27. März 2019 - 14:39 Uhr

Keine weitere Erhöhung des Artefaktwissens bis Patch 8.2

Fast so wie zum Ende von Legion, funktioniert das System des Artefaktwissen auch in Battle for Azeroth. Jede Woche wird die Artefaktwissensstufe um eins erhöht. Der Spieler muss dafür nichts machen, das geht ganz automatisch. Passend zum ID-Reset am Mittwoch braucht man dann immer weniger Artefaktmacht für den Stufenaufstieg vom Herz von Azeroth. Sehen tut man davon nicht viel, außer natürlich an der Höhe der erforderlichen Artefaktmacht. Perfekt für Neueinsteiger, Wiederkehrer oder einfach Leute, die etwas langsamer sind und somit gar nicht hinterherkommen würden. 

Diese Woche wurde die Stufe aber vorerst zum letzten Mal erhöht. Der Grund dafür ist der, dass mit dem derzeitigen Bonus an Artefaktmacht die meisten Spieler bis Patch 8.2 die aktuell für die Azerit-Ausrüstung benötigten Stufen, und noch darüber hinaus, mit Leichtigkeit erreichen sollten. Es gibt also keinen Grund noch höher zu gehen. Das maximale Cap liegt übrigens bei 50. Wenn dann nach dem Erscheinen von Patch 8.2 der nächste Raid eröffnet und die nächste Saison für mythisch-plus Dungeons sowie PvP starten, geht es wieder weiter hoch! 


Die aktuell benötigten Artefaktlevel

Itemlevel Helm Brust Schultern
Itemlevel 370 15 - 26 - 30 - 34 - 38 15 - 27 - 31 - 35 - 39 15 - 28 - 32 - 36 - 40
Itemlevel 385 15 - 29 - 32 - 35 - 38 15 - 30 - 33 - 36 - 39 15 - 31 - 34 - 37 - 40
Itemlevel 400 15 - 30 - 34 - 38 - 42 15 - 31 - 35 - 39 - 43 15 - 32 - 36 - 40 - 44
Itemlevel 415 15 - 31 - 36 - 41 - 46 15 - 32 - 37 - 42 - 47 15 - 33 - 38 - 43 - 48

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Magmid - Mitglied
Also es gibt keine neuen Level, das habe ich verstanden.

Was ist aber mit dem Nachholen? Wird weiterhin jede Woche für die aktuelle Stufe etwas weniger Azerit benötigt, oder wird das auch ausgeschaltet?

Gestern zumindest ist die Gesamtzahl noch mal reduziert worden, also die nächste Woche dann weiterhin auch?

Sollte das Reduzieren je Woche weiterhin aktiv bleiben, dann wird es wahrscheinlich, dass bis 8.2 fast jeder die Kette auf 50 bekommen könnte.

PS: Ich bin mit der Stufe 45 auch etwas vom Gas gegangen.
Habe zwar bereits 2 415er Teile, sodass ich eigentlich bis 48 müsste, bei mir ist aber irgendwie die Puste aus und ich habe seit zwei Wochen paar Gänge zurückgeschaltet.

Normal müsste ich pro Woche etwa 50k Azerit farmen, damit es jede Woche *ding* macht. Jetzt, nach zwei Wochen Farmstop, bin ich bei 30k Bedarf je Stufe, ist schon angenehmer.

PPS: Mein Twink geboostet auf 110 mit Played etwa drei Tagen hat bereits 40er Stufe. Das "Nachfarmen" also bis 40 sollte gar kein Problem sein. Viele Quests und die Kampagne geben genügend Azerit.
Muhkuh - Mitglied
Was ist aber mit dem Nachholen? Wird weiterhin jede Woche für die aktuelle Stufe etwas weniger Azerit benötigt, oder wird das auch ausgeschaltet?

Gestern war das letzte Mal bis Patch 8.2, dass eine Senkung statt fand, ab sofort bleiben die Stufen starr so, wie sie jetzt sind.
1
Magmid - Mitglied
Wie Bernd das Brot es sagt:..."MIST". :)

Also auf wowhead steht die Menge für die Level ab 45 wie folgt.

45: 38.56K
46: 50.12K
47: 65.16K
48: 84.71K
49: 110.12K
50: 143.16K

Ist eine ganze Menge dann ohne der wöchetnlichen Reduzierung.
Sahif - Mitglied
Bei "normalem" Spielverhalten, nur Abgesandtenquests, Inseln, nhc Raid und ggf ner mittleren M+ (6-8) sollten am Ende fast alle mit ca 44+ da raus gehen auch wenn es jetzt keine reduzierung mehr gibt. Patch 8.2 ist noch nicht auf den Testservern soweit ich weiß, also wird das noch knapp 2 Monate dauern.
CoDiiLus2 Champion

Ist eine ganze Menge dann ohne der wöchetnlichen Reduzierung.

