhr

Kein Cap mehr für Seelenasche, aber weiterhin wöchentliches Limit!

Das Sammeln von Seelenasche aus Torghast zur Herstellung von legendären Gegenständen ist wohl für die meisten Spieler nicht mehr wirklich eine interessante Beschäftigungsmöglichkeit in den Schattenlanden. Auch das "vorfarmen" für die nächsten Upgradestufen nützt nichts, da mit Patch 9.1 wieder eine neue Art von Material eingeführt wird. Doch wer mit Twinks unterwegs ist, der besucht eventuell noch jede Woche den Turm der Verdammten, um nach und nach die gewünschten legendären Rüstungsteile freizuschalten.

Letzte Nacht gab es sogar eine kleine Änderung durch einen Hotfix. So existierte bisher ein Cap, wodurch maximal 8.000 Seelenasche gesammelt werden konnte. Im Endeffekt eigentlich unnötig, denn auch ohne Cap kann man mit der Währung nicht viel mehr anfangen. Viel besser wäre es wohl gewesen, wenn endlich die Limitierung entfernt worden wäre, dass man nur einmal Seelenasche aus den Ebenen der zwei aktiven Korridore pro Woche herausholen kann. Doch so ist es leider noch immer. 
 


Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Teron - Mitglied
Viel besser wäre es wohl gewesen, wenn endlich die Limitierung entfernt worden wäre, dass man nur einmal Seelenasche aus den Ebenen der zwei aktiven Korridore pro Woche herausholen kann. Doch so ist es leider noch immer. 
Zum Glück. Sonst würden sich Leute mit viel Zeit innerhalb kürzester Zeit eine komplette Sammlung Legendarys anlegen können, für jede Gelegenheit eins, während Berufstätige, Schüler und Studenten oder auch einfach Leute mit Familie, froh sein können, wenn sie eins haben. Das ständige Dilemma von WoW seit 16 Jahren: Wie verhindert man, dass 24/7-Leute den anderen quasi uneinholbar davon ziehen, und wie erreicht man, dass es auch 3 Wochen nach Release eines Addons immer noch genug zu tun gibt?

Das mit dem Cap habe ich allerdings auch nicht kapiert, aber das ist ja nun auch weg - weil es einfach keinen Grund gibt 100.000 Asche im Gepäck mit sich rumzuschleppen.
2
Rapid - Mitglied
Jup, man hätte so eine Mechanik wie bei den Tapferkeitspunkten einbauen können. Auch wenn es im ersten Moment kompliziert klingt finde ich das System sehr smart, da irgendwie niemand benachteiligt ist und man trotzdem wieder aufholen kann.

Außerdem hätte man schon jede Menge an Legis seit Start wenn man jede Woche sein Zeug gemacht hat. Ich hab mit dem Main das für Raids und das für M+ zudem noch zwei wo ich denke das sie noch einmal gut werden können, der Rest ist nicht interessant genug. Heißt Main ist durch, Twinks hängen hinterher (mit dem 1. oder 2.),  das liegt vor allem am Wochencap
oOArcticWolfOo - Mitglied
So viele Legendarys benötigt man in der Regel nicht also ka wo da das Problem ist... du brauchst eventuell eins für AoE und Singel als DD zumindest... bei meinem Heal brauch ich sogar nur eins... und wer bis Dato immer noch nicht eins auf max hat frage ich mich was er von November an in WoW gemacht hat und selbst wenn keine Zeit wieso interessiert es dann einem ob andere eins haben?
2
Firizen - Mitglied
Was ist das bitte für ein Bigfail MIMIMI?

Berufstätige, Familienmenschen können von Glück reden, 1 zu haben? WTF? Wenn man wirklich so schlecht ist, und nichtmal das auf die Reihe bekommt, sollte man eher in betracht ziehen, das Gamen völlig einzustellen. Es reichen doch 1-2h am Tag aus,das man alles erledigen kann. Ich weiß nicht, wo man hierbei 24/7 on sein muss? Und ich hätte noch niemals einen Schüler oder sogar Studenten gesehen, die zu wenig Zeit hätten um zu zocken XD
Wo ich mich den Vorpostern anschließe ist, das man eh nur 1-2 Legis pro Spec braucht, damit man überall zurecht kommt. Und dass zu farmen ist alles andere als ein Aufwand...
2
Ausrastelli - Mitglied
Es gibt aber auch Spieler die erst nach 3 Chars die richtige Klasse für sich entdeckt haben und somit die anderen Legendarys der anderen Chars in dem Sinne verloren/sinnlos sind. 
 