Ja es ist eine Menge, aber der Patch kommt eh nicht vor Juni oder Juli 2019. ^^
Wer fleißig dabei bleibt, sollte dies schaffen. Aber ansonsten kann man dann immernoch farmen.
Glaub der Blizzcon 2018 Aussage her, wird man mit den Azerit aus dem Patch 8.2 eh keine neue Stufenanforderungen geben.
Ich glaube die Aussage war dort, das man alle Ringe dann auf den Items schon freigeschalten hat.
Muhkuh - Mitglied

Ich glaube die Aussage war dort, das man alle Ringe dann auf den Items schon freigeschalten hat.


Korrekt. Allerdings gibt es dann eine Art "Talentbaum", für den man wahrscheinlich auch wieder "Stufen" braucht.
Muhkuh - Mitglied
Danke für die wertvolle Information. Ich esse übrigens keine Schokolade mehr.
6
CoDiiLus2 Champion
@Muhkuh
Warum?
Schokolade ist doch mit das beste was es gibt auf der Welt.
Faen - Mitglied
Ehrlich gesagt? sie hätten das ganze System Deaktivieren können. Ich meine Lore technisch ist alles sauber keine Frage das Herz wird halt zur Heilung benötigt etc, allerdings ist es ein Störendes element in der Welt gerade im PvE bereich wie ich finde, die Artefaktwaffen waren da deutlich besser da sie noch zusätzlich Reliktslots hatten neben den Talentbäumen.

Und erneuert die frage anstatt das man die von Anfangan sagt 8.0.1 das ding geht bis 30 maximal, 8.1.0 das ding geht bis 50 hoch maximal und dann mit 8.2.0 das ding geht bis 70 hoch maximal ohne diesen ganzen Massiven Grind, ich meine klar dann sind einpaar leute nach 2-3 Wochen auf Max und gut ist es gibt doch mittlerweile sovieles was man in World of Warcraft machen kann, selbst wenn ich wollte könnte ich niemals alles machen.
2
Andi Vanion.eu
Das mit dem störenden Element habe ich nun nicht so ganz verstanden... ^^
Faen - Mitglied
Sorry.. das Störende Element damit war das Massive Gegrinde gemeint welches ja als Mechanismus benötigt wird um ein gewissen Fortschritt vorzuweisen.
Und zu den Downvotern: Ihr gefallt mir auch nicht dennoch schreibe ich was dazu :D
1
Elorion - Mitglied
@andi
wenn du jetzt 120 wirrst bist du sehr schnell auf einem lvl dass du azerit items bekommst in denen du keinen bonus aktivieren kannst und musst dann erstmal unsinnig grinden. Bei den Waffen war das entspannter, relikte rein und schon war die Waffe brauchbar, und schon 2 WQs später war zumindest der normale Talenttree ausgeskillt. Die Progression war auch viel glichmäßiger weil man mit jedem neuen lvl einen punkt vergeben konnte. Jetzt muss man teilweise 4 lvl machen bevor überhaupt mal was passiert.
1
Sahif - Mitglied
Wenn man auf dem Twink die Kriegskampange und ggf ein paar Weltquests macht ist man sehr schnell im Bereich von Stufe 30. Am Tag kann man bis ca 4000 Azerit über Weltquests machen, dazu die mindestens 400 Azerit durch Abgesandtenquests und ca  3000 durch 4 Inseln + Quest. Innerhalb einer Woche kann man also das erreichen, wofür andere Spieler Monate gespielt haben und mit dem man die ersten 2 Ringe von 385er Items easy skillen kann. Und trotzdem wird sich darüber beschwert, dass man was für seinen Fortschritt vom Charakter tun muss.

Sollen wir bei Twinks die Halskette direkt auf die Stufe vom Main bekommen? Neueinsteiger direkt so, dass sie Stufe 30 haben? Sorry aber einwenig Einsatz darf man auch für Twinks erwarten, man muss ja auch erst Equip "grinden" um aufzuholen.

Teilweise macht Blizzard sogar was dagegen mit 8.2 aber dann wird sich halt über den Skillbaum aufgeregt hinterher.
3
Muhkuh - Mitglied
und schon 2 WQs später war zumindest der normale Talenttree ausgeskillt.