1
Rapid - Mitglied
@Ausrastelli:
Auch da wäre das System wie es bei den Tapferkeitspunkten der Fall ist sehr sinnvoll 
Caption - Mitglied
Aha^^..also muss ich jetzt drunter leiden das du so wenig Zeit zum zocken hast? Ich hätte wahrscheinlich mehr legenderys gehabt würde es kein Wochencap geben ... ich habe bei meinen 3 Hauptchar je 2 legenderys auf 225 ...die letzte Stufe ist zu aufwendig.... mit Twiks mach ich kein thorgast mehr ... farme keine anima und mache auch keine paktquest über Kapitel 2..... das ist das gute bei dem addon ...man muss nichts machen worauf man keinen Bock hat...und ist trotzdem nicht zu doll abgehängt .. wer das neue Cap braucht soll es gerne haben!
1
Bee - Mitglied
Naja wenns um nicht davonziehen geht, um die 24/7er auszubremsen müsste überall nen Cap hin. Anima auch. Die Caps sind am Ende auch nur "Timegates". Wegen mir könnte das weg. Ich bevorzuge es Content dann zu spielen, wenn ich da Lust drauf habe und nicht wöchentlich gezwungen zu sein etwas spielen zu müssen, weil ich sonst das Cap verpasse.

Und man müsste auch nicht dafür sorgen, das es genug zu tun gibt, wenn man mal Content designen würde den man einfach gerne spielt weil er gut ist. Ansonsten hat man vom Seelenasche Cap keinen vorteil wenns weg wäre und man pro run welche bekäme, weis garnicht wieviele R1 Leggies ich habe einfach nur um nicht zu overcappen...nen vorteil hat man davon nicht. Die wirklich relevanten Dinge sind eh "gecapped". M+ bringen einem genau 10 pro Woche was, aber selbst wenn man das Valor Cap entfernen würde, ich meine toll kann man sich nen Twink auf 220 durchequippen. Also wenn man sich überwinden kann die ca. 50+ M+ 15er Steine zu spielen. Geht man kleinere Steine is das Basislevel der Upgrade Items zu niedrig und man muss viel über gehen.
Und im Ernst, ddavon hat man dann auch keinen Vorteil, wer Endgame spielt hat ilvl mässig eh maximal 1-2 B austellen die man mit 220er Items ggf. noch verbessern kann auffem Main. 
Und wer das nicht auf dem Main hat und bereit ist sich die Farmerei anzutun, dem gönne ich das wirklich von Herzen. 
Naja und Raid haben eh den ID Lockout.

Worauf ich hinauswill, wenn wir von den ersten 2-3 Wochen in der Season absehen, kann man sich durch Zeiteinsatz keinen wirklich relevanten Vorteil im PVE erspielen, da kommt es mehr auf Können, bzw. Freunde/Gilde an. Für M+ brauchst eh den KSM, und nunja Mythic raiden bringt halt Items die besser sind, also in der Theorie, da droppt ja nicht viel. 
Also wegen mir dürften die Caps gerne alle weg im PVE, im Pvp haben sie allerdings durchaus Berechtigung, weil eine gut aufspielende Stammgrp sich sonst innerhalb von einer Woche quasi das Gear ziemlich gut auffarmen kann.

Achja, der wichtigste Faktor in wow ist derzeit: Gold
Wenn man davon genug hat, kann man jedem davonziehen dem man will. 1,5 Mio KSM, ~1,5 Mio für die vier BOEs aus Mythic, 8 Mio CN Mythic full Clear mit VIP Trade.Danach ist man ziemlich sicher deutlich über 220 equipped ;) Ergo braucht Gold dann auch ein Cap, wenns ums davonziehen geht. 

Wie gesagt Caps weg,dann kann Blizz auch mal wirklich sehen worauf die Leute Bock haben. Ich hab den KSM, aber meinem Main bringen die Valors nüx und mein zweiter Char kann sich auch kaum verbessern, und im Ernst überhaupt keinen bock mit dme jetzt irgendwie gefühlte 100 M+ durchzunudeln, das ist es mir überhaupt nicht wert. Und dafür sind die Dungeons auch dank der Great Vault für mich schon viel zu abgenutzt. 
Aber nur meine Meinung, ich gönne jedem gutes Gear, der bereit is was dafür zu tun. Im Gegenteil, ich habs auch zu TF/WF Zeiten jedem gegönnt der sich maxlvl aussem LFR gezogen hat weil er/sie Glück hatte. Das tangiert mein Spielerlebnis überhaupt nicht. 

 
Hogzor - Mitglied
Wer mehr spielt soll mehr bekommen, wer weniger spielt sollte weniger bekommen. Das ist doch fair.

ich bin übrigens einer der weniger spielt. 
1
Lalaland - Mitglied
Sonst gehts dir gut? Mimimi?!

Ersetze doch einfach WOW mit Leben und gut ist. Du hast IMMER jemand der mehr Zeit hat, Glück hat whatever und dadurch sich einen kompetiviten Vorteil erarbeiten kann. "Hilfe das Leben ist so gemein, der Typ der Homeoffice macht kann viel mehr anderes tun als ich schichtarbeiter der in der Fabrik Maschinen Montierne muss oder Pflegefachfrau".

Get your shit together und lass jene in Ruhe die gerne mehr auf 1x machen. So ist das Leben halt einfach.