Und dann? Endlos- - und hier meint endlos wirklich endlos, weil kein Maximalcap - -grind für nur noch +X%. Nachdem der Baum voll war - und durch einen irren Anstieg des Artefaktwissens, ohne echtes Maß und Ziel, musste man sehr früh "für immer" Stufen sammeln, ohne dass wirklich was passiert ist - dabei sollte das Ding eigentlich dafür da sein, auf Maximalstufe eine ziemlich lange Zeit - in Legion hieß es: "Das ganze Addon", eine fortlaufende Charakterentwicklung anzubieten, die nicht nur rein über besseres Equip abläuft. War im Endeffekt auch nicht so der wesentlich größere Bringer, die Traits alle so früh schon rauszuhauen - am Ende tatsächlich mit 4 WQs den ganzen Baum.
Am besten wäre eine Mischung aus beiden Ansätzen, wie aktuell auch für 8.2 geplant.
3
Jasteni - Mitglied
Mochte das auch nicht das man nicht mit jedem Level vom Herzen etwas anfangen kann. Habe mich zwar gefreut das ich mit 44 nun endlich alles wieder voll habe aber wirklich spannend war das nun nicht.
Gubert - Gast

Wenn dann nach dem Erscheinen von Patch 8.2 der nächste Raid eröffnet und die nächste Saison für mythisch-plus Dungeons sowie PvP starten, geht es wieder weiter hoch! Denn mit neuer Ausrüstung braucht man auch ein höheres Level auf dem Herz von Azeroth!

Falsche Info? Ich dachte mit 8.2 gibts das freischalten nichtmehr weil sie das System umbauen. Es sollen doch immer alle Traits der Rüstung aktiv sein und man sammelt AP für das Freischalten des "dauerhaften Stammbaums"

Andi Vanion.eu
Das stimmt wohl. Aber das Artefaktlevel brauch man weiterhin für die neuen Boni. ;)
Muhkuh - Mitglied
So gesehen stimmt das, die Freischaltung der "Ringe" und der dortigen Fähigkeiten soll es nach aktuell bekannten Planungen nicht mehr geben. Allerdings wird es vermutlich weiterhin wohl Stufen des Azeritherzens geben, weil ja an diesen mehr hängt als nur die Freischaltung der Ringe, zB. das Itemlevel bzw. dessen Anstieg und die Boni in "Bäumen" wird man wohl auch nur so freischalten können.
1
Hearthnovice - Mitglied
Bin bei Stufe 44 und  14% merke es wird langsamer nehme alles mit was ich zeitlich schaffe aber 50ig wäre schon geil und gold wert ist es mir auch jedes Schiffsmissionen Minion hat ein oder mehr Improvisierten Azerit detektor  und für worldquests habe ich mir auch den beruf gewechselt auf vz für den gezeitengolem/ tikimasken pet. Lohnt sich schon das höhere itemlevel ^^ 
Bullzhunter - Mitglied
Und wasist mit der Artefaktmacht die man nach stufe 50 noch sammeln würde is die für die katz? oder wird die ins geheim gesammelt und man bekommt sie dann wenn das cap erhöt wird? ^^
Hearthnovice - Mitglied
Laut warcraftlogs sammeln sich viele Azeritfirst personen auf stufe 50 ein und wachsen nicht scheint also ein cap zu geben. 
Muhkuh - Mitglied
Alles was du über 50 sammelst, ist für "die Katz",so, wie es auch vor 8.1 und dem bis dort gültigen Cap schon der Fall war. Alles Andere würde ja eigentlich auch der Intention hinter der Maximalstufe unterlaufen, die da lautet, dass anders als noch in Legion, nicht bis zur Unendlichkeit gesammelt werden soll und sich Spieler dann gegenseitig "zwingen" bzw. sich von sich selbst "gezwungen" sehen, eben genau das zu tun.
1
Kelturion - Mitglied
Leider für die Katz. Alleine der Umstand, dass es überhaupt ein Cap gibt, zeigt ja schon, wie halbgar das ganze Azeritsystem überhaupt ist. In Legion hat das mit den Artefaktwaffen deutlich besser funktioniert.

Zumindest hätten sie sich die Mühe machen können einen alternativen Reward einzubauen. Vielleicht dass man statt Azeritpünktchen dann eben Ruf oder Gold bekommt, wenn man das Cap bereits erreicht hat.
Muhkuh - Mitglied
 In Legion hat das mit den Artefaktwaffen deutlich besser funktioniert.

Eben weil es in Legion NICHT "wie gewünscht" funktioniert hat, gibt es jetzt überhaupt erst ein Cap. Damit ist dann nämlich niemand "gezwungen" ewig zu "grinden", weil er noch 0,1% mehr von X haben "muss", auf 50 ist erst mal Schluss und Gilde X sowie Raidleitung Y können somit nicht von ihren Leuten "verlangen" und Spieler Z sich auch nicht selbst einreden, so hoch als irgend möglich gehen zu müssen